Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ein eindrucksvoller Ort in München ist der 1945 aufgelassene Südfriedhof, den ich immer wieder und zu unterschiedlichen Tageszeiten aufsuche.

Kürzlich war ich am frühen Morgen dort, um die Stimmung des Sonnenaufgangs zu erleben und einzufangen. Wie immer zog mich ein vom Zahn der Zeit angenagter Grabstein in Gestalt eines Engels magisch an und wie immer portraitiere ich diese für mich faszinierende Figur.

Diesmal u.a. mit dem Kamlan 50mm 1.1  bei Blende 1.1 mit Gegenlicht und bereits im Sucher habe ich den bunten Schein durchaus wahrgenommen.

 

Als fertiges Bild gefällt es mir dann auch noch so richtig gut, wie kommt der einsame Engel auf einem verlassenen Friedhof bei Euch an, bzw. wie wirkt das Foto auf Euch?

 

41068632812_7fc40c6137_c.jpglonely angel praying by Thomas Wyschkony, auf Flickr

 

bearbeitet von Thomas_Wy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klarer Fall, das ist der Unterschied zwischen ablichten und fotografieren ;)

 

mit gefällts, wobei ich dem Engel, um den Effekt zu unterstreichen, noch eine Aufhellung gegönnt hätte

 

 

 

Ich hab mal kurz versucht das zu machen, Du hattest Dein Einverständnis zur Bildbearbeitung im Profil gegeben

 

 

 

post-41188-0-49730500-1522408109_thumb.jpg

 

 

 

 

Das Original wirkt mit schwarzem Hintergrund auch heller, der helle Hintergrund hier im Forum macht tatsächlich einiges aus

bearbeitet von nightstalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das so wie der nightstalker, der Engel könnte ein bisserl mehr Helligkeit vertragen (mit großem weichem Pinsel im RAW Konverter reinmalen) und für mich könnte der Beschnitt etwas mehr Höhe haben, wenn ich dafür dann unten etwas (nicht viel) mehr vom Engel sehen könnte.

Der Flare und das Bokeh sind sehr schön, verleihen dem Bild eine gewisse Leichtigkeit und passen prima zum österlichen Auferstehungsthrma.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin diesmal nicht nighty's Meinung, mir gefällt das letzte Bild von Thomas am besten (wg des höheren Kontrasts), nur würde ich den Rotstich aus dem Gesicht des Engels rausnehmen (dtto überall die grünen CAs dämpfen). Prinzipiell finde ich Thema und 'Fehler' gut, obwohl ich für Grabengel genau nichts übrig habe;-)

 

Nun hab' ich das Foto doch ins LR geschoben und an n paar Reglern und Masken gedreht ... seht selbst, was ich meine!

 

(Btw, ich hab dieses Kamlan auch, hat 117.- inkl. Versand gekostet und ich hatte es seit dem Liefertag nie mehr in der Hand - soviel zu mir und meinen Bedarfen;-)

post-44382-0-47688900-1522422113_thumb.jpg

bearbeitet von kleinw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir gefällt #5 auch am Besten. Der Abbildungsfehler wirkt wie das Abbild einer Vision, welcher der melancholisch blickenden Figur gerade anfängt zu erscheinen. Es könnte im Moment der Trauer der erst Lichtblick für die Zukunft sein.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In mir weckt das Bild eine schöne verträumte Stimmung. Das wird durch das hübsche Bokeh unterstützt. Die durch das Motiv und die monochrome Anmutung ausgestrahlte Ruhe wird durch den Regenbogen leider etwas getrübt. Vielleicht könnte man hier einmal eine s/w-Umwandlung probieren. Schwierig ist es auch immer die „Kunst eines Anderen“ abzulichten und dabei noch einen „Mehrwert“ zu schaffen. Das ist dir gut gelungen, denn das Bild hier ist weit weg von einer reinen Repro-Fotografie.

Sind „Bildfehler“ Gestaltungsmittel? ´türlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Motiv gut. Was mich stört ist der weiße ausgebrannte Fleck im oberen rechten Eck. Ich würde das Bild links davon schneiden. Hast du probiert das Bild in S/W umzuwandeln? Probier mal auch die Klarheit anzuheben, dadurch könnte die Steinstruktur des Engels besser raus kommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Motiv gut. Was mich stört ist der weiße ausgebrannte Fleck im oberen rechten Eck. Ich würde das Bild links davon schneiden. Hast du probiert das Bild in S/W umzuwandeln? Probier mal auch die Klarheit anzuheben, dadurch könnte die Steinstruktur des Engels besser raus kommen. 

Daß ein Friedhofsengel hoffnungsvoll ins Licht schaut, möchte ich ihm eigentlich nicht verübeln. Gerade wenn dieses Licht ohne jede Struktur ist und somit unzugänglich bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...