Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo

 

Ich bin neu in der Vollformat Systemkamera-Region, habe mir die Alpha 7 II mit Kit 28-70mm zugelegt, die in Kürze bei mir eintreffen wird.

 

Nach diversen Recherchen habe ich nun mitbekommen, dass mit der Kamera anfangs einiges im Argen lag, was aber, so wie ich gelesen habe, mit den Firmware-Updates recht gut korrigiert bzw. optimiert wurde.

Mich interessiert im weiteren nun eine gute Portrait Linse ev. ala 55mm 1.8 und vermutlich irgendwann noch ein WW Zoom, ala 16-35mm.

Das gibt es ja nun alles selbstredend von Sony, allerdings für relativ viel Geld.

Von Fremdanbietern gibt es aber ähnliche oder sogar bessere Objektive für weniger Geld.

 

Was ich mir nun frage ist, welche Objektive (Canon, Sigma etc.) und welcher Konverter hier und jetzt in Frage kommen.

Was mich aber auch brennend interessiert, ist, ob diese Fremd-Objektive nun mit den ganzen Firmware Updates der Alpha 7 II vom AF her (Geschwindigkeit und Treffsicherheit) auf selbem Niveau liegen.

Laut den Videos nach dem Erscheinen der Alpha 7 II waren diese beiden Punkte ja extrem bescheiden.

Hat sich dieses Thema (AF-Geschwindigkeit und Treffsicherheit mit Fremdobjektiven) nun erledigt?

Wenn ja, welcher ist der beste Konverter und welche sind die besten Objektive für meinen o.ä. bescheidenen Bereich?

 

Wie sieht es eigentlich mit dem Stabi aus? Ist der mit Fremdobjektiven uneingeschänkt nutzbar?

 

Vielen Dank einstweilen.

Bin auf eure Antworten sehr gespannt. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist in meinen Augen ein Thema über das man wohl ein Buch schreiben könnte. Aber der "native" AF an der A7II ist ja auch alles andere als rasant oder schnell. Aber mit einigen nativen Objektiven ausreichend (35/1.4, 85/1.4 usw.) Da ich normal recht stille Objekte fotografiere, spielt er meist eine untergeordnete Rolle, aber wenn er so gar nicht funktioniert, dann nervt mich das gewaltig. Besonders bei Canon Objektiven brauchst Du einen der besseren Adapter und die kosten auch zwischen 250 (Sigma MC-11) und 500 (Metabones) Euro. Das sollte man immer mit hinzurechnen. Canon Objektive sind günstiger, aber nicht billig im Vergleich zu denen von Sony. Vor allem letztere verlieren schnell viel an Preis (die GM lassen hier mehrere hundert Euro sobald der erste Schwung durch ist). Preislich sieht das im Moment etwa so aus, dass das 24-70/2.8 von Sony ca. 200 Euro teurer ist als das Canon Pendant. Das ist es aber wert, weil besser. Beim 16-35/2.8 hält es sich in Kürze die Stange. Das Mark III und das Sony dürften bald preislich gleichauf liegen und sich technisch nicht viel nehmen. Das kann man beliebig weiterführen, aber oft sind die Sony Linsen erstmal neuer und dadurch oft einen Ticken besser. Ich persönlich dachte anfangs so wie Du und hab mir nicht das 70-200/2.8 GM gekauft, sondern (neu) das 70-200/2.8 L IS II von Canon. Fazit: Es ist ok, aber mittlerweile wären es mir die 700 Euro mehr wert gewesen, das Sony zu kaufen. Da das Canon an der A7II echt flau ist was die Kontraste angeht und bei f8 es schon sehr hart wird überhaupt mit dem AF was zu treffen (mit Sigma MC-11 oder auch Metabones). Hab momentan beide Adapter hier, werde aber bald einen davon wieder abgeben. Der MC-11 arbeitet besser mit meinem Sigma Art 135/1.8 und der Metabones besser mit meinen Canon 70-200/2.8 und dem 1635/4. Sony bringt bald ein 135er und das kann für mich die Ablöse des Sigma Art bedeuten, ebenso werde ich das 70-200 Canon mal gegen das GM tauschen. Beim 16-35 läuft es irgendwann auch auf das GM raus und dann sind die Adapter erstmal überflüssig. Auch wenn mir ab und an eine Canon Linse im Kopf rumspukt. Möglicherweise aber habe ich wieder irgendwann mal eine Canon...

 

Was ich damit sagen will, die Adapterlösung geht, aber hat schon oft gewaltige Nachteile. Mich stört eher die beeinträchtige BQ des adaptierten Objektivs, da man dies erstmal gedanklich außen vor läßt.

Stabi: Uneingeschränkt nutzbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich interessiert im weiteren nun eine gute Portrait Linse ev. ala 55mm 1.8 und vermutlich irgendwann noch ein WW Zoom, ala 16-35mm.

Für Portraits würde ich eher ein 85er nehmen und da gibt es doch das FE 85 / 1.8

 

Was ich mir nun frage ist, welche Objektive (Canon, Sigma etc.) und welcher Konverter hier und jetzt in Frage kommen.

Bei den Adaptern würde ich nur den Sigma MC-11 kaufen. Alle anderen sind entweder schlecht oder noch teurer.

 

Wie sieht es eigentlich mit dem Stabi aus? Ist der mit Fremdobjektiven uneingeschänkt nutzbar?

Jein. Mit einem unstabilisierten Objektiv läuft der interne Stabi einwandfrei. Sogar mit Altglas oder anderen manuellen Objektiven.

 

Sobald aber ein stabilisiertes Objektiv z.b. von Canon angeschlossen wird, schaltet er sich ab. Die beiden Stabis arbeiten nicht zusammen.

 

Ich bin kein Fan von Adapterlösungen wenn man nicht noch Canon als Zweitsystem hat. Schlussendlich wird man sich dann eh native Objektive kaufen. Irgendwann.

 

Der AF ist nie so schnell wie mit nativen Objektiven.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was ich mir nun frage ist, welche Objektive (Canon, Sigma etc.) und welcher Konverter hier und jetzt in Frage kommen.

 

Die gesammelten Nutzererfahrungen gibt's hier:

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/113482-canon-ef-objektive-mit-metabones-oder-commlite-adapter-an-der-sony-alpha-77r7s7rii7ii7siierfahrungen-und-bilder-sammelthread/

 

Was gut funktioniert oder nicht, ist sehr gemixt, es bleibt eine Bastellösung.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten.

 

Canon EF Objektive funktionieren meiner Erfahrung nach mit MC-11 und Metabones ausgesprochen gut an A7II, Sigma Objektive ok, aber nicht weltbewegend.

 

Am Ende sind die FE Objektive dann natürlich doch am schnellsten und treffsichersten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sigma hatte beim Aufspielen einer Firmware > 1.05 für den MC-11 viele Anwender verärgert, da dieser, wie nicht anders vom Hersteller behauptet, Sigma-Objektive mit Canon-Anschluss besser im AF unterstützt hat, gleichzeitig aber zu einem Problem mit normalen Canon-Objektiven neigte: lag der Fokus einmal daneben, war weiteres Fokussieren bis zum Auschalten der Kamera nicht mehr möglich.

Ob dies bei späteren Firmware-Updates wieder korrigiert worden ist, kann ich nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Dass der AF der A7 II nicht schnell sein soll, habe ich auch oft in den Weiten des Internets gelesen und gesehen, aber ich habe auch genau das Gegenteil, vor allem gesehen.

Viele von den Videos auf Youtube stammen noch von der ersten Version der Firmware.

Mittlerweile soll es einige Verbesserungen und Optimierungen gegeben haben.

Ich habe die A7 II zwar noch nicht in den Händen, aber ich bin sehr gespannt, was nun stimmt, denn Para schreibt oben, dass der AF langsam sein soll...

 

In dem Fall sind eure Erkenntnisse ziemlich ähnlich, nämlich dass vermutlich eher die Leute, die noch Altglas bzw. DSLR-Umsteigerglas haben, zu Adaptern greifen und somit immer noch Kompromisse eingehen, was ich nicht muss und auch nicht möchte.

Ich möchte schon das Optimale aus der Objektiv/Kamera-Kombi herausholen, und das geht wohl nur mit eigenen Markenobjektiven.

Und selbst da soll es noch so manchen Geschwindigkeitsunterschied geben.

 

Das mit dem 85er 1.8 hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich frage mich, wie ich das in Gebäude bzw. Zimmern sinnvoll anwenden soll?

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

Kann mir das jemand sagen?

 

Vielen Dank schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sigma hatte beim Aufspielen einer Firmware > 1.05 für den MC-11 viele Anwender verärgert, da dieser, wie nicht anders vom Hersteller behauptet, Sigma-Objektive mit Canon-Anschluss besser im AF unterstützt hat, gleichzeitig aber zu einem Problem mit normalen Canon-Objektiven neigte: lag der Fokus einmal daneben, war weiteres Fokussieren bis zum Auschalten der Kamera nicht mehr möglich.

Ob dies bei späteren Firmware-Updates wieder korrigiert worden ist, kann ich nicht sagen.

Ja, das wurde längst behoben. Mittlerweile gibt es FW 1.11 und damit funktioniert der Adapter mit den allermeisten EF-Objektiven ziemlich gut und schell. Mit dem Tamron 150-600mm (l) zickt er manchmal mit der A7 II. Mit der A6300 ist der AF generell deutlich schneller. Beim 17-40mm ist der AF buchstäblich sofort da - kein Unterschied zur Original-Canon. Da ich einen großen Altbestand an Canonobjektiven habe bin ich mit der Adapterlösung sehr zufrieden. Wenn ich von Null anfangen würde, würde ich Originalobjektive bevorzugen. Die Adapterlösung mit dem MC-11 ist sicherlich irgendwo eine Krücke da nicht alle AF-Modi funktionieren (kommt aber vielleicht auch noch mit weiteren FW-Updates?), aber sie ist eine sehr brauchbare Krücke!

Bei rein manuellen Objektiven (habe gerade das Walimex 2,8/12mm gekauft) habe ich mich bewußt für Canonanschluß entschieden, 

da ich es dann vermutlich bei Bedarf leichter wieder verkaufen kann und der MC-11 ja ohnehin schon da ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

Kann mir das jemand sagen?

 

Vielen Dank schon mal.

3 bis 5 Meter für ein Oberkörperportrait mit dem 85er und einer Vollformatkamera?? Das halte ich für maßlos übertrieben! Ohne jetzt genau nachprüfen zu können würde ich sagen das es nicht mehr als 2m sein dürften.

Vom Bauchnabel bis zum Scheitel (+ ein paar cm Luft) sind es vielleicht 80cm. Der Rest ist Trigonometrie. Der horizontale Bildwinkel des 85ers beträgt 24°. Bei einer Hochformataufnahme brauche ich einen Abstand von 192cm um 80cm hochkant aufs Bild zu bekommen (=40cm/sin12°). Wenn Du nicht gerade in der Besenkammer mit deinem Model bist dürfte das kein Problem sein ;-)

 

Edited by ALUX

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

Kann mir das jemand sagen?

 

Wenn die Kamera mit Kitzoom da ist, probier einfach aus, welche Brennweiten Du haben möchtest als Festbrennweite (ok, das Kit geht nur bis 70mm, aber für eine gute Abschätzung, ob's 85mm sein sollen oder kürzer reicht's).

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier kannst Du es durchspielen:

 

https://dofsimulator.net/en/

 

 

 


Das mit dem 85er 1.8 hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich frage mich, wie ich das in Gebäude bzw. Zimmern sinnvoll anwenden soll?

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

Kann mir das jemand sagen?

 

Vielen Dank schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm,

 

ein kleiner Tip von mir ist der Sony Adapter LEA4. Ich habe den selbst einen LEA4, da ist ein semitransparenter Spiegel und ein Phasen Autofokus aus der Sony A Welt eingebaut. Zusammen mit ein paar alten Minolta AF Objektiven erhält man gute und wirklich günstige Objektive zur Sony A7.x. Ich habe mir Minolta 50mm F1.7, 28mm F2.8 und die beiden "Beercans" 35-75mm F3.5 und 70-210mm F4 mit einem Tamron 28-75mm F2.8 und das günstige Sony A 85mm F2.8 zusammengestellt. Zu der Zeit gab es die bezahlbaren Sony FE 28mm,50mm und 85mm noch nicht.

Jetzt der Nachteil der Lösung: Der Spiegel schluckt Licht, Der PDAF kann zu Front/Backfokus führen und die alten Minoltas haben den Stangenantrieb, der nicht der schnellste ist.

Wie gesagt eine Low Cost Lösung aber die Ergebnisse sind für mich ok.

Später kamen dann die bezahlbaren Sony FE 28mm,50mm und 85mm und ein Samyang AF 35mm F2.8 dazu.

 

Matthias

Edited by matz58

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass der AF der A7 II nicht schnell sein soll, habe ich auch oft in den Weiten des Internets gelesen und gesehen, aber ich habe auch genau das Gegenteil, vor allem gesehen.

Das stimmt auch gar nicht. Der AF ist sogar sehr schnell mit hochwertigen Originalobjektiven. Ich habe schon recht problemlos ein Bikerennen fotografiert mit dem FE 70-200f4. Voraussetzung ist, dass überall die neueste Firmware installiert ist (Body und Objektiv). Manche Benutzer scheinen aber dazu nicht imstande zu sein oder haben Angst davor.

 

Ich möchte schon das Optimale aus der Objektiv/Kamera-Kombi herausholen, und das geht wohl nur mit eigenen Markenobjektiven.

Ja.

 

Das mit dem 85er 1.8 hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich frage mich, wie ich das in Gebäude bzw. Zimmern sinnvoll anwenden soll?

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Also mit dem 55er bist du vermutlich 1 m vor der Person.

 

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

5 Meter? Ja vielleicht für ein Ganzkörperportrait. Aber sonst bestimmt nicht.

 

Willst du Portraits oder Events oder beides fotografieren. Universeller für Events wäre das 55er (vom billigen 50er darfst du keinen schnellen AF erwarten). Für Portraits wäre mir das 55er zu kurz. Oder dann eben das GM 24-70. Das kann alles.  ;)

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo?! Habe mich doch auch bei dir dafür bedankt! ;)

Ich lese also schon mal mit. :D

 

Hm, dann soll als Portrait Objektiv vermutlich doch das 85 1.8 her.

Naja, ich muss zugeben, dass ich das zu meinen DSLR Vollformat Zeiten auch als das effektvollste (Thema Freistellung) Objektiv empfunden habe, wenn ich Leute portraitieren wollte.

Zum 50er hatte ich damals nur gegriffen wenn etwas mehr vom zu fotografierenden Thema im Hintergrund zu sehen war.

Na dann muss ich mal noch ein wenig sparen um wenigestens das 85er noch dazu nehmen zu können.

Naja, ist ja bald Weihnachten. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass der AF der A7 II nicht schnell sein soll, habe ich auch oft in den Weiten des Internets gelesen und gesehen, aber ich habe auch genau das Gegenteil, vor allem gesehen.

Viele von den Videos auf Youtube stammen noch von der ersten Version der Firmware.

Mittlerweile soll es einige Verbesserungen und Optimierungen gegeben haben.

Ich habe die A7 II zwar noch nicht in den Händen, aber ich bin sehr gespannt, was nun stimmt, denn Para schreibt oben, dass der AF langsam sein soll...

 

 

Aber wir haben sie in den Händen und das teilweise schon lange. Zudem laufen wir sicherlich nicht mit der alten Firmware rum, von daher stellt sich nicht die Frage wenn man jetzt was glaubt oder? Schnell ist er einfach nicht, er ist ok, aber mit den DSLRs bzw. der A9 nicht annähernd vergleichbar. Mir als Naturfotograf ist das weitgehend egal, aber in die Tasche lüge ich mir hier nicht :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

O.k. dann bin ich gespannt wie sie mir dann reicht.

 

Ich habe für Natur-, bzw. Tieractionfotografie ja sowieso die GH5 mit Cropfactor 2 und einem sehr treffsicheren und schnellen AF.

Die ist selbst mit der langen Brennweite relativ klein und leicht, und ich bin dort auf 600mm, mit KB verglichen.

 

Die A7 II möchte ich für Portraits mit exzellenter Freistellung und Top Bokeh, Landschaft im mittleren und WW Brennweitenbereich, mit feinen Details und sehr hohem Dynamikumfang, und für (Städte)-Reisen mit ebenfalls sehr hoher, detailierten Auflösung und erweitertem Dynamikbereich, immer verglichen mit der GH5.

 

Ich verspreche mir mit der A7II, was diese Bereich betrifft einen recht grossen Vorteil, verglichen zur GH5, die aber auch ein wunderbares Werkzeug ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die A7 II möchte ich für Portraits mit exzellenter Freistellung und Top Bokeh, Landschaft im mittleren und WW Brennweitenbereich, mit feinen Details und sehr hohem Dynamikumfang, und für (Städte)-Reisen mit ebenfalls sehr hoher, detailierten Auflösung und erweitertem Dynamikbereich, immer verglichen mit der GH5.

 

Ich glaube, Du solltest die Erwartungen nicht zu hoch stecken.

 

Freistellung und Bokeh bekommst Du, keine Frage.

 

Mit mehr feinen Details wird's schwierig. Die GH hat eine Auflösung von 20MP, die A7 II hat mit 24MP nur wenig mehr. Dazu müssen aber die Objektive die Sensorauflösung gut bedienen können, die machen mehr aus, als ein paar MP mehr oder weniger Sensorauflösung. Erwarte keine Wunder vom Sony Kitzoom, vor allem an den Bildrändern. Das Sony FE 85mm f1.8 ist dagegen ein wirklich sehr scharfes Objektiv. Die wirklich guten Kleinbildobjektive, die knackige Bilder liefern, können schnell sehr teuer werden, siehe das Standardzoom Sony 24-70mm f2.8. Um eine deutlich bessere Detailfülle zu bekommen, müsstest Du eigentlich zur A7rII greifen mit hochwertigen Objektiven.

 

Die Dynamik der großen Sensoren kann man nur dann richtig nutzen, wenn man die raw-Daten der Kameras bearbeitet. In den jpg-Ausgaben der Kameras wird es vermutlich wenig Unterschied geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Das mit dem 85er 1.8 hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich frage mich, wie ich das in Gebäude bzw. Zimmern sinnvoll anwenden soll?

Beim 85er müsste man doch sicher recht weit weg gehen, um z.B. ein Oberkörper-Portrait zu schiessen.

Nur Gesicht wird sicher noch ganz gut gehen, aber Oberkörper... Wird das nicht kritisch?

Z.B. zur Weihnachtszeit, wenn ich vielleicht nur 3 bis 5 Meter Abstand nehmen kann?

Kann mir das jemand sagen?

 

Vielen Dank schon mal.

 

 

 

steht doch 2 Beiträge über Deinem, dass Du knapp 2m Abstand brauchst .. siehe ALUX' Post

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich möchte mich als Neuling mal an dieser Diskussion beteiligen - und zwar gleich mit einem Problem:

 

Ich habe die Sony Alpha 7 Mark II (14 Tage alt). Zu dieser habe ich mir die Kombi Sigma 50 mm 1.4 ART + Sigma MC 11 gegönnt. Das ganze hat 1A funktioniert - messerscharfe Bilder.

Bis ich auf die Idee gekommen bin, meinen MC11 mit der Firmware 1.11 zu versehen....das hätte ich mal lieber gelassen.

Seit dem Upgrade bekomme ich keine vernünftigen Bilder mehr hin. Der fokus sitzt sonstwo und die Bilder sind extrem verrauscht. Nur wenn ich in den manuellen Fokus wechsel kann ich schön scharf stellen. Kennt jemand dieses Problem und evtl. sogar eine Lösung dafür??

 

Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest praeclarus

Hallo!

Ich würde mich hier auch gerne mit ein paar Fragen einbringen:

Ich tendiere ja stark zur A 7 II. Nun haben wir im Haushalt noch ein Canon-Equipment mit EF50/1,4 USM, EF85/1.8, EF17-40/4L, EF70-200/4 L, Sigma 105/2.8 EX OS Macro.

Darauf hätte ich Zugriff. Wenn ich den Sigma MC-11 Adapter kaufe, was meint Ihr, welche Linsen würden damit am besten funktionieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

H...Nun haben wir im Haushalt noch ein Canon-Equipment mit EF50/1,4 USM, EF85/1.8, EF17-40/4L, EF70-200/4 L, Sigma 105/2.8 EX OS Macro.

Darauf hätte ich Zugriff. Wenn ich den Sigma MC-11 Adapter kaufe, was meint Ihr, welche Linsen würden damit am besten funktionieren?

 

Mit dem Metabones Adapter funktionieren alle der genannten Objektive mit AF. Es gibt anscheinend überhaupt nur ein AF-Objektiv, das Tamron 28-300/3.5-6.3 XR Di VC , das nicht damit funktioniert.

 

Beim Sigma MC-11 finde ich es problematisch, dass die Firmware-Entwicklung in erster Linie die Sigma-Objektive mit Canon EF-Bajonett berücksichtigt,

ob original Canon-Objektive nun damit funktionieren oder nicht, ist für Sigma zweitrangig.

 

Allerdings ist der MC-11 deutlich preiswerter als der Metabones, gebraucht ist die Version IV aber inzwischen nicht mehr so teuer.... die Version V hat allerdings einen zusätzlichen Schalter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Frank-HL
      Ich verkaufe:
      Canon EF 100mm 2,8 L IS USM Macro Objektiv inkl. Schutzdeckeln, Sonnenblende und OVP.
      Das Objektiv befindet sich technisch wie optisch in einem tadellosen Zustand. 
      Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme.
      Das Objektiv kann jederzeit (nach vorheriger Terminabsprache) vor Ort besichtigt und getestet werden.
      Verkauf am liebsten an Selbstabholer, ein Versand ist aber möglich (nur innerhalb Deutschland, zzgl. Versandkosten)
      Mögliche Zahlungsmöglichkeiten: Barzahlung bei Abholung, Überweisung.
    • By Frank-HL
      Ich verkaufe:

      - Canon M50 Body
      - Canon 15-45mm f3.5-6.3 EF-M Objektiv
      - Original Canon-Ladegerät inkl. Akku
      - USB Ladegerät LOOKit mit 2 Slots inkl. 2 x Akkus
      - Kameragurt
      - OVP
      - Canon EOS M50 - Das umfangreiche Praxisbuch von Christian Sänger und Kyra Sänger

      Zustand: Gebraucht.

      Die Kamera befindet sich technisch wie optisch in einem tadellosen Zustand. Kaufdatum 05/2019.
      Originalrechnung vorhanden.

      Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme.
      Eine Besichtigung vor Ort ist nach Terminabsprache jederzeit möglich.

      Versand möglich (nur innerhalb Deutschland).

      Mögliche Zahlungsmöglichkeiten: Überweisung, Barzahlung bei Abholung.
    • By kruemel
      Liebe Forianer, mangels ausreichender Zeit verkaufe ich meine jüngst angeschaffte Sony Alpha 7 II inkl. des Sony SEL-2870 Objektivs. Dazu kommt ein neutraler Gurt von Crumpler, Ersatz-Akkus inkl. Ladegerät von RAVPower sowie ein Joby GorillaPod 1K.
      Alles wurde Anfang 2018 gekauft und kaum genutzt - zum Rumliegen viel zu schade! Alle Bestandteile sind sehr guten bzw. neuwertigen Zustandes, technisch und optisch. Keine Unfälle, keine Fallschäden, immer pfleglicher Transport in Kameratasche, Schutzfolie auf Display. Insbesondere für die Kamera selbst inkl. des Objektivs liefere ich gerne die Rechnung. Händler-Gewährleistung besteht ja 2 Jahre, also bis 31.01.2020. OVP des Kamera-Sets natürlich vorhanden.
      Ergänzend hier die Links zu den Artikeln, exemplarisch bei Amazon:
      Akkus und Ladegerät: https://www.amazon.de/gp/product/B06WD8W4PB/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Gurt: https://www.amazon.de/dp/B01EAELV8G/ref=twister_B01EAELHD0?_encoding=UTF8&psc=1
      Stativ: https://www.amazon.de/gp/product/B074WFNNKY/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1
      Zahlungsabwicklung  mit ordentlichem Kaufvertrag. Versand ausschließlich versichert.

      Privat-Verkauf, somit keine Rücknahme, Umtausch oder Gewährleistung meinerseits.
       
       


    • By Avanti11
      Guten morgen,
      Ich überlege mir von meiner Canon 450d DSLR auf die Sony Alpha 7iii DSLM umzusteigen.
      Aktuell habe ich jedoch ein recht großes Zubehör für die Canon und würde dies gerne auch auf der Sony benutzen.
      Ich weiß, dass man einen Zwischenring für Objektive eines anderen Herstellers benötigt um dies an der Sony Kamera zu befestigen. Nun meine Frage wie sich dies an der Alpha 7iii verhält. Mein Objektiv welches ich am meisten benutze ist das CANON EF 24-105MM F/4 L IS II USM. Dieses würde ich gerne dann auch an der Sony montieren. Funktioniert dies beim Fotografieren und Filmen oder gibt es hierbei Probleme/Einschränkungen/...
      Ich habe öfters gelesen, dass einige Funktionen mit externen Hersteller nicht gehen oder man Probleme z.B. bei dem fokussieren hat. Hat da zufällig auch jemand Erfahrung in wie weit dies dann stört oder unpraktisch ist?
      Mit wäre ein kompletter Neuaufbau von meiner DSLR zu der Sony Alpha 7iii sonst viel zu teuer mit dem ganzen Zubehör und den ganzen Objektiven, etc.
       
      Vielen Dank schon einmal :-)
    • By eric-d
      Hallo, hier biete ich euch ein quasi neues Supertele an.
      Mein

      SIGMA 500mm F4 DG OS HSM|Sports
      gekauft im April 2019 bei amazon.de, also noch jung.
      Dementsprechend in einem Top-Zustand.
      Verkauft wird mit allem Originalzubehör.


      Die Linse ist richtig gut. Schnell und Offen Scharf, wie es sein soll,
      auch mit dem Sigma TC 1401 Telekonverter (den ich mit verkaufe) keine Abstriche.

      Der Verkaufsgrund ist einfach.. ich nutze Sony und hatte das Sigma adaptiert mit einem MC-11 Adapter,
      jetzt kommt (endlich) mein bestelltes Sony 400/2.8 GM , so dass ich keinen Bedarf für zwei Supterteles habe. 

      Neupreis des Sigma ist ca. 5800,- aktuell, ich gebe meine quasi neue Linse für
      € 4798,- ab, das schliesst dann auch den versicherten Versand in D ein.

      paketpreis mit dem passenden TC-1401 machbar, damit hat man auch gleich ein 700/5.6 

      Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL versichert 
      oder Barzahlung bei Abholung in 49716 sind die Optionen. 
      Paypal nutze ich nicht.

      Abholung wäre mir am liebsten, damit sich der Käufer vom sehr guten Zustand überzeugen kann. 


      Bitte beachten:
      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware. 
      Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten, wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.
×
×
  • Create New...