Jump to content
kabauterman

UHS-II vs. UHS-I - die richtige Speicherkarte für eure Sony a7 III, a7R III oder a9!

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hab mir mal die Arbeit gemacht und die Erfahrungen,

die ich mit ein paar UHS-I und UHS-II Speicherkarten mittlerweile gemacht hab in ein kleines Video zu verpacken. 

Vllt. auch für den einen oder anderen hier ganz interessant. :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ï

Wenn ich eine Kamera mit zwei SD Karten Slots hätte, würde ich wahrscheinlich den primären mit einer UHS-II Karte ausstatten :)

Auch wenn >200€ für 128GB echt heftig sind.

 

Auch wenn ich danach keinen Unterschied bemerken werde :) 

Aber wenn ich schon mehr als 2000€ für eine solche Kamera ausgebe, hätte ich gerne die Gewissheit diese auch ausnutzen zu können.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte in folgendem Beitrag

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/120795-lumix-g9-erste-erkenntnisse-und-erfahrungen/?p=1485759

 

und in einem Beitrag davor über meine Erfahrungen mit UHS SD Karten berichtet.

 

Danach gibt es mit den schnellen 300 MB/s einen signifikanten Geschwindigkeitsvorteil bzgl. des Zeitraumes, in dem bei Serienbildaufnahmen der Puffer geleert wird. Die Messungen waren zwar mit der Panasonic G9, sind aber sicherlich von der Tendenz her auf andere Kameras mit UHS-II Schächten übertragbar.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Die Messungen waren zwar mit der Panasonic G9, sind aber sicherlich von der Tendenz her auf andere Kameras mit UHS-II Schächten übertragbar.

 

Schau dir mal das Video an. Von der Tendenz her sicher. Aber mehr auch nicht. Jedenfalls ist mir das nicht den dreifachen Preis wert.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Darum geht es ja im Video tgutgu

 

Der Vorteil ist nicht unbedingt signifikant.

 

UHS-I 95 MB/s Karte = 46s

UHS-II 260 MB/s Karte = 32s

 

Preisunterschied: 50 vs. 200€

 

Ich habe heute auch ein Video gesehen wo es auch darum geht.

 

Bei der a7 III bringt eine schnelle Karte wohl auch mehr Bilder in der Serienbild Aufnahme zustande.

 

Wundert mich etwas dass das bei der a7R III nicht auch der Fall ist.

 

Der Puffer war jeweils nach 82 oder 83 Bildern voll ganz egal ob langsame oder super schnell Karte.

 

Und das obwohl die Kamera ja sofort anfängt das erste Bild auf die Kamera zu schreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch mal die Werte (RAW) für die G9:

 

SanDisk Extreme Pro 128 GB (300 MB/s) UHS-II: 12 s
Lexar 2000 64 GB (300 MB/s) UHS-II:             12 s
Lexar 2000 128 MB (150 MB/s) UHS-II:           33 s
SanDisk Extreme Pro 64 GB (95 MB/s) UHS-I:   27 s
SanDisk Extreme 16 GB (45 MB/s):                 36 s
SanDisk Extreme 16 GB (30 MB/s):                 64 s

 

Bei Action finde ich den Unterschied von knapp 20 s schon sehr wichtig. Es hängt wohl auch von der Kombination aus Laufwerk und Karte ab und wie die Kamera reagiert. Bei der G9 ist nach 50 Bildern immer Schluss. Man muss die Serie dann kurz unterbrechen, um weitere Aufnahmen machen zu können. Insofern ist es bei dieser Kamera sehr wichtig, dass der Puffer möglichst schnell freigeschaufelt wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Alpha 9 hat einen wesentlich grösseren Puffer für 241 RAW Bilder. Ich habe den jedenfalls noch nie ausgereizt. Da müsste man schon dauernd mit 20fps fotografieren. Viel Spass bei der Nacharbeit. Bei der Alpha 6500 hat der Puffer auch iimmer gereicht. Bei der A7RII und der A7II hingegen nicht. Das ist mühsam. A6000 und 6300 dasselbe.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei der G9 ist nach 50 Bildern immer Schluss. Man muss die Serie dann kurz unterbrechen, um weitere Aufnahmen machen zu können. Insofern ist es bei dieser Kamera sehr wichtig

Die G9 hat nur im treffsicheren 20 fps AFC/AFF Modus ein 50 Bilder Sequenz Limit. Beim 9 fps AFC/AFF Modus packt der Puffer 125 RAWs, egal ob mit EV oder MV.

 

Meine Meinung zu dem Thema:

Wer gerne Aktion mit vielen Serienaufnahmen fotografiert, sollte nicht an SD Cards sparen bei geeigneten Cams.

 

Ich verwende in den Doppelsteckplätzen immer identische 64 GB 300 MB/s Cards (~90€). 64 GB sind mir aus Sicherheitsgründen lieber als 128 GB.

 

Fazit:

Für die langsamen Sony Modelle reichen in der Regel wohl langsame Cards. Die Alpha 9 würde ich mit 300 MB/s bestücken. Interessant wäre noch ein Wärmevergleich bei den Karten mit unterschiedlichen Schreibgeschwindigkeiten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag ja sein dass das für die G9 zutrifft. Wir sind hier aber im Sony Alpha Zubehörforum und es geht um die Alpha 7RIII und nicht um die G9.

Ich wollte darauf hinaus, dass mit der SanDisk Extreme Pro 300 MB/s in einer anderen Kamera mehr als die Hälfte der Zeit eingespart werden kann. Sie liegt grob in der gleichen Preisklasse wie die getestete 260 MB/s Karte. Es käme also durchaus noch auf einen Test an, wie sich die SanDisk an der A7 Reihe verhält. Warum sollte diese Karte dort nicht ähnliche Vorteile bringen?

 

Eine Halbierung der Zeit, in welcher der Puffer geleert wird, finde ich jedenfalls je nach Einsatzgebiet einen beachtlichen Vorteil.

Edited by tgutgu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die G9 hat nur im treffsicheren 20 fps AFC/AFF Modus ein 50 Bilder Sequenz Limit. Beim 9 fps AFC/AFF Modus packt der Puffer 125 RAWs, egal ob mit EV oder MV.

 

Meine Meinung zu dem Thema:

Wer gerne Aktion mit vielen Serienaufnahmen fotografiert, sollte nicht an SD Cards sparen bei geeigneten Cams.

 

Ich verwende in den Doppelsteckplätzen immer identische 64 GB 300 MB/s Cards (~90€). 64 GB sind mir aus Sicherheitsgründen lieber als 128 GB.

 

Fazit:

Für die langsamen Sony Modelle reichen in der Regel wohl langsame Cards. Die Alpha 9 würde ich mit 300 MB/s bestücken. Interessant wäre noch ein Wärmevergleich bei den Karten mit unterschiedlichen Schreibgeschwindigkeiten.

a9 und die neuen Aufgaben verwenden das selbe Bus System. In der a9 schreibt die Karte also genau so schnell wie in der a7.

 

Wieso steckst du eine 3x so teuere UHS-II Karte in einen UHS-I Slot?

 

Das macht keinen Sinn.

 

Klar für Serienbilder im Dauerfeuer macht es Sinn. Für alles andere als wenn man Ständig den Puffer bis ans Maximum füllt aber wirklich nicht.

 

Zu dem G9 Vergleich. Man sieht ja schonmal das es in der G9 deutlich mehr bringt als in den Sony Kameras.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte darauf hinaus, dass mit der SanDisk Extreme Pro 300 MB/s in einer anderen Kamera mehr als die Hälfte der Zeit eingespart werden kann. Sie liegt grob in der gleichen Preisklasse wie die getestete 260 MB/s Karte. Es käme also durchaus noch auf einen Test an, wie sich die SanDisk an der A7 Reihe verhält. Warum sollte diese Karte dort nicht ähnliche Vorteile bringen?

 

Eine Halbierung der Zeit, in welcher der Puffer geleert wird, finde ich jedenfalls je nach Einsatzgebiet einen beachtlichen Vorteil.

Die ADATA Karte kostet 100€ weniger als die SanDisk Extreme PRO 300 MB/s...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wollte darauf hinaus, dass mit der SanDisk Extreme Pro 300 MB/s in einer anderen Kamera mehr als die Hälfte der Zeit eingespart werden kann. Sie liegt grob in der gleichen Preisklasse wie die getestete 260 MB/s Karte. Es käme also durchaus noch auf einen Test an, wie sich die SanDisk an der A7 Reihe verhält. Warum sollte diese Karte dort nicht ähnliche Vorteile bringen?

 

Eine Halbierung der Zeit, in welcher der Puffer geleert wird, finde ich jedenfalls je nach Einsatzgebiet einen beachtlichen Vorteil.

 

Das sehe ich genauso. Mir geht es nicht darum, dass ich mit einer schnellen Karte mehr als 80 Bilder in den Puffer bekomme. Wie soll das auch gehen. Wenn ich den Serienbildmodus benutze, dann meistens nur mit der Bildrate "Lo" um den Wimpernschlag beim Porträt zu kompensieren. Dann mache ich außerdem nie mehr als 3-4 Bilder. 

 

Da ich keine schnelle Serienbildrate benutze, hatte ich lange gehofft, dass ich meine alten Speicherkarten (90MB/s) an der RIII weiter nutzen kann. Allerdings war das dann doch irgendwann extrem nervig, wenn man bereits nach 3-4 Bildern (unkomprimierte RAW) für mehrere Sekunden viele Funktionen an der Kamera nicht nutzen konnte, bis der Puffer endlich gelehrt war. Ein RAW der RIII benötigt über 80MB Speicher.

 

Ich habe in den sauren Apfel beißen müssen und dann eine UHS-II von Panasonic (R 280 MB/s; W250MB/s) gekauft. Für den Preis der Speicherkarte erwerben andere eine Kamera. Der Unterschied ist aber extrem spürbar. Endlich kann ich mit der RIII  umbefangen fotografieren, ohne dass bereits nach 3-4 RAW wichtige Funktionen der Kamera blockiert sind. Selbst wenn ich mit Serienbildern den Puffer der Kamera voll gemacht habe, ist die Kamera bereits nach kurzer Zeit wieder voll einsetzbar. Ich will ja hoffen, dass der Preis für UHS-II Karten sinkt, wenn sich das erstmal als Standard durchgesetzt hat. 

Edited by Flaschengeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sehe ich genauso. Mir geht es nicht darum, dass ich mit einer schnellen Karte mehr als 80 Bilder in den Puffer bekomme. Wie soll das auch gehen. Wenn ich den Serienbildmodus benutze, dann meistens nur mit der Bildrate "Lo" um den Wimpernschlag beim Porträt zu kompensieren. Dann mache ich außerdem nie mehr als 3-4 Bilder.

 

Da ich keine schnelle Serienbildrate benutze, hatte ich lange gehofft, dass ich meine alten Speicherkarten (90MB/s) an der RIII weiter nutzen kann. Allerdings war das dann doch irgendwann extrem nervig, wenn man bereits nach 3-4 Bildern (unkomprimierte RAW) für mehrere Sekunden viele Funktionen an der Kamera nicht nutzen konnte, bis der Puffer endlich gelehrt war. Ein RAW der RIII benötigt über 80MB Speicher.

 

Ich habe in den sauren Apfel beißen müssen und dann eine UHS-II von Panasonic (R 280 MB/s; W250MB/s) gekauft. Für den Preis der Speicherkarte erwerben andere eine Kamera. Der Unterschied ist aber extrem spürbar. Endlich kann ich mit der RIII umbefangen fotografieren, ohne dass bereits nach 3-4 RAW wichtige Funktionen der Kamera blockiert sind. Selbst wenn ich mit Serienbildern den Puffer der Kamera voll gemacht habe, ist die Kamera bereits nach kurzer Zeit wieder voll einsetzbar. Ich will ja hoffen, dass der Preis für UHS-II Karten sinkt, wenn sich das erstmal als Standard durchgesetzt hat.

Ich verstehe deinen Post nicht. Die RIII blockiert doch nicht wenn sie speichert?!

 

Ich hab auch eine RIII wie du ja im Video siehst und ich "spüre" zwischen der schnellen UHS-I und der ADATA UHS-II keinen Unterschied.

 

Noch dazu macht die Aussage auch keinen Sinn "mehr Bilder in den Puffer bekommen" funktioniert bei der RIII augenscheinlich ja sowieso nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich verstehe deinen Post nicht. Die RIII blockiert doch nicht wenn sie speichert?!...

 

Doch, es sind einige Funktionen der Kamera gesperrt, während der Puffer geleert wird. Man kann z.B. u.a. nicht mehr mit einer Funktionstaste zwischen APS-C und KB Modus wechseln, was ich häufiger mal mache. Mit einer UHS-II Karte ist das kein Problem, mit einer UHS-I Karte dauert es gefühlt eine Ewigkeit, bis der Puffer geleert ist. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Doch, es sind einige Funktionen der Kamera gesperrt, während der Puffer geleert wird. Man kann z.B. u.a. nicht mehr mit einer Funktionstaste zwischen APS-C und KB Modus wechseln, was ich häufiger mal mache. Mit einer UHS-II Karte ist das kein Problem, mit einer UHS-I Karte dauert es gefühlt eine Ewigkeit, bis der Puffer geleert ist. 

 

Eben nicht, der unterschied zwischen der schnellsten UHS-I und der sehr schnellen ADATA liegt bei 14 Sekunden, bei vollem Puffer (!) bei ein paar, sagen wir 5 - 10 Bildern im Puffer beläuft sich der Unterschied auf 1,75 Sekunden (schlicht runter gerechnet 80:14 verhält sich wie 10:X).

 

Ich weiß nicht wie langsam deine getestete UHS-I Karte ist, aber mit einer ordentlichen UHS-I ist das ganze kein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher wissen wir eigentlich, dass die ADATA Karte wirklich schnell ist? Nominell hat sie schon mal nur 260 MB/s gegenüber den schnellen Karten von (Ex) Lexar und SanDisk (300 MB/s). So weit ich das mitbekommen habe, wurden die schnellen (teureren) 300 MB/s Karten nicht in den Test einbezogen.

 

Natürlich lohnen sich die schnellen Karten nur bei den Situationen, in denen es auf ein schnelles Leeren des Puffers ankommt. Wenn eine Karte das in der halben Zeit wie die langsameren UHS-I Karten schaffen, ist das ja ein guter Vorteil. Sollte es etwa keine Karte geben, die diese Verbesserung an einer A7 vorweisen kann?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Woher wissen wir eigentlich, dass die ADATA Karte wirklich schnell ist? Nominell hat sie schon mal nur 260 MB/s gegenüber den schnellen Karten von (Ex) Lexar und SanDisk (300 MB/s). So weit ich das mitbekommen habe, wurden die schnellen (teureren) 300 MB/s Karten nicht in den Test einbezogen.

 

Natürlich lohnen sich die schnellen Karten nur bei den Situationen, in denen es auf ein schnelles Leeren des Puffers ankommt. Wenn eine Karte das in der halben Zeit wie die langsameren UHS-I Karten schaffen, ist das ja ein guter Vorteil. Sollte es etwa keine Karte geben, die diese Verbesserung an einer A7 vorweisen kann?

 

Die ADATA ist angegeben mit 290 MB/s Read, 260 MB/s Write.

Die SanDisk Extreme ist angegeben mit 300 MB/s Read, 260 MB/s Write.

 

Woher wissen wir dass die ADATA schnell ist?

 

Naja wer aufmerksam zuschaut oder zuhört sieht auch die Tests im Kartenleser am PC.

 

230 MB/s schreiben und 270 MB/s lesen (lesen limitiert von der Schnittstelle)

 

Die SanDisk und Sony Karten sind im Kartenleser nur unwesentlich schneller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By kruemel
      Liebe Forianer, mangels ausreichender Zeit verkaufe ich meine jüngst angeschaffte Sony Alpha 7 II inkl. des Sony SEL-2870 Objektivs. Dazu kommt ein neutraler Gurt von Crumpler, Ersatz-Akkus inkl. Ladegerät von RAVPower sowie ein Joby GorillaPod 1K.
      Alles wurde Anfang 2018 gekauft und kaum genutzt - zum Rumliegen viel zu schade! Alle Bestandteile sind sehr guten bzw. neuwertigen Zustandes, technisch und optisch. Keine Unfälle, keine Fallschäden, immer pfleglicher Transport in Kameratasche, Schutzfolie auf Display. Insbesondere für die Kamera selbst inkl. des Objektivs liefere ich gerne die Rechnung. Händler-Gewährleistung besteht ja 2 Jahre, also bis 31.01.2020. OVP des Kamera-Sets natürlich vorhanden.
      Ergänzend hier die Links zu den Artikeln, exemplarisch bei Amazon:
      Akkus und Ladegerät: https://www.amazon.de/gp/product/B06WD8W4PB/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Gurt: https://www.amazon.de/dp/B01EAELV8G/ref=twister_B01EAELHD0?_encoding=UTF8&psc=1
      Stativ: https://www.amazon.de/gp/product/B074WFNNKY/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Zahlungsabwicklung  mit ordentlichem Kaufvertrag. Versand ausschließlich versichert.

      Privat-Verkauf, somit keine Rücknahme, Umtausch oder Gewährleistung meinerseits.
       
       


    • By kleinw
      Ich habe mir eben vom pmca-gui den DOF-Rechner in die 6500er geladen. https://github.com/ma1co/Sony-PMCA-RE/releases
      Schade dass ich damit nichts anfangen kann, da sich der Unschärfekreis nicht einstellen lässt und somit KB-Format zwingend ist.
      Vielleicht interessiert das A7-Besitzer?!

    • By Avanti11
      Guten morgen,
      Ich überlege mir von meiner Canon 450d DSLR auf die Sony Alpha 7iii DSLM umzusteigen.
      Aktuell habe ich jedoch ein recht großes Zubehör für die Canon und würde dies gerne auch auf der Sony benutzen.
      Ich weiß, dass man einen Zwischenring für Objektive eines anderen Herstellers benötigt um dies an der Sony Kamera zu befestigen. Nun meine Frage wie sich dies an der Alpha 7iii verhält. Mein Objektiv welches ich am meisten benutze ist das CANON EF 24-105MM F/4 L IS II USM. Dieses würde ich gerne dann auch an der Sony montieren. Funktioniert dies beim Fotografieren und Filmen oder gibt es hierbei Probleme/Einschränkungen/...
      Ich habe öfters gelesen, dass einige Funktionen mit externen Hersteller nicht gehen oder man Probleme z.B. bei dem fokussieren hat. Hat da zufällig auch jemand Erfahrung in wie weit dies dann stört oder unpraktisch ist?
      Mit wäre ein kompletter Neuaufbau von meiner DSLR zu der Sony Alpha 7iii sonst viel zu teuer mit dem ganzen Zubehör und den ganzen Objektiven, etc.
       
      Vielen Dank schon einmal :-)
    • By octane
      SAR meint, dass Sony neben dem FE 35 f1.8 auch sehr bald zwei neue Kameras vorstellen wird. Eine ist vermutlich eine neue RX. Könnte eine RX10V sein.  Die zweite soll eine High End Kamera werden. SAR meint, dass das die Alpha 9 II sein könnte.
      https://www.sonyalpharumors.com/sr5-great-news-sony-has-now-two-new-registered-cameras/
      Eine High End APS-C Kamera fände ich spannender. Allerdings bin ich auch sehr gespannt, was eine Alpha 9II besser machen soll, als die schon sehr gute Alpha 9. Aber die olympischen Spiele in Japan rücken näher und Sony will dort wohl nicht mit einer drei Jahre alten Alpha 9 aufkreuzen, sondern der Konkurrenz zeigen, wo 2020 der Hammer hängt. Evtl. kommt ja schon der Global Shutter. Oder ein höher auflösender Sensor.
       
       
       
    • By kleinw
      Möglicherweise (wahrscheinlich) ist das hier im Forum schon bekannt, ich bin aber heute eher zufällig im Internet darüber gestolpert (und habe focusbracket und timelapse natürlich sofort in der 6500 installiert).
      Endlich ein seeehr vernünftiger Fokusstack (ich rechne mit picolay zusammen) und ein Zeitraffer (ich baue 'seit Jahrzehnten' meine Filme aus Fotos mit picasa)  - habe große Freude mit meinem heutigen Fund!
      Alles gratis und way better than sony-cam-apps;-)))
      https://github.com/ma1co/Sony-PMCA-RE/releases
      Das GUI im PC downloaden, die Cam bei USB-Verbindung auf MTP stellen, Pgm starten, Cam einschalten und verbinden, auf PC checken ob Cam richtig erkannt wird, software selektieren und installieren (in Sekundenschnelle).
      Dann findet ihr die Apps in der Cam unter Applikationen und könnt sofort loslegen (selbsterklärend).

×
×
  • Create New...