Jump to content
utag

Sportfotografie – Ausrüstung + Einstellungen?

Empfohlene Beiträge

Liebe Leute, in Kürze werde ich auf einer kleinen Kampfsport-Veranstaltung fotografieren, dokumentarisch, und neben Portraits und Stills auch Kampfszenen festhalten wollen. Meine Ausrüstung ist dafür eigentlich nicht gemacht, und ich bin auch kein Sportfotograf, aber mit der alten Sony A7 habe ich schon Basketball, Trampolin- und Sprungbrettszenen fotografiert, ging sehr gut, fast kein Ausschuss. Diesmal sind die Lichtbedingungen schlechter, aber die Bilder MÜSSEN gut werden.

Ich nehme mit:
Sony A7s mit FE 1.4/35
Sony A7 mit FE 1.8/55
+ Batis 2.0/25

Für den Telebereich habe ich nur MFT:
Pana GX80 mit Nocti 1.2/42.5
+ Oly 1.8/75

Ich hoffe, nah an die Leute ranzukommen, bin kein Tele-Mensch.

Welche Einstellungen an der A7 sind für Sport die besten?
- Modus M mit Iso-Automatik
- möglichst offene Blende
- 1/500 (ausprobieren)
- Fokusfeld “Feld” (oder “Breit”?)
- AF-C Nachführ-AF
- Serienaufnahme “S” Zeitprio.
- AF Hilfslicht Aus, um die Kämpfer nicht zu irritieren
- AF-Verriegelung Aus (?? keine Ahnung)
- Gesichtserkennung Ein
- Anzeige Live-View Ein
- Vor-AF Ein
- AF b. Auslösung Ein
- Geräuschlose Auf. Ein (an der A7S)

Würdet Ihr was anders machen? Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorab: ich habe keine Erfahrung mit der A7. Ich nutze a6000 und GX80.

 

Antworten in kursiv!

 

...

Welche Einstellungen an der A7 sind für Sport die besten?
- Modus M mit Iso-Automatik            klingt sinnvoll
- möglichst offene Blende                 jep
- 1/500 (ausprobieren)                      wäre auch mein Startpunkt, sollte für etwas bewegungsunschärfe sorgen, die zum Thema passt
- Fokusfeld “Feld” (oder “Breit”?)      ich würde Einfeld nehmen (ist bei allen Kameras schneller, als Mehrfeld)
- AF-C Nachführ-AF                         soweit ich weiß, hat die A7s nur Kontrast-AF, ich würde an der A7s den AFS nehmen, an der GX80 AFC
- Serienaufnahme “S” Zeitprio.         ??? Ich bliebe bei M mit ISO Auto
- AF Hilfslicht Aus, um die Kämpfer nicht zu irritieren    AF-Hilfslicht immer auf aus
- AF-Verriegelung Aus (?? keine Ahnung)   ??? Was meinst Du damit?
- Gesichtserkennung Ein                 ich habe keine guten Erfahrungen damit (a6000, GX80), der AF liegt zu oft falsch und ist zu langsam (bew. Gesichter)
- Anzeige Live-View Ein                   ich schalte die autom. Bildanzeige nach dem Schuss aus.. Das bremst. Prio hat eine schussbereite Kamera
- Vor-AF Ein                                      jep
- AF b. Auslösung Ein                      jep
- Geräuschlose Auf. Ein (an der A7S)     nein, soweit ich weiß, hat der el. Verschluss eine geringere Dynamik, was bei Nachbearbeitung stört

Würdet Ihr was anders machen? Für Tipps wäre ich sehr dankbar!
 

 

bearbeitet von noreflex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fang mal mit der geräuschlosen Aufnahme an:

 

Achte auf die Beleuchtung. Wenn dort nur Neonlicht sein sollte, musst Du mit leicht dunklen Querstreifen auf den Bildern in dem Modus rechnen, sofern Dir das nicht schon bekannt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@noreflex: Danke schon mal. Die A6000 ist sicher eine tolle Kamera für Sport.

- Fokusfeld "Breit": Hatte ich bei den Basketballfotos ausprobiert, war überrascht, wie gut das ging. Nehme sonst immer Flexible Spot S.

- AF-C: Ist auch nicht meine Standard-Einstellung, aber für Sportfotos wohl richtig?

- Serienaufnahme: Die normal Geschwindigkeit ist zu langsam für Kampfsport, da verpasse ich den richtigen Moment. Serienaufnahme S (schnell) muss wohl sein?

- AF-Verriegelung: Hört sich gut an, aber ich weiß nicht, was es soll. Vielleicht für Vögel am blauen Himmel passend?

 

@HaseOlsen:

Elektronischer Verschluss: Nehme ich nur, wenn kein LED Licht benutzt wird. Die Streifen sieht man ja auch schon im Sucher. Der mechanische Verschluss der A7 ist allerdings recht laut und kann unter Umständen die Sportler stören. Bei der GX80 verwende ich in jedem Fall den normalen Verschluss, der ja sehr leise ist, um Rolling Shutter zu vermeiden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@noreflex: Danke schon mal. Die A6000 ist sicher eine tolle Kamera für Sport.

- Fokusfeld "Breit": Hatte ich bei den Basketballfotos ausprobiert, war überrascht, wie gut das ging. Nehme sonst immer Flexible Spot S.

 

Antw: Kannst Du probieren. An der a6000 ist das auch schnell, aber die hat auch Phasen-AF. Ob das die A7s auch so schnell kann (Kontrast-AF)? Probier es aus.

 

 

- AF-C: Ist auch nicht meine Standard-Einstellung, aber für Sportfotos wohl richtig?

 

Antw.: An der a6000 und GX80 fotografiere ich Tischtennis. Da ist AFC besser als AF-S. Weil ich auch Serine-Modus nutze (und der AF nachgeführt wird).

 

 

- Serienaufnahme: Die normal Geschwindigkeit ist zu langsam für Kampfsport, da verpasse ich den richtigen Moment. Serienaufnahme S (schnell) muss wohl sein?

 

 

Antw.: Ja und Nein. Ich kann auch mit Einzelschüssen gute Serien hinbekommen. Aber mit Serien-Bild ist es einfacher, sicherer.

 

- AF-Verriegelung: Hört sich gut an, aber ich weiß nicht, was es soll. Vielleicht für Vögel am blauen Himmel passend?

 

Antw.: ah, das meinst Du. Das habe ich z.B. beim Basketball oder beim Polo gemacht. Man legt die AF-Verriegelung z.b. auf den Auslöser. Dann pickt man sein Motiv (mittig im Sucher) und nach halben drücken des Auslösers legt er einen Rahmen um das identifizierte Motiv und verfolgt es. 

 

Bei Hallensport habe ich es selten genutzt. Da nehme ich Einfeld, AFC und Bilderserie.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- AF-Verriegelung: Hört sich gut an, aber ich weiß nicht, was es soll. Vielleicht für Vögel am blauen Himmel passend?

 

Antw.: ah, das meinst Du. Das habe ich z.B. beim Basketball oder beim Polo gemacht. Man legt die AF-Verriegelung z.b. auf den Auslöser. Dann pickt man sein Motiv (mittig im Sucher) und nach halben drücken des Auslösers legt er einen Rahmen um das identifizierte Motiv und verfolgt es. 

 

Bei Hallensport habe ich es selten genutzt. Da nehme ich Einfeld, AFC und Bilderserie.

 

Habe es jetzt ausprobiert, mit und ohne AF-Verriegelung, ist irgendwie kein Unterschied. Aber ich verstehe die Anleitung auch nicht:

https://www.sony.de/support/emanual/ILCE-6000/HG/DE/contents/TP0000431142.html

Und lasse es ausgeschaltet.

 

Nochmal zur Gesichtserkennung: die nutze ich sehr gerne, du hast sie sowohl bei der Sony als auch bei der Panasonic immer ausgestellt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

Nochmal zur Gesichtserkennung: die nutze ich sehr gerne, du hast sie sowohl bei der Sony als auch bei der Panasonic immer ausgestellt?

 

 

Ich habe Gesichtserkennung oft an, wenn ich Porträts schießen will. Auch auf Party, Reisen etc. Bei beiden Kameras funktioniert der Gesichtsfokus idR aber erst dann, wenn das Gesicht sich zur Kamera dreht. Leichtes Wegdrehen des Gesichts zur Seite oder nach unten lassen die Gesichtserkennung ratlos zurück und dann greift das AF-Modul häufig irgendetwas, was nur mit viel Glück auch der Sportler ist, den ich fotografieren wollte. Viel häufiger passiert es, dass beim Sport die Gesichtserkennung auf einen Menschen im Hintergrund springt, wenn der eigentlich anvisierte Sportler wegschaut.

 

Nun frage ich Dich: schaut der Kampfsportler eher zu Dir in das Objektiv oder eher zum Gegner? Schafft er es, dass er seine Kampfposition immer so hält, dass das Gesicht Dir zugewandt bleibt? :)

 

Nicht? ;)

 

Dann musst Du wohl oder übel mit einem AF-Feld bestimmen, wo der AF hinzielen soll. Oder bei Mehrfeld: er nimmt sich das nächstgelegene Motiv, welches in AF-Reichweite ist. Das kann auch mal der Arm, das Bein oder der Gegner sein.

 

Will ich einen bestimmten Sportler scharf haben, kann ich nicht warten, ob er näher zur  Kamera kämpft oder ob der Gegner näher ist. Ich muss dann dem AF vorgeben, wen ich scharf haben will. Dann geht Mehrfeld nicht!

 

Das sind meine Erfahrungen...

 

Hier mal zwei Serien von Sport: Basketball und Polo. Beide ohne Gesichtserkennung, aber möglicherweise mit Mehrfeld-AF (Polo)

Beim Basketball meine ich, das Tracking verwendet zu haben.

 

27 Serienbilder Basketball (in Flickr)

19102573064_b5df9e210e_h.jpg

 

55 Bilder vom Polo (in Flickr)

18203627338_ec0ec71fec_h.jpg

 

Tischtennis mit der GX80

30334957046_6ba46cc054_h.jpg

 

30253484222_d6b3b4b8ef_h.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hilft mir trotzdem nicht weiter :(

 

Das sind die Bezeichnungen für die Fokusfelder. Die sollte man auch verwenden, dann weiß jeder was gemeint ist.

 

A6000

 

https://www.sony.de/support/emanual/ILCE-6000/HG/DE/contents/TP0000431137.html

 

A6300

 

http://helpguide.sony.net/ilc/1540/v1/de/contents/TP0000824030.html

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@noreflex: Danke für die Bildbeispiele! "Polo" konnte ich öffnen, die anderen nicht ("privat"). Du benutzt wahrscheinlich Zoomobjektive? Habe ich mir auch gerade Gedanken darüber gemacht, dass es sehr praktisch wäre, wenn man nur eine Kamera mit einem Zoom benutzen und nicht wie ich mit 3 Kameras und verschiedenen Festbrennweiten herumhantieren würde. Egal, da muss ich jetzt durch, ich besitze kein AF-Zoom.

Habe übrigens im anderen Forum nach Sportbilder gesucht und einen ganzen Thread mit Tischtennisfotos gefunden. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Sportart fotografisch so viel hergibt. Wie nah kann man denn da an die Spieler ran?

 

@hakoon: Ich schrieb doch ganz oben: - Fokusfeld “Feld” oder “Breit”, so heißen die beiden Mehrfeld AF Varianten bei mir.

bearbeitet von utag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hilft mir trotzdem nicht weiter :(

 

Das sind die Bezeichnungen für die Fokusfelder. Die sollte man auch verwenden, dann weiß jeder was gemeint ist.

 

A6000

 

https://www.sony.de/support/emanual/ILCE-6000/HG/DE/contents/TP0000431137.html

 

A6300

 

http://helpguide.sony.net/ilc/1540/v1/de/contents/TP0000824030.html

Breit bzw feld habe ich bei sony gemeint. Das ergibt aber bei caf dann solche af-feld-wölkchen, die über dem motiv wabern. Weiss nicht, wie ich das beschreiben soll....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Breit bzw feld habe ich bei sony gemeint. Das ergibt aber bei caf dann solche af-feld-wölkchen, die über dem motiv wabern. Weiss nicht, wie ich das beschreiben soll....

Ok, jetzt weiß ich was Du meinst. Da brauchts auch keine weitere Beschreibung.

 

AF breit nutze ich selten, z. B. für Flieger am Himmel oder wenn nix störendes im Hintergrund ist.

 

 

hier habe ich AF-C Veriegelung Erweit. Flexible Spot benutzt.

 

 

post-80757-0-59718300-1510938225_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe es jetzt ausprobiert, mit und ohne AF-Verriegelung, ist irgendwie kein Unterschied. Aber ich verstehe die Anleitung auch nicht:^

 

Die Verriegelung dient der Objektiverfolgung. Ich nutze diese Option

 

https://www.sony.de/support/emanual/ILCE-6000/HG/DE/contents/TP0000244130.html

 

mit Option "Start bei Auslösen" (gleichzeitig mit AF-C aktiv sein) immer mal wieder. Damit zielst Du mit dem Fokusfeld (z.B. kleines felxibles Fokusfeld) auf das Motiv und drückst den Auslöser halb durch. Danach versucht die Kamera, das Motiv immer im Fokus zu halten, auch wenn das Motiv sich im Bild bewegt bzw. Du die Kamera schwenkst.

 

Das würde ich aber unbedingt mal vorher testen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Kamera tickt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von utag
      Liebe Leute,

      der Termin für die Gelbfieberimpfung steht schon, aber ich kann mich nicht entscheiden, was ich an Fotoausrüstung mitnehmen soll. Ich frage Euch deshalb, würdet Ihr eher Tasche A oder B mitnehmen?

      Tasche A:


      Sony A7S + FE35/1.4
      Sony A7 + FE70-300/4.5-5.6
      Gewicht: 3,5 kg
      Brennweiten 35 + 70-300 mm

      Plus:
      Weniger Rauschen
      Kein Objektivwechsel
      Mein liebstes Objektiv dabei für Portrait und Doku

      Minus:
      Kurze Akkuzeit, lange Ladezeit
      Nur 300 mm Brennweite für Tiere
      300g schwerer


      Tasche B:


      Leica Q
      Lumix GX8 + PL 42.5/1.2 + P100-300/4.0-5.6 I
      Gewicht: 3,2 kg
      Brennweiten 28 + 85 + 200-600 mm (KB)

      Plus:
      Beide Kameras benötigen gleichen Akku, sehr lange Akkuzeit
      600 mm Brennweite
      Liebste Street/Reise Kombi dabei

      Minus:
      Große Brennweiten-Lücke, wenn das lange Tele auf der Lumix sitzt (28mm bis 200mm, unterwegs möchte man nicht gern wechseln)
      Mit dem Tele kommt man schnell in zu hohe ISO Bereiche

      Wir fahren im September nach Kenia und haben keine Ahnung von Safari etc. Ich fotografiere normalerweise Menschen und ihre Umgebung, keine Tiere, aber ein paar gelungene Tierfotos dürfen auch gerne dabei sein. Hauptaugenmerk liegt aber auf Reisedoku, Landschaft + Portrait. Das Sony Zoom hatte ich für ein Sportevent gekauft, das billige Lumix Zoom speziell für diese Reise. Es ist nun nicht besser als das Sony, hat aber die doppelte Brennweite. Beide Varianten habe ich schon ausprobiert, mal im Wildpark, mal im Zoo. Was meint Ihr? Danke schon mal.
    • Von SC_AMN
      Hallo Sportfreunde,
       
      Ich möchte ein paar Tipps mit euch teilen, die ich zur Sportfotografie gesammelt und zusammengefasst habe:
       
      Konkret geht es um die folgenden zehn Bereiche:
       
      1) Kamera
      2) Objektiv
      3) Autofokus
      4) Verschlusszeiten
      5) Freistellen
      6) Back Button Autofokus
      7) Fotografieren von Unten
      8) JEPG oder RAW
      9) Emotionen
      10) Verfügbarkeit
       
      Alles im Detail findet ihr hier: 
       
      http://www.sc-fotoblog.com/10-tipps-fuer-das-perfekte-sportfoto/
       
      Hier noch ein paar Fotos!
       

       

       

       
      Liebe Grüße,
       
      Stefan
       
      www.stefanczurda.com
      www.sc-fotoblog.com
    • Von Dominic Wunderlich
      Hallo,
       
      ich fotografiere in einer Woche Turner in der Halle und habe zwar Ahnung vom Fotografieren, aber ich besitze die A7II erst seit einer Woche und habe entsprechend weniger Erfahrung in der Bedienung. Ich habe den Sigma MC 11 und ein 70-200mm 2.8L von Canon vor der Kamera gespannt. Welche Autofokuseinstellungen soll ich wählen?
      Meine Entscheidung wäre:
      Flexible Spot S oder Mitte
      AF-C
      Gesichtserkennung aus
       
      Vielen Dank für eure Antworten!
    • Von cosmovisione
      Bei meiner vor kurzem gekauften Sony A7 (Mark EINS, also die ältere), ist die interne Wasserwaage eindeutig nicht korrekt eingestellt.
       
      Ich habe mich in der letzten Zeit in vielen Dutzenden oder noch mehr Fotos nach der Wasserwaage gerichtet, und nachher musste ich in so gut wie jedem Foto alles etwas nach links kippen, also so, dass die linke Bildseite nach unten sackt und die rechte Bildseite ansteigt.
       
      Ich meine also diejenige Drehrichtung, bei der es darum geht, ob man bei Querformataufnahmen ggf. eine der Hand absenken und die andere anheben muss.
       
      Dass ich in den gemachten Fotos definitiv fast immer das Bild etwas "zurechtdrehen" musste, ist insofern eindeutig, als dass neue Gebäude in den Fotos zu sehen sind, anhand derer man also klar und deutlich sieht, dass die Kamera während der Aufnahme in leichter Schrägstellung war, obwohl die Wasserwaage im Sucher "grünes Zeichen" gab.
       
      Langer Rede kurzer Sinn: Ist in der Sony A7 wie bei vielen anderen Kameras auch die Wasserwaage justierbar?
       
      Und wenn nicht: Müsste ich deswegen die Kamera etwas einschicken?
       
       
    • Von flarJ
      Hallo zusammen,
      ich habe das Problem, dass wenn ich die Kombi Sony a7ii und Godox nutze die Kamera und der Blitz ca eine Sekunde verzögert erst auslösen. An meiner Sony 6300 funktioniert alles, muss also denke ich an der A7 liegen ... Hat jemand eine Idee?
       
×