Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebes Forum ich heiße Jonny und bin neu hier im Forum, habe mich schon einwenig durchgelesen aber bin leider nicht weiter schlau geworden

 

Ich Suche eine Kamera bei der es höchstwahrscheinlich hauptsächlich um Video aufnahmen für Youtube geht ( 4K wäre schön - ist aber kein Muss ) Mikrofon wäre auch nicht verkehrt - also ein externes

Es sollen aufnahmen auf einem Tisch ( z.b unboxings - Experimente )

 

Bis jetzt in Frage kommt die Panasonic g70 mit dem Standard mit objektiv 14-42mm kostet Moment

An 560€ bei Saturn - fühl mich aber hier nicht zu 100% sicher - die Kamera gibt es ja jetzt schon etwas länger eventuell gibt es etwas aktuelleres ?

 

Die Panasonic Gh4 ist mir etwas zu teuer - min Budget liegt bei 600€ Mit objektiv

Link to post
Share on other sites

Willkommen im Forum.

 

Die Lumix G70 ist gut und preiswert. Sie ist immer noch im aktuellen Angebot, hat inzwischen aber einen neueren Nachfolger gefunden, der mehr kann und mehr kostet. Das ist die G81. Ich würde an Deiner Stelle mal die technischen Daten der beiden vergleichen, und wenn die Neuere lauter Dinge bietet, die Du nicht brauchst, beruhigt die G70 nehmen. 4k können beide, aber das stellt an die Weiterverarbeitung doch hohe und teure Anforderungen und ist für Deine Zwecke wohl zunächst nicht sinnvoll.

 

 

Link to post
Share on other sites

Hallo und willkommen im Forum,

Bis jetzt in Frage kommt die Panasonic g70 mit dem Standard mit objektiv 14-42mm kostet Moment

An 560€ bei Saturn - fühl mich aber hier nicht zu 100% sicher - die Kamera gibt es ja jetzt schon etwas länger eventuell gibt es etwas aktuelleres ?

Bei dem Preis musst du nicht überlegen. Einfach kaufen. Natürlich gibt es aktuellere Kameras. Aber nicht zu diesem Preis. Den direkten Nachfolger hat Micharl schon erwähnt. Stephan Wiesner filmt seine Videos unter anderem ebenfalls mit der G70.

Link to post
Share on other sites

Guten morgen und schonmal vielen dank für eure antworten - denke es wird dann die g70 werden.

 

@micharl könntest du mir "4k können beide, aber das stellt an die Weiterverarbeitung doch hohe und teure Anforderungen und ist für Deine Zwecke wohl zunächst nicht sinnvoll." etwas genauer erklären ? ( bin ein anfänger ) .

 

liebe grüße und einen schönen freitag

Link to post
Share on other sites

Ah ok - ich dachte jetzt das Micharl meint das die Kamera zwar 4k kann aber es nicht wirlich auf die Reihe bringt in der Praxis - wieder was gelernt 

 

Jetzt habe ich eben noch gelesen das die g70 ziemlich große autofokus Probleme hat - wiederrum habe ich aber auch gelesen das sie einen super autofokus hat ? ( hauptsächlich benötige ich die Kamera für videos )

 

sehr kompliziert für mich gerade..

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

oder 4k verlangt auch entsprechend leistungsfähige Speicherkarten....

 

Fokusieren ist halt so ne Sache, je nach Objekt in welcher Umgebung und Gesamtsituation...

 

 

 

ja ja , die Materie Foto / Video bedarf eine Einarbeitungszeit von einigen Wochen ! !

 

.

Edited by potz
Link to post
Share on other sites

das stimmt von heute auf morgen werde ich das nicht lernen !! 

 

das Kit mit 14-42mm gibt es momentan zum preis von 569€

 

für das kit 12-60mm verlangt der saturn noch 660€ - lohnt sich da der aufpreis ? hauptsächlich für meine aufnahmen an einem tisch 

 

ich gebe mal ein beispielvideo was ich in etwa für eine aufnahme vorhabe .. 

 

Link to post
Share on other sites

Ah ok - ich dachte jetzt das Micharl meint das die Kamera zwar 4k kann aber es nicht wirlich auf die Reihe bringt in der Praxis - wieder was gelernt 

 

Jetzt habe ich eben noch gelesen das die g70 ziemlich große autofokus Probleme hat - wiederrum habe ich aber auch gelesen das sie einen super autofokus hat ? ( hauptsächlich benötige ich die Kamera für videos )

Zu 4K hat potz schon das Nötigste gesagt. Nur noch ein Gedanke zusätzlich: Bei den meisten Endverbrauchern steht keine 4k-Technik, deshalb exportieren auch die 4K-Künstler ihre Endergebnisse meistens auf weniger anspruchsvolle Formate. Solange du kein 4K-Künstler bist, kannst Du Dir den teuren Umweg sparen.

 

Der AF bei den Spiegllosen läßt allgemein  (vielleicht mit Ausnahme der Sony A9) noch Spezialistenwünsche offen. Wenn Du nicht gerade Pferderennen photographierst, kommst Du aber mit dem, was die meisten Kameras bieten, gut zu recht. Beim Filmen mögen die meisten AF keine hektischen Motiv- oder Blickrichtungswechsel. Wer die wirklich haben will, macht das ohnehin eher beim Schnitt.

 

Nachtrag zum von Dir gezeigten Film:

 

Was hier (und an zahllosen anderen Stellen) benötigt würde, ist nicht 4K, sondern eine Sprechschulung.

Edited by micharl
Link to post
Share on other sites

Kommt immer drauf an wie groß die Objekte sind die du präsentieren möchtest und wieviel Platz du hast, um auch andere Perspektiven einnehmen zu können. Ich würde es aber erst mal mit dem 14-42-Kit versuchen, in den meisten Fällen dürfte das ausreichen. Lieber noch etwas in Licht als in teure Objektive investieren, um das gezeigte besser rüberbringen zu können.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Romdiespinne
      Hallo liebe Forengemeinde,

      ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen. Und zwar wäre mein Anliegen, eine kleine Beratung, welche Systemkamera/Objektiv den für mich sinnvoll wären bevor ich in das falsche Equipment investiere.
      Zuersteinmal was ich überhaupt filmen möchte:
      Und zwar möchte ich mit der Kamera zum größten Teil nur filmen. Sie sollte einfach schön filmen können und am besten auch lange ohne Unterbrechungen .Ich würde zum bsp. größtenteils meine Hände filmen wie ich verschiedene Sachen aus Modelliermasse modelliere. Also ähnlich wie zeichnen oder sowas in der Art.
      Bei eigener Recherche kam ich jetzt auf das Ergebnis, dass eventuell eine Sony Alpha 6400 in Frage käme. Sie hat ja einen einfachen Autofokus. Beim Objektiv kenne ich mich leider noch weniger aus, da kam ich auf das Sony sigma 16mm. Ich hoffe meine Recherche war nicht sinnlos und ihr könnt einem blutigen Anfänger wie mir weiterhelfen.
      Lg
      Dean
    • By Pascal 778
      Moin ich muss in 1Woche ein Konzert Filmen und brauche dafür ein Mikrofon ich habe ein beaguet von 80€ wie gesagt ist für ein Konzert die kamera mit dem Mikrofon würd ca 5-15 m von der Bühne entfernt stehen .
    • By AronMoon
      Kaufempfehlung Sel35f1.8 oder Sigma 30f1.4 Was sind Falschinformationen?
      Hey, ich weiß echt, dass diese Frage vermutlich schon zum tausendsten mal gestellt wurde, jedoch würde ich mich echt über einige Erfahrungsberichte freuen.
      Meine Entscheidung steht immer noch nicht fest, weil in den meisten Forum sehr viel "Halbwissen" herumgurkt, und das meine Entscheidung nur noch erschwert.
      Vielleicht könnt ihr mir ja ein bisschen helfen und ein paar Falschinformationen rausstreichen. Das würde mir echt helfen :).
      Ein paar Erfahrungsberichte von Nutzern eines der beiden Objektive wäre schon echt hilfreich!
      Es handelt sich um das Sony SEL35 mm f1.8 oder das Sigma 30 mm f1.4.
      (Beide in etwa 300€)
      Also, meine Fragen wären folgende:
      1.Welches Objektiv eignet sich besser bei Nachtaufnahmen? 
      Das Sigma besitzt zwar einer größere Blende mit f 1.4, jedoch sind diese Angaben ja je nach Hersteller unterschiedlich, sodass man nicht einfach wie bei Videoobjektiven t.1.4 mit t.1.8 vergleichen kann. Zudem besitzt das Sony einen OSS, wodurch angeblich längere Verschlusszeiten ohne Verwacklungen möglich sind, was die Low Light Performance natürlich auch steigert. Welches Objektiv könnt ihr nach euren Erfahrungen her empfehlen?
      2.Wie wichtig ist der optical steady shot (OSS) des Sonys? Kann man auf ihn verzichten?
      Ich benutze, wie schon erwähnt, die Sony a6000 und filme auch manchmal mit ihr. Wie sehr würde ich das OSS vermissen? Ab welcher Verschlusszeit spielt das eine Rolle? 3.Ist die Differenz des Autofokus wirklich so gravierend?
      Manche Quellen behaupten, dass das Sigma einen leiseren und besseren Autofokus als das Sony hätte, da es in das Objektiv eingebaut ist, wobei wieder andere Quellen exakt das Gegenteil behaupten.  Den berühmten Autofokus Fehler beim Sigma bei f2.0. Ist er Real oder einfach nur ein häufiger Produktionsfehler? Kann man ihn wirklich durch das benutzen von AF-C verhindern? Welchen Autofokus bevorzugt ihr bzw. ist der F2.0 Fehler wirklich so gravierend?
      4.Ist der Bildqualitätsunterschied wirklich so drastisch?
      Das Sigma soll ja angeblich eine um einiges bessere Bildqualität in punkto Schärfe und Kontrast haben. Stimmt das wirklich? 5.Wie ist die Verarbeitung im allgemeinen?
      Berichten zufolge besitzt das Sigma einen sehr smoothen und leichten manuellen Fokusring, wohingegen das Sony fast unmöglich manuell zu bedienen wäre. Stimmt das bzw. Spielt das im Alltag eine Rolle?
      Welches Objektiv könnt ihr im allgemeinen Empfehlen?
      Danke für alle Kommentare! Ihr helft mir sehr!
    • By Iwan Drago
      Kamera Profi hier der mir 2,3 Fragen zum Objektiv kauf helfen kann?
      Ich habe eine Lumix G70 mit dem Objektiv Panasonic 3.5 - 5.6 14mm - 140mm und die Festbrennweite 25mm 1.7
      Nun möchte ich mir noch ein Kit objektiv dazu kaufen. Doch da scheiden sich die Geister für welches ich mich entscheiden soll.
      Entweder das Panasonic 12 mm bis 35 mm mit einer Blende von 2.8 oder das Panasonic Leica 12 mm bis 60 mm mit einer Blende von 2.8-4.0.
      Mit meinem Tele objektiv bin ich eigentlich relativ zufrieden, es ist aber drinnen und sobald es etwas dunkel wird sehr schwach. Ich habe auch keinen Hauptmerk was ich fotografiere. Sei es Landschaft, Architektur und so weiter. Für Portraits nehme ich natürlich die Festbrennweite 25 mm 1.7.
      Vielleicht kann mir der ein oder andere hier bezüglich ein paar Tipps geben.Beide Objektive haben nämlich beste Bewertungen. Und sind preislich genau gleich. (Da ich nur ein Hobbyfotograf bin, sind die beiden Objektive mit um die 800 € mein absolutes Maximum.)
    • By Haannees
      Guten Tag die Herren und Damen,
      Gemeinsam mit unserer Oma und ihrem Dorftrupp machen wir eine große Reise nach Brasilien. Für 17 Tage dann. Infolgedessen, war die Aufgabe an mich gerichtet worden, da ich wohl der jüngste und Internet/Technik affinste bin, eine Urlaubskamera zu besorgen.  Das Geld wird zwar gesponsert, Ahnung ist aber dennoch nicht zwingend vorhanden. Nun zu den Details. Es soll am Ende ein Film enstehen und natürlich schöne Bilder. Nachdem dies geschehen ist, darf man die Kamera behalten, also für den Eigenbedarf nutzen. Hauptsächlich fotografiert werden wohl Menschen, Straßen (Landschaften) und Wasserfälle. Ich selber werde/würde sie auch nur für Städtereisen nutzen, oder mal beim Sport (DEFINITIV KEIN MUSS). 
      Bei der Technik sollte es  keine Probleme geben, jedoch möchte ich nicht mit Objektiv etc. rumlaufen müssen. Einstellungen und Bearbeitung sollte ich mithilfe von YouTube hinbekommen.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Hannes
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...