Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

wie es nun schon seit einer Weile aussieht, entwickelt Sigma aktuell an einem lichtstarken 50mm 1.4 für MFT und APSC - kann man dieser Roadmap entnehmen:

https://www.sonyalpharumors.com/wp-content/uploads/2017/10/Sigma-roadmap.jpg

 

Das 50mm reiht sich zum 16mm f1.4 und 30mm f1.4 ein und wird dadurch die dritte Festbrennweite von Sigma mit f1.4 für das MFT-System.

 

 

Beim Preis bin ich sehr gespannt, das könnte für einige eine attraktive Alternative zum teuren Nocti und dem neuen Oly-Pro werden. Erst recht wenn es so ein feines Teil wird wie das 30er

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

 

LG

Somo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, der Brennweitenbereich liegt eng beieinander. Was schwebt dir den vor? Die 75mm 1.8 von Oly finde ich persönlich auch noch interessant. Vielleicht bringen sie in die Richtung auch noch ein 1.2 Pro.

 

 

ich hätte gerne etwas zwischen 65 und 90mm ... und bitte nicht in der Grösse des DSLR 85ers

/uploads/emoticons/default_wink.png"> wenns geht ... ein 65er würde mir halt gefallen, weil es wie das klassische 135er wäre ... und für Sony wie ein 100er

 

Da ist noch Luft, bislang gibts ein einziges Objektiv, also auch wenig Konkurrenz .. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde das Sigma 50mm F1.4 interessant, da es in der Leistung und Preis zwischen den altbewährten 45 F1.8 oder 42,5 F1.8 und den "pro" Objektiven von Oly und Pana liegt. Also eine Angebot für den Semiprofi oder ambitionierten Fotoamateur. Klar sehe die tollen neuen Pro's von Oly aber die Portokasse ist so leer ...

Aber ich kann gut verstehen das Ihr noch andere Brennweiten braucht ... ein 65mm F1.8 oder F1.4 aber bitte bezahlbar.

 

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also eine Angebot für den Semiprofi oder ambitionierten Fotoamateur.

 

Ich glaube mittlerweile, dass sich eher die gut betuchten Fotoamateure das vermeintliche Profizeug holen und damit schlechtere Bilder machen als die Profis, die mit der "normalen" Ausrüstung richtig auf den Putz hauen

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Edited by somo3103

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube mittlerweile, dass sich eher die gut betuchten Fotoamateure das vermeintliche Profizeug holen und damit schlechtere Bilder machen als die Profis, die mit der "normalen" Ausrüstung richtig auf den Putz hauen

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Wenn man mal bedenkt das gute Objektive eine Schärfeleistung haben, denen Sensoren nicht hinterherkommen, stellt sich die Frage schon eines x000 Teuren Objektives.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube mittlerweile, dass sich eher die gut betuchten Fotoamateure das vermeintliche Profizeug holen und damit schlechtere Bilder machen als die Profis, die mit der "normalen" Ausrüstung richtig auf den Putz hauen

/uploads/emoticons/default_wink.png">
 

genau so ist es.

die zeiss otus serie etwa ist gezielt für gutsituierte amateue positioniert, für profis dagegen ziemlich uninteressant (fehlender autofokus verlangsamt die arbeit, und zeit ist geld!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Sigma confirmed they will not announce any new DP camera at the Cp+ show which starts on March 1. But they will have many other new products."

https://www.mirrorlessrumors.com/sigma-china-confirms-many-new-products-will-announced-cp-show-no-new-dp-camera/

 

Vielleicht ist unter den "many other new products" ja auch das 50er für APSC und MFT dabei

/uploads/emoticons/default_smile.png">

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

genau so ist es.

die zeiss otus serie etwa ist gezielt für gutsituierte amateue positioniert, für profis dagegen ziemlich uninteressant (fehlender autofokus verlangsamt die arbeit, und zeit ist geld!)

Nicht nur. Vor allem macht ein schneller, präziser AF bestimmte Fotos überhaupt erst zuverlässig möglich. Ohne Autofocus ist in vielen Aufnahmesituationen viel Glück und Ausschuss nötig um druckbare Fotos zu bekommen.

 

Auch die Qualitätsansprüche der Kunden haben sich gewandelt. In den 70igern und 80igern waren sie noch froh, von einer Situation überhaupt ein Bild zu bekommen. Heute ist die Auswahl an technisch einwandfreien Bildern, die den entsprechenden Moment im richtigen Augenblick wiedergeben weit höher.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Sigma confirmed they will not announce any new DP camera at the Cp+ show which starts on March 1. But they will have many other new products."

https://www.mirrorlessrumors.com/sigma-china-confirms-many-new-products-will-announced-cp-show-no-new-dp-camera/

 

Vielleicht ist unter den "many other new products" ja auch das 50er für APSC und MFT dabei

/uploads/emoticons/default_smile.png">
In der Photoscala, ich spreche hier bewusst nicht von einem Fachmagazin, wird darüber spekuliert ob nicht eine spiegellose Nikon und entsprechende Sigmaobjektive präsentiert werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Photoscala, ich spreche hier bewusst nicht von einem Fachmagazin, wird darüber spekuliert ob nicht eine spiegellose Nikon und entsprechende Sigmaobjektive präsentiert werden.

 

Geht gerade rum, ja. Wird aber sicher nicht das einzige bleiben was man von Sigma zu sehen bekommt. Ich schätze da kommt auch noch einiges für Sony FE und E - da gab es im Dezember auch schon einige Gerüchte ... und in zuge dessen hoffe ich eben auch auf das 50er.

/uploads/emoticons/default_smile.png">

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bräuchte eines für Makro. Das 60er 2.8 ist schon fein dafür, 100mm wäre ne klasse Ergänzung. Aber irgendwie will keiner eine 100mm FB herstellen. Gibt zwar eins von Samyang, allerdings nur rein manuell.

 

 

dabei hätten sowohl Sigma als auch Tamron hervorragende 90er und 105er Makros, die man nur mit einem anderen Antrieb versehen müsste, im Programm

 

Auch das 2,8/70 von Sigma ist ein Hammer ..

 

 

 

 

Ich versteh die Firmen nicht .. müsste man nicht eigentlich Objektive in Brennweitenbereichen bringen, die von den Originalherstellern vernachlässigt werden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... kann man die Berechnungen proportional runterskalieren und für APSC/MFT auflegen? Ich glaube nämlich nicht, dass eine Vollformatoptik unter MFTlern so viel Zustimmung erfahren würde, wie das 30er und das 16er

/uploads/emoticons/default_wink.png"> Vermutlich auch ein Grund warum die Objektive als Contemporary Varianten angeboten werden und nicht als f1.4 Art Objektive.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei Tele (auch Makro) Objektiven gewinnt man kaum etwas, wenn man runterskaliert ... das ist ja das Problem

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Das 70er ist an APS der Hammer (dafür wird es normalerweise ja auch gekauft) das 1ß5er hat auch einen guten Ruf

 

Ansonsten wäre es, wenn man es runterskaliert, halt wieder ein 50er

/uploads/emoticons/default_wink.png"> ... davon gibts ja genug

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir haben in dem anderen Thread über dieses Objektiv diskutiert und ich bin echt froh, dass es sich als ein 50mm (hoffentlich f/1.4) entpuppt hat. Ich liebe es die Qual der Wahl zu haben, besonders wenn sich das auf die Preise auswirkt und ich günstiger an das gewünschte Objektiv herankomme.

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Was aber den Preis betrifft, so denke ich, dass wird nach dem 30/1.4 und dem 16/1.4 von einem fairen Preis ausgehen können.

 

dabei hätten sowohl Sigma als auch Tamron hervorragende 90er und 105er Makros, die man nur mit einem anderen Antrieb versehen müsste, im Programm

 

Auch das 2,8/70 von Sigma ist ein Hammer ..

Das wäre natürlich hervorragend, wobei Sigma beim 70mm f2.8 auch einen AF-Motor einbauen müsste. Einfach nur ein Micro 4/3 Bajonett hinten zu verschrauben bringt's nicht.

 

Ich versteh die Firmen nicht .. müsste man nicht eigentlich Objektive in Brennweitenbereichen bringen, die von den Originalherstellern vernachlässigt werden?

Ich denke man befürchtet, dass man nicht genug von solchen doch recht speziellen Objektiven absetzen können wird, um die Kosten der Entwicklung wieder einzufahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi zusammen,

 

hier mal was neues zum Objektiv:

https://www.43rumors.com/ft3-sigma-50mm-f-1-4-mft-lens-specs/

 

“Sigma 50/1.4 APS-C E-mount: 9 blades, less than 300g, around $600. Most probably around NAB 2018.”

 

Die NAB ist vom 7. bis 12. April, hieße das Objektiv wird vermutlich nächsten Monat vorgestellt sofern die Gerüchte stimmen.

 

Sollte es sich bewahrheiten und sollte das Objektiv im Ansatz so abbilden wie das 30er, dann wird es für mich die Budget-Alternative zum Nocti/Oly45pro.

Die 9 Blendenlamellen klingen schon mal gut, die 300g auch und wenn es ordentlich abbildet wären die 600,- $ auch sehr fair berechnet.

Exakt nach Kurs wären das 486,- € - mal sehen wieviel es in € tatsächlich werden.

 

LG

Somo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das klingt interessant. Ich bin ein bisschen überrascht, das es doch kein 55mm oder 56mm werden wird, wo es auf Sigmas Roadmap ganz danach aussieht. Das Gewicht und der Preis kommen mir ein bisschen niedrig beziehungsweise hoch vor. Mal schauen ob sich diese Infos bewahrheiten. Bei der Umrechnung in Euro wäre ich vorsichtig. In letzter Zeit machen es alle Hersteller nach der "Dollar-Preis * 1,2" Methode.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By eymamafodo
      Hallo!

      Als Neumitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Kai und ich fotografiere seit 2015 mit dem Sony Alpha System. Mein Leidenschaft sind schwarz-weiß Portraits, ich bin aber auch häufiger auf Events anzutreffen. Ich bin damals direkt mit der Sony A7II eingestiegen und habe mir langsam meinen E-Mount Objektivpark zusammen gesammelt - damals gab es ja noch nicht so viele Optionen.
      Sehr früh kam ja die Möglichkeit auf mit Adaptern wie dem Metabones schon vorhandene Canon Objektive - mal gut, mal weniger gut - weiter zu nutzen und sich den Wechsel so zu vereinfachen. Heute bieten u.a. Sigma und Tamron zusätzlich schon eine ganze Reihe an nativen E-Mount Objektiven an, die größtenteils günstiger als die Sony-Objektive sind und ebenfalls eine gute - z.T. vielleicht auch bessere Abbildungsleistung bieten. Gerade lauer ich auf die neuen Releases von Tamron und hoffe auf ein baldiges 70-200 2.8, welches nicht gleich so ein Vermögen verschlingt wie das GM. Hätte es damals schon das Tamron 28-75 gegeben, hätte ich heute wohl nicht das 24-70GM, welches zwar unfassbar gut ist, aber auch extrem viel Überredungskunst beim Finanzminister gebraucht hat. 😀
      Daher die Frage, die mich sehr interessiert und die auch bestimmt Nutzer anderer Kamerasysteme bewegt hat,  inwieweit das Angebot an "günstigen" oder auch besonderen (Art Serie?!) Dritthersteller Objektiven Euren System-Wechsel beeinflusst hat? Haben die keine Rolle in der Entscheidung gespielt oder waren die dann doch vielleicht ein oder sogar der Punkt auf der Pro und Contra Liste?
      Ich freue mich auf Eure Meinung und bedanke mich schon mal recht herzlich!
       
      PS: Das Bild dient nur Eurer Unterhaltung und hat nichts mit der Frage zu tun 😅

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By qilin
      Kleines, leichtes, lichtstarkes Telezoom mit Spitzen-BQ, wegen Umstiegs auf Oly 12-100 zu vergeben.
      Wenig gebraucht, keine erkennbaren Gebrauchsspuren.
    • By qilin
      Kleines, leichtes, lichtstarkes Telezoom mit Spitzen-BQ, wegen Umstiegs auf Oly 12-100 zu vergeben.
      Wenig gebraucht, keine erkennbaren Gebrauchsspuren.
    • By eric-d
      Hallo, hier biete ich euch ein quasi neues Supertele an.
      Mein

      SIGMA 500mm F4 DG OS HSM|Sports
      gekauft im April 2019 bei amazon.de, also noch jung.
      Dementsprechend in einem Top-Zustand.
      Verkauft wird mit allem Originalzubehör.


      Die Linse ist richtig gut. Schnell und Offen Scharf, wie es sein soll,
      auch mit dem Sigma TC 1401 Telekonverter (den ich mit verkaufe) keine Abstriche.

      Der Verkaufsgrund ist einfach.. ich nutze Sony und hatte das Sigma adaptiert mit einem MC-11 Adapter,
      jetzt kommt (endlich) mein bestelltes Sony 400/2.8 GM , so dass ich keinen Bedarf für zwei Supterteles habe. 

      Neupreis des Sigma ist ca. 5800,- aktuell, ich gebe meine quasi neue Linse für
      € 4798,- ab, das schliesst dann auch den versicherten Versand in D ein.

      paketpreis mit dem passenden TC-1401 machbar, damit hat man auch gleich ein 700/5.6 

      Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL versichert 
      oder Barzahlung bei Abholung in 49716 sind die Optionen. 
      Paypal nutze ich nicht.

      Abholung wäre mir am liebsten, damit sich der Käufer vom sehr guten Zustand überzeugen kann. 


      Bitte beachten:
      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware. 
      Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten, wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.
    • By Malte99
      Hallo, ich bin dabei mir ein Makro Objektiv zu kaufen und überlege zwischen den drei Objektiven im Titel. Meine Kamera ist eine Sony a6500. 
       
      Das 100mm von Samyang hat die längste Brennweite, aber dafür kein af. Ausserdem ist es am schwersten, was bei Freihandmakros vielleicht aber zu mehr Stabilität führt. 
       
      Das 70mm von Sigma hat af, fährt allerdings vorne mit dem Tubus aus und der Arbeitslabstand ist kürzer. 
       
      Das Sony 50mm ist die kürzeste Brennweite, und hat auch af der allerdings im Makro Bereich nicht so gut sein soll. Ausserdem fährt der Tubus aus. 
       
       Was sich auch noch interessant anhört ist das Laowa 100mm 2:1 was bald erscheinen soll.. Was ist eure Meinung zu den Objektiven? 
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy