Jump to content

Lumix G9 Sucher  

129 members have voted

  1. 1. Nimmst du eine Verzeichnung wahr?

    • Nein
      26
    • Ja, stört mich aber nicht
      71
    • Ja, eine störende Verzeichnung
      32
  2. 2. Nimmst Du Unschärfen am Rand wahr?

    • Nein
      80
    • Ja, stört mich aber nicht
      28
    • Ja, eine störende Unschärfe
      21
  3. 3. Trägst du eine Brille?

    • Ja
      75
    • Nein
      54


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Es wäre halt auch schön, wenn wir die kritischen Punkte am Sucher nicht als "Riesentheater" bezeichnen würden. Es ist keins.

 

Es ist kein Theater sondern eine reale Schwäche, aber gottlob eine die in meiner Fotografie bei den meisten Motiven sich kaum bemerkbar macht. Selbstverständlich wäre auch ich froh, wenn das Sucherbild nicht an den Rändern verzerrt wiedergegeben würde.

 

Dennoch empfinde ich den Sucher angenehmer als z.B. die Sucher der Sony A7- Reihe.

Link to post
Share on other sites
  • Replies 1.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So ihr lieben,   vorweg, der erhoffte große Wurf ist mir heute nicht gelungen... aber lest selbst:   Ich war heute wie angekündigt bei Geissler und habe den Sucher austauschen lassen. Das "Problem" liegt anscheinend bauartbedingt am hintersten Glas der Konstruktion, welches für die Dioptrinkorrektur zuständig ist. Dieses läuft auf einer Schiene und kann beim nicht exakten Einsatz zu Problemen führen - logisch, wie bei allen Teilen in optischen Konstruktionen, wir kennen das ja von Objektiven

Nach ~20 Tagen aktiver Fotografie mit G9 + 100-400 mm, f/1.2 76,5 mm und Minolta f/2.8 100 Makro meine Einschätzung zum Sucher. Ich bin Rechtsäuger, keine Brille, ohne körperliche Beeinträchtigungen. Als Suchervergleich kann ich GH4/5, GX8/80 anführen.   1. Sämtliche angeführten Cams, incl. G9, bevorzugen Rechtsäuger (touch AF, zentraler Suchereinblick, Bedienung Joystick, falls vorhanden......) 2. der G9 Sucher erfordert für einen zentralen Einblick mehr Beweglichkeit im Halsbereich, als die

Das ist doch das Grundproblem dieses Threads. Natürlich verdirbt das keinem den Appetit. Der Murrende sitzt nämlich an einem anderen Tisch, welcher ausser Reichweite liegt. Den hört man gar nicht. Ausser man geht hin zum Murrenden und hört ihm ausgiebig zu. Und lässt sich dadurch den Appetit verderben.    Niemand wird gezwungen, die knapp 1000 Beiträge dieses Threads zu lesen. Wirklich niemand. Wer es trotzdem tut ist selber schuld. Und wer glaubt, dass sich die beiden unterschiedlichen Meinu

Posted Images

Hätte ich diese Diskussion um den Sucher nicht gekannt, so hätte ich auch nicht ganz "verängstigt" heute in den Sucher meiner neuen G9 geblickt um zu sehen, ob ich Sie nicht doch zurückschicke... 

/uploads/emoticons/default_cool.gif">  also ich sehe da nix, was mich stört. OK, wenn man die Darstellung ändert, dass könnte es in der Tat etwas verzerrt sein. Aber ich finde diese Vollbilddarstellung für mich am Besten und da stört mich nichts.

 

Thomas

Edited by digitaltommy
Link to post
Share on other sites

In der größten Darstellung sehe ich auch keine krummen Seiten......

 

 

 

 

.....die kann ich dann wegen meiner Brille gar nicht sehen

/uploads/emoticons/default_wink.png">  (nur wenn die Position des Auges an der Muschel ändere bzw. das Auge selbst extrem "wandern" lasse)
Link to post
Share on other sites

Dass es - auch als Brillenträger - Schwierigkeiten gibt das Sucherbild komplett zu betrachten, zeigt allein schon auf, dass das Okular problematisch konstruiert ist. Mit meiner nicht allzu starken Gleichtsichtbrille ist der Sucher in allen Stufen nicht gut zu überblicken. Deswegen habe ich die Brille an einem Band und nutze den Sucher immer ohne Brille. Die große Augenmuschel hilft da auch nichts.

Link to post
Share on other sites

Mit meiner nicht allzu starken Gleichtsichtbrille ist der Sucher in allen Stufen nicht gut zu überblicken. Deswegen habe ich die Brille an einem Band und nutze den Sucher immer ohne Brille. Die große Augenmuschel hilft da auch nichts.

 

Brille am Band und ständig auf und absetzen. Das ist doch sicher lästig. Muss so etwas sein, bei einer Kamera die vollmundig als bestens geignet für Brillenträger beworben wurde? Dazu noch mit der Zubehörmuschel für "Brillenträger" in die man eine Brille förmlich auf- oder einquetschen muss ?

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Brille am Band und ständig auf und absetzen. Das ist doch sicher lästig. Muss so etwas sein, bei einer Kamera die vollmundig als bestens geignet für Brillenträger beworben wurde? Dazu noch mit der Zubehörmuschel für "Brillenträger" in die man eine Brille förmlich auf- oder einquetschen muss ?

 

Mann, seid ihr unflexibel! Da kauft man sich ein Monokel. Das ist auch billiger als ne Brille, muss man nicht so rumjammern beim Preis der G9 und kann sich noch ein schönes, kleines Objektiv leisten.

Link to post
Share on other sites

Brille am Band und ständig auf und absetzen. Das ist doch sicher lästig. Muss so etwas sein, bei einer Kamera die vollmundig als bestens geignet für Brillenträger beworben wurde? Dazu noch mit der Zubehörmuschel für "Brillenträger" in die man eine Brille förmlich auf- oder einquetschen muss ?

 

Müsste nicht sein, allerdings zeigen die Konkurrenten da auch nicht viel besseres. Die Gleitsichtbrille habe ich auch noch nicht so lange. Aber auch ohne Brille ist es nicht einfach, entspannt den G9 Sucher in Gänze zu betrachten.

 

Aber wie gesagt, während andere Sucher noch mit Geflicker und Moiree kämpfen, hat Panasonic immerhin diese Problemsphäre schon hinter sich gelassen. In drei Jahren eine G9 MK II mit perfektem Okular wäre klasse. Angeblich hat ja Panasonic die G9 aufgrund von Feedback fotografie-orientierter Nutzer entworfen. Insofern nehme ich an, dass das bisherige Feedbakc zum Sucher Eingang in den Nachfolger finden wird.

 

Link to post
Share on other sites

Dass es - auch als Brillenträger - Schwierigkeiten gibt das Sucherbild komplett zu betrachten, zeigt allein schon auf, dass das Okular problematisch konstruiert ist. Mit meiner nicht allzu starken Gleichtsichtbrille ist der Sucher in allen Stufen nicht gut zu überblicken. Deswegen habe ich die Brille an einem Band und nutze den Sucher immer ohne Brille. Die große Augenmuschel hilft da auch nichts.

 

Dafür ist meine Fehlsichtigkeit leider zu stark. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob die (vorhandene) größere Augenmuschel wirklich besser für Brillenträger ist.

Link to post
Share on other sites

Na da wünsche ich viel Glück!

 

Bei einem großen Fotoladen in München ist er mit der Kamera für 1500€ auf der Drehscheibe für gebrauchte mit Garantie.

 

Also ich habe auch ganz ohne, dass Du mir Glück gewünscht hast, sogar mehr dafür bekommen

/uploads/emoticons/default_wink.png">
Link to post
Share on other sites

Hat sich Panasonic eigentlich zu der Kritik am Sucher geäußert? Soweit ich mich erinnere wurden sie ja von mehreren Seiten angeschrieben.

 

Soweit ich weiß hat nur tgutgu Pana direkt angeschrieben. Ich für meinen Teil bin den Weg über Händler und Geissler gegangen und habe lediglich die Kommentare von Geissler gehört, wie groß und toll doch der Sucher im Grunde sei. Auf mein Kommentar er sei verglichen mit dem der GH5 nur groß aber nicht gut hat man geschmunzelt... was wollen sie auch groß machen?

Die einzige Rückrufaktion von der ich überhaupt jemals bzgl. Kameras gehört habe, war bei einer Jubiläumsedition von Nikon... da löste sich irgendein Emblem oder sowas ab. Bei allen anderen Fehlern geht man wohl branchenübergreifend nach dem Prinzip "Friss oder Stirb" vor - zumindest mein Eindruck.

Link to post
Share on other sites

...

Die einzige Rückrufaktion von der ich überhaupt jemals bzgl. Kameras gehört habe, war bei einer Jubiläumsedition von Nikon... da löste sich irgendein Emblem oder sowas ab. Bei allen anderen Fehlern geht man wohl branchenübergreifend nach dem Prinzip "Friss oder Stirb" vor - zumindest mein Eindruck.

 

Ich kann mich erinnern, dass bei einer neuen Canon 1ser auch mal eine Rückrufaktion war, wo mit dem AF ein Problem war und mein Tamron 150-600 Version 1 hatte auch mal sowas - war aber nicht groß bekanntgegeben worden.

Link to post
Share on other sites

Soweit ich weiß hat nur tgutgu Pana direkt angeschrieben. Ich für meinen Teil bin den Weg über Händler und Geissler gegangen und habe lediglich die Kommentare von Geissler gehört, wie groß und toll doch der Sucher im Grunde sei. Auf mein Kommentar er sei verglichen mit dem der GH5 nur groß aber nicht gut hat man geschmunzelt... was wollen sie auch groß machen?

Die einzige Rückrufaktion von der ich überhaupt jemals bzgl. Kameras gehört habe, war bei einer Jubiläumsedition von Nikon... da löste sich irgendein Emblem oder sowas ab. Bei allen anderen Fehlern geht man wohl branchenübergreifend nach dem Prinzip "Friss oder Stirb" vor - zumindest mein Eindruck.

 

Hallo

 

das wird Pana genauso aussitzen wie den Sucher der GH3, da stehn die locker drüber.

Wer gekümmert werden will muss die Marke wechseln.

 

Warten wir mal auf die Photokina, oder die 2019.

Vielleicht zaubern sie eine Mk2 mit unwahrscheinlich verbessertem Sucher, der jetzt aber ganz wirklich der Allerallerbeste ist, aus dem Hut.

Dafür ist dann vielleicht das Daumenrad eingespart....

 

+++

 

Ach so - ich vergaß: aber sonst ist die G9 ja eine sowas von tolle Kamera, vor allem mit dem 35-100 sind Portraits ne tolle Sache.

Sofern der dämliche Rauten AF nicht wieder aufs Hinterhaupt und nicht auf die Augen scharfstellt weil ein Kästchen im Hintergrund hängt...

 

Grüsse

Frank

 

 

 

 

Edited by frank.ho
Link to post
Share on other sites

Dieser Thread hat mich in meiner Kaufentscheidung etwas verunsichert (und zwar weniger wegen der Argumente der "Sucherkritiker", sondern wegen der teilweise unsachlichen und polemischen Reaktionen einiger "Sucherbefürworter").

 

Ich habe jetzt meine G9 erhalten und kann die kritisierten Punkte bestätigen. Es hängt eben sehr vom Augenabstand und Einblickwinkel ab. Die kissenförmige Verzeichnung stört mich nicht sehr, zum Ausrichten gibt es eh die Wasserwaage. Störender finde ich die "verschmierten" Ecken (besonders helle Bildinhalte und eingeblendeten Daten ziehen Schlieren über den Sucherrand hinaus). In dieser Hinsicht sind die Olympus-Sucher makellos. Insgesamt unschön, aber ich kann damit leben. Kann aber auch diejenigen verstehen, welche das nicht akzeptieren können/wollen.

 

Abgesehen davon ist der Sucher ein Traum. Nicht zuletzt auch bei der Fotowiedergabe entlockt er mir immer wieder ein "Wow". Und auch die Kamera insgesamt ist einfach nur geil. Man nimmt sie in die Hand und hat alle wichtigen Funktionen sofort im Zugriff - ein tolles, durchdachtes Bedienkonzept. Drei Einstellräder - Blende/Belichtungskorrektur/ISO ohne Umschaltung im direkten Zugriff - ein Traum! Fokus-Joystick, und, und, und... Ich bin begeistert und habe noch nichtmal alle Möglichkeiten der Kamera ausgelotet. Es ist zwar nicht mehr die kompakte Gehäusegröße, deretwegen ich zu Micro Four Thirds gewechselt bin, aber für schwere Objektive wollte ich mir einen großen Body gönnen.

 

Habe ich schon erwähnt, wie begeistert ich von der Kamera bin. Ach... habe ich schon, o.k.

/uploads/emoticons/default_wink.png">

 

Edited by seekuh
Link to post
Share on other sites

Leider durfte ich auf der Messe die Kamera nur etwa 10 Minuten lang testen. Ich habe mich aber aufgrund Haptik und Sucherdurchblick sofort in sie verliebt!

Der Sucher ist ein Hammer!

Verzeichnung? Randunschärfe? - Habe ich nicht bemerkt, würde ich jetzt auch nicht so hoch bewerten.

Die Kamera fasst sich auch super an - wäre mft mein Thema, dann hätte ich sie gekauft. Ich habe mich aufgrund des 3:2 Formates (mache 95% alller Aufnahmen quer und schaue aus BS an) für die Fuji X-T2 entschieden - mit deutlich schlechterem Sucher, leider!

Link to post
Share on other sites

Ich habe mich von links- auf Rechtsdurchblick umgestellt. Ich fotografiere inzwischen ohne brille und sehe die Verzeichnung nur, wenn ich bewusst darauf achte. Bei mir ist das Bild bis in die Ecken scharf. Da ich inzwischen fast ausschließlich über den EVF arbeite und die Bilder auch über den Sucher überprüfe, kann ich über die Bildqualität nur Gutes sagen. Aaaaaaaber.... ich habe andere Probleme. Bei schwächerem Licht Flackern (nicht immer), und relativ häufig friert der evf auch ein. Erst nach herausnahme des Akkus geht die Kamera dann wieder. Ich habe die Bildwiederholfrequenz schon auf 60 reduziert. Dennoch kommts zu diesen Problemen. Bei kunst- oder Sehr schwachem Led- licht lässt sich kaum mehr scharf stellen und der AF steigt aus.

 

Hat jemand ähnliche Probleme????????

 

Lg

Christian

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • [[Template core/front/widgets/relatedContent is throwing an error. This theme may be out of date. Run the support tool in the AdminCP to restore the default theme.]]
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...