Jump to content
micharl

Sony A7-III - Beispielbilder

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wenn's nach mir ginge, geht es hier nicht um die große Kunst, sondern um Beispiele dafür, was man mit der A7-III so alles anstellen kann. 

 

Hier z.B. mit der Kupplung des Belichtungsmesser-Feldes an das Entfernungsmesser-Feld.

 

Fokus und Beli lagen auf dem oberen Teil der Uhr mit ziemlich viel Schwarz - die Fenster kommen sehr hell.

27123468488_00157a5a73_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

 

Der Autofocus hat auch im finsteren Tunnel  bei ISO 1600 kein Problem:

40952738132_3f388591ca_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

 

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der A7 bin ich oft nicht schnell genug, um gleichzeitig alles halbwegs passend einzustellen und einen flüchtigen Moment einzufangen - insbesondere dann, wenn der unerwartet auf mich zukommt. Mit der komfortablen Bedienung der A7-III geht vieles leichter.

 

Nach getaner Arbeit streben die Performance-Künstlerinnen mit schnellen Schritten dem Aufzug zu:

27123470318_72464db5b7_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

 

Vor dem Aufzug müssen sie sich klein machen:

26123362597_60d8babe5b_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn's nach mir ginge, geht es hier nicht um die große Kunst, sondern um Beispiele dafür, was man mit der A7-III so alles anstellen kann. 

 

Hier z.B. mit der Kupplung des Belichtungsmesser-Feldes an das Entfernungsmesser-Feld.

 

Fokus und Beli lagen auf dem oberen Teil der Uhr mit ziemlich viel Schwarz - die Fenster kommen sehr hell.

27123468488_a1e2f3b1ea_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

 

Der Autofocus hat auch im finsteren Tunnel  bei ISO 1600 kein Problem:

40952738132_d4b2b66139_b.jpgSamstagnachmittag in der Innenstadt by micharl, auf Flickr

 

Hallo Micharl,

 

vielen Dank, dass Du deine Bilder vorstellst. Ich habe dein "im finsteren Tunnel" Bild hochgeladen und im LR 6 die dunklen Schienen voll aufgehellt, Mikrokontraste und Schärfe hochgezogen. Es ist äußerst beachtlich, im Gegensatz zur A7 II bekommt man bei der III kaum ein sichtbares Rauschen rein. Offensichtlich hat man mit A 7 III Bildern erheblich höhere Bearbeitungstoleranzen als mit dem Vorgängermodell. Ich empfinde diese Tatsache als absolutes Plus!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hohe Auflösung ist für Landschaft aus meiner Sicht kein "Muss". Natürlich hat die hohe Auflösung Vorteile aber, und hier kann ich nur für mich sprechen, geht auch mit 12, 16, 24MP wenn man die angedachte Ausgabegröße im Hinterkopf behält. Auf Reisen sehe ich die Datenmenge, die da anfällt, eher als hinderlich. Mittelfristig werde ich wohl auch von der RII auf die A7 III wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wäre die "R" bei Dir nicht passender, da Du viele Landschaftsbilder machst?

Ohne für paracetam0l antworten zu wollen: Ich habe auch zwischen den beiden geschwankt, finde aber, nachdem jetzt die hervorragenden Daten für die III bekannt sind, die R-III für meinen Bedarf unverhältnismäßig teuer. Das ohne "R" gesparte Geld geht dann lieber in Objektive. Und falls ich dann doch irgendwo an die Megapixel-Grenze stoßen sollte, verkaufe ich die II und schaffe dafür eine (graue) R-II als Zweitgehäuse an. Die III habe ich sicherheitshalber im Fachhandel geholt - abgesehen davon gibt es sie grau auch kaum.

 

Hier noch eine wenig bearbeitete Aufnahme aus der Unterwelt, das zeigen kann, wie weitgehend die III einen Teil meiner Ansprüche abdeckt. Mit einem 100%-Crop als Ausschnitt.

post-48882-0-44079400-1522061820_thumb.jpg

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne für paracetam0l antworten zu wollen: Ich habe auch zwischen den beiden geschwankt, finde aber, nachdem jetzt die hervorragenden Daten für die III bekannt sind, die R-III für meinen Bedarf unverhältnismäßig teuer. Das ohne "R" gesparte Geld geht dann lieber in Objektive. Und falls ich dann doch irgendwo an die Megapixel-Grenze stoßen sollte, verkaufe ich die II und schaffe dafür eine (graue) R-II als Zweitgehäuse an...  

 

Klar, bei der A7 ist für jeden was dabei und bald kommt vielleicht noch die A7SIII dazu. Ich finde allerdings, so groß ist der Unterschied zwischen III und RIII beim Preis nicht mehr, wenn ich da so an die II. Serie denke. 

 

Schön, dass der Tiefpassfilter bei der A7III dünner als bei der A9 ausfallen soll. Besser finde ich es  aber immer noch ohne Tiefpassfilter. Die Bilder der RIII sind unglaublich scharf und unterschieden sich teilweise deutlich von meiner A7II, was die Schärfe und Details angeht.  Nachteile hatte ich deswegen noch nicht.  Müsste ich eine zweite Kamera als BackUp kaufen, würde ich sogar eine zweite RIII dazu nehmen.  Tiefpassfilter, fast doppelt so große Bilder und der Sucher sind mir den Aufpreis wert. Schon zu A7II Zeiten habe ich immer zur RII geschielt. Aber was der eine als Vorteil empfindet, sieht der andere als Nachteil. Deswegen ist die Auswahl bei der A7 ein großer Vorteil. 

 

Vor allem, wenn ich mir die feine Objektiv-Auswahl von paracetamol ansehe. Die Teile könnten alle ohne Probleme die Auflösung der RIII bedienen. Und Speicher ist heutzutage kein Thema mehr. Bei der R ist allerdings bei der Größe der RAWs eine UHS-II Karte u.U. erforderlich, was dann ein bischen teuer werden kann. 

Edited by Flaschengeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Klar, bei der A7 ist für jeden was dabei und bald kommt vielleicht noch die A7SIII dazu. Ich finde allerdings, so groß ist der Unterschied zwischen III und RIII beim Preis nicht mehr, wenn ich da so an die II. Serie denke. 

 

(...)

 

Bei der R ist allerdings bei der Größe der RAWs eine UHS-II Karte u.U. erforderlich, was dann ein bischen teuer werden kann. 

 

Ja, die Breite im Leistungsangebot bei der A7 ist enorm, und was die teure Karte für die R betrifft, so gilt wohl für die meisten: Kommst Du über'n Hund, kommst du über'n Schwanz.

 

Aber auch wenn wir uns hier schon in einem "gehobenen Segment" bewegen, so wachsen bei mir doch die Tausender nicht so schnell nach, daß ich nicht darauf aus wäre, das Preis/Leistungsverhältnis bei meinen Anschaffungen möglichst optimal zu gestalten ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist doch die, sehe ich das Plus an Auflösung überhaupt noch, wenn ich solche Bilder über Standardmedien und Fotobücher anschaue. I. d.R. dürfte sich der High End Kunde zwar einen ebensolchen adäquaten Rechner zur EBV >= 27“ + Retina im stillen Kämmerlein zugelegt haben, aber geht es ans Zeigen seiner Exponate finden sich die geneigten Zuschauer vor dem Fernseher, SP oder iPad und Fotobuch wieder. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dann eine A7R xxx ihr eigentliches Potenzial zeigen kann.

Und ist es nicht auch so, dass Hochpixler bei längeren Belichtungszeiten besser mit Stativ betrieben werden sollten, da anfälliger für Verwackler, die am Ende dann zu minimalen Schärfeverlusten führen? Sind dann 24 Megapixel nicht doch universeller und pragmatischer und im vorgenannten Fall gleich scharf in der Abbildung?

Mit Sicherheit ist die RIII eine fantastische Kamera, die ein Spezialist bei vollem Gerödel zweifelsohne voll zur Entfaltung bringt. Aber will man immer die dicksten Linsen, Stativ, teuersten Endgeräte und Grossformate nutzen, tragen und vor allem kaufen?

Sorry, wenn ich falsch liegen sollte, durfte bisher keine Erfahrung mit solchen Hochpixlern sammeln und fasse mein Wissen aus vielen Posts unseres Forums zusammen.

Ich für meinen Teil wollte auch zuerst in eine r III investieren und habe nach den Daten und ersten positiven Berichten mich final für eine A7 III entschieden - auf deren Auslieferung ich voller Ungeduld warte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ist es nicht auch so, dass Hochpixler bei längeren Belichtungszeiten besser mit Stativ betrieben werden sollten, da anfälliger für Verwackler, die am Ende dann zu minimalen Schärfeverlusten führen? Sind dann 24 Megapixel nicht doch universeller und pragmatischer und im vorgenannten Fall gleich scharf in der Abbildung?

 

Das hast du wohl falsch verstanden ;) 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage ist doch die, sehe ich das Plus an Auflösung überhaupt noch, wenn ich solche Bilder über Standardmedien und Fotobücher anschaue. I. d.R. dürfte sich der High End Kunde zwar einen ebensolchen adäquaten Rechner zur EBV >= 27“ + Retina im stillen Kämmerlein zugelegt haben...

 

Da scheiden sich ja die Geister, was die Auflösung angeht... Ich bin mir auch nicht sicher, ob man die höhere Auflösung tatsächlich sehen kann, wenn man das RAW in Jpeg konvertiert hat. Was ich im Vergleich zu meiner A7II aber sehen kann, dass  bei direkten Vergleichsbildern zu meiner A7II manchmal deutlich mehr Schärfe und Details vorhanden sind. Das sehe ich schon am 27 Zoll iMac bei einigen (nicht allen) Bildern sehr deutliche Unterschiede. Ich führe das aber eher auf den nicht vorhandenen Tiefpassfilter zurück und nicht unbedingt auf die Auflösung.  

 

Bei den RAWs, die ich in LR hochgeladen habe, ist die Auflösung allerdings gewaltig und kein Vergleich zu 24MP. Wenn ich in die 100% oder 200% Ansicht gehe, wirkt die Auflösung sehr beeindruckend auf mich. Das Bild ist halt fast doppelt so groß und entsprechend sind die Crop-Reserven. Früher habe ich immer gesagt, dass ich das nicht brauche, weil ich die Bildkomposition bereits bei der Aufnahmemache mache und keine großen Coop-Reserven brauche. Jetzt würde ich aber nicht mehr darauf verzichten wollen. 

Edited by Flaschengeist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zugegebenermaßen, die Pixeldichte hat ihre Verlockungen, nur irgendwann, vor allem als Amateur stellt sich schon die Frage nach den Kosten inkl. der Folgekosten vs. dem tatsächlichen Nutzen. Gelegentlich stört mich im LR schon der matschige Eindruck der Blätter, wenn ich einen Wald abgelichtet habe. Konvertiere ich in JPEG bin ich schon versöhnlicher und schau ich mir die Bilder über die üblichen Ausgabemedien an, bin ich überrascht, wie scharf die Bilder sind. Irgendwie hätte ich dennoch auch gerne einen Hochpixler, alleine weil dieses Hobby einen regelrecht in den Perfektionismus treiben kann. Ich habe mich jedoch erstmal gegen eine 100% Lösung entschieden und begnüge mich mit 5% weniger. Außerdem möchte ich mir noch einige Objektivwünsche realisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...so groß ist der Unterschied zwischen III und RIII beim Preis nicht mehr...

 

Allgemein kann ich dir zustimmen, im Einzelfall merke ich gerade das ich eigentlich einen neuen Rechner, Monitor und Notebook benötige. Zu der Preisdifferenz kann man dann, je nach dem, so 3.5k dazu rechnen.

 

Vielleicht muss ich auch meinen Workflow überdenken, bisher habe ich immer die entwickelten *.psd behalten. Neben dem eigentlichen RAW kommen dann pro Bild mindestens 250MB dazu, mit Ebenen sind das dann auch problemlos 500MB bis 1GB, pro Bild. Wenn ich das auf meinen übliche Anzahl an entwickelten Urlaubsbildern hochrechne ^^

 

 

...aber geht es ans Zeigen seiner Exponate..

 

Ich für meinen Teil wollte auch zuerst in eine r III investieren und habe nach den Daten und ersten positiven Berichten mich final für eine A7 III entschieden - auf deren Auslieferung ich voller Ungeduld warte.

 

Selbst bei einer Ausbelichtung, wir haben gerade mal wieder was in 120x80cm bestellt, muss man den üblichen Betrachtungsabstand berücksichtigen.

 

In vielen Fällen ist die hohe Auflösung ein Segen, bspw. kann ich das Tele auch im APS-C Modus benutzen und habe dann 450mm bei immerhin noch 18MP, aber manchmal, bei einfachen Bildern, auch eine Last.

 

Es müsste die Möglichkeit bestehen, hier unterschiedliche RAW-Auflösungen auswählen zu können. So was ähnliches wie Canons RAW, mRAW und sRAW.

 

Edit.. das hier ist ja Beispielbilder... sorry.

Edited by wuschler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist es im Fall von Sony fast nicht interessanter, dann gleich mit einer APSC Kamera als Zweitbody auf die Pirsch zu gehen? Du hast volle 24 MP und brauchst kein Objektiv zu wechseln. Hängst beide an einen Capture Clip und Du bist der Schnellste westlich von Santa Fe? Aber ich glaube wir sprengen den Thread.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Aber ich glaube wir sprengen den Thread.

Ja, die Gefahr besteht... ;)

 

Bei den RAWs, die ich in LR hochgeladen habe, ist die Auflösung allerdings gewaltig und kein Vergleich zu 24MP. Wenn ich in die 100% oder 200% Ansicht gehe, wirkt die Auflösung sehr beeindruckend auf mich. Das Bild ist halt fast doppelt so groß und entsprechend sind die Crop-Reserven. Früher habe ich immer gesagt, dass ich das nicht brauche, weil ich die Bildkomposition bereits bei der Aufnahmemache mache und keine großen Coop-Reserven brauche. Jetzt würde ich aber nicht mehr darauf verzichten wollen.

Genau das ist die Überlegung, die mich vielleicht doch noch zu einer "R" führen könnte. Gerade bei Architekturaufnahmen möchte man oft gerne relativ kleine Ausschnitte herausholen, und da stößt man bei 24 K doch relativ bald an Grenzen. Aber auch da scheint mir die AIII etwas mehr zu bieten als der Vorgänger. Oben zunächst die Originalaufnahme mit einem 100%-Crop, darunter ein praxisentsprechender Ausschnitt. Das Ganze übrigens mit dem 85/1.8 voll geöffnet - mit Abblendung wäre da noch mehr drin gewesen.

 

post-48882-0-80137200-1522087767_thumb.jpg

 

post-48882-0-87318000-1522087889_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...