Jump to content
Sign in to follow this  
cosmovisione

OM-D E-M10, Verschluss: Was für Reparaturkosten sind zu erwarten?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo allerseits!

 
Weiß jemand, mit was für Reparaturkosten zu rechnen ist, wenn an einer Olympus OM-D E-M10 (1. Generation) Folgendes defekt ist?
 
Nach Einschalten zeigt das Display kurz "S-IS1" an, wonach die Kamera wieder ausgeht. "S-IS1" dürfte der IBIS sein. Insofern würde die Reparatur den Verschluss/IBIS der Kamera betreffen.
 
Vielleicht hatte ja auch jemand mal genau den gleichen Defekt.
 
Vielen Dank schon mal für jegliche Infos!
 
Edited by cosmovisione

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe gerade meine PL5 zurück, die Reparatur hat 123,76 € (plus 2 € Nachnahmegebühr) gekostet. Siehe auch hier

https://www.oly-forum.com/forum/hardware-probleme/pen-pl5-ausloeseknopf

 

Das konnte man auch vorher in dieser Preisliste

https://www.olympus.de/site/media/downloads/Price_list_v1r24_EUR_Germany.pdf

nachlesen.

 

Zur EM10 steht da kein Pauschalpreis, aber ich vermute, es wird in einem ähnlichen Rahmen, also zwischen 100 und 200 € liegen. Du schickst die Kamera hin, und kriegst dann per E-Mail einen Kostenvoranschlag. Es wird sich bestimmt lohnen, denn auf die Reparatur gibt es dann wieder 1 Jahr Garantie. Und wenn es dir zu teuer ist, lässt du dir die Kamera eben unrepariert zurückschicken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besahlst allerdings den Voranschlag.

Meine E-M5 hat mir jedesmal 270€ gekostet. Immer der gesamte Verschluß getauscht.

Auch wenn es immerhin 540€ in fünf Jahren sind ist es noch preiswerter als eine neue oder gebrauchte. Bei gebrauchten ist es ja wie ne Lotterie. Aber wenns einem nach ner Neuen verlangt haste eine Ausrede. Mir ging meine zu einer ungünstigen Zeit kaputt. Ich habe keinen Nachfolger aufm Radar. Aber ein weiteres mal mach ichs nicht. Dann verzichte ich halt für ne Weile auf Systemkameras.

 

Grüße auch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Besahlst allerdings den Voranschlag.

Meine E-M5 hat mir jedesmal 270€ gekostet. Immer der gesamte Verschluß getauscht.

Auch wenn es immerhin 540€ in fünf Jahren sind ist es noch preiswerter als eine neue oder gebrauchte. Bei gebrauchten ist es ja wie ne Lotterie. Aber wenns einem nach ner Neuen verlangt haste eine Ausrede. Mir ging meine zu einer ungünstigen Zeit kaputt. Ich habe keinen Nachfolger aufm Radar. Aber ein weiteres mal mach ichs nicht. Dann verzichte ich halt für ne Weile auf Systemkameras.

 

Grüße auch.

 

Danke für die Info. In meinem Fall geht es nicht um eine OM-D E-M10, die ich habe, sondern um eine, die ich für ca. 70 Euro kaufen könnte. Und nicht nur eine: Es gibt immer wieder mal Exemplare mit offensichtlich defektem IBIS, was dann auf dem Display die ganz oben beschriebene Fehlermeldung auslöst. Meine Idee war, so eine defekte Kamera sehr günstig zu kaufen und dann reparieren zu lassen.

 
Wenn bei z.B. 70 Euro Kaufpreis + sagen wir mal 230 Euro Reparatur am Ende ein Betrag von 300 Euro herauskommt, lohnt es sich nicht. Eine OM-E E-M10 mit z.B. nur 800 Auslösungen (gibt's ja immer wieder mal) wird man für ca. 270 Euro gebraucht problemlos finden können, wenn man eine Weile die Angebote beobachtet. Sowas taucht ja immer wieder mal auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst meine haben, die nicht diesen Fehler hat und einfach so funktioniert...ohne Reparatur. Über den Preis reden wir noch, aber ich weiss ja jetzt wo du stehst.

[emoji41]

 

Merke ich mir mal... Am Ende kaufe ich allerdings meist "zum totalen Crash-Preis"... 

/uploads/emoticons/default_biggrin.png">
 
Die Kamera müsste auf jeden Fall schwarz sein und noch nie am Strand gewesen sein (auch nicht in der Sahara...). Ihre WiFi-Verbindung zum Smartphone sollte funktionieren (da gibt's nämlich Exemplare mit fehlerhaftem WiFi).

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Meine Idee war, so eine defekte Kamera sehr günstig zu kaufen und dann reparieren zu lassen.

 

 

ich wäre da vorsichtig, denn aus alter Erfahrung weiss ich, dass ein defekter IS nicht zum Funktionsausfall führt ... meine EP2 zeigt seit längerem an, dass der IS nicht geht, aber macht weiterhin Bilder .... ich vermute, dass bei "Deiner" also noch etwas anderes nicht passt

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich wäre da vorsichtig, denn aus alter Erfahrung weiss ich, dass ein defekter IS nicht zum Funktionsausfall führt ... meine EP2 zeigt seit längerem an, dass der IS nicht geht, aber macht weiterhin Bilder .... ich vermute, dass bei "Deiner" also noch etwas anderes nicht passt

 

Ich hab mal online gelesen, dass ein typischer Grund dafür, dass sich die Kamera nicht mehr einschalten lässt und nur die IBIS-Meldung kurz angezeigt wird, der ist, dass die Kamera in eingeschaltetem Zustand auf den Boden gefallen ist und die Stromversorgung dabei abrupt durch den herausfallenden Akku unterbrochen wurde.

 

In diesem Fall befindet sich irgendein Teil des IBIS beim Wiedereinschalten nicht in der Position, in der es sein müsste. Ebenfalls habe ich online irgendwo mitgelesen, dass jemand mit diesem Fehler seine E-PL"xy" (ich glaube E-PL5) geöffnet hatte und die falsche Position dieses Bauteils dadurch korrigiert hatte, dass er mit einem kleinen Schraubenzieher in einer kleinen Öffnung des Gehäuses des IBIS-Motors diesen Motor manuell gedreht hatte und dadurch das Bauteil wieder in die richtige Lage gebracht hatte. Nach dem Zusammenbau soll der IBIS dann wieder funktioniert haben.

 

Na ja, so ganz besonders dazu motiviert, mir bewusst eine schrottige Olympus OM-D zu kaufen, bin ich jetzt wohl doch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um so eine Aktion durchzuführen muss man aber schon ganz komisch drauf sein...

Da sieht man sich nach einer gebrauchten Kamera mit Restgarantie um und fertig.

 

Stimmt schon. Ich war so einem IBIS-kaputt-Exemplar zufällig begegnet und war daher auf die Idee gekommen, ggf. zuzuschlagen. Die Lust ist mir aber mittlerweile vergangen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum, die "Geiz ist Geil"-Mentalität schlägt doch immer mehr um sich.

 

Nee..., erstens hatte die schon ihren Höhepunkt vor ein paar Jahren (vgl. "Saturn") und zweitens ist es doch geradezu ökologisch wertvoll oder "nachhaltig", wenn jemand bewusst so ein Schrottteil kauft und es repariert. Andernfalls landet die kaputte Kamera einfach im Elektroschrott.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so. Wenn man das Teil selbst reparieren kann, spricht doch nichts dagegen. Wenn es an olympus zur Reparatur muss, lohnt es sich wohl nur, wenn man das defekte Teil geschenkt bekommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By matze917
      Hallo Liebe Community,
       
      leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach:
      Das Problem:
      Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war.
      Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren.
      Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an.
      Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. 
      Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht:
      Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt.
       
      Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. 
      Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen?
       
      Gruß
      Matze
    • By H@nsi
      Hallo zusammen,
       
      meine Sony Alpha 6000 ist jetzt gerade mal 3 Jahre alt und zeigt schon Verschleißerscheinungen.
       
      Der Moduswahlknopf, oder besser gesagt das Rad lässt ich nur noch schwer drehen. Kann man da selber was machen, evtl. mit einem Tröpfchen Öl? Hat jemand dieses Problem schon gehabt? Kann man den Drehknopf irgendwie ausbauen?
       
      Desweiteren merke ich, dass dass der Druckpunkt am Einstellrad, wenn man nach rechts drückt, nachgelassen hat. Man muss schon etwas fester drücken im Vergleich zu links.
       
      Über Tips würde ich mich freuen.
       
      Hansi
       
       
       
       
    • By mcflash
      Hallo allerseits,
       
      ich wollte schon länger insbesondere für Macro meinen Nissin i40 fernsteuern können. Jetzt habe ich mir die Yongnuo RF603CII Funkauslöser gekauft und es funktioniert an meiner OM-D E-M10 auch alles wie es soll. Na ja, fast. Denn mir ist eben ein merkwürdiges Verhalten aufgefallen. Wenn ich in der Kamera den Blitz deaktiviere, dann hat das keinen Effekt. Der Blitz löst trotzdem aus.
       
      Das ist zwar nicht wirklich ein Problem, da ich ja einfach den Sender auf der Kamera ausschalten kann, aber etwas merkwürdig finde ich das schon. Da sollte doch am Blitzschuh überhaupt kein Signal anliegen.
       
      Hat jemand von euch dieses Verhalten auch schon beobachtet?
       
      LG,
      Marco
    • By cosmovisione
      Auch in meiner OM-D E-M10 sieht man unter "ISO 200" noch die Position "Low".
       
      Was ist nun die Base-ISO des Sensors? Ist es "Low" und damit 100 ISO, oder ist es 200 ISO und "Low" ist eine Bearbeitung des ISO-200-Bildes per Software?
       
       
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy