Jump to content

Optimaler Wechsel von DSLR auf Systemkamera


Go to solution Solved by Dirk3791,

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Guten Tag Community,

 

ich habe mir letzte Zeit viele Testberichte und YouTube Berichte angeschaut, aber letztendlich wurde ich dadurch eher verunsichert, anstatt aufgeklärt.

Nun suche ich hier tatkräftige Unterstützung bei Euch.

 

Vielleicht mag mir ja einer helfen. 

 

Zu mir:

Ich fotografiere schon längere Zeit (Landschaft, Street, Architektur, Portrait, gerne Tiere in Bewegung (Pferde, Hunde, Katzen...). - Wir leben auf einem Bauernhof!

 

Über die Pentax K30 habe ich den Einstieg gefunden in das DSLR-Lager. Mittlerweile besitze ich die K3-II, Nikon D300, D600 und die Panasonic Lumix FZ1000.

Und jetzt will ich das Lager wechseln oder zu mindestens erweitern, was überlegt sein will!

 

Zwischenzeitlich habe ich aber gemerkt, dass ich die Kameras immer weniger gern mit auf Reisen/ Tour nehme, höchstens noch die FZ1000, da sie mir insbesondere mit diversen Objektiven, Teleobjektiven zu "klobig" sind. Gerade bei der Streetfotografie fällt man immer auf, was mich mittlerweile stört. Dazu gesellt sich natürlich der Kitzel nach was Neuem.

 

Ich glaube ich könnte mein Hobby wieder etwas mehr in Schwung bringen, wenn ich ein etwas kleineres, unscheinbareres Format hätte. Möchte aber möglichst wenig Abstriche bei der Bildqualität hinnehmen!

Die Videofunktion wird für mich auch immer interessanter, bleibt aber "Nebengeschäft".

Ich habe zwar noch keine Verwendung für 4K, aber wenn das Teil die Funktion hat kann es ja nicht schaden.

 

Ins Auge habe ich die Panasonic G81 und die GX80 mit dem KIT 14-140 gefasst. Bei MFT glaube ich zudem, dass die Objektive kleiner und erschwinglicher sind, da sie nicht für einen so großen Sensor gebaut werden müssen.

 

Finde aber auch die Sony A6000 mit SELP-1650 ggf. inkl.SEL-55210 sowie die A6300 interessant. Meine Budgetvorstellung für die Erstausstattung liegt bei max. 1.200 Euro. Später folgen 2-3 lichtstarke Festbrennweiten... in den Dimensionen a 200-300 Euro.

 

Super schön finde ich die GX80. Ich kann mir nur LEIDER nicht vorstellen sie länger am Stück rumtragen zu wollen. Sie liegt mir nicht gut in der Hand. Sie würde deshalb vermutlich zwischenzeitlich immer wieder

in die Fototasche zurückwandern. 

 

Die G81 hat ja alle Funktionen der GX80. Sie liegt mir besser in der Hand, ist entsprechender leider auch größer + "wetterfest". + Mikrofonausgang + flexibleres Display + angenehmerer Sucher

und dafür leider ca. 300 Euro teurer. Zu wetterfest: setzt natürlich auch entsprechende Objektive voraus, was das 14-140 schon mal nicht ist. So viele wetterfeste hat Panasonic gar nicht...

Und die tollen 4K-Fotofunktionen: Was bringen mir 30 Bilder in der Sekunde bei bewegten Objekten, wenn nicht nachfokussiert wird?  Weiß nicht...

 

Und die Bildqualität bei nicht strahlendem Sonnenschein/ Herbst / Dämmerung (?). Mit dem Bildstabilisator soll man ja noch was wett machen können.

Wobei 1.600, max. 3.200 höher bin ich bisher ungern mit der ISO gegangen. 

 

Über Touchscreen zu fokussieren und zudem auszulösen (geht doch, oder?) finde ich aber super genial. Die Funktion reizt mich am meisten. Bedenken habe ich hingegen bei 16 MP.

Da sollte der Bildausschnitt möglichst direkt sitzen. Und wie gut der Autofokus (AF-C) ist im direkten Vergleich zur Sony...

 

Die Sony 6000/ 6300 liegt mir vom Body auch sehr (klein und fein). Hier sehe ich einen deutlichen Unterschied in Sachen Bildqualität, ISO-Stärken und besseren, schnelleren Autofokus.

Zumindest habe ich es so öfters gelesen. Hat einer einen direkten Vergleich zu Panasonic aus eigener Erfahrung? 

 

- Wie sieht es mit Objektiven aus. Welches Lager -> E-Mount oder MFT bietet die breitere (auch Gebraucht-) Objektivauswahl mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis?

  Dabei sind Objektive über 600.- Euro für mich "tabu".

  Ich bräuchte zumindest ein Reisezoom (12/14-100/200, 1-2 lichtstarke Festbrennweiten 12/14, 25, 30 mit 1,7 / 2,8 ggf. ein lichtstarkes, gutes Zoom 14-60.

- Kann man mit den KIT-Objektiven starten? Die Meinungen gehen soooooooooooo quer. Gerade bei Sony bin ich total verunsichert. Ich weiß nicht ob dabei manche Äpfel mit Birnen vergleichen.

  Die einen testen so, die anderen Magazine so...

 

Kurzum:

Sieht einer erheblichen qualitativen Unterschied möglichst aus eigener Erfahrung zwischen den genannten Modellen von Panasonic vs Sony?  

Wäre die G81 die richtige Wahl oder sind die Einbußen bezüglich der Bildqualität zur Sony A 6000 "deutlich"?

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und tut mir leid für diesen Roman!!!

 

Dirk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Willst Du Dich definitiv auf MFT vs. APS-C festlegen oder darf es auch beides parallel sein?

 

Bei parallel wäre/ist meine Strategie:

 

o Kompakter APS-C Body (z.B. so eine Sony A6000) plus 'normalartiges' (von den Brennweiten her) Objektiv -> sehr gute BQ und klein und leicht

o MFT plus lange Brennweiten -> man spart Gewicht und Grösse bei MFT insbesondere bei ehemals 'langen Tüten' / Brennweiten... sehr gute Stabilisierung mit aktuellen MFTs

Edited by kirschm
Link to post
Share on other sites

Willst Du Dich definitiv auf MFT vs. APS-C festlegen oder darf es auch beides parallel sein?

 

Bei parallel wäre/ist meine Strategie:

 

o Kompakter APS-C Body (z.B. so eine Sony A6000) plus 'normalartiges' (von den Brennweiten her) Objektiv -> sehr gute BQ und klein und leicht

o MFT plus lange Brennweiten -> man spart Gewicht und Grösse bei MFT insbesondere bei ehemals 'langen Tüten' / Brennweiten... sehr gute Stabilisierung mit aktuellen MFTs

 

Dein Vorschlag ist nicht schlecht. Leider gefallen mir beide Alternativen gleich gut.

 

Für schwierige "ISO-Aufgaben" könnte ich ja zudem immer noch auf die Nikon D600 zurückgreifen, falls ich sie behalte.

 

Link to post
Share on other sites
  • Solution

Da ich erst jetzt vergleichbare und ausführliche Diskussionen gesehen habe, wo User vor der gleichen Kameraentscheidung standen, 

denke ich, kann ich das Thema hiermit abschließen.

 

Ich werde mich für das MFT-Lager entscheiden. Ob GX80 oder G81 kann ich abschließend noch nicht sagen. Wobei GX80 + 14-140

meines Erachtens zur Zeit das bessere Preis- / Leistungsverhältnis mit ca. 839 €  bietet statt 1.135 Euro für die G81 Kombi.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ins Auge habe ich die Panasonic G81 und die GX80 mit dem KIT 14-140 gefasst. Bei MFT glaube ich zudem, dass die Objektive kleiner und erschwinglicher sind, da sie nicht für einen so großen Sensor gebaut werden müssen.

 

Finde aber auch die Sony A6000 mit SELP-1650 ggf. inkl.SEL-55210 sowie die A6300 interessant. Meine Budgetvorstellung für die Erstausstattung liegt bei max. 1.200 Euro. Später folgen 2-3 lichtstarke Festbrennweiten... in den Dimensionen a 200-300 Euro.

Mit den beiden Panas bist Du schon mal auf gutem Wege. Wenn es um Mobilität und Immer-Dabei geht, sollte die GX80 oder ein demnächst zu erwartender Nachfolger die Nase vorne haben. Die Tragbarkeit lässt sich durch einige auf dem Markt angebotene (Holz-)Griffe verbessern - das macht sie aber schon wieder größer. Neben der Größe ist ein wichtiger Unterschied gegenüber der G81 das Display - klapp bei der GX, ausschwenk bei der G. Es hängt sehr von den persönlichen Vorlieben ab, was man da besser findet.

 

Das 14-140 ist ein sehr gutes und flexibles Universalzoom. Ob die gebotene Qualität ausreicht, hängt davon ab, was Du mit Deinen BIldern machen willst. Für Fotobücher, Bildschirmpräsentation oder Beamer reicht es allemal - beim 4-K-Monitor kann (nicht 'muß') es kritisch werden.

 

Noch mehr gilt das für den Wunsch nach "lichtstarken Festbrennweiten in den Dimensionen 200-300 Euro". In dieser Preislage gibt es zwar etwas bei Sigma - aber nur zu F 2.8. Was lichtstärker ist, kostet mehr. Und dann auch noch hervorragende Qualität über den ganzen Frame - kostet noch mehr. Ist aber aber z.B. als PanaLeica oder Voigtländer im Angebot.

 

Der entscheidende Vorteil von MFT gegenüber den a6x00 von Sony liegt in der Breite des Objektivangebots - alles von Pana, alles von Oly passt, und dazu noch diverse Drittanbieter. Die Hersteller bieten viele Linsen, die das aktuelle (und wohl auch noch einiges zukünftige) Potential des MFT-Sensors voll bedienen - aber die kosten echtes Geld, großenteils vierstellig.

Link to post
Share on other sites

...

 

Ich glaube ich könnte mein Hobby wieder etwas mehr in Schwung bringen, wenn ich ein etwas kleineres, unscheinbareres Format hätte. Möchte aber möglichst wenig Abstriche bei der Bildqualität hinnehmen!..

 

Super schön finde ich die GX80. Ich kann mir nur LEIDER nicht vorstellen sie länger am Stück rumtragen zu wollen. Sie liegt mir nicht gut in der Hand. Sie würde deshalb vermutlich zwischenzeitlich immer wieder

in die Fototasche zurückwandern. 

...

 

Zum ersten Punkt: wieder Schwung reinbringen: das hat die GX80 bei mir auf jeden Fall geschafft.

 

Zum zweiten Punkt: ich habe mir einen Griff gekauft, den ich auch wieder abnehmen kann, wenn es noch kleiner sein soll. Seit dem ich den Griff ausprobiert habe, ist er aber dran geblieben.

 

 

 

Bilder von der GX80-Kombi siehst Du u.a. hier: https://www.systemkamera-forum.de/topic/119838-santorini/

 

Wenn Du mal sehen willst, wie man z.B. Berlin mit der GX80 erkunden kann, findest Du sehr viele Bilder von mir in dem Thread https://www.systemkamera-forum.de/topic/115535-dickes-b/

 

 

 

Ich habe mit meiner damaligen DSLR nie einfach mal schlendernd Berlin erkundet, obwohl ich das hätte tun können. Ich hatte einfach nicht den Impuls. Mit der kleinen GX80 in der Umhängetasche ist das ein anderer Ansatz. Viel leichter, unauffälliger. Mehr Spaß am Foto machen!

Edited by noreflex
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • [[Template core/front/widgets/relatedContent is throwing an error. This theme may be out of date. Run the support tool in the AdminCP to restore the default theme.]]
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...