Jump to content
somo

Pentax Mirrorless zur CP+

Recommended Posts

Pentax würde ich es noch zutrauen eine Kamera mit einem solchen Aufstecksucher zu bringen. Die haben einen Hang zu kruden Kamerakonstruktionen. Deshalb wurden sie wohl von Ricoh gekauft, die noch schrägere Kameras bauten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da gab es reihenweise Gerüchte zu irgendwelchen Spiegellosen und bereits zwei Systeme, die Pentax im Handel hatte, allerdings mit wenig Erfolg.

 

Die APS-C Spiegellose von Pentax nannte sich K-01 und war mit 8 x 12 x 6 cm und 400 Gramm relativ kompakt, hatte ihre Fans und war vollständig kompatibel zu allen Objektiven der DSLR-Palette - deswegen war die auch so dick, das Auflagemaß war ja fix.

 

Die kleine Pentax Q war ebenfalls spiegellos, allerdings mit winzigem Sensor und nur wenigen Objektiven irgendwie schnell wieder weg vom Fleck, zumindest wird die nicht mehr gebaut.

 

Wenn Pentax eine Spiegellose baut, dann wird das sicherlich eine sehr interessante Kamera, allerdings halte ich das "Gerücht" der Mirrorless-Rumors zeitnah nicht für realistisch  ;)

 

Die Fotos haben übrigens nichts direkt mit der Meldung zu tun, sollten wohl nur als Beispielbild dienen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es eigentlich richtig schade, dass Pentax das K01 Konzept einfach fallengelassen hat ... wenn die nicht der Mark Newsome verpfuscht, sondern einer der gestandenen Pentaxdesigner dran gearbeitet hätte, wäre das sicher eine tolle Kamera geworden

 

 

Eine Kamera an der man alle alten Objektive nutzen könnte (und wenn man mal ein wenig aus der SLR Denke rausgegangen wäre) auch die bei Pentax so beliebten Altobjektive mit Zeitautomatik ... aber mit allen denkbaren Features der Spiegellosen

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es eigentlich richtig schade, dass Pentax das K01 Konzept einfach fallengelassen hat ... wenn die nicht der Mark Newsome verpfuscht, sondern einer der gestandenen Pentaxdesigner dran gearbeitet hätte, wäre das sicher eine tolle Kamera geworden

 

 

Eine Kamera an der man alle alten Objektive nutzen könnte (und wenn man mal ein wenig aus der SLR Denke rausgegangen wäre) auch die bei Pentax so beliebten Altobjektive mit Zeitautomatik ... aber mit allen denkbaren Features der Spiegellosen

 

 

Finde ich auch! Ich denke doch mal, dass die K-01 nicht etwa wegen ihrer Konzeption ein Misserfolg war, sondern weil sie ganz einfach allzu ulkig designt war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine Kamera an der man alle alten Objektive nutzen könnte (und wenn man mal ein wenig aus der SLR Denke rausgegangen wäre) auch die bei Pentax so beliebten Altobjektive mit Zeitautomatik ... aber mit allen denkbaren Features der Spiegellosen

Ja, das Konzept der K-01 fand ich auch nicht schlecht.

Habe mir letztendlich mit der OM-D ja auch Gedanken gemacht, auf Kreta gab es ja geringe Defizite, und so hab ich eine Pentax KP mit ausgesuchten Objektiven der Limited-klasse von Pentax ausgestattet. Das System ist trotz Spiegel überraschend klein und hat neben der Abdichtung auch den Vorteil von deutlich mehr nutzbarem Dynamikumfang bzw. Reserven.

 

Damit hab ich den Vorteil von Vollformat und APS-C mit einem Bajonett und weiterhin der OM-D mit Objektiven in maximaler Kompaktheit.

 

Wenn Pentax ein gutes Spiegellos-System bringt ist das definitiv gekauft - vorausgesetzt es ist mindestens APS-C ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Pentax ein gutes Spiegellos-System bringt ist das definitiv gekauft - vorausgesetzt es ist mindestens APS-C ;)

 

 

da müssen sie aber bei einigen Objektiven noch ein wenig nachlegen ;) .. die bilden zwar alle "schön" ab, aber sind teilweise meinen mFT Linsen unterlegen (und manche stinken sogar gegen Sonyobjektive ab ... ein Limited, das gegen ein 2,8/16 von Sony verliert, sollte sich ernsthaft was schämen)

 

Über das Limited Zoom müssen wir ja nicht reden, oder?

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

da müssen sie aber bei einigen Objektiven noch ein wenig nachlegen ;) .. die bilden zwar alle "schön" ab, aber sind teilweise meinen mFT Linsen unterlegen […]

 

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht – die Oly Premiums waren den Pentax Limiteds optisch großteils überlegen. Dazu oft schneller (auch äquiv.) und dennoch leichter. Je weitwinkliger, desto eher dieser Eindruck. Wobei die Limiteds keineswegs schlecht waren, insbesondere das 70er habe ich rundum geliebt. Und auch seitens der Bedienung fand ich deren Mix aus AF und direktem MF oder deren oft integrierte Streuli hervorragend. Mal abgesehen davon, dass sie nicht nur bedien-/ausstattungsseitig einheitlich waren (soweit möglich), sondern zusätzlich auch aussehen wie aus ein und derselben Serie (Hallo Olympus!). Wie deren recht aktuelle Neuauflagen optisch abschneiden weiß ich nicht, aber zumindest die Vergütungen sollen verbessert worden sein.

 

Halte beide für attraktive Serien und hielte eine mit gemischten Eigenschaften beider für geradezu genial. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

interessant ist, dass die Bilder mit Pentaxobjektiven immer irgendwie gut aussehen ... vielleicht haben die ja was verstanden, was nicht überall so gesehen wird...

 

 

P.S. die können sogar einen einheitlichen Silberton ... das hat eine gewisse andere Firma noch nicht hinbekommen ...

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube eine spiegellose Pentax wie die K1 würde mir ganz gut gefallen.

Die K1 ist seit längerem eine Kamera auf die ich immer wieder schiele und die ich bislang auch nur verschmäht habe weil ich nicht auf DSLR umsteigen möchte.

 

Vollformat wäre für mich für Landschaften und Lowlight schon interessant, nur will ich irgendwie nicht mein Geld bei Sony liegen lassen.

Canon hat auch noch keine DSLM in der Sensorgröße und wirklich sympathisch ist mir der Laden irgendwie auch nicht.

Auf Nikon würde ich selbst wenn dieses Jahr eine Vollformat-DSLM erscheinen würde nicht setzen. Da sind mir in der Vergangenheit zuviele Sachen begraben worden

und ich bin heute noch froh mir keine AW1 zugelegt zu haben.

Von Olympus und Pana erwarte ich in Richtung Vollformat auch nicht wirklich was zu sehen in nächster Zeit. Wobei wer weiß, vielleicht bringt Olympus zum 100-jährigen eine raus.

Jo, und ansonsten bleiben da nur noch Pentax und Fuji auf die ich hoffen könnte, bzw. was heißt hoffen... ist ja keine Notwendigkeit für mich aber ein bisschen fantasieren darf man ja :)

Edited by somo3103

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin :)

 

Die Limited Objektive sind ja schon ewig auf dem Markt - blöderweise sind die aktualisierten HD Limited dermaßen auf runde Lamellen und Vergütung getrimmt, dass die weder Blendensterne noch Charakter haben.

Aus dem Grund habe ich nur Limited Primes ohne die HD Überarbeitung angeschafft und sogar deswegen teilweise gebraucht und adaptiert an der mFT sind die für APS-C oder KB ausgelegten Gläser logischerweise schärfer als der meiste Oly-Kram, haben trotzdem den Charakter, den ich an den Limited so liebe.

Trotzdem ist es im Alltag sinnfrei mit einem Haufen Glas rumzuhantieren um das adaptiert und manuell an einem mFT System zu nutzen, was dafür nicht gebaut wurde.

Die K-1 ist ein super Teil, schwer und unglaublich robust, damit mache ich extrem viel, der Vorteil mit Pentax als Spiegellos-System wäre aber nur dann sinnvoll, wenn die Auflagemaß und Bajonett ändern und einen Adapter liefern würden.

Da das Bajonett zunächst (analog) auf Stange fokussiert hatte wird es da wenig AF Kompatibilität geben - selbst mit Adapter.

Denke das wird spannend und wenn was kommt wird es bei Pentax eh primär die Fangemeinde treffen als Zielgruppe.

 

@nightstalker

 

Das Limited Zoom 20-40/2.8-4 finde ich persönlich ausgesprochen gut in der Leistung an der KP, ist ja zusammen mit dem smc DA15/4 Ltd. und dem smc DA35/2.8 Ltd und dem smc Fa 77/1.8 Ltd und dem D-FA 100/2.8 sowie einem smc A50/1.7 im Set echt beeindruckend - füllt bei mir eine Lücke zwischen OM-D und Vollformat, wo ich mit jedem Limited sowohl ein super Bokeh als auch perfekte Blendensterne habe (mit Ausnahme des Ltd.Zoom, das hat ein super Bokeh und fast keine Blendensterne) und zudem eine deutliche höhere Schwelle zum Rauschen sowie mehr Reserven aus den Tiefen.

 

Pentax bleibt spannend - in jeder Hinsicht - denn die sind ja ausgesprochen oft schon "totgesagt" worden :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Um mich zurück zu locken müssten Ricoh/Pentax aber erst ihr Marketing-Konzept revidieren. Ich kaufe lieber im Laden als im Versand, und da ist Pentax schlicht nicht vertreten. Solange der europäische Einzelhandel weiter so sträflich vernachlässigt wird bleibt's bei der K5 und Altglas, Erweiterungen werden für MFT gekauft.

Edited by srmiden

Share this post


Link to post
Share on other sites

. Ich kaufe lieber im Laden als im Versand, und da ist Pentax schlicht nicht vertreten.

Nicht vertreten? Hier im Ruhrgebiet gibt es die aktuellen Modelle z.B. beim Saturn und bei Europafoto (Kette) und den Fachhändlern, wie z.B. Koch/Düsseldorf oder Gregor/Köln und bei Foto Erhardt in den Filialen. In Großstädten ist es nochmal besser mit der Verfügbarkeit. Habe gestern erst einen Akku für die KP bei Koch in Düsseldorf gekauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann wohne ich falsch. Nördlich des Ruhrgebiets kein Pentax bei Saturn&Mediamarkt im Umkreis, ein Fachhändler interessiert sich nicht mal dafür dass er nicht mehr als Pentax-Händler gelistet wird, ein anderer ist auf der Pentax-Webseite sogar noch als Premium-Händler aufgeführt, hat aber seit Jahren keinen Vertriebsmitarbeiter gesehen und fast eben solange nichts mehr im Laden. Passt aber nicht zum Thema, sorry.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By octane
      Ricoh hat die neue Edelkompakte GR III mit 24MP APS-C Sensor vorgestellt. Neu hat die Kamera einen Touchscreen und einen stabilisierten 24MP APS-C Sensor. Ich gehe mal davon aus, dass das ein naher Verwandter des Sensors aus den Sony A6300/6400/6500 Modellen  ist.  Das 2.8/18mm Objektiv ist eine Neuentwicklung und auf hohe Bildqualität ausgelegt. Da bin ich mal sehr gespannt.
      Das Display ist leider nicht beweglich, was ich extrem schade finde und ein elektronischer Sucher ist auch nicht vorhanden. Es ist nur ein zusätzlicher optischer Aufstecksucher lieferbar. Dafür ist die Kamera mit nur 257 Gramm extrem leicht für eine APS-C Kamera mit IBIS.  Sie ist auch wie ihre Vorgänger sehr kompakt. Ein Augen AF ist nicht erwähnt. Der AF soll jedoch sehr flott sein.
      Die Naheinstellgrenze liegt bei 10cm. In der Makrostellung sogar bei nur 6cm.
      Die GR III soll im März lieferbar sein.
      UVP liegt bei 899 Euro bzw. 1049 CHF

      Photoscala.de: Ricoh präsentiert Edel-Kompakte GR III

      dpreview.com: Ricoh GR III, with updated lens, 24MP APS-C sensor and in-body IS to ship in March
      Die GRIII bei Ricoh
       
       
       
    • By jörn93
      Hallo zusammen,
      ich bin neu in diesem Forum und hoffe, hin und wieder den einen oder anderen Expertentipp bei der Benutzung meiner Lumix G70 zu bekommen.
      Konkret habe ich im Moment folgende Frage:
      Von meiner alten Pentax Spiegelreflexkamera (MZ-50) habe ich noch ein Sigma-Tele/Makro-Objektiv: 70-300 DL Macro Super. Gibt es einen Adapter, mit dem ich das Objektiv auch auf der Lumix G70 verwenden kann? Und wenn ja, wäre das mit Einschränkungen verbunden (etwa bzgl. Autofokus)?
      Großen Dank für kundige Hilfe!
       
       
    • By xjanx
      Hallo,
       
      Die weltweite erste (digitale) spiegellose Systemkamera, die Panasonic Lumix G1, wird dieses Jahr zehn. Ich habe sie deshalb mit auf einen Spaziergang am Rhein genommen, um sie auszutesten. Von meinen Erfahrungen mit der Panasonic G1 habe ich in meinem Blog berichtet.
      Ich dachte den Link zu posten ist einfach, als alle Bilder nochmal hier im Forum einzustellen.
       
       
      Wer lieber Videos schaut, findet den Bericht auch auf Youtube:
       
       
      Grüße,
       
    • By Dirk3791
      Hallo zusammen,
       
      ich habe viele (lichtstarke) Objektive für Pentax mit Blendenring (darunter alte manuelle Schmückstücke...) und ohne eigenen Blendenring (DA-Reihe/ Limited etc.). Mich würde schon reizen,
      die eine oder andere Linse an der G81 auszuprobieren. Das gleiche Spiel für Nikon APS-C und Vollformat.
       
      Inzwischen weiß ich, dass es hierfür zwei verschiedene Adapter gibt. Zum Beispiel den Adapter von K&F für ca. 20 Euro und von Novoflex mit
      Blendenring, der ca. !!! 8x !!! so viel kostet. Habe mich vorher mit der Materie nie beschäftigt.
       
      Mit dem Novoflex kann ich demnach auch die Linsen ohne eigenen Blendenring nutzen laut Produktbeschreibung. Wobei es hierfür keine wirkliche Skalierung auf dem Adapter gibt.
       
      Verständnisfragen:
       
      - Heißt folglich, dass ich die DA-Objektive am K&F überhaupt nicht nutzen kann? 
      - Oder nur mit Offenblende?
      - Oder habe ich im Menü der G81 die Möglichkeit die Blende per Hand einzustellen?
      - Ganz blöde Frage. Bin irritiert durch Antworten im Internet: z.B. Ein Pentax DA 1,8 50 mm (Crop 1,5 = 75mm KB) unter APS-C verhält sich unter MFT wie ein 2,5 (Crop 2,0 =  100 mm KB).
         Richtig?
         - Oder habe ich > quasi unverändert< die "gleiche" Lichtstärke wie beim Olympus Zuiko 45mm 1,8 für mft?
       
      Klar ist mir natürlich, dass durch den Adapter eine rein mechanische Verbindung hergestellt wird und nur manueller Fokus geht... 
       
      Wäre super, wenn mir jemand die Fragen kurz beantworten könnte. Der Novoflex-Adapter wäre mir aber definitiv zu teuer, um es nur mal "auszuprobieren".
       
      Gruß
      Dirk
       
       
       
       
    • By Noray
      Hallo liebes Systemkamera Forum,
       
      super dass es dieses Forum gibt, dafür möchte ich mich schonmal sehr bedanken!
       
      Ich möchte mich in diesem Thread auch gleichzeitig kurz vorstellen da was ich tue sehr viel damit zu tun hat wofür ich die Kamera benötige :-)
       
      Bin 32 Jahre jung, Jäger aus Bayern und eigentlich kein Kamera-Enthusiast. Bin zwar sehr IT-affin, weshalb ich auch in der IT Arbeite, aber habe in den letzten Jahren recht wenig mit Foto- und Videokameras zu tun gehabt. Das möchte ich gerne wieder ändern.
       
      Vor einigen Jahren habe ich mir mal eine Canon EOS 350D gekauft um mal eine Kamera im Haus zu haben. Bin aber nie über das Kit-Objektiv hinaus gekommen und habe die Kamera eigentlich auch weniger benutzt als ich das eigentlich wollte. Nun bringt sie mich leider nichtmehr weiter da die Video Möglichkeit fehlt.
       
      Was ich aber nun gerne tun möchte sind Momente und Erlebnisse auf der Jagd auf Video festzuhalten. Hierzu suche ich eine Mirrorless Kamera.
      Ich habe selbst schon viel recherchiert und einige Kameras gefunden, aber irgendwie war immer jede Kamera mit einem Kompromiss verbunden. Natürlich gibt es kompromisslos gute Kameras, aber die kosten dann gleich wieder 2000€ aufwärts. Daher hoffe ich, dass vielleicht jemand von euch einen Kameratipp hat, den ich bisher übersehen habe! :-)
       
      Hier mal einige Eckdaten und Fakten die euch vielleicht helfen mir zu sagen was ich brauche:
       
      - Autofokus spielt auf der Jagd eigentlich keine große Rolle. Es kann sein dass das Motiv (ein Reh oder anderes Mitgeschöpf) eventuell hinter einem Zweigchen steht welcher sich unmittelbar vor mir befindet. Da könnte ich mir vorstellen dass der Autofokus auf den Zweig 2 Meter vor mir fokussiert und nicht auf das Reh in 60 Meter Entfernung.
       
      - Bildstabilisator ist eigentlich auch nicht wichtig. Die Kamera soll auf einem kleinen Stativ betrieben werden. Da ich das Gewehr bzw. Fernglas in den Händen habe, habe ich in der Regel eh keine Hände für die Kamera frei.
       
      - Wichtig ist auf jeden Fall ein lichtstarker Sensor/Linse. Viele spannende Momente finden erst nach Sonnenuntergang bzw. bei Mondschein statt. Vor allem im Wald ist manchmal nicht viel Licht vorhanden, hier muss die Kamera also stark sein.
       
      - Weiterhin sind viele Motive entweder weit entfernt oder sehr klein. Deshalb sollte die Kamera entweder einen guten eingebauten Zoom haben oder Wechselobjektive bieten.
       
      - Die Möglichkeit ein externes Mikrofon anzuschliessen wäre spitze.
       
      - Da die Kamera draussen bei Wind und Wetter (Regen, Schnee, Minusgrade) zum Einsatz kommen soll, wäre ein robutes Modell gut.
       
      - Beim Video wäre 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde das Minimum.
       
      Habt ihr hier einen Tipp für mich?
       
      Mit bestem Gruß
       
       
       
×
×
  • Create New...