Jump to content
urlauber

Systemkamera - A6000 oder A6300 und welche Objektive

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

wie mein Name schon sagt möchte ich mir gerne eine Systemkamera für den Urlaub zulegen.

Derzeit benutze ich eine alte Canon 450D, nur erkennt man mittlerweile, dank diverser Kratzer auf dem Display, überhaupt nicht mehr ob das Bild wirklich scharf ist.

Ich schwanke derzeit zwischen der A6000 und A6300 von Sony, da mein Bruder die A6300 hat und ich das 55-210 mit nutzen dürfte.

Die A6500 bietet mir persönlich keinen wirklichen Mehrwerte, die den Aufpreis rechtfertigen. Daher ist die A6500 ausgeschieden.

 

Nach längerem Einlesen finde ich allerdings auch das Sony 18 - 200mm interessant, die 10mm extra würde ich nicht vermissen.

 

Jetzt zum Fragebogen:

  • Was möchtest Du gerne fotografieren?

Generell den Urlaub festhalten. Das können Städtetrips sein, aber auch Wanderungen, Tieraufnahmen  (Wale, Delfine, Bergtiere) oder Landschaftsaufnahmen. Ich gehe im Oktober/November nach Neuseeland und möchte dafür weitestgehend ausgestattet sein.

  • Welche Erfahrungen hast Du bereits?

Klassische Urlaubsfotografie mit Canon 450D und Canon 700D. Dabei von Sternenhimmel bis Sportaufnahmen alles mitgemacht. Definitiv kein Profi sondern eher fortgeschrittener Anfänger. Meine Freundin ist bei uns die, die das eigentlich immer gemacht hat und mich hat das dann langsam infiziert.

  • Womit fotografierst Du zur Zeit?

Canon 450D mit regem Wechsel zwischen Weitwinkel, Standard 18-55er und Tele 55-250.

  • Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?

Preislich wäre ich bereit alles in allem knapp 1300€ auszugeben, da ich den Body von der A6300 auf Ebay so um 700€ finde.

  • Welche Objektive wären für dich später interessant?

Schön wäre ein Weitwinkel und ein Reisezoom. Oder alternativ ein Weitwinkel und ein Kit, da ich das Tele für Neuseeland von meinem Bruder ausleihen darf.

  • Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?

Wir erstellen uns nach jeder Reise ein Fotobuch, ich denke hierfür werden die Bilder in erster Linie gebraucht. Dann noch am Fernseher, und ein, zwei Favoriten lassen wir manchmal Postern und hängen die in einen Rahmen oder lassen sie auf Leinwand drucken.

Also eher alles.

 

 

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, bzw. einige gute Objektivtipps für die Kamera geben.

 

Viele Grüße

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kennst die Cam bereits vom Bruder her  und passt dir grundsätzlich ? Warum nicht einfach kaufen und glücklich sein.

 

Oder willst Vorschläge für andere Marken ?

Edited by potz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nee, eigentlich wollte ich wissen, ob die A6000 auch "reicht", also was die Bildqualität betrifft.

Und was ihr mir bei den Objektiven raten würdet, das 18-200er oder 2 Objektive mit 18-55 / 55-210 oder ganz anderen Objektiven?

 

Oder gar ein ganz anderes System das Preis/Leistungstechnisch besser als Sony ist. Das Sony nämlich Premiumpreise abruft ist mir auch klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

was die bildqualität betrifft bestimmt.

 

als vorteile der a6300 wär wohl 4k video, der besser aufgelöste EVF und der lautlose Verschluß zu erwähnen.

 

Für Urlaub empfehle ich das Sony 10-18 sowie das 16-70. Von riesigen Superzooms halte ich nicht viel (vorallem wg. der Größe+Gewicht und nur 18mm Brennweite).

 

Ev könnte man gleich eine FZ1000 oder eine RX10 nehmen wenn großer Zoombereich wichtig ist und Größe egal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

hm das ist ein glaubenskrieg zw. den 16-70 und den 18-105 Besitzern

 

Beides sind - je nachdem wen man fragt - gute Objektive. Das eine hat mehr WW und das andre mehr Tele.

 

Ich pers. mag Powerzoom Objektive nicht - aber das ist rein subjektiv. Mir würden die 16mm (auch wenn nicht randscharf) fehlen und die Cam ist ingesamt kleiner und leichter zu verstauen (deswegen hab ich ja die CAM).

 

hier ein Größenvergleich

 

Im Zweifelsfall einfach schaun was du brauchst an Brennweite(n) und wie groß und teuer es sein darf. Einen Tod wirst sterben müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

die A6000 reicht locker, für das gesparte Geld könntest Du Dir statt dem normalen Kit auch einfach gleich das Doublezoomkit kaufen, mit 16-50 und 55-210 ... oder ein 18-200 (sehr praktisch für den Urlaub)

 

auf jeden Fall würde ich das 16-50 dazunehmen, denn man unterschätzt es, wie praktisch das flache Pancakezoom im Alltag ist .. vor allem, wenn man im Urlaub einfach durch die Gegend laufen will

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Oder gar ein ganz anderes System das Preis/Leistungstechnisch besser als Sony ist. Das Sony nämlich Premiumpreise abruft ist mir auch klar.

 

 

kommt drauf an, a6000 im Kit ist billig ... ein paar andere Objektive auch, teuer wird es, wenn Du etwas spezielleres oder hochwertiges willst.

 

(Budgetlinsen:  16-50, 55-210, 30er Makro, 50er Portraittele)

 

Alternative?

 

zB Olympus EM10 II mit 14-42 EZ (auch ein Pancakezoom) und 40-150

 

kostet rund 800.- Euro

 

Auch Olympus lässt sich hochwertige Objektive satt bezahlen, aber im mFT System gibts mehr Budgetobjektive, zB das supergünstige 1,7/25 Normalobjektiv, das beliebte 1,7/20 Pancake, das lange Telezoom 75-300 II, 9-18 ... und mehr 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, danke für die vielen und schnellen Antworten!

 

 

Kurzes Update: Ich biete gerade auf eine fast neue A6300 - liegt bei knapp 450€ und geht noch 2 Tage. Wenn das klappen sollte mit dem Body bin ich für den Preis schonmal zufrieden.

 

Zu den Objektiven:

Das mit dem Glaubenskrieg zwischen den beiden habe ich mir fast gedacht, nachdem ich mir die Kommentare durchgelesen habe.

 

 

Ein Tele müsste ich mir erstmal nicht kaufen, da ich das von meinem Bruder ausleihen kann. Der Body mit dem 18-200er kommt dann auf ziemlich genau 1000€. Das ist erstmal gut und lässt noch Platz für ein WW oder das Pancake (das ja erstaunlich günstig ist).

Meine Freundin ist ja auch noch dabei und da wir seit knapp 5 Jahren immer mit 2 Kameras und den jeweiligen Objektiven auf Städtetour oder Fernreisen sind, stört mich das Gepäck nicht wirklich, zumal wir (ich) ja eh ihre Objektive noch mittragen darf.

 

Allerdings ist es natürlich auch lässig, wenn die Freundin nur das Tele auf ihrer Canon braucht und ich mit dem kleinen WW und einem Pancake hantieren muss. Oder eben alternativ zum Pancake, das Zeiss oder 105er. Würde mir schon deutlich Gewicht sparen, das wir durch Müsliriegel ersetzen könnten.

Alles eine sehr schwere Entscheidung wie ihr merkt

 

 

Danke für deinen Einwand mit dem Olympus, sollte es mit dem Body nichts werden, werde ich wohl die EM10 II miteinbeziehen und neu entscheiden müssen 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für 450 Euro geht die bestimmt nicht weg.

 

Ein 18-200 finde ich ganz praktisch wenn man nicht viel mitschleppen will. Das finden auch nur Leute "riesig" die noch nie mit 1,5 kg schweren oder noch schwereren Objektiven fotografiert haben. Alles ist relativ.

Das 10-18 kann ich wärmstens empfehlen. Wäre für mich ein Muss. 10-18, 18-200 und ein 1.8/35 und man ist ausgerüstet.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Per Sofort-Kauf gibt es den Body für 680€, also auch ein Schnapper. Ist dann zwar höchstwahrscheinlich ein Grauimport aber das macht mir erstmal nichts. 

 

Meine derzeitige Kamera wiegt mit dem Tele knapp 1,1 Kg, bin mit dem 18-200er also immer noch leichter. Das 35er benötige ich glaube ich derzeit noch nicht, übersteigt auch das Budget.

Das Pancake kostet knapp um die 200, das WW um die 700€ sprich ca. 1500€ mit Body.

18-200 gibt es für knapp 580€ bei Rebuy mit dem WW bin ich dann bei knapp 1800€ mit Body.

 

Dann kann ich nur hoffen, dass ich den Body für die 450€ bekomme..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe nun alle drei durch von A6000 bis A6500.

 

Heute würde ich auch die A6300 kaufen!

Der Unterschied zwischen A6000 und der A6300 ist das Rauschen (ISO). Die A6300 macht viel bessere Bilder bei hohen ISO Zahlen! (Ab ca. ISO 600)

Also z.B bei Dämmerung.

 

Meine Objektive heute sind:

10-18mm

24mm Sonnar Zeiss

30mm Macro

16-70mm Zeiss (für die Ferien Top!)

FE 70-200G

 

 

Meine Budget Empfehlung:

SEL1855mm

 

und manuele MINOLTA Objektive via NEX Adapter:

MD 135mm 2.8

MD 100mm 2.5

MC 50mm 1.4

 

Gruss Ivo

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob 6000, 6300 oder 6500 kommt stark auf den Einsatzzweck an. Ich hatte alle drei. Aktuell fotografiere ich mit der 6500. Da ich viel im Serienbildmodus fotografiere bei Sportaufnahmen und auch Insektenmakros, war der grössere Cache neben dem viel angenehmeren Handgriff ein Grund zum aufrüsten. Den Bildstabi nimmt man gerne mit. Den lautlosen Modus hatte ja schon die 6300. Neben dem besseren Sensor und dem besseren AF einer der grössten Pluspunkte gegenüber der 6000. Das Preis, Leistungsverhältnis der 6000 ist trotzdem ungeschlagen bis jetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier muss ich zu bedenken geben, dass für Tiere (Wale, Delfine, Bergtiere) ein 200 mm Objektiv f6r APS-C doch auf Dauer etwas kurz ist und man in ferner Zukunft das 100-400 mm einplanen sollte (bei Sony sehr hochpreisig).

 

Ich fotografiere mit Samsung APS-C (nur max. 300 mm in KB) und die Tierfotografie war für mich der Grund bei mFT einzusteigen.

Da muss man sehr nah am Tier sein, damit die 300 mm für die Tierfotografie ausreichen.

 

VG,

Silke

 

Nachtrag: Bei dem Canon Teleobjektiv hast Du immerhin die 400 mm in KB, bei dem Sony 210 mm wirst Du 315 mm haben. Nun ja, Welten sind das natürlich nicht. Wenn das Sony Tele gut ist, ich persönlich kann das nicht beurteilen, dann kann man sich mit Croppen behelfen. Man könnte das Canon Tele natürlich auch an eine M5 hängen, dann hat man den gleichen Crop-Faktor und auch einen moderneren Sensor.

Edited by SilkeMa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

 

kurzes Update:

Ich konnte für knapp 850€ die A6300 mit Kit (16-50) schießen. Ist denke ich voll in Ordnung. Kamera sieht aus wie neu - ich bin zufrieden.

 

Jetzt werde ich mich ans Objektive jagen machen..

 

Hauptaugenmerk wird erstmal das 10-18 sein. Auch wenn das Samyang 12 f2 gefühlt eine größere Community hat und geniale Fotos von der Milchstraße erzeugt.

Als nice to have wird vermutlich erstmal noch eine Festbrennweite gesucht, bevor ich in die Teleregion vorstoße.

Als Festbrennweite schwebt mir was zwischen 30-50mm vor, da ein Großteil unserer Urlaubsbilder in dieser Region lagen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By eymamafodo
      Hallo!

      Als Neumitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Kai und ich fotografiere seit 2015 mit dem Sony Alpha System. Mein Leidenschaft sind schwarz-weiß Portraits, ich bin aber auch häufiger auf Events anzutreffen. Ich bin damals direkt mit der Sony A7II eingestiegen und habe mir langsam meinen E-Mount Objektivpark zusammen gesammelt - damals gab es ja noch nicht so viele Optionen.
      Sehr früh kam ja die Möglichkeit auf mit Adaptern wie dem Metabones schon vorhandene Canon Objektive - mal gut, mal weniger gut - weiter zu nutzen und sich den Wechsel so zu vereinfachen. Heute bieten u.a. Sigma und Tamron zusätzlich schon eine ganze Reihe an nativen E-Mount Objektiven an, die größtenteils günstiger als die Sony-Objektive sind und ebenfalls eine gute - z.T. vielleicht auch bessere Abbildungsleistung bieten. Gerade lauer ich auf die neuen Releases von Tamron und hoffe auf ein baldiges 70-200 2.8, welches nicht gleich so ein Vermögen verschlingt wie das GM. Hätte es damals schon das Tamron 28-75 gegeben, hätte ich heute wohl nicht das 24-70GM, welches zwar unfassbar gut ist, aber auch extrem viel Überredungskunst beim Finanzminister gebraucht hat. 😀
      Daher die Frage, die mich sehr interessiert und die auch bestimmt Nutzer anderer Kamerasysteme bewegt hat,  inwieweit das Angebot an "günstigen" oder auch besonderen (Art Serie?!) Dritthersteller Objektiven Euren System-Wechsel beeinflusst hat? Haben die keine Rolle in der Entscheidung gespielt oder waren die dann doch vielleicht ein oder sogar der Punkt auf der Pro und Contra Liste?
      Ich freue mich auf Eure Meinung und bedanke mich schon mal recht herzlich!
       
      PS: Das Bild dient nur Eurer Unterhaltung und hat nichts mit der Frage zu tun 😅

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By MaTiHH
      Da wir uns nebenan im BBT auf die Bilder zur Anschauung konzentrieren wollen hier ein Thread , in dem die individuellen Erfahrungen ausgetauscht werden können.
    • By MaTiHH
      Dann starten wir doch mal zu dem neuen Gehäuse. Hier mit dem 110 Voigtländer bei Offenblende:
      Ohne Bearbeitung direkt aus LR (Profil ist schon da):

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. Und hier ein 100% Crop zur Demonstration des Auflösungsvermögens.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By eric-d
      Hallo, 

      hier biete ich euch meine fast neue A6400 an. Wenig benutzt, diente sie nur als Cropverlängerung für meine A9. Hier liegt auch ein wenig der Verkaufsgrund.

      So genial klein und leistungsfähig die A6400 auch ist, den Job macht sie gut.
      Mir ist sie aber etwas zu klein und ich schiele auf eine A7R III als 2. Body.
      Daher der Verkauf.

      Die kleine Sony ist fast neu, aus July 2019 mit wenigen Auslösungen, 
      Sie ist ein ebay Kauf, das bedeutet ein Import, das Menue ist nicht Deutsch aber English.

      Ich gebe zum ganzen Originallieferumang inklusive OVP , noch zwei extra Akkus und ein extra USB Ladegerät, welches auch den Original Sony Akku problemlos lädt.

      Das ganze zum Schnäppchenpreis vom 690,-, für eine fast neue Alpha 6400.

      Und hier ist der Versand innnerhalb D inklusive.
      Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL/Hermes 
      oder Barzahlung bei Abholung in 49716 sind die Optionen. 
      Paypal nutze ich nicht.

      Abholung wäre mir am liebsten, damit sich der Käufer vom sehr guten Zustand überzeugen kann. 


      Bitte beachten:
      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware. 
      Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten. 
      Wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.
       
       
    • By Mike_G5
      Hallo zusammen
       
      Ich habe mir gebraucht ein Samyang 24mm f1.4 für meine Sony A7 gekauft.  Da ich gerne Sterne Fotografiere und oft gelesen habe das dieses dafür super ist möchte ich es probieren.
      Mein Vorgänger vom hat mir nun nach kauf per mail geschrieben das er es auch für Astro verwendet hat, und das es ab Blende 2 scharf genug sei.  Ich möchte es gerne bei f1.4 nutzen
      Ich hab schon öfters gelesen das die Samyang grosse Serienstreueung haben. Kann ich das Objektiv irgendwo einsenden zum "nachjustieren" sodass ich auch gute Schärfe bei 1.4 hab?
      Gibt ja anscheinend viele die damit super schöne und scharfe Fotos bei 1.4 machen...
      PS: bin aus der Schweiz, würde mich aber auch nicht scheuen es nach DE oder sowas zu senden.
       
      Vielen Dank für eure Hilfe
      lg Mike
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy