Jump to content

Unterforum für Drohnen bei "Sonstige Kameras"?


Guest
 Share

Recommended Posts

  • Replies 96
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

SKF Admin

Manchmal liebe und hasse ich es gleichzeitig, Recht zu haben...   Sehen wir es mal positiv und ziehen wir aus der aktuellen Diskussion einige Vorgaben: Keine Diskussionen darüber, was rechtlich erlaubt ist und wie sinnvoll diese Vorgaben sind. Stattdessen eine angepinnte Zusammenfassung der rechtliche Lage in deutschsprachigen Ländern Vorgabe: Wer Bilder postet, sichert mit der Veröffentlichung zu, dass er sich an alle gesetzlichen Regelungen gehalten hat Wer bei veröffentlichten Bildern Z

SKF Admin

Ich fasse mal die Diskussion und meine Erkenntnisse zum Thema zusammen:   - Grundsätzliche Zustimmung zu einem Unterforum Drohnenfotografie - Gliederung in Drohnen-Bilder, Technik und allgemeine Diskussion   Was ich mit aller Macht verhindern will: Persönliche Diskussionen, was erlaubt ist – von beiden Seiten: Weder eine Drohnenpolizei, die bei Bildern überprüft, ob dort überhaupt geflogen werden darf. Noch lustige - ähm - ich nenne sie mal Drohnenpunks, denen jede Regel egal ist und die

kleinw

Ich habe 40 Jahre in der Fliegerei mein Geld verdient. Ich kenne die österreichischen Vorschriften im Detail und wohne in einer TMA. Ich liebe Luftfahrzeuge fast jeder Art, besonders Hubschrauber zwischen 80cm und 13m. Ich liebe die Fotografie und besonders neue Perspektiven. Ich weiß, was reguläres Drohnenfliegen kostet und wo man es darf. Ich hasse den Boom, dass heute jeder Volltrottel im Markt ein LFZ kaufen kann. Ich habe keine Drohne, obwohl ich vor Jahren selbst eine gebaut habe. I

Posted Images

Drohnenfotografie ist eine interessante und variantenreiche Spielart und hätte deswegen schon ein Unterforum verdient.

Die Regeln sind inzwischen auch eindeutig und über technische Hilfsmittel einfach anwendbar. Wer sich nicht daran hält muß sich gegebenenfalls mit den zuständigen Behörden auseinandersetzen.

Damit hätten wir hier die Chance, nur über die fotografischen Möglichkeiten und Ergebnisse zu streiten diskutieren.

Link to post
Share on other sites

Guest Südtiroler

Aus Erfahrung in anderen Foren wo Drohnenbilder gezeigt werden kann ich sagen, dass es üblich ist auf die rechtliche Seite hinzuweisen und es auch schon zu Anzeigen und wüsten Beschimpfungen, wegen eines Bildes, kam.

Beim Bild handelte es sich glaube um einem Storch, welcher in seinem Nest fotografiert wurde.

Der "Täter" wurde durch das Bild in entsprechendem Forum ermittelt.

 

Ich befürworte ein Unterforum mit Bilder und Technik.

 

Link to post
Share on other sites

... virtuelle Blutbäder ...

 

 

Ist das nicht der Treibstoff, der Foren, um nicht zu sagen das ganze Internet am Laufen hält? Friede, Freude, Eierkuchen ist doch auf Dauer nicht zu ertragen.

 

Aber im Ernst...

Sachfremde hitzige Diskussionen müssen in so einem Forum nicht sein. Drohnen sind aber eins von den Themen, mit denen sich viele von uns auch draußen im richtigen Leben herumschlagen müssen. In solchen Fällen ist es ein riesiger Vorteil, wenn man die Diskussion vorher schon mal virtuell in einem Forum durchgefochten hat. Man kennt dann die rechtliche Lage besser und weiß wo bei manchen Leuten der Schuh drückt und eventuell sogar wo sich eine Basis findet auf die man sich einigen kann. Das gilt natürlich für beide Seiten. Wenn man sich durch Drohnen gestört fühlt, ist es sehr hilfreich zu wissen ob das was die gerade machen erlaubt ist, eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat. Am wichtigsten für alle ist aber, dass man herausfindet, wie man aufeinander zugeht um Streit schon im Vorfeld zu vermeiden.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich muss sagen, dass ich jetzt paar mal wo geflogen bin wo ich der Meinung war das ist ok. Im Nachhinein war es dann doch nicht so. Gut, man lernt draus. Aber es nervt, wenn es den Anschein hat, dass nur Drohnen und deren Piloten die bösen sind. Zu allererst ist die "bodennahe" Fotografie immer noch meine hauptsächliche Leidenschaft. Ich empfinde die Drohne als Unterstützung zur normalen Fotografie, zwecks anderer Perspektiven oder gar Erreichbarkeit. Aber gerade auch in der normalen Fotografie gibt es ganz viele schwarze Schafe. Vieles davon sind vielleicht Kleinigkeiten, aber einiges davon ebenso eine Ordnungswidrigkeit oder gar Schlimmeres. Das fängt bei harmlosen Dingen an wie Tiere betäuben (was ich so absolut widerlich finde), sich ebenfalls in Naturschutzgebieten an Tiere heranzuwagen wenn dies nicht erlaubt ist. Da braucht es keine Drohne. Auch halten sich viele normale Fotografen weder an Absperrungen noch Hinweistafeln. Versteht mich nicht falsch, aber das auf die "Drohnenpunks" zu reduzieren, wird dem nicht gerecht.

 

Ich wollte prinzipiell ein Forum zwecks Gedanken-, Erfahrungs-, Hotspopt,- und Bilderaustausch. Mehr nicht.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Wie ist denn die allgemeine Stimmungslage für einen Bereich zum Thema Drohnenfotografie und Drohnen-Bilder?

 

Ich fände einen Bereich dafür auch gut. Das Thema wird bei mir auch etwas sein, was mich die nächste Zeit beschäftigen wird, da die nächsten Jahre sicher eine Drohne für die Landschaftsfotografie angeschafft werden soll. Einen Bereich zum Austausch fände ich dafür ausgesprochen gut. Man könnte ja auch einen Infopool anlegen in welchem es um die rechtlichen Aspekte usw. geht. Ich glaube viele Konflikte in dem Bereich würden ausbleiben, wenn die Leute besser informiert wären. Vieles wird aus Unwissenheit/Dummheit und nicht aus böser Absicht verbrochen. Das macht es für geschädigte im nachhinein natürlich nicht besser aber man kann versuchen Aufklärung zu betreiben und dadurch vorzubeugen. Ich glaube, dass die Drohnenpiloten da auch ein großes Interesse daran hätten und sich daran beteiligen würden - geht ja auch ein bisschen um ihren Ruf.

 

Also von meiner Seite - DAFÜR!

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Edited by somo3103
Link to post
Share on other sites

Ich habe 40 Jahre in der Fliegerei mein Geld verdient.

Ich kenne die österreichischen Vorschriften im Detail und wohne in einer TMA.

Ich liebe Luftfahrzeuge fast jeder Art, besonders Hubschrauber zwischen 80cm und 13m.

Ich liebe die Fotografie und besonders neue Perspektiven.

Ich weiß, was reguläres Drohnenfliegen kostet und wo man es darf.

Ich hasse den Boom, dass heute jeder Volltrottel im Markt ein LFZ kaufen kann.

Ich habe keine Drohne, obwohl ich vor Jahren selbst eine gebaut habe.

Ich bin für ein Forum und werde niemals jemanden melden, der nicht gerade Cockpit -Fotos von LFZ macht.

Edited by kleinw
Link to post
Share on other sites

Ich sehe es wie mein Vor-Poster, bin zwar noch keine 40 Jahre in der AL aktiv (knapp 30 Jahre), habe aber auf Arbeit zunehmend mit Drohnenanfragen zu tun und kenne einen von drei in D zugelassenen Anbietern für Drohnenausbildung. Kann ihn leider nicht fragen, ist jetzt vermutlich mit seiner Drohne im Gepäck auf Weltreise gegangen.

Da ich für eine Luftfahrtbehörde tätig bin, würde ich den Admin rein aus Prinzip und um die befürchteten Rechtsdiskussionen darum bitten, für so ein Unterforum (was Klasse wäre!!) mindestens einen Beitrag dazu anzupinnen, in dem die rechtlichen Voraussetzungen in D für Drohnen fixiert sind - gern auch für die angrenzenden Nachbarländer, da ich nicht weiß, wie international dieses Forum freqentiert ist. Noch gilt in manchen Bereichen ausschließlich das nationale Recht, aber in der Luftfahrt, wovon die UAV auch ein Teil sind, wird in D seit einiger Zeit Gas gegeben, um die deutschen Regeln in europäisches Recht bzw. umgekehrt zu implementieren.

 

Die Erfahrung zu Rechtsfragen in eine anderen Forum hat mir gezeigt, dass solche angepinnten Beiträge es mitunter erheblich erleichtern, über die eine oder Anfrage zu schreiben. Rechtsberatung darf sowieso nicht gegeben werden, aber die Gesetzestexte kann man zusammenfassend oder verlinkend anbieten. Damit kann man auch dubiose/suspekte/diffuse Themen schneller eindeutig "beantworten". Es geht dabei ja schwerpunktmäßig um Kenntnisse bezüglich Versicherungspflichten, Lizenzerfordernis, Luftraumstruktur, Mindesthöhen und Verbotszonen, wie Menschenansammlungen, Flughäfen oder JVA etc. Darin unterscheiden sich die neuen Vorschriften in D nämlich kaum noch vom LuftVG in D, wie es für Piloten bemannter LFZ gilt.

 

Gruß Andreas

Edited by rostafrei
Link to post
Share on other sites

... meine ehemalige Firma ist erstens Behörde und hat zweitens eine recht gute Site zum Thema:

https://www.austrocontrol.at/luftfahrtbehoerde/lizenzen__bewilligungen/flugbewilligungen/unbemannte_lfz

Ich empfehle rostafrei's Rat sehr - es gibt immer mehr Verrückte (wobei ich persönlich bei Naturschutzverletzungen ziemlich tolerant bin, aber Leute die sich daran schon prinzipiell nicht halten, haben imo auch wenig Hemmung, in einer TMA herumzufliegen - falls ihre Elektronik das zulässt - und das ist der blanke Wahnsinn!)

 

Ok cyco, du hast Recht! 40 Jahre lang nur Phrasen, Abkürzungen und Fachchinesisch macht tw. betriebsblind! sry

Aus wikipedia:

 

Der Nahverkehrsbereich oder TMA (Terminal Area), englisch Terminal Control Area (TCA) oder Terminal Maneuvering Area (TMA), ist der unmittelbare Luftraum um Flugplätze mit einer Kontrollzone (CTR) (in Deutschland Luftraum D (CTR)). Die Flugsicherung nutzt diese Zone zur Regelung und Überwachung der An- und Abflüge.

Edited by kleinw
Link to post
Share on other sites

( ... )

https://www.austrocontrol.at/luftfahrtbehoerde/lizenzen__bewilligungen/flugbewilligungen/unbemannte_lfz

Ich empfehle rostafrei's Rat sehr - es gibt immer mehr Verrückte (wobei ich persönlich bei Naturschutzverletzungen ziemlich tolerant bin, aber Leute die sich daran schon prinzipiell nicht halten, haben imo auch wenig Hemmung, in einer TMA herumzufliegen - falls ihre Elektronik das zulässt - und das ist der blanke Wahnsinn!)

 

Warum ?

 

Stell mir gerade vor, im NP Neusiedlersee, in der Bienenfresserkolonie, werden einige BF durch eine Drohne getötet bzw. verletzt ... du schreibst ja selbst von Verrückten ohne Hemmungen.

 

App ist schon verlinkt ... aber doppelt ist besser.

 

LG

Helmut

Link to post
Share on other sites

... wenn jmd das Risiko einer Verwaltungsstrafe eingeht, gefährdet das idR keine Menschenleben.

Neusiedler See ist ein äußerst gefährliches Gebiet, guck dir mal mit dem URL (cyco: Internetadresse;-) flightradar24 den approach nach LOWW an!

(cyco: approach = Endanflug; LOWW = Mitteleuropa-Österreich-Center:Wien-Flgh:Schwechat) ;-)

Edited by kleinw
Link to post
Share on other sites

... ich glaube, jetzt würde es kompliziert (ich kenne die Geschichten von Grünen und den durch Windräder gemordeten Vögeln). Wenn du aus dem Haus trittst und am Verkehrsgeschehen teilnimmst, ist die Gefahr der Verletzung um ein Vielfaches höher, als dass dir ein Drohnenrotor die Halsschlagader aufschlitzt.

Ich klinke mich mal wieder aus;-)

Link to post
Share on other sites

Ich bin kein Grüner ... ich achte nur die Natur und jedes Lebewesen.

 

Ich habe kein Verständnis für eine Spielerei die Leben kostet, ob Tier/Vogel/Insekt oder Mensch.

 

Es bleibt eine Spielerei (Profi-Lizenzen ausgenommen), die wenn sie geordnet in sicheren Fluggebieten betrieben wird, z.B. wie Modell-Flugplätze, auch vor mir aus ihre Berechtigung haben mag und ausgeübt wird.

Link to post
Share on other sites

Da hammer die Diskussion schon jetzt. Was soll aus dem geplanten Bereich werden? Rechtschutz, Tierschutz, Menschenschutz und -ruhe, Hobbyschutz. Drei Seiten Rechtsverordnungen, die niemand liest, für jemanden, der wissen will, welche Kamera für seine Drohne am besten geeignet ist?

 

Andreas, ich glaube, Du lässt es am besten oder schränkst auf technische Themen ein und löschst fleißig jeden Tag Abweichler.

Link to post
Share on other sites

... ich glaube, jetzt würde es kompliziert (ich kenne die Geschichten von Grünen und den durch Windräder gemordeten Vögeln). Wenn du aus dem Haus trittst und am Verkehrsgeschehen teilnimmst, ist die Gefahr der Verletzung um ein Vielfaches höher, als dass dir ein Drohnenrotor die Halsschlagader aufschlitzt.

Ich klinke mich mal wieder aus;-)

Ausser du bist Skirennfahrer, die scheinen von der Wahrscheinlichkeit stiefmütterlich behandelt zu werden...

 

https://youtu.be/jvjfwSKYxV4

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...