Jump to content

Hosenbienen (Dasypoda altercator) bein Nestbau im Sand


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ende August konnten wir das erste mal Hosenbienen beim Nestbau beobachten   

  


Die Weibchen graben einen 20 bis 60 Zentimeter tiefen, anfangs schrägen, später senkrecht nach unten führenden Gang in den Sand.

Von diesem werden auf mehreren Ebenen in verschiedene Richtungen viele runde Brutzellen angelegt, und anschließend mit Nektar und Pollen gefüllt.

Hier ein Video von diesen interessanten Wildbienen mit ihren markanten gelben Haarbürsten an den Hinterbeinen.

 

Die Videos wurden mit der Lumix GX80 und der GH5 + Olympus 60 mm Makro augenommen.

 

Fundort: OWL - Naturschutzgebiet Moosheide - 20.08.2017

 

 

Link to post
Share on other sites

der ganze Aufwand dient natürlich nur der Vermehrung.....bzw. der Arterhaltung . . . . "Selbstzweck" eines jeden Lebewesens....

(fast 

 ) 

 

 

hier >>> ist ein wenig genauer die Lebensweise der Hosenbiene  beschrieben . . .https://de.wikipedia.org/wiki/Hosenbiene

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich kannte bisher auch keine Hosenbienen! Das Video ist echt gelungen und sehr lehrreich.

Du hast es am Ende einfach abgebrochen, was ich verstehe. Aber was treibt die Biene da? Vesucht sie ihren Bau zu verstecken oder ist sie auf grund der Mammutanstrengung einfach fertig? Was meinst du?

 

Vielen Dank Rudi    

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Es fing an zu regnen und sie hat versucht ihren Bau zu öffnen.

Nach den ersten Regentropfen hat sie es geschafft und ist im Sand verschwunden.

Link to post
Share on other sites

Saubere Arbeit, und an die bodenbewohnenden Solitärbienen ein respektvolles Glück Auf!

/uploads/emoticons/default_smile.png">

Wie lang hat es gedauert, das Rohmaterial aufzunehmen?

Ich weiß von meinen Bienenständen, dass zwar in der Saison draussen viel Filmmaterial vorhanden ist, aber solche gezielten Aufnahmen sind mir bisher nur an der Tränke und dann nur in Ausnahmefällen gelungen...

 

Gruß Andreas

Link to post
Share on other sites

Saubere Arbeit, und an die bodenbewohnenden Solitärbienen ein respektvolles Glück Auf!

/uploads/emoticons/default_smile.png">

Wie lang hat es gedauert, das Rohmaterial aufzunehmen?

Ich weiß von meinen Bienenständen, dass zwar in der Saison draussen viel Filmmaterial vorhanden ist, aber solche gezielten Aufnahmen sind mir bisher nur an der Tränke und dann nur in Ausnahmefällen gelungen...

 

Gruß Andreas

 

Vielen Dank Andreas    

/uploads/emoticons/default_smile.png">

 

Ich glaube wir waren so 1 1/2 bis 2 Stunden vor Ort.

Es dauerte immer wieder eine geraume Zeit bis die Hosenbienen mit vollen Hosen wieder zurückkehrten    

/uploads/emoticons/default_wink.png"> Edited by AchimOWL
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By somo
      Das FW Update ist nun erhältlich. Bird Tracking ist drauf.

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Erster Unterschied zur G9: Die G9 konnte ich direkt am Monitor mit Bildmaterial von Vögeln testen, das geht an der Em1x nicht. Ich schätze, die Kamera scannt die gesamte Tiefe und merkt, dass es sich um eine flache Ebene handeln muss, weshalb die Tracking Funktion wohl nicht drauf anspringt.
      Ich werde heute Mittag mal meine Pause nutzen, um das Update zu testen. Hoffe ich finde ein paar Vögel.
      Am Freitag teste ich auch mal am alten FT 2.8/300. 
       
      Berichte folgen.
      Gut Licht und einen schönen Tag euch!
      Somo
    • Guest
      By Guest
      Um den Thread zum neuen Olympus Zuiko Pro 150-600 nicht länger mit off Topic Meinungen zuzumüllen starte ich mal diesen Thread. Hier können Meinungen und Erfahrungen zu den verschiedenen Objektiv- und Kamerakombis für die Vogel- und  allgemeine Wildlifefotografie ausgetauscht werden. Natürlich mit dem Fokus auf spiegellose Kamerasysteme aber es gibt sicher auch interessante DSLR Kombis.
      Ich hätte mal vorgeschlagen pro Beitrag eine Kombi vorzustellen.  Es macht sicher Sinn die relevanten Daten wie Gewicht, KB äquivalente Brennweite, Preis usw. anzugeben. Stärken und Schwächen interessieren sicher auch. Beispielbilder, wenn vorhanden, sind natürlich auch willkommen.
      Mehrere Meinungen zu  den gleichen Kombis können auch nicht schaden.
      Die Schlacht ist eröffnet 😬.
    • By somo
      Hallo in die Runde,
      ich wollte meine Dachsbilder mal an zentraler Stelle zusammenziehen und euch mal einen Einblick hinter die Kulissen gewähren, da hier doch einige Rückfragen kamen und auch einiges an Interesse zu herrschen scheint - Danke an der Stelle dafür! 
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      Das ganze Projekt hat nach einer Zufallsbegegnung letztes Jahr begonnen. Ich war morgens auf dem Weg zur Arbeit, als ich diesen schönen Dachs auf einer Wiese nach Würmern suchen sah. Ich habe kurzerhand halt gemacht, bin aus dem Auto gestiegen und konnte mich dem Tier gegen den Wind bis auf wenige Meter ohne Tarnung nähern. Es war nicht der erste Dachs den ich gesehen habe, aber ich war noch nie einem so nahe gekommen und stellte da erst fest wie groß diese Tiere sind.
      Im Laufe der darauf folgenden Monate wuchs in mir immer mehr der Wunsch diese Tiere noch öfter zu fotografieren und ich begann mich einzulesen und nach Dachsburgen zu suchen. Ende des Jahres fand ich dann endlich einige Dachsburgen von unterschiedlicher Größe und an unterschiedlichen Stellen um unseren Wohnsitz herum. 

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.   
      Da es zu der Zeit eigentlich schon aussichtslos war das Projekt noch im gleichen Jahr zu starten, verschob ich die Pläne auf dieses Jahr und begann im Frühjahr damit die Dachsburgen auszuspähen. Dazu verwendete ich ein Set aus Trailcams um den besten Bau zu ermitteln und die Aktivitätszeiten der Tiere einschätzen zu können. Es dauerte dann noch etwa zwei Monate, ehe ich halbwegs eine Entscheidung treffen konnte und ehe ich eine Ahnung davon hatte, wo sich ein Ansitz lohnen könnte. 
    • By leicanik
      Dumelang Borra Le Bomma *
      Lang ist's her: Im Oktober 2015 fragte ich euch hier um Rat zu einer "unbeschwerten" Kameraausrüstung für eine Safari  mit meiner Tochter durch Botswana. Nach der Reise schilderte ich meine Erfahrungen mit der FZ1000 und versprach dabei, dazu als kleines Dankeschön für eure guten Tipps einen Reisebericht zu erstellen. In der Folgezeit hatte ich viel um die Ohren, schob das Projekt "Bilder ausmisten und bearbeiten" auf und so geriet das leider in Vergessenheit. Nun will ich das aber doch nachholen (nicht zuletzt angeregt durch einige sehr schöne Reiseberichte hier im Forum). Damit das Ganze nicht noch weiter aufgeschoben wird, fange ich eben jetzt einfach an, ohne schon alle Beiträge fertig zu haben. Das wird dann halt eine Geschichte in Fortsetzungen  
      Nachdem wir das Ganze zunächst eigentlich als Selbstfahrer hatten durchziehen wollen, entschieden wir uns angesichts zu knapper Vorbereitungszeit letztlich doch für eine Gruppenreise mit Bushways. Wir wählten die "Leopard Safari". Dies erwies sich im Rückblick als eine sehr gute Entscheidung. Auf eigene Faust hätten wir niemals so viel gesehen, wären den Tieren nicht so nahe gekommen und hätten nicht viele schöne Abende am Lagerfeuer zusammen mit den Mitreisenden verbracht und viele angeregte Gespräche mit unserem wunderbaren Guide Gabriel geführt oder das leckere am Feuer gekochte Essen unseres geschickten und freundlichen Kochs Papi genossen.
      *) das heißt in der Landessprache Setswana so viel wie "Guten Tag, meine Damen und Herren" (wörtlich "Guten Tag Herren und Damen")
    • By somo
      Neue FW-Updates für die GH5, GH5s und die G9.
      https://www.43rumors.com/panasonic-gh5-gh5s-and-g9-firmware-update-announced/
       
      Hier mal meine Highlights:
       
      Besonders gespannt bin ich auf das "Animal Detect":
      ・[Animal Detect] has been added to AF mode. Utilizing Advanced AI Technology, animals, including cats, dogs and birds, can be detected in addition to humans. The focus frame is automatically set on the target subject by analyzing the size and position of the target subject in the viewing image. The camera continues tracking these subjects even when they turn their back to the camera.
      Hier bin ich echt mal neugierig wie gut sich das bei BIFs macht. FW-Update wird heute Abend aufgespielt und die kommenden Tage getestet. EDIT: Verdammt... das ist noch gar nicht online - erst ab Mitte des Monats ^^
       
      Near Shift und Far Shift klingt auch spannend:
      ・[AF-ON: Near Shift] and [AF-ON: Far Shift] functions have been added. [AF-ON: Near Shift] preferably focuses on a subject nearby while [AF-ON: Far Shift] preferably focuses on a subject far away.
       
      Für High-Ress von mir schon erwartet:
      ・[MODE2] has been added to High Resolution mode, which reduces the subject’s motion blur.
      Mal schauen wie gut das umgesetzt wurde.
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...