Jump to content

Extremes rauschen Alpha 6000 - Bitte um Hilfe.


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich bin neu in diesem Forum. Habe hier viel mitgelesen und hoffe das ich hier Hilfe bekommen kann. :)

 

Ich habe seit ein paar Tagen eine Sony Alpha 6000 und das Samyang 12 mm

 

Ich fotografiere schon 2 Jahre. Bisher aber immer mit DSRL und Autofokus.

 

Nun war ich vor ein paar Tagen in einem Lost Place.. Habe Aufnahmen in der Wohnung gemacht und jetzt Abends auf einer Br√ľcke..

Und egal was ich einstelle.

Iso 100 / 400 / 800
 

Belichtungszeit von XX nach XX
 

Blende 2 oder Blende 8

Ich habe extremes Rauschen und so richtig knackig scharf werden die Bilder auch nicht..Dabei ist es egal ob ich komplett auf unendlich drehe oder wie von den meisten empfohlen so auf 2/3 zwischen 1 und unendlich

Und bevor ich jetzt noch 2 Wochen rumteste wollte ich mal eure Meinung haben
 

Ich hänge euch mal 2 - 3 Bilder an.. Ich wäre euch wirklich SUPER dankbar wenn mal jemand schauen könnte ob das rauschen normal ist...

 

Bild 1 ISO 100 Blende 8 30 Sek daheim.. Wenn man die Belichtung etwas hoch dreht und ihr mal reinzommt gerade rechts zum Beispiel.. merkt ihr das alles unscharf wird
und weiter hinten auch matschig und rauschen

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00322.ARW

 

2. Bild - √úberbelichtet.. Iso 1600 2 Sek
 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00316.ARW

Auch hier.. Findet ihr das ISO rauschen normal? Und vor allem.. Selbst wenn es rauscht.. die Seiten.. Alles matschig..

Und hier noch eines.. ISO 640 4 Sek

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00125.ARW

 

Das sieht beim reinzoomen total matschig aus...

 

Hier ist eines von dem ich noch sagen w√ľrde das es OK ist.. Aber irgendwie.. so richtig GEIL finde ich die Qualit√§t auch hier nicht.. :/

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00147.ARW

Ich bin nun bestimmt kein Fotograf vor dem Herrn und habe noch super viel zu lernen. Und vielleicht mache ich auch irgendwas falsch mit der Cam.

 

Aber ich finde die Qualit√§t der Bilder wirklich nicht sch√∂n.. Selbst f√ľr APSC und dem Samyang - Wobei die Kombi ja eigentlich von vielem empfohlen wird.

Aber mit meiner D7200 oder D750 (OK das ist an anderes Kaliber) aber mit der D7200 bekomme ich bei gleicher ISO wesentlich schönere Bilder hin..
Ich hoffe nun das ihr mir irgendwie helfen könnt.. Kann das an der Kamera liegen? Am Objektiv? Oder bin ich in diesem Fall derjenige der einen Fehler macht? Was auch total OK wäre. Darum bin ich ja hier und hoffe auf eure Hilfe. :)
 

Vielen Dank :)






 

Edited by Bjoern36
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Da hast du ja mal direkt die extremsten Beispiele geliefert - geht es auch "normal"? (Um den möglichen Fehlern auf die Schliche zu kommen?)

Ja, die A6000 rauscht ein wenig, ist sie doch noch auf dem Stand preisg√ľnstiger Kameras von vor 4 Jahren... das hast du schon bedacht?

Und manueller Fokus liegt auch so manchem AF-Verwöhntem nicht gleich. "ich stell mal was ein, wird schon..." ist keine so gute Idee, finde ich, oder?

Und dann kommt auch noch die RAW-Entwicklung, die das Objektiv ja nicht erkennt, weil keine Daten √ľbermittelt wurden... hast du dies entsprechend eingestellt? In welcher Software?

Und warum wird ein Link auf eine ARW-Datei mir eine TIFF-Datei holen?

 

Fragen √ľber Fragen...

 

Ich habe mir mal die Dateien geladen, nach ARW umbenannt, und in LightRoom geladen.

Ich stellte das Kamera-Profil auf Samyang 12mm f2 NCS und wendete die √ľblichen Rauschreduzierungen an.

Dann noch die automatische Belichtung...

 

Ich kann ein paar Farbsäume erkennen, extremste Lichtsituationen, inklusive Falschbelichtung (nicht der Kamera anzulasten, aber weiter nicht hilfreich!).

 

Was ich nicht erkennen kann: Extreme Matschigkeit.

 

Mein Tipp: Gehe mal raus, und mache vern√ľnftige Testaufnahmen. Mit exaktem, manuellem Fokus inkl. Peaking. Unendlich ist √ľbrigens zumeist NICHT am Anschlag!

 

Und bringe deine Erwartungshaltung auf ein vern√ľnftiges Ma√ü. Das ganze hat dich wahrscheinlich um EUR 500-600 gekostet. Ein D7200 Body kostet deutlich mehr! Von der D7500 ganz zu schweigen. Und dann fehlt immer noch das Objektiv...

 

Und dann schaue dir nochmals die Fotos an. Ich erkenne nichts Ungewöhnliches oder Schlechtes außer dem Vorgenannten...

 

Kopf hoch,

Heiko

Edited by droehnwood
Link to post
Share on other sites

Bild 1 ISO 100 Blende 8 30 Sek daheim.. Wenn man die Belichtung etwas hoch dreht und ihr mal reinzommt gerade rechts zum Beispiel.. merkt ihr das alles unscharf wird

und weiter hinten auch matschig und rauschen

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00322.ARW

Da sehe ich kein Problem, au√üer dass das Bild unterbelichtet ist. Wenn ich extrem aufhelle, um auch im Vordergrund was zu sehen, rauscht's nat√ľrlich kr√§ftig, aber, soweit ich es beurteilen kann, ist es scharf.

 

 

Und hier noch eines.. ISO 640 4 Sek

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00125.ARW

 

Das sieht beim reinzoomen total matschig aus...

Auch das ist massiv unterbelichtet, der Fokus scheint eher weiter hinten zu sitzen, der Hintergrund ist eigentlich scharf. Der Sensor der a6000 ist nicht der frischeste, aber da geht mehr mit besserer Belichtung (was Rauschen angeht).

 

 

Hier ist eines von dem ich noch sagen w√ľrde das es OK ist.. Aber irgendwie.. so richtig GEIL finde ich die Qualit√§t auch hier nicht.. :/

 

http://farbfraktion.de/testbilder/DSC00147.ARW

Passt von der Belichtung, sehe kein Problem... die Schärfe ist gut, was war denn die Blende? (Sehr) Großer Schärfebereich und höchste Schärfe beißen sich leider (Stichwort förderliche Blende).

 

Ich war mal so frei, das letzte Bild mit ein paar Klicks zu bearbeiten (Lichter runter, Schatten etwas hoch, Kontrast hoch, Klarheit etwas hoch):

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

ich habe mir die mal angesehen, sehen wirklich nicht so toll aus ... ich w√ľrde aber auf die Umst√§nde tippen

 

Auch wird bei DxO kein Profil f√ľr das Samyang angewendet.

 

 

 

 

 

 scharf werden die Bilder auch nicht..Dabei ist es egal ob ich komplett auf unendlich drehe oder wie von den meisten empfohlen so auf 2/3 zwischen 1 und unendlich

 

 

und da haben wir auch schon Faktor 1 ... versuche mal genau auf irgendwas scharfzustellen, das Bildwichtig ist ... der Quatsch mit der "Überallscharf" Einstellung hält sich leider hartnäckig, aber das ist halt nicht Pixelpeepertauglich.

 

Will man wirklich ins Bild reinzoomen und Schärfe sehen, muss man auch auf die Stelle scharfstellen.

 

 

Das mit dem Rauschen ... hmmm ... ich sehe dass die Bilder recht knapp belichtet sind, das k√∂nnte schon ein Grund sein, aber ich w√ľrde gerne mal einen Versuch mit Dir machen:

 

- such Dir eine nette Gegend, in der zB ein Schild rumsteht

 

- stell mit der Fokuslupe auf dieses Schild scharf

 

- stell die Kamera auf A oder P (kommt das gleiche raus, weil Du ja ein manuelles Objektiv nutzt)

 

- Stell den ISO Wert auf Auto

 

nun mach je ein Bild mit Blende 2 und Blende 8

 

Zeig uns diese beiden Bilder

 

 

Danke

 

 

 

 

 

Ansonsten finde ich das Motiv bei 00125 sehr interessant, was ist das? 

 

 

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

Guten Morgen zusammen,

 

ich habe ja extra betont das es durchaus sein kann das ich da das Problem bin. :) Und das gebe ich ja auch offen zu. :)
Erstmal vielen Dank f√ľr eure Hilfe.

 

Das ich die A6000 nicht mit ner D7200 vergleichen kann ist mir klar. :) ICH empfand die Bilder nur als SEHR viel schlechter. Aber das mag einfach nur empfinden sein.

Und das man die Sch√§rfe nicht "einfach so" auf 2/3 zwischen 1 und unendlich dreht ist auch klar. Gut hier habe ich mich falsch ausgedr√ľckt.
Ich habe das AUCH probiert. Nat√ľrlich habe ich das Fokuspeaking an und nutze das. Wobei auch das nicht hei√üt das ich das beherrsche. :)
Und ja die Bilder sind und "extremeren" Bedingungen entstanden.

 

Ich mache halt sehr viel Lost Place fotografie und da gibt es meist nur sehr wenig Licht. ABER um mich zu besinnen war die Kamera eigentlich auch nicht daf√ľr gedacht. Sondern tags√ľber als so immer dabei Cam in der H√ľfttasche. Und ich muss gestehen das ich so demotiviert war das ich das Bild das¬†pizzastein¬†entwickelt hat gar nicht mehr so angeschaut hatte.. Wenn ich das so in LR entwickle schaut es eigentlich ganz passabel aus.

 

Darum werde ich der Cam jetzt auf jeden Fall auch noch tags√ľber eine Chance geben. Sie ist einfach klein und Leicht und wiegt keine X Kilo wie die D750 mit Batteriegriff und Objektiv.

Wenns denn dann ist werde ich die D750 weiter f√ľr Low Light nutzen und so tags√ľber dann die 6000... Ich werde sie heute auf jeden Fall mal mit normalem Licht testen.
Danke euch :)
 


 

Link to post
Share on other sites

@ Björn36: "Das ich die A6000 nicht mit ner D7200 vergleichen kann ist mir klar. :)"

 

Ich hab keine Ahnung, was und wie Du vergleichst, aber bei mir hat die A6000 die D3s "in Rente geschickt".

 

Und die D3s ist a) √ľber jeden Zweifel erhaben (immer noch) und die D7200 kann der D3s in keiner Hinsicht (au√üer Gewicht und Abmessungen) das Wasser reichen!

 

Die Sony-Sensoren mögen (wie viele Nikon-Kameras ETTR. Damit geht tiefschwarz bei Iso 5000 rauschfrei an der A6000. Scharf auch...

Edited by panda3108
Link to post
Share on other sites

Hallo allerseits

Ich kann die Rauschproblematik bei der a6000 absolut nicht nachvollziehen. Ich setze mal voraus, daß einem bewusst ist RAW muss immer bearbeitet werden.

 

Was mir subjektiv ab und an aufgefallen ist, das im RAW Format die Kamera bei ISO 3200 mehr 'rauscht' als bei ISO 6400.

Kann jemand diese Erfahrung teilen ?

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 
Ich kenne das Samyang 12mm nicht, aber die Alpha 6000 sehr gut. 
 
Wenn "ich deine Kamera w√§re", w√ľrde ich mich erst mal weigern, weiter auszul√∂sen, bis du deine "Beleidigungen" zur√ľcknimmst, mir ein vern√ľnftiges Objektiv vor den Sensor setzt und dort keine Bl√∂dsinnblenden einstellst - wie z.B. "2".
 
Also, der Reihe nach...
 
Erst mal rauscht die a6000 nicht etwa "viel", sondern wenig. Hier zwei Screenshots von Rauschvergleichen auf DXOMARK. Erst mal die von dir erwähnten Nikons D750 und D7500 und die a6000. Wie du siehst kleben die Kurven der a6000 und der D7500 fast aneinander:
 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 
 
Jetzt noch zur allgemeinen Einordnung die Rauschkurven der a6000, der Canon EOS 80D und der Panasonic GX80 (je höher die Kurve, desto besser (SNR ist ja "signal to noise ratio")):
 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 
Im nächsten Post geht's weiter:
 
Link to post
Share on other sites

Diese drei Bilder hab ich in DXO Optics Pro 10 geöffnet und exportiert. Und mir genau angeschaut. Wenn "ganz links" oder "ganz rechts" irgendwas unscharf wird, ist das erst mal nicht die Sony, sondern das Objektiv.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 
 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 
 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 
 
Das Foto von der M√ľllverbrennungsanlage (drau√üen mit dem Wasser) ist eindeutig nicht so scharf, wie es mit einer Sony a6000 sein m√ľsste, wenn das Objektiv gut ist und es richtig benutzt wird. Wenn du dort mit einem Sigma 30mm f2.8 ART bei Blende 5,6 ein Foto gemacht h√§ttest, k√∂nntest du dich jetzt an der Sch√§rfe des Fotos schneiden. Wenn an der a6000 ein "sauscharfes" Objektiv benutzt wird, dann IST das Foto dann auch tats√§chlich "sauscharf".
 
Denk zwischendurch auch dran, dass Weitwinkelfotos reingezoomt immer irgendwie weniger knackig/scharf wirken als Foto längerer Brennweiten. Und du hast gleich mit einem Superweitwinkel losgelegt...
 
Welche Blenden hast du denn verwendet? Beim Foto der M√ľllverbrennungsanlage h√§tte ich nat√ľrlich diejenige Blende gew√§hlt, an der ich die beste Objektivleistung vermuten w√ľrde - also in etwa Blende 5,6: Noch offen genug, um von der Beugunsunsch√§rfe nicht betroffen zu sein, und ein paar Stufen von der Offenblende "2" entfernt.
 
Aber noch mal zusammenfassend zum Foto der M√ľllverbrennungsanlage: Ganz eindeutig wirkt das auf mich so, als w√§re entweder das Objektiv nicht gut genug, oder als h√§ttest du unvern√ľnftigerweise Blende 2 bzw. Blende 11 oder noch kleiner verwendet (oder halt beide Faktoren). Das Foto wirkt wie mit schlechtem Altglas aufgenommen - nicht mit Altglas, sondern mit *schlechtem* Altglas aufgenommen... Die Unsch√§rfe liegt eindeutig nicht an der Alpha 6000, wenn ich das Foto mit meinen Erfahrungswerten vergleiche. Der 24MP-Sensor der a6000 IST ganz sicher superscharf.
 
Jetzt zu diesem Ding, das an der Decke hängt:
 
Man kann im Raw-Konverter zwar die Schatten bei der a6000 ganz gut anheben, trotzdem erh√∂ht man dabei nat√ľrlich auch immer ein bisschen das Rauschen. Auf jeden Fall aber belichtet man so ein Ding ja dann bei der Aufnahme nicht gerade eben nur optimal auf den hellsten Punkt, um nachher brutal die Schatten hochzuziehen, sondern belichtet *w√§hrend der Aufnahme* nat√ľrlich etwas heller. (Es sei denn nat√ľrlich, man will gerade das hellste Objekt gut belichtet haben und den Rest im Schummerlicht lassen (= gerade nicht hochziehen)).
 
Die Sch√§rfe bzw. Aufl√∂sung/Klarheit finde ich auch im Foto dieses h√§ngenden Teils irgendwie ein bisschen eigenartig. Es ist zwar nicht so "schlimm" wie das Foto mit dem Fluss, aber auch nicht sonderlich transparent, klar und plastisch. Andererseits wer wei√ü, was da f√ľr Lichtverh√§ltnisse herrschten... (?)
 
Zusammenfassend: Wenn ich nicht w√ľsste, welches Objektiv du verwendet hast, zugleich aber w√ľsste, dass die Fotos aus einer Alpha 6000 stammen, w√§re mein erster spontaner Eindruck ganz einfach und eindeutig: Das Objektiv war nicht gut genug (ggf. in Kombination mit "falscher Bedienung").
 
Wegen der Kamera selbst kannst du dich aber beruhigen und sicher sein, dass ihr Sensor sehr wohl sauscharf ist und dass sie alles andere als "extrem rauscht".
 
Edited by cosmovisione
Link to post
Share on other sites

. . .

 

Das ich die A6000 nicht mit ner D7200 vergleichen kann ist mir klar. :) ICH empfand  . . .

 

 

Dann vergleichen wir doch mal das Rauschen:

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo.

 

Wie es oft vorkommt bin ich per zu fahl √ľber google suche auf das Thema hier gesto√üen.

Ich habe mir im November zum meinem Nikon D3300 35mm f1.8 + 55-200mzoom wegen ihre Kompaktheit und gute Resonanz f√ľr unterwegs eine (Neu) Alpha 6000. (SEL1855 Kit Optik. dazugekauft)

Leider musste ich zu meiner Enttäuschung auch feststellen das die Alpha 6000 deutlich mehr Rauscht im Vergleich zum Nikon D3300.

So bis ISO 400 geht gut, zwischen 400~800 geht grade noch und kann in Lightroom noch in griff zu bekommen ab 800 ist es zunehmend schlimmer :( 

Zum Vergleich wie beim Alpha 6000 ISO 800 kenne ich es beim Nikon erst bei ISO 1600 :mellow:

Ist das normal beim Alpha6000 :confused:  beim guten Licht und bis ISO400 ist alles TipTop und Knack scharf und ohne Rauschen...

Kommt vor das Alpha ihr Sensor weniger Licht empfindlich wäre

 

Lg Maximilian

 

PS: Fotografiere im RAW

Edited by Max2
Link to post
Share on other sites

Zeig uns mal ein paar Deiner "schlechteren rauschigen" Bilder.

 

Vielleicht kann man daran erkennen, was falsch lief. Die meisten erfahrenen Nutzer w√ľrden an der a6000 sicher ISO 1600..3200 nutzen und nach Entrauschung in LR recht zufrieden mit den Bildern sein.

 

 

Link to post
Share on other sites

 

Leider musste ich zu meiner Enttäuschung auch feststellen das die Alpha 6000 deutlich mehr Rauscht im Vergleich zum Nikon D3300.

So bis ISO 400 geht gut, zwischen 400~800 geht grade noch und kann in Lightroom noch in griff zu bekommen ab 800 ist es zunehmend schlimmer :( 

Zum Vergleich wie beim Alpha 6000 ISO 800 kenne ich es beim Nikon erst bei ISO 1600 :mellow:

 

 

Da ist der gleiche Sensor drin, ich vermute, es liegt an der Belichtung .. vermutlich unterbelichtet und im RAW Konverter wieder hochgezogen, dann rauscht es auch mit ISO 200 :)

 

 

33744648854_30ed641a23_b.jpg

 

 

ISO 2000 mit der A6000

Link to post
Share on other sites

Bei hohen ISO ist richtige Belichtung wichtig!

 

A6000 - ISO 3200 und sogar nur JPG

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Bei hohen ISO ist richtige Belichtung wichtig!

 

Bzw., bei raw, Blende nur soweit schließen wie nötig und möglichst lange Belichtungszeit, dann ist ISO egal.

 

Die a6000 belichtet gerne knapp, vielleicht hilft ganz einfach eine Belichtungskorrektur um +0,3 oder +0,7 EV.

Link to post
Share on other sites

WOW! Vielen Dank f√ľrs zahlreiche Tipps und Bilder! :rolleyes:

Ja, das Rauschen tritt nur bei wenig licht auf...

(Aber) Zum Verschlusszeit, aus der Hand mit OSS eine Person halbwegs verwacklungsfrei zu Fotografieren geling bei mir max. >1/30  ;)

Also habe ich immer ISO zum Ausgleich Hochgedreht = Rauschen (Dilemma, zu wenig Erfahrung...)

Lg Maximilian

 

 

PS: Bilder zum vorzeigen habe ich leider nicht zu Hand, weil ich diese gleich Lösche, so habe ich nur die guten im Archiv!

Link to post
Share on other sites

kein Problem, mach einfach heute abend in der Dämmerung ein paar ...

 

Und schalt dabei bitte auf P, bin gespannt, was dabei rauskommt (Auto ISO nicht vergessen zu aktivieren)

 

(das ist immer der Test, was die Kamera so vorschlagen w√ľrde, das hilft sehr bei einer Einsch√§tzung)

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hoffe ihr könnt mit den Bildern was anfangen ^_^

Vorteil von Alpha ist nat√ľrlich OSS bitte es zu Ber√ľcksichtigen!

Nachtrag:

Oh hab gerade gesehen das die Vergrößerung nicht auf 1:1 geht, so sieht man das Rauschen (unterschied) nicht deutlich.

 

Nr_1_D3300_Prg_A_35mm_f5_6_1_25s_ISO400.

Nikon D3300

 

 

Nr_1_6000_SEL1850_Prg_A_35mm_f5_6_1_60s_

Alpha 6000

 

 

Nr_3_6000_SEL1850_Prg_A_55mm_5_6_1_90s_I

Alpha 6000

 

Edited by Max2
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hoffe ihr könnt mit den Bildern was anfangen ^_^

Vorteil von Alpha ist nat√ľrlich OSS bitte es zu Ber√ľcksichtigen!

Nachtrag:

Oh hab gerade gesehen das die Vergrößerung nicht auf 1:1 geht, so sieht man das Rauschen (unterschied) nicht deutlich.

 

 

wieso stellst Du dann nicht einfach 1:1 Ausschnitte von den entsprechenden Stellen ein? ;)

 

ich habe mir das mal runtergeladen, was mir als erstes auff√§llt ist, dass das Bild der Nikon um etwas √ľber 1 Blende heller belichtet wurde, 1/25s ISO 400 F5,6 ... zu 1/60 ISO 400 F5,6 bei der Sony¬†

 

Das Bild wurde also in Lightroom stärker aufgehellt ... man könnte auch sagen, Du vergleichst ISO 800 (plus ein bisschen) mit ISO 400

 

Wie hast Du die Entrauschung eingestellt?

 

Ansonsten finde ich den Unterschied eher marginal, als bedeutsam :)

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here ‚Äď We are always happy to welcome new members!

 

Hmm, also im direkten Vergleich w√ľrde ich mir eher Sorgen √ľber die Nikon machen, die Bilder sind schlicht etwas unscharf ... am kleinen Bagger sieht man an der Schaufel CAs ... und wenn Dich das leichte Rauschen st√∂ren sollen, m√ľsste eigentlich ein leichtes Zur√ľckregeld der Sch√§rfe und/oder hochsetzen der Entrauschung abhelfen

 

Was aber auffällt, die Farben sind schöner bei der Nikon, vielleicht nochmal am Weissabgleich drehen und evtl. den Gelbton korrigieren per HSL

 

Sorgen wegen Rauschen musst Du Dir jedenfalls nicht machen, das ist nichts besonderes, oder schlimmes

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

Danke!

Ja deswegen auch der Hinweis mit OSS, Nikon hat kein Stabi und beim 1/25... naja!

Wie gesagt die Fotos habe ich mit Blenden Priorität und gleichen ISO gemacht(400) die Verschlusszeiten haben die Kameras selbst gewählt.

In der tat das Rauschen geht soweit in Ordnung ganz anders w√ľrde es aussehen wen ich die Bilder 30min Sp√§ter gemacht h√§tte oder in Raum dann w√§re der unterschied etwas mehr zu sehen.

Und dann w√ľrde beim Alpha die Verschlusszeit noch auf 1/20s~1/10s gehen und die Bilder w√§ren noch dazu nicht 100% scharf! (Teufelskreis!)

 

Mit dem Weißabgleich habe ich jetzt nicht ganz verstanden :confused: wobei Nikon hat schon immer etwas mehr Farbsättigung gehabt... :confused: (dachte es sei so normal?)

Bin jetzt auch kein Vollprofi, Fotografiere gelegentlich seit ca. 2J... :D (insgesamt ca. 6000 Auslösungen)

Ist nur eben der Unterschied mit ISO zum Nikon (negativ) aufgefallen weil Nikon habe ich jetzt 2J und Alpha seit Dezember.

 

PS: Ich habe in Lightroom keine werte umgestellt o.√Ą. nur von RAW in JPG umgewandelt so wie es ist!

Edited by Max2
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
√ó
√ó
  • Create New...