Jump to content
Kitschi

Alternative zu Lightroom 6

Empfohlene Beiträge

Hab mir die Gratisversion (11) mal runtergeladen und installiert. Finde das auf den ersten Blick gar nicht schlecht ! Die Geschwindigkeit beim Arbeiten geht auch noch einigermaßen mit meinem Uraltrechner.

Nur beim Exportieren eines einzigen Bildes dauert es eine gefühlte Ewigkeit.

Liegt das an meinem lahmen PC oder dauert das bei DXO generell etwas länger ?!

 

lg Manfred

 

 

Die Zeit für den  Export steigt extrem, wenn man die PRIME Entrauschung nutzt (was die Gratisversion nicht kann, oder?) .. aber auch sonst geht es nicht besonders schnell, da ist LR weit überlegen

 

Dafür ist man vorher schneller, weil man nur wenig rumregeln muss, bis das Bild passt

 

Ich exportiere immer am Ende, bevor ich dann gemütlich vor dem Fernseher sitze ... mein PC kann das auch alleine ;) manche machen es auch im Hintergrund, DxO regelt das dann so, dass man trotzdem einfach weiterarbeiten kann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich dachte schon, Lightroom wäre beim Export recht langsam, jetzt weiß ich, dass es noch zig-fach lahmer geht.

Ich schätze mal, so 25s für ein Bild. Hab aber noch einen Core2 mit 3GHz. Demnächst kommt was Ordentliches ins Haus.

 

LG Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Nightstalker schon sagte, man muss den Export ja nicht durch Anwesenheit betreuen... mir persönlich ist so eine Export-Zeit ziemlich schnurz... auch wenn es Stunden dauert, wäre mir das egal... aber hier ist halt jeder anders...

 

Wie oft habe ich schon im Urlaub mit meinem rückständign Netbook aus Olympus OV3 was exportiert... ca. 3 Fotos pro Stunde... abends gestartet, morgens (meist) fertig...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Nightstalker schon sagte, man muss den Export ja nicht durch Anwesenheit betreuen... mir persönlich ist so eine Export-Zeit ziemlich schnurz... auch wenn es Stunden dauert, wäre mir das egal... aber hier ist halt jeder anders...

 

Wie oft habe ich schon im Urlaub mit meinem rückständign Netbook aus Olympus OV3 was exportiert... ca. 3 Fotos pro Stunde... abends gestartet, morgens (meist) fertig...

Wobei OV in batches arbeiten kann...eigentlich für Oly user die mit den neuen LR Versionen ihre Probleme haben DIE Alternative...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab vorhin mal nen Test mit verschiedenen RAW-Konvertern gemacht und dabei Vogelbilder verwendet.

Also für das feinmaschige Gefieder ist Lightroom noch immer die beste Wahl.

Ich hatte RAW Therapee, DxO und auch Darktable zum Vergleich herangezogen. Vor allem, wenn die ISOs etwas höher gehen, zeigt Lightroom noch immer die beste Textur.

Dann bin ich auch erschrocken, daß DxO verlustbehaftete DNGs gar nicht öffnen kann. Und auch was Moiree betrifft, ist DxO viel anfälliger als Lightroom.

Auch von der Verarbeitungsgeschwindigkeit liegt Lightroom vorne. :mellow:

 

lg Manfred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Manfred,

deine Einschätzungen (ISO 100, DXO, Lightroom) decken sich mit meinen Erfahrungen. Nach 2 Fototagen und deren Bearbeitung mit LR Classic und ersten selektiven Rauschminderungen (Classic und PSCC) bin ich als Neueinsteiger in das ABO begeistert von dem neuen Soft Duo.

 

2 Bugs habe ich Adobe gemeldet.

 

Gegenüber der LR 6.12 sind die Filter Möglichkeiten durch neue Funktionen derart aufgewertet worden, dass diese alleine die Mehrkosten von ca. 100 € pro Jahr, über einen längeren Zeitraum gesehen, rechtfertigen. Diese Filter Erweiterungen sind für Landschaft, wildlife..... ideal und revolutionieren die selektive Bearbeitung.

 

Ich mag ABOs nicht, doch Alternativen zu LR Classic sehe ich fūr mich nicht. Die Profile in LR setze ich ebenfalls recht unterschiedlich ein.

 

Bei BIF Touren oder Insekten im Flug fallen Unmengen Bilder an, die nicht für eine 1:1 Ansicht taugen. Die Aussortierung geht neu sehr komfortabel mit LR Classic wie folgt:

-Import: nur mit im RAW eingebetteter Vorschau

-Aussortierung durch Markierung

-1:1 Vorschauen von den zur Bearbeitung vorgesehenen Bildern erstellen

 

Nach 12 Monaten Test werde ich entscheiden, ob ich zur LR 6.12 zurückkehre, die auf meinen 2 Rechnern bleibt (Es sind 2 Installationen möglich bei LR 6.12 oder Classic)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert eure Einschätzung zur Brauchbarkeit von DXO für Vogelbilder etwas, da gerade der Vogelfotograf „Vaio“ meiner Erinnerung nach doch immer DXO nutzt und damit sehr ansprechende Bilder produziert.

 

Noch eine andere Frage: Hat eigentlich jemand Erfahrung mit der neuesten Version von Silkypix? Früher fand ich das weniger gut bezüglich Rauschen und Schärfe, aber das ist lange her.

bearbeitet von leicanik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte RAW Therapee, DxO und auch Darktable zum Vergleich herangezogen. Vor allem, wenn die ISOs etwas höher gehen, zeigt Lightroom noch immer die beste Textur.

Dann bin ich auch erschrocken, daß DxO verlustbehaftete DNGs gar nicht öffnen kann.

 

DNG ist ja auch ein Adobe Standard, der in weiten Teilen proprietär ist. Irgendwo stand mal, dass die Herausgabe des freien DNG-Konverters durch Adobe der schlauste Schachzug des Unternehmens war, um Kunden an ihre Software zu binden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert eure Einschätzung zur Brauchbarkeit von DXO für Vogelbilder etwas, da gerade der Vogelfotograf „Vaio“ meiner Erinnerung nach doch immer DXO nutzt und damit sehr ansprechende Bilder produziert.

 

Vielleicht ist das nur eine Frage der Parameteroptimierung. Vor längerer Zeit hatte ich DxO mit LR verglichen und kam zum Schluss, die geben sich nicht viel, wenn es um Detailerhalt vs. Rauschentfernung geht, da kann kein Programm zaubern. DxO mag darauf ausgelegt sein, mit Standardeinstellungen bzw. Prime-Entrauschung stärker zu bügeln, als LR, wobei in feinen Strukturen (Gefieder) eine stärkere Körnigkeit nicht so negativ auffällt aber mehr Schärfe zu sehen ist.

 

Für eine gute Detailwiedergabe wäre noch C1 bekannt, ich gehe davon aus, dass das Programm mit Standardeinstellungen auf eine deutliche Erhöhung der Mikrokontraste setzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich werd mir mal Darktable heute runterladen und anschauen, hatte am Wochenende keine Zeit

 

auch die DxO 11 Gratisversion hab ich mir geholt, auch die werd ich mir anschauen, ich hatte damals das 10er eben als Testversion und das war langsam und unübersichtlich

 

aja noch etwas, was mich an LR mittlerweile nervt und zwar, dass ich die Grafikkartenbeschleuningung nicht aktivieren kann mit meiner RX480 weils dann dauernd abstürtzt, weil irgendwas mit dem Treiber und LR net ganz zusammenspielt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DXO hat ein paar unangenehme Eigenheiten. Eine ist, daß die Arbeitsansicht bei verschiedenen Vergrößerungsmaßstäben die Schärfung nicht ganz so anzeigt, wie sie tatsächlich aussieht - da muß man das leider sehr kleine Vorschaufenster konsultieren.

 

Ein anderes Problem ist, daß die Kamera/Objektiv-Profile manchmal zu einer Überkompensation neugen. Bei mehreren Linsen gehe ich bei Details/Lens-softness/Allgemein um einen Wert zwischen 0,8 und 1 herunter - das tut den Ergebnissen in meinen Augen gut.

 

Ich pendle ja immer noch zwischen DXO für MFT (wegen Prime-Entrauschung) und C1 für die A7 hin und her, möchte aber versuchen, ganz auf C1 umzusteigen. Das Hin und Her hindert einen, die in den unteren Menüebenen versteckten Potentiale aufzufinden und dann auch routiniert einzusetzen. In beiden Programmen entdecke ich immer noch Neues.

 

 

bearbeitet von micharl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich wundert eure Einschätzung zur Brauchbarkeit von DXO für Vogelbilder etwas, da gerade der Vogelfotograf „Vaio“ meiner Erinnerung nach doch immer DXO nutzt und damit sehr ansprechende Bilder produziert.

 

 

Schau mal hier dieses Beispiel an - ich hab versucht, unter DxO den Radius des Nachschärfens so klein wie nur möglich zu machen, dennoch schießt die Software übers Ziel hinaus und produziert viel zu starke Treppen und auch der Moiree wird nicht unterdrückt, sondern eher verstärkt.

Ganz anders Lightroom, hier sieht das Gefieder weicher und glatter aus, ohne dabei unscharf zu wirken.

 

lg Manfred

 

DxO

 

post-45813-0-54308400-1508751076_thumb.jpg

 

LR

 

post-45813-0-21673200-1508751085_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ein anderes Beispiel, hab gerade etwas mit Capture One herumgespielt. Das ist von der Geschwindigkeit her noch am Nähesten an Lightroom.

Und auch in Sachen Schärfung / Entrauschung kommt es an die Ergebnisse von Adobe heran.

Weiterhin kann es auch verlustbehaftete DNGs verarbeiten. Leider hab ich nur die kostenlose Variante für Sony.

 

lg Manfred

 

C1

 

post-45813-0-32786100-1508756213_thumb.jpg

 

LR

 

post-45813-0-84613300-1508756211_thumb.jpg

bearbeitet von manifredo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt ein anderes Beispiel, hab gerade etwas mit Capture One herumgespielt.

 

Neben etwas unterschiedlichen Farben scheint mir das LR-Bild stärker geschärft? Das Gefieder ist etwas schärfer, die Körnung der Fläche links unten aber auch stärker.

 

 

Bin gerade mit C1 am Rumspielen... was ist denn bei C1 ungefähr das LR 'HSL' Pendant? Also z.B. konkret:

 

1) Wie mache ich Grün grüner (Sättigung)?

2) Wie mache ich Rot heller (Luminanz)?

3) Wie mache ich Blau 'anders' (Farbton)?

 

Das geht alles im Farbeditor (und zusätzlich mit Glättungsfunktion):

 

https://www.nothnagel.org/2016/06/23/capture-one-pro-9-wie-ist-das-mit-dem-farbeditor/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben etwas unterschiedlichen Farben scheint mir das LR-Bild stärker geschärft? Das Gefieder ist etwas schärfer, die Körnung der Fläche links unten aber auch stärker.

 

Durchaus möglich, ich bin noch ziemlich unvertraut mit C1. Hab noch nicht die großen Erfahrungen mit den Schärfe-/Entrauschparametern dieser Software.

Auf jeden Fall verhält sie sich dabei ziemlich ähnlich wie Lightroom. Die fertigen JPGs sind von der Dateigröße auf jeden Fall merklich umfangreicher als die von Lightroom, beides bei 100% BQ. Und das bei ähnlichem Rauschen.

 

lg Manfred

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lasst doch mal die nachträgliche Schärfung weg bei DxO :) ... die aufgesteilten Kanten sieht doch eh keiner im gesamten Bild ... und beim vergrössern sind sie sowieso mehr hinderlich, als von Vorteil

 

Gesagt, getan !

Hier die Version ohne nachtträgliche Schärfung. Ändert so gut wie nix.

 

lg Manfred

 

post-45813-0-20432500-1508773023_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, noch ein Versuch ! Ich habe einen Regler gefunden, welcher "DxO Lens Softness" hieß, der war markiert. Wenn man ihn aktiviert, wird das Bild schärfer (Logic ??)

Jetzt also die letzte Variante, bei der die "Lens Softness" deaktiviert ist, wobei ich nun nachträglich wieder nen USM-Filter zuschalten mußte, sonst wäre das Ganze etwas flau geworden.

Das Ergebnis wurde jetzt schon mal besser, kommt aber dennoch nicht an die Lightroom-Variante heran.

 

lg Manfred

 

post-45813-0-43741800-1508775416_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lightroom genießt bei manchen ja einen schlechten Ruf. So ganz gerechtfertigt scheint der nicht zu sein, wenn man das hier so sieht. In voller Ausgabe spielen die Unterschiede wohl kaum eine Rolle, wobei ich nicht einschätzen kann, was da vom Moiree sichtbar bleibt. Jedenfalls ist LR beim Moiree gutmütiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...