Jump to content
Gast User73706

Lightroom CC 2017 und Classic

Empfohlene Beiträge

vor 14 Minuten schrieb Südtiroler:

Die Geschäftszeiten sind recht gut abgedeckt und die Privaten sind anscheinend für Adobe nicht mehr wirklich interessant. 

Man kann von Adobe halten was man will, aber kein einziger anderer Hersteller kommt auch nur annähernd an deren Produkt für die professionelle Verwendung heran und das zu einem äußerst günstigen Preis.  

Der Preis könnte vermutlich noch deutlicher günstiger .. seit 2015 (war das ungefähr Beginn nur noch Abo-Modell für Photoshop?) geht Umsatz und Ergebnis steil nach oben.

https://www.finanzen.net/bilanz_guv/Adobe

bearbeitet von cyco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Südtiroler:

 

Da du ein recht kritischer Zeitgenosse bist, würde ich jetzt dein Erwartungen und Ansprüche nicht 1:1 für den Rest der Welt übernehmen.

 

Ich halte die kurzen Supportzeiten von Adobe auch im Vergleich zu anderen typischen Vertretern der Software Industrie nicht für marktüblich. Dafür muss man nicht den Rest der Welt fragen. Nutzt Du überhaupt Lightroom? Wenn ja, solltest selbst ein Interesse daran haben, dass sich die Situation verbessert.

Geschäftszeiten von professionellen Fotografen, dürften übrigens sehr häufig außerhalb des 09:00-17:00 Supportfensters liegen.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein schriftlicher Support wäre ganz sicher nötig. Gibt es den nicht? Das wäre in der Tat schlecht.

Ein telefonischer 24h Rundumsupport mit Händchenhalten ist allerdings deutlich zuviel erwartet. Sorry.

Ich hatte vor vielen Jahren mal das "Vergnügen" den HP Support kontaktieren zu dürfen, kurz nachdem der nach Sofia verlegt wurde. Die dortigen Mitarbeitenden sprachen zum Teil nicht wirklich gut Deutsch. Und da ging es um Server und Storage Systeme und nicht um Notebooks...

bearbeitet von octane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb tgutgu:

Ich halte die kurzen Supportzeiten von Adobe auch im Vergleich zu anderen typischen Vertretern der Software Industrie nicht für marktüblich. Dafür muss man nicht den Rest der Welt fragen. Nutzt Du überhaupt Lightroom? Wenn ja, solltest selbst ein Interesse daran haben, dass sich die Situation verbessert.

Geschäftszeiten von professionellen Fotografen, dürften übrigens sehr häufig außerhalb des 09:00-17:00 Supportfensters liegen.

LR und Creative Cloud und ich kenne auch die Preise der Programme von früher und welcher Schrott das teilweise war.

Im Betrieb verwenden wir die Creative Suite, welche ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis hat und problemlos läuft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Südtiroler:

LR und Creative Cloud und ich kenne auch die Preise der Programme von früher und welcher Schrott das teilweise war.

Im Betrieb verwenden wir die Creative Suite, welche ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis hat und problemlos läuft. 

Bestreite ich alles nicht. Aber wenn es für Dich akzeptabel ist, dass die Authorisierung für eine Software 36 Stunden lang zumindest auf meinem Konto nicht läuft, kann ich das nicht ändern - für mich ist es das jedenfalls nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb octane:

Ein schriftlicher Support wäre ganz sicher nötig. Gibt es den nicht? Das wäre in der Tat schlecht.

Ein telefonischer 24h Rundumsupport mit Händchenhalten ist allerdings deutlich zuviel erwartet. Sorry.

Ich hatte vor vielen Jahren mal das "Vergnügen" den HP Support kontaktieren zu dürfen, kurz nachdem der nach Sofia verlegt wurde. Die dortigen Mitarbeitenden sprachen zum Teil nicht wirklich gut Deutsch. Und da ging es um Server und Storage Systeme und nicht um Notebooks...

Wer schreibt hier was von Händchenhalten? Es geht um die Authorisierung, also den kritischen Teil des Adobe Lizenzmodells und bis 22:00 ist doch nicht wirklich viel verlangt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sind hier ja auch zwei Probleme zu unterscheiden:

Für 36 Stunden funktioniert ein Kundenkonto nicht, anscheinend zu einer Zeit, in der viele Kunden die neue Software herunterladen. Das lässt auf eine unzureichende Infrastruktur schließen. Es ist ja nicht auszuschließen, dass auch Kunden betroffen sind, die nicht aktualisiert haben.

Was ist denn so akzeptabel, dass ich eine Abo-Software wegen eines Authorisierungsproblems nicht benutzen kann? 24 Stunden? 48? eine Woche? ein Monat?

Das andere Problem ist halt der zeitlich sehr beschränkte Support dafür.

Fällt bei mir übrigens nicht in die Kategorie Pech gehabt.

bearbeitet von tgutgu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb tgutgu:

Es geht um die Authorisierung, also den kritischen Teil des Adobe Lizenzmodells und bis 22:00 ist doch nicht wirklich viel verlangt.

Ja stimmt. Aber schriftlicher Support mit eröffnen eines Tickets muss reichen. Und dass ein IT Problem innerhalb von Minuten gelöst wird, gibt es auch in der Geschäftswelt nicht mehr. Die Ansprüche vieler User sind einfach unrealistisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb octane:

Ja stimmt. Aber schriftlicher Support mit eröffnen eines Tickets muss reichen. Und dass ein IT Problem innerhalb von Minuten gelöst wird, gibt es auch in der Geschäftswelt nicht mehr. Die Ansprüche vieler User sind einfach unrealistisch.

Ticketsupport gibt es halt nicht, bzw. keine Hinweise darauf. Und um ein paar Minuten geht es hier ja auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb tgutgu:

Was ist denn so akzeptabel, dass ich eine Abo-Software wegen eines Authorisierungsproblems nicht benutzen kann? 24 Stunden? 48? eine Woche? ein Monat?

Das ist das Problem, seit der Abo-Nummer will Adobe ständig wissen, wer die Software live nutzt, das bedeutet - man muss sich eigentlich permanent autorisieren. Da das nicht immer klappt gibt es wohl gewisse "maximale" Offlinezeit, die dem Nutzer eingeräumt wird. Leider gibt es dazu keinerlei Infos...

Allerdings kann man davon ausgehen, dass ein Läpptopf mit Händyfunk in einem Funkloch mit der Nummer dann Probleme generieren kann - mir würde das auch richtig Bauchschmerzen machen, wenn man irgendwo in der Tundra sitzt und zwei weiße Rentiere beim Poppen geknipst hat und der Autorisierungsklumpatsch nicht funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb Jochen K.:

Und der größte Mist ist die Tatsache, dass Du in dem Funkloch noch nicht einmal die Hotline Deines Provider erreichst um den zur Verantwortung zu ziehen!

Es liegt halt auch in der Verantwortung des Herstellers, ein Authorisierungsverfahren anzubieten, dass eben nicht versagt, wenn ich in einem Funkloch bin oder temporär offline bin. Es muss aber dafür Sorge getragen werden, dass der Nutzer sich in Fällen, die offensichtlich ursächlich bei Adobe liegen, auch in angemessenem Maße an den Hersteller wenden kann.

Es sind leider nur schwer Informationen zu finden, wie oft und unter welchen Umständen Adobe die Abolizenz überprüft. Ich hatte mal so eine Hausnummer von alle 90 Tage im Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte vor ein paar Monaten Autorisierungsprobleme. Die CC wurde blockiert, weil Adobe registriert haben wollte, dass ich sie auf drei Rechnern installiert hätte. Ich habe angerufen, und binnen Minuten war der Fall geklärt. Sonst hatte ich trotz Reisen und fehlendem Internetzugang noch nie Stress. Vielleicht bin ich ja ein seltenes Kind des Glücks. Vielleicht verwechseln aber manche ihre Ängste auch mit der Wirklichkeit. Mein Eindruck ist, dass Adobe die Kritik am Abo-Modell nicht noch durch Kundenverärgerung befeuern will. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb tgutgu:

Es sind leider nur schwer Informationen zu finden, wie oft und unter welchen Umständen Adobe die Abolizenz überprüft. Ich hatte mal so eine Hausnummer von alle 90 Tage im Kopf.

Nee, ist ganz einfach!

https://helpx.adobe.com/de/creative-cloud/kb/internet-connection-creative-cloud-apps.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Reisen verwende ich LR CC Classic auf meinem Nuc mit einem 10,1 Zoll Bildschirm. Alles 12 Volt. Habe ich über 99 Tage keinen Internetanschluss, ist LR CC Classic für eine Vorabauswahl weiterhin gut zu gebrauchen. Selbst Bild Anpassungen innerhalb des Bibliothekmoduls sind möglich. In der Regel bin ich auf Reisen offline.

In der Praxis war das Foto Abo für mich ein Glücksfall. Das Zusammenspiel zwischen LR8 und PS2019 ist einfach top, Einarbeitung vorausgesetzt <_<

bearbeitet von sardinien
Nicht 11 sondern 10,1 Zoll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb sardinien:

auf meinem Nuc mit einem 11 Zoll Bildschirm

Magst du dazu kurz was schreiben? Insbesondere zum 11 Zoll Bildschirm. Das hört sich einem interessanten Ersatz für ein Laptop an bei mehr Power durch den NUC?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Jochen K.:

Dann lag ich ja ungefähr richtig. Ob das nun wirklich einfach zu finden ist, ist schwer zu beurteilen. Der Fehlerdialog, den ich hatte, gibt jedenfalls keine näheren Auskünfte und führt auch nicht zu einer Seite mit diesen Auskünften.

Im Übrigen denke ich, dass mein Problem mit der Überlastung von Adobe Servern in Zusammenhang stand und nicht mit dem Ablauf der Frist, da ich ja am selben Tag schon mit Lightroom 7.5 Online war. Wahrscheinlich war das Update mit einem Lizenzcheck verbunden unabhängig davon, ob der lokale Lizenztoken (oder so etwas ähnliches) noch gültig war oder nicht. Folglich eher ein konzeptioneller Fehler von Adobe die Authorisierung von der vermehrten Belastung in der Releasephase von Lightroom 8 abhängig zum machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb sardinien:

Auf Reisen verwende ich LR CC Classic auf meinem Nuc mit einem 11 Zoll Bildschirm. Alles 12 Volt. Habe ich über 99 Tage keinen Internetanschluss, ist LR CC Classic für eine Vorabauswahl weiterhin gut zu gebrauchen. Selbst Bild Anpassungen innerhalb des Bibliothekmoduls sind möglich. In der Regel bin ich auf Reisen offline.

In der Praxis war das Foto Abo für mich ein Glücksfall. Das Zusammenspiel zwischen LR8 und PS2019 ist einfach top, Einarbeitung vorausgesetzt <_<

Ich halte auch das Featureset der Fotoabos mit Photoshop und den beiden Lightroom Varianten funktional und vom Preis-Leistungsverhältnis für unübertroffen. Die Produkte sind auch für die Offline Nutzung konzipiert und nicht von einer Cloudsynchronisation abhängig. Auf Reisen importiere ich für ein Backup und erste Sichtung meine Bilder auf ein iPad Pro (leider geht das derzeit noch nur über die Foto App) und füge sie anschließend in die Lightroom CC App über, die ich auch nur lokal nutze.

Es ist auch immer wieder erstaunlich, wie gut sich die Lightroom CC App für IOS weiter entwickelt hat. Sowohl funktional als auch bzgl. Usability. Der Automodus für die Anpassung von Tonalität und Farbe ist für unterwegs sehr gut geeignet und ich könnte einzelne Bilder vorab in eine SmugMug Galerie einstellen und von dort teilen.

Das Gesamtpaket stimmt also, nur muss halt sichergestellt sein, dass die Authorisierung klappt. Sonst ist halt Schicht im Schacht, was auch mal unangenehm sein kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb cyco:

Magst du dazu kurz was schreiben? Insbesondere zum 10,1 Zoll Bildschirm. Das hört sich einem interessanten Ersatz für ein Laptop an bei mehr Power durch den NUC?

Hier ist er :

https://www.amazon.de/gp/product/B06XHWWLW9/ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Ich nutze den NUC neben Reisen, auch mit LRCC als Zuspieler (RAW/Tiff.. im original) am 50 Zoll 4K. Der TV ist dabei via DP angeschlossen. Meine MFT Aufnahmen sind  1:1 fähig. Ein Klick bei der Präsentationen und aus dem Vollbild wird eine 1:1 Ansicht. Die Betrachter belohnen mich ab und an mit Beifall ob dieser Möglichkeit. Aus diesem Grund skaliere ich Aufnahmen in LRCC, anstelle von Crops, um diese Möglichkeit zu erhalten.

 

 

 

bearbeitet von sardinien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie funktioniert das mit dieser Lizenz? Ich habe ein laufendes Abo mit monatlicher Zahlung - muss ich warten, bis das Jahr zu Ende ist und dann das Abo kündigen und mit dieser Lizenz ein neues beginnen?

Oder kann ich ganz einfach den Key eingeben und damit werden die monatlichen Abbuchungen für ein Jahr eingestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb parsifal77:

Oder kann ich ganz einfach den Key eingeben und damit werden die monatlichen Abbuchungen für ein Jahr eingestellt?

Kann ich auch noch nicht genau sagen. Aber ich hatte mir vor fast einem Jahr ein günstiges Jahres-Abo gekauft. Das läuft im Dezember aus und dann kann ich hoffentlich das neue Jahresabo aktivieren. Da steht ja kein Haltbarkeitsdatum auf dem Code.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb cyco:

Kann ich auch noch nicht genau sagen. Aber ich hatte mir vor fast einem Jahr ein günstiges Jahres-Abo gekauft. Das läuft im Dezember aus und dann kann ich hoffentlich das neue Jahresabo aktivieren. Da steht ja kein Haltbarkeitsdatum auf dem Code.

Das Jahresabo läuft weiter, wenn Du nicht kündigst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×