Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo an Alle,

 

nachdem ich hier im Forum viele gute Ratschläge für unsere Süd-Afrilka Reise im Sommer 2017 bekommen habe, möchte ich nun Stück für Stück einen kleinen Reisebericht mit hoffentlich schönen Fotos einstellen.

 

Ich habe alle 99 % der Fotos mit der GH5 gemacht, ganz selten im Kruger Park auch welche mit der GH4.

Als Objektive hatte ich hauptsächlich das 12-60er 2,8 - 4  sowie das 100-400er Telezoom benutzt.

Manche Fotos wurden mit dem 12-35er 2,8 oder dem 14-140er der ersten Generation geschossen.

 

Über Kommentare würde ich mich freuen.

 

Teil 1: Kapstadt

Wir sind von Frankfurt direkt nach Kapstadt geflogen. Am ersten Tag ging es auf den Tafelberg und wir hatten eine schöne Sicht.

 

001-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

002-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

003-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

004-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

 

 

 

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites
  • Replies 57
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hallo an Alle,   nachdem ich hier im Forum viele gute Ratschläge für unsere Süd-Afrilka Reise im Sommer 2017 bekommen habe, möchte ich nun Stück für Stück einen kleinen Reisebericht mit hoffentlich schönen Fotos einstellen.   Ich habe alle 99 % der Fotos mit der GH5 gemacht, ganz selten im Kruger Park auch welche mit der GH4. Als Objektive hatte ich hauptsächlich das 12-60er 2,8 - 4  sowie das 100-400er Telezoom benutzt. Manche Fotos wurden mit dem 12-35er 2,8 oder dem 14-140er der ersten

Teil 3: Die Garden Route   Nach Kapstadt machten wir uns auf den Weg nach Hermanus. Wir freuten uns auf die Wale, die man vom Strand sehen können sollte. Leider war der Wind so stark, dass das Wasser sehr aufgewühlt war, so dass nicht nur keine Wale zu sehen waren, sondern auch keine Bootstouren angeboten wurden. Wir sind dann zu unserem Hotel in Gaans Bay weitergefahren und hatten vom Balkon einen tollen Blick auf die Bucht. Hier ein paar Bilder davon:   Hallo Gast! Einfach registriere

Ich fand auch die Greifvögel im Kruger Park beeindruckend und schön.   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.099-Kruger by Dieter Knüttel, auf Flickr   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.100-Kruger by Dieter Knüttel, auf Flickr   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.101-Kruger by Dieter Knüttel, auf Flickr   Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.102-Kruger by Dieter Kn

Posted Images

In Kapstadt waren wir u.a. in der Knof Street im "Knof Street House" essen. Sehr verspielte plüschige Einrichtung aber richtig gute Essen.

 

005-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

006-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Nachdem wir auf dem Tafelberw waren haben wire noch eine KLapstadt Tour mit demblauen Bus gemacht. Fürhte um den Tafelberg herum zum "Weingut Groot Constanzia" und dann an der Küste zurück. beim Sonnenuntergang an schönen Buchten zurück nach Kapstadt.

 

007-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

008-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Wenn man in Kapstadt ist sollte man auf jeden Fall Robben Island besuchen. Die Insel, auf der Nelson Mandela 18 Jahre im Gefängnis saß.

Die Führungen durch das Gefängnis, das jetzt ein Museum ist, wird von ehemaligen Häftlingen geleitet, was sehr authentische Einblicke in das damalige Gefängnisleben gibt.

Man sieht die Gemeinschaftszellen, den Arbeits Hof, die Einzelzelle von Mandela und den Steinbruch.

 

Die Fahrten mit dem Boot können von recht hohem Wellengang geprägt sein.

Wir haben ein paar Wale bem Fontänen blasen gesehen.

 

Bei guter Sicht gibt es einen traumhaften Blick auf Kapstadt und den Tafelberg.

 

009-a-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

009-b-Robben-Island by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

009-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

010-Kapstadt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

In Teil 2 kommen Bilder von der Kap-Halbinsel

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Teil 2: Kap Halbinsel.

 

Eine Fahrt um die Kap-Halbinsel dauert einen ganzen Tag. Wie sind die Westküste runtergefahren, an Nordhoek Bay vorbei.

 

011-Kape-penn by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Dann ging es über Misty Bay zum Cape Point. Dort gibt es viel zu sehen und zu laufen. Wr hatten dort tolle Stimmungen. Das Cape Point ist spektakulärr, das eigentliche Kap der Guten Hoffnung dagegen überhaupt nicht. Wir haben dort unsere erste frei laufende Antilope und Vogelsträusse gesehen.

 

 

012-Cape-Point by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

013-Cape-Point by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

014-Kape-Pointdt by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

015-Cape-Point by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Die Brandung ist heftig und es kommt kein Bedürfnis nach Schwimmen auf.

Noch dazu da es Winter ist und in Kapstadt und der Kap-Halbinsel Temperaturen von 16 - 18 Grad herrschten.

 

 

Link to post
Share on other sites

Dann ging es an der östlichen Küste wieder nach Norden, zurück nach Kapstadt.

Über Boulder Beach mit seinen Pinguinen. Das war nett.

 

016-Bettys Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Wir haben dann im Harbour House in Kalk Bay zu Abend gegessen.

Und das war ein der besten Essen, die wir in Süd-Afrika hatten und es gab häufig gutes Essen.

Sehr zu empfehlen.

 

 

In Teil 3 beginnt dann die Fahrt auf der Garden Route.

Link to post
Share on other sites

Hallo Dieter,

 

sehr schön, ein Südafrika-Bericht.

 

Bilder sind schön, Du kannst die aber auch noch etwas größer einstellen, dann wirken sie vielleicht noch besser.

 

 

Bitte auf jeden Fall weitermachen!

 

Karlo

 

Danke Karlo. Ich dachte 800 x 450 sein eine gute Forumsgröße.

Ok, ich werde auf 1024 x 577 hochgehen

 

Und ja, ich mache gerne weiter.

Link to post
Share on other sites

Teil 3: Die Garden Route

 

Nach Kapstadt machten wir uns auf den Weg nach Hermanus.

Wir freuten uns auf die Wale, die man vom Strand sehen können sollte. Leider war der Wind so stark, dass das Wasser sehr aufgewühlt war, so dass nicht nur keine Wale zu sehen waren, sondern auch keine Bootstouren angeboten wurden.

Wir sind dann zu unserem Hotel in Gaans Bay weitergefahren und hatten vom Balkon einen tollen Blick auf die Bucht.

Hier ein paar Bilder davon:

 

017-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

018-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

019-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

020-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

 

 

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Und noch 2 Bilder aus Gaans Bay:

 

021-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

022-Gaans-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

Es geht dann weiter auf der Garden Route mit Kap Aghulas, Arniston und Wilderness

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Nach Gaans Bay ging es nach Kap Aghulas, wo der Indische und Altantische Ozean zusammentreffen.

 

023-Kap-Aghulas by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Das Wrack am Kap Aghulas

 

 

024-Kap-Aghulas by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Der Leuchtturm von Kap Aghulas

 

Dann ging es weiter für eine Nacht nach Arniston

 

026-Arniston by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Und von dort nach Wilderness

 

027-Wilderness by Dieter Knüttel, auf Flickr
Link to post
Share on other sites

Von Wilderness ging es nach Oudtshoorn, weiter über Meiringsport nach Prince Albert und zurück.

 

Die Hochebene von Oudtshoorn zeigte sich von ihrer schönsten Seite:

 

028-Oudtshoorn by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

029-Oudtshoorn by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

030-Oudtshoorn by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

Nachts konnte man bei klarem Himmel die Milchstraße fotografieren:

 

031-Oudtshoorn by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

Danach ging es dann nach Plettenberg Bay mit dem Knysna Elephant Park.

 

Link to post
Share on other sites

Nach einer bitterkalten Nacht im Zelt (-5°) sind wir von Oudtshoorn nach Plettenberg Bay gefahren.

 

032-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Dort wollten wir auf einer Bootstour noch die Delphine und Wale sehen, die wir in Hermanus nicht gesehen haben. Hat auch geklappt. Hier ein Delphin Bild:

 

033-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

In Plettenberg Bay hatten wir wieder ein Hotel it einer wunderschönen Aussischt über die Bucht, so dass ich die Kamera kaum aus der Hand legen konnte. Hier ein paar Impressionen, angefangen mit dem Webervogel direkt vor unserem Zimmerfenster.

 

035-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

034-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

036-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Link to post
Share on other sites

Und noch 2 Impressionen von Plettenberg Bay:

 

037-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

038-Plettenberg by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Anschließend ging es zum Knysna Elephant Park.

Eine Aufzuchtsatation für verwaiste junge Elefanten, die dort großgezogen werden, um später an andere Parks vermittelt zu werden.

Sie laufen frei auf 5-10 Hektar Gelände herum und man kann ihnen aber mit Betreuer sehr nahe kommen.

 

039-Knysna by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

040-Knysna by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

041-Knysna by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

043-Knysna by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

042-Knysna by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Dann ging s weiter zum Teniwka Wildlife Awareness Center.

Die haben sich auf afrikanische Katzen spezialisiert. Es ist eine art Zoo, aber bei einigen kleineren und größeren Katzen konnte man unter Begleitung in das Gehege gehen und z.B. Geparden in 2 - 3 Meter Entfernung beoobachten und fotografieren. Schon ein Erlebnis.

Und ja, wir haben auch wilde Tiere gesehen, im späteren Verlauf der Reise. 

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

044-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

045-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

046-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

047-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr
Link to post
Share on other sites

Und noch ein paar Bilder aus Tenikwa:

 

048-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

049-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

050-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

051-Tenikwa by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Link to post
Share on other sites

Vomn Tenikwa ging es weiter nach Tsitsikamma, mit einer tollen Brandung.

 

052-1-Tsitsikamma by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Und schönen Hängebrücken.

 

052-2-Tsitsikamma by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

052-3-Tsitsikamma by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Dann sind wir uns den 1000jährigen Baum angeschaut, der schon an den Baum von Avatar erinnerte. Beeindruckend.

 

054-Tsitsikamma by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

 

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Dann ging es weiter Richtung Jeffreys Bay.

Hier ein Sonnenuntergang auf dem Weg dahin.

 

055-Tsitsikamma by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Und ein Sonnenaufgang bei Jeffreys Bay.

 

056-0-Jay-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Vom Frühstücksraum unserer Pension hatten wir einen direkten Blick auf eine Vogeltränke, wo sich die Vögel die Klinke in die Hand gaben. Hier nur 2 als Beispiele.

 

056-1-Jay-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

056-2-Jay-Bay by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Dann ging es weiter zum Addo Elephant Park der mit ca 65 x 30 KM nicht so groß ist wie der Kruger Park, aber mit seiner etwas anderen Lanschaft und teilweise anderen Tieern (keien Impalas dafür viele Wartzenschweine) auch sehr schön und beeindruckend ist, da wir sehr viele Elefanten gesehen haben.

 

Hier einige Impressionen der Tierwelt von Addo.

 

057-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

058-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

058-Addo b by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

058-Addo c by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

060-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Weitere Tiere im Addo Elephant Park

 

058-Addo d by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

061-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

059-Addo - b by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

059-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

061-Addo b by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

061-Addo c by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

061-Addo d by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

061-Addo e by Dieter Knüttel, auf Flickr

 

 

Und mit einem Sonnenuntergang im Spiegel verabschiedeten wir uns von Addo

 

062-Addo by Dieter Knüttel, auf Flickr Edited by AKED
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By tourer26
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Die Lichter von Kapstadt
    • By fotokiste
      Guten Abend!
       
      ich hoffe, es ist nicht unsittlich, sich nicht erst im Vorstellungsfred vorzustellen, aber bei sowas weiß ich immer gar nicht recht, was ich sagen soll
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. 
      Für mich ist das System E-Mount nach 1,5 Jahren immer noch eine Umstellung nach der DSLR Zeit (mit Canon), so ist es nun auch langsam an der Zeit, das Forum zu wechseln...
       
      Nach einigen Wochen des Googlens und Verkaufsseiten durchstöbern, landete ich nun hier und habe auch über die Suchfunktion nicht gefunden, wonach ich suche. Folgendes möchte ich: Tierfotografie mit der Sony alpha 7s. Das tat ich bisher mit meinerm Canon 100-400 inklusive Stabi, jedoch ohne Autofokus. Ich möchte das System nun endgültig umstellen und suche daher eine Alternative MIT AF + Stabi.
       
      Ich fand das 150-600mm Tamron und das 50-500mm Sigma zu verwenden mit Adapter. Hier stellt sich mir die Frage, ob AF und Stabi unterstützt werden. Das Tamron scheint keinen Stabi für Sony zu beinhalten??
       
      Alternativ kämen mehr Linsen in Frage mit einem Extender/Telekonverter, aber auch hier scheine ich zu blöd zum Googlen zu sein, denn ich finde keinen Extender für E-Mount.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. 
      Hat einer von Euch Erfahrung mit einer funktionierenden 7s + Extender/Adapter + Telezoom Lösung?
       
      Tiere in der Natur sind schnell weg und somit fällt die Stativlösung für mich als dauerhafter Zustand flach...
       
       
      Danke und viele liebe Grüße
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.Steffi
       
      p.s.: Wenn das ähnlich hier schon mal diskutiert wurde, könnt Ihr mir auch gerne Links schicken, ich selbst fand wie gesagt nichts brauchbares
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By Jessica van Buren
      So, nachdem die Wahl der Kamera getroffen ist (a6000), brauche ich Rat zu einem passenden Objektiv für eine eher spezielle Situation: nämlich für Fotos von meinem Zwerghamsterchen.
       
      Im Detail stellt sich das wie folgt da:
       
      - eher schwaches Umgebungslicht
      - teilweise durch Glas fotografieren
      - die Tierchen sind ziemlich flink, schneller Autofokus wäre also ziemlich wichtig
      - die Entfernung ist hingegen kein Problem, da die Tiere ja im heimischen Gehege sitzen und in der Regel nicht sonderlich scheu sind.
      - Blitzen ist möglich
      - Freistellung ist sehr erwünscht (Hamster scharf, Hintergrund unscharf)
       
      Gefühlt tendiere ich zu einer eher Lichtstarken Festbrennweise, evtl. so um die 35mm. Oder vielleicht doch ein Zoomobjektiv um etwas flexibler zu sein?
       
    • By babs0182
      Hallo Zusammen,
       
      seit ein paar Tagen bin ich hier angemeldet und möchte mich nun erstmal vorstellen. 
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. 
      Erst seit Mai diesen Jahres bin ich zu meinem neuen Hobby, der Fotografie, gekommen. Relativ schnell fiel die Wahl auf eine Systemkamera, da ich keine allzu schwere Kamera mit mir herumschleppen wollte. Es wurde dann die Samsung NX30 mit Kit-Objektiv 18-55 mm F 3.5-5.6, da die Bildqualität und die Handhabung in der Fachwelt gepriesen wurden. Dazu kam dann noch das 60mm F 2.8 -Makro und das Tele
      18-200mm F3.5-6.3.
       
      Zunächst fotografierte ich ich alles Mögliche, angefangen von meinem Hund über Blumen, Landschaft und Köln bei Nacht. Da ich mir zuvor die Theorie angelesen hatte, begann ich von Anfang an nur mit der manuellen Einstellung zu fotografieren. Mit der Zeit merkte ich, dass mir die Tierfotografie am meisten Spaß machte und komme nun mit meinen Objektiven manchmal an meine Grenzen. Deshalb habe ich mich hier angemeldet um mehr darüber zu erfahren, ob es an der Auswahl der Objektive, besonders der Lichtstärke liegt, oder ob es Bedienungsfehler meinerseits sind. Ich muss halt noch viel lernen.
       
      Ich freue mich auf einen regen Austausch mit Euch.
       
      Liebe Grüße
      Barbara

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By El_Condor
      Der LCD-Sucher der G3 hat sich als hinderlich langsam heraus gestellt.
      Tele 45-200mm war voll ausreichend.
      Bin mit der Ausbeute (Menge und Qualität) sehr zufrieden.
      Sowohl Fotos als HD-Videos.
      Leicht war die Aufgabe nicht: Die Wale halten nicht still.
      Tauchen mal auf, holen Luft und bleiben bis 15 Minuten unter Wasser.
      Das Fotos zeigt Mutter mit Baby (dieses rechts). Buckelwale: Weibchen bis 19m und 45 Tonnen, Baby 4m und 4 Tonnen. Kommen 8-9000km von der Antarktis (3 Monate-Reise), bleiben 3 Monate in den wärmeren Gewässern südlich des Äquators und dann zurück in den "Sommer" der Antarktis.
      Aufgenommen: Pazifik-Nordküste Perus (knapp 500km südlich des Äquators)
      Bin wegen des Suchers jetzt gewarnt für die nächsten Tieraufnahmen in Amazonien. Sollte mal üben mit Serienaufnahmen zB.
      Traf am Flugplatz jemanden, der auch am Boot war, er bat mich ein paar meiner Fotos zu schicken, nachdem er sie am PC gesehen hatte, seine Fotos mit Handy waren verständlicherweise unbrauchbar.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...