Jump to content
selfmade01

Empfehlung für Umsteiger Nikon P7700 auf ?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forumsmitglieder,

 

bis vor kurzem hatte ich noch eine Nikon Coolpix P7700 und war eigentlich meist zufrieden.

Ich bin kein Kamera-Spezialist fotografiere jedoch gerne alle möglichen Motive. 

Ich bearbeite ich gerne Fotos mit Lightroom

Ich schätze auch sehr intelligente Programme die meine Nikon hatte und die ich sehr gut bei Nachtfotografien einsetzen konnte um Dörfer/Städte mit der Gassenbeleuchtung einzufangen. Dabei half mir sehr ein Programm was dann gleich mal 5 Fotos mit verschiedenen Einstellungen machte, da waren dann sogar Zuschauer über die Qualität in der Vorschau begeistert.

 

Jetzt möchte ich mir jedoch eine neue Kamera zulegen wobei mir einige Faktoren doch wichtig wurden.

 

- Wenn möglich Wechselobjektive damit auch mal mehr von einem  Raum oder der Umgebung aufs Bild bekomme (Weitwinkel) oder Szenen in der Ferne etwas mehr ranzoomen kann

- Architekturfotografie

- Landschaftsaufnahmen

- Menschen 

- Nachtaufnahmen (auch wenn möglich bewegliche Szenen mit schwachem Licht oder schwachem Kunstlicht)

- GPS oder externes GPS-Modul muss möglich sein (nachträglicher Abgleich mit GPS-Daten und Uhrzeit etc. möchte ich mir ersparen)

- Wlan und wenn evtl. möglich Bluetooth

 (wenn möglich dann sollte man ein Foto via Programm in der Kamera verkleinern und via Bluetooth oder wlan an ein Smartphone senden können)... gibt's ja ständig... kannst mir gleich mal das Foto senden... etc.

 

- super wäre, nicht so empfindlich gegen Staub (bin auch mal auf dem Bike in Asien unterwegs

- Autofokus sollte schon "schnell" sein 

- optischer Sucher wäre auch ganz gut

- Fernbedienung wäre auch gut

 

Vom Preis... keine Ahnung was ich für meine Wünsche hier anlegen müsste.

Von der Größe... ich habe zwar sehr große Hände, eine Kamera wie eine Sony Alpha würde ich aber evtl. einer normalen Spiegelreflex wegen der Kompaktheit vorziehen, lasse ich aber auch gerne zu einer anderen überzeugen

 

Grüße

 

Achim

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zoom...da hast bereits umgerechnet 200mm mit deiner Coolpix....mit einem grösseren Sensor wird die Kanone umso grösser für den gleichen Zoomeffekt , jetzt hast einen ziemlichen Winzling von Sensor.

 

http://www.digitalkamera.de/Testbericht/Nikon_Coolpix_P7700/7905.aspx

 

bewegliches bei schwachem Licht ? ...geht sehr gerne ins Geld ! ....kann sich auch in Grösse und Gewicht des Objektives bemerkbar machen

 

Bild direkt ans Handy senden, geht sicher mit sony (sony Apps)

 

GPS..najaa ist so ne Sache bei sony

 

schneller AF..kommt sicher auf die Cam drauf an aber auch auf die generelle Lichtsituation,  auf das Zielobjekt und der Typ von Linse....

 

spiegellose haben grundsätzlich keine optische Sucher , wenn dann hälst du dir nur ein Display vors Auge (sony hat vor 6-7 jahren die letzte Spiegelreflex gebaut)

 

 

Fernbedienung sonys:  ja mit Handy oder nur zum Auslösen sowieso aus sonys Zubehör

 

bei sony heissen unterzwischen alle Alpha wo man Linsen wechseln kann, es wird unterschieden zwischen den Bajonettgrössen e und a-Mount (SLT) und innerhalb diesen zwischen KB und APS (Sensorgrössen)

 

ab 5-600 bist womöglich dabei aber ev. noch ohne gewünschten Objektive....

 

 

 

 

Edited by potz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Von der Größe... ich habe zwar sehr große Hände, eine Kamera wie eine Sony Alpha würde ich aber evtl. einer normalen Spiegelreflex wegen der Kompaktheit vorziehen, lasse ich aber auch gerne zu einer anderen überzeugen

"Sony Alpha" ist ein weiter Begriff. So heissen sämtliche Sony Kameras mit Wechselobjektiven. Von der Vollformatkamera mit feststehendem Spiegel Alpha 99II bis runter zur kleinen spiegellosen Alpha 5100...

 

 

- GPS oder externes GPS-Modul muss möglich sein (nachträglicher Abgleich mit GPS-Daten und Uhrzeit etc. möchte ich mir ersparen)

- Wlan und wenn evtl. möglich Bluetooth

(wenn möglich dann sollte man ein Foto via Programm in der Kamera verkleinern und via Bluetooth oder wlan an ein Smartphone senden können)... gibt's ja ständig... kannst mir gleich mal das Foto senden... etc.

GPS ist eher weniger üblich bei Systemkameras. Ob man Bilder in der Kamera verkleinern kann, weiss ich ehrlich gesagt nicht, weil ich grundsätzlich keine unbearbeiteten Bilder verschicke. Ist aber wohl auch eher unüblich.

 

Optischer Sucher gibt es nur bei DSLRs. Du wirst dich an einen elektronischen Sucher gewöhnen müssen, wenn du eine spiegellose Systemkamera willst.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

Ob man Bilder in der Kamera verkleinern kann, weiss ich ehrlich gesagt nicht weil ich grundsätzlich keine unbearbeiteten Bilder verschicke. Ist aber wohl auch eher unüblich.

 

 

Man kann die Größe einstellen, wenn die Bilder automatisch aufs handy übertragen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das keine Missverständnisse entstehen

Es muss weder eine Sony noch eine andere spezielle Marke sein.

Es muss auch kein optischer Sucher sein, ein extra Sucher der nicht nur über's Display geht, passt auch.

 

Für mich der Freizeitfotos macht und ich auch nicht mit der Lupe jedes Pixel suche weiß ich das es mir nicht wert ist 10.000 für ne Kamera mit Objektiven auszugeben nur das ich mal in einer Gasse mit schwacher Beleuchtung einen Radfahrer fotografieren kann.

 

Das so eine Kaufempfehlung nicht einfach sein dürfte ...mmmhh...

 

Vielleicht gibt es gute Kompromisslösungen zwischen einer Nikon Coolpix P7xxx und einer sehr teuren Sony Alpha 7 xx mit den teuren Objektiven  bei dir ich bestimmt zw. 3000 und 5000 Euro inkl. ein paar Objektive anlegen müsste.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

... oder Du schaust Dir mal die Panasonic TZ101 an, die sowas ähnliches ist, wie Deine 7700, nur mit einem deutlich grösseren Sensor und mehr Megapixel bei deutlich besserer Qualität

... dafür aber wieder deutlich kleiner

Mehr Weitwinkel und Tele hat sie auch noch

 

Eine Kamera, die man gerne dabei hat

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

... oder Du schaust Dir mal die Panasonic TZ101 an, die sowas ähnliches ist, wie Deine 7700, nur mit einem deutlich grösseren Sensor und mehr Megapixel bei deutlich besserer Qualität

... dafür aber wieder deutlich kleiner

Mehr Weitwinkel und Tele hat sie auch noch

 

Eine Kamera, die man gerne dabei hat

Hast Du die? Wenn ja, wie gut funktioniert denn die Postfocus-Funktion?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du die? Wenn ja, wie gut funktioniert denn die Postfocus-Funktion?

 

 

Ich habe die FZ1000 .. das ist die grosse Variante zur TZ101  ....... und Postfokus ist leider ziemlicher Quatsch, weil man dabei eine Billderserie mit verschiedenem Fokus schiesst, ... wo man schnell sein muss unbrauchbar, wo man Zeit hat unnötig 

 

 

 

Aber man kann damit tolle Makrostacks schiessen (nicht mein Gebiet, aber such mal nach Achim OWL .. der hat zwar eine Systemkamera, aber die Funktion bleibt die gleiche) wenn man die Bilder nachträglich verrechnet

 

 

Ich selbst habe als kleine Kompakte die Sony RX100 ... wobei ich mir heute eben die TZ101 holen würde, immer dabei hat man halt vor allem eine Kamera, die sehr kompakt ist und nicht im Weg ist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank erstmal für die Empfehlung zur TZ101 wobei ich auch (nach laienhaftem Vergleich) evtl. auch die Sony RX 100 IV oder V vielleicht interessant finden würde...

Da mir aber die GPS Daten doch sehr wichtig sind und besonders zur TZ101 interessante Infos fand (mit WLAN Verbindung zum GPS-Handy) als auch Fernbedienung Apps etc... hier noch ein paar Fragen

Aktuell habe ich auch noch ein GPS-Modul rumliegen was ich damals via USB-Anschluss an meiner Nikon P7700 nutzen konnte, das war eigentlich perfekt...auch wenn es bis zum Connect zum Satelliten etwas dauerte.

 

- Kann ich so ein externes GPS Modul was via mini-usb an die Kamera angeschlosen werden kann auch für andere Kameras nutzen oder muss das zwingend die Software der Kamera mit unterstützen damit die Daten ins Exif-File geschrieben werden

 

- wenn die TZ101 sich via Wlan mit dem Smartphone-gps verbinden kann, können das auch andere Kameras wie die Sony RX100 IV ?

- Muss es ein Smartphone mit GPS (womöglich dann mit einer Extra-app) sein oder gibt es auch sogenannte Taschen-Geo-tagger mit WLAN-Funktion

 

Ihr seht, mir ist GPS schon sehr wichtig und ich suche nach einer komfortablen Lösung. Alles was für mich nachträgliches Bearbeiten mit GPS-Daten und Zeitabgleich zu tun hat, ist für mich nicht komfortabel

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen Dank erstmal für die Empfehlung zur TZ101 wobei ich auch (nach laienhaftem Vergleich) evtl. auch die Sony RX 100 IV oder V vielleicht interessant finden würde...

 

 

für Fotografen ist die III vollkommen ausreichen, die neueren haben vor allem Zeitlupenfunktionen und manche Videogimmicks eingebaut ... ob Du die brauchst, kann ich Dir nicht sagen, da ich von Video keine Ahnung habe

 

Der Unterschied der TZ101 zu den Sonys ist vor allem, dass die Panasonic ein langes Telezoom hat, die Sony aber nicht so weit in diesen Bereich geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Unterschied der TZ101 zu den Sonys ist vor allem, dass die Panasonic ein langes Telezoom hat, die Sony aber nicht so weit in diesen Bereich geht.

 

nein Video-Gimmicks benötige ich nicht... mir sind da GPS Daten im Exif-File viel viel wichtiger

Das Zoom der TZ101 ist natürlich ein gewichtiges Argument... das muß ich wohl abwägen... ich glaube die Sony ist da dafür etwas Lichtstärker so dass ich auch bei schwachem Licht noch gute Fotos machen kann.. da fehlt mir aber der Erfahrungs-Background

 

Hat hier jemand noch Tipps zur GPS-Funktion in Verbindung mit einem Smartphone ... geht das nun auch mit GPS-Geräten die über WLAN funktionieren oder funktioniert das nur deshalb da man auf dem Smartphone erst eine App installieren muß damit sich die TZ101 damit verbinden kann?

 

Gibt es denn hierzu keinen Hersteller der eine von der Qulität her vergleichbare Kamera hat die mit GPS besser umgehen kann.. z.B. über eine GPS was man an die Kamera anstöpselt

?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Unterschied der TZ101 zu den Sonys ist vor allem, dass die Panasonic ein langes Telezoom hat, die Sony aber nicht so weit in diesen Bereich geht.

 

Dass die Sonys lichtstärker sind sollte man aber nicht unterschlagen.... 

Auch haben die Sonys ab der II ein Klappdisplay - etwas, worauf ich (!) nie mehr verzichten würde. 

Dafür fehlt Ihnen die Touch-Funktion.

 

Welche dieser Kriterien für dich relevant sind kann ich natürlich nicht beurteilen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dass die Sonys lichtstärker sind sollte man aber nicht unterschlagen.... 

Auch haben die Sonys ab der II ein Klappdisplay - etwas, worauf ich (!) nie mehr verzichten würde. 

Dafür fehlt Ihnen die Touch-Funktion.

 

Welche dieser Kriterien für dich relevant sind kann ich natürlich nicht beurteilen.

 

Beide Funktionen vor allem auch Klapp-Display sind für mich wichtig... habe das bei meiner Nikon P7700 sehr genossen 

Touch ist nicht wichtig

Aber was sehr wichtig ist eine easy Handhabung mit gps Daten... jeglicher nachträglicher Abgleich ist für mich ein No Go

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es denn hierzu keinen Hersteller der eine von der Qulität her vergleichbare Kamera hat die mit GPS besser umgehen kann.. z.B. über eine GPS was man an die Kamera anstöpselt?

Im Systemkamerabereich wirst Du praktisch nichts finden, was Deine Vorstellungen von GPS erfüllt. Das hat technische Gründe: Systemkameras sind schon ohne GPS Batteriefresser - mit steigt der Appetit ins Unermeßliche

 

GPS verlangsamt das Photographieren enorm: Immer, wenn man abdrücken will, hat das Gerät gerade keine Satelliten oder nimmt die Daten von der vorherigen Aufnahme - 2 U-Bahnstationen weiter entfernt.

 

Systemkamera-User - wenn sie denn überhaupt GPS-Daten taggen - zeichnen ihren Track meistens mit einer geeigneten App im Handy oder noch besser mit einem speziellen Logger auf und lassen die Tags dann nachträglich über die Timestamps zuordnen. Aber das willst Du ja nicht. Ist aber meiner Kenntnis nach wirklich das beste Verfahren und macht weniger Arbeitsaufwand, als Du vielleicht denkst. Schau Dir mal das Programm "Geo-Setter" an. Bei stand-alone loggern (gibt es so ungefähr ab 50 €) ist meistens schon eine geeignete Software dabei, die sind aber dann weniger komfortabel.

 

Der Vorteil des Loggers ist, daß er meistens genauer arbeitet als Handy-GPS, seltener die Satelliten aus dem Auge verliert, immer an und damit parat sein kann - und oft einen ganzen Tag und länger mit 1 Akkuladung auskommt.

Edited by micharl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Unterschied der TZ101 zu den Sonys ist vor allem, dass die Panasonic ein langes Telezoom hat, die Sony aber nicht so weit in diesen Bereich geht.

Allerdings hat Panasonic für mich völlig unverständlicherweise das Kippdisplay weggespart. Für mich ein No Go. Ausserdem ist das Objektiv ziemlich lichtschwach gegenüber den neueren RX100 ab mk3. Muss man halt abwägen was einem wichtiger ist.

 

Wer mit einer kompakten auch Action Fotos machen will, ist vermutlich mit der RX100V am besten bedient. Die hat den AF der A6300 bekommen.

 

Aber was sehr wichtig ist eine easy Handhabung mit gps Daten... jeglicher nachträglicher Abgleich ist für mich ein No Go

Dann musst du bei einer Kompakten bleiben die das anbietet. Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

GPS verlangsamt das Photographieren enorm: Immer, wenn man abdrücken will, hat das Gerät gerade keine Satelliten oder nimmt die Daten von der vorherigen Aufnahme - 2 U-Bahnstationen weiter entfernt.

 

 

 

Der Vorteil des Loggers ist, daß er meistens genauer arbeitet als Handy-GPS, seltener die Satelliten aus dem Auge verliert, immer an und damit parat sein kann - und oft einen ganzen Tag und länger mit 1 Akkuladung auskommt.

Vielen Dank für die sehr ausführliche Info.

Ok, ich gebe mich geschlagen und bin jetzt auch nicht mehr stur

 

Vielleicht habe ich gerade noch diesen Text benötigt um es endlich zu begreifen das es keinen Sinn macht. ....mmmhhhh

 

Ich kannte das Problem schon mit dem externen via usb verbundenen GPS für meine Nikon... vielleicht fand ich es nicht so extrem störend da ich den Unterschied nicht kannte und mich beim fotografieren drauf einstellte

 

Dann werde ich mir halt so einen Taschen-Geo-Tagger holen

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

GPS verlangsamt das Photographieren enorm: Immer, wenn man abdrücken will, hat das Gerät gerade keine Satelliten oder nimmt die Daten von der vorherigen Aufnahme - 2 U-Bahnstationen weiter entfernt.

 

 

 

Der Vorteil des Loggers ist, daß er meistens genauer arbeitet als Handy-GPS, seltener die Satelliten aus dem Auge verliert, immer an und damit parat sein kann - und oft einen ganzen Tag und länger mit 1 Akkuladung auskommt.

Vielen Dank für die sehr ausführliche Info.

Ok, ich gebe mich geschlagen und bin jetzt auch nicht mehr stur

 

Vielleicht habe ich gerade noch diesen Text benötigt um es endlich zu begreifen das es keinen Sinn macht. ....mmmhhhh

 

Ich kannte das Problem schon mit dem externen via usb verbundenen GPS für meine Nikon... vielleicht fand ich es nicht so extrem störend da ich den Unterschied nicht kannte und mich beim fotografieren drauf einstellte

 

Dann werde ich mir halt so einen Taschen-Geo-Tagger holen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Mari21
      Liebe Community, 
      ich möchte ein wenig in die Welt der Fotographie eintauchen und mir eine Systemkamera zulegen. Ich habe in den letzten Tagen viel gelesen und mich umgeschaut, bin jedoch von der Auswahl der Kameras etwas "erschlagen". Ich würde mich also über Eure Tipps und Empfehlungen sehr freuen! 
      Die Kamera sollte leicht zu Bedienen sein und über einen Sucher verfügen. Gerne sollten auch Automatiken für verschiedene Fotographien und vielleicht sogar Filter vorhanden sein. Ich werde vermutlich hauptsächlich Natur oder Häuser beim spazieren fotografieren und einfach für mich schöne Objekte einfangen. Da ich ab und zu sicherlich auch gerne ein "Selfie" machen wollen würde, wäre ein um 180° schwenkbares Display wünschenswert. Ob noch eine zusätzliche Bildstabilisierung sinnvoll wäre kann ich leider schlecht beurteilen, ein Stativ möchte ich mir jedoch erstmal nicht zulegen.
      Könnt ihr mir eine Kamera empfehlen, die diese Kriterien erfüllt? Mein Budget liegt bei ca. 400 Euro und ich habe kein Problem damit, eine gebrauchte Kamera zu erwerben. 
      Viele Grüße und besten Dank!
    • By philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • By SimSan
      Hallo zusammen,
       ich bin Neueinsteiger in der Fotographie und suche eine Systemkamera für Fotografie im Familienalltag und Urlaub.
      Was möchtest Du gerne fotografieren?
      60% Kinder, 20% Landschaft, 10% Porträt, 10% Video Welche Erfahrungen hast Du bereits?
      Ich habe noch keine Erfahrung mit professioneller Fotographie Womit fotografierst Du zur Zeit?
      Panasonic LUMIX DMC-TZ61 Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?
      Body: 750€ Kit: 1200€ Welche Objektive wären für dich später interessant?
      Da habe ich leider noch keine Erfahrung Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?
      Meistens werde ich die Bilder auf dem Monitor oder anderen Handheld-Geräte anschauen.
      Für eine Auswahl von Bilder würde ich gerne Fotobücher erstellen. Ich habe mich schon mal ein bisschen informiert über mögliche Systemkameras und mir sind folgende Kameras immer wieder begegnet:
      Sony Alpha 6300 Panasonic LUMIX GX80 Zu diesen Kameras habe ich folgende Frage an erfahrende Benutzer:
      Ist die Bedienungsqualität von der GX80 besser für Einsteiger geeinigt ? Haben die Creative Features der GX80 (Focus-Stacking, etc.) einen hohen Mehrwert oder sind das eher Spielereien ? Ist der Spritzwasserschutz der A6300 ein wichtiges Kriterium im Vergleich zu der GX80 ? Wie bewertet ihr die Qualität der JPG-Komposition der GX80 im Vergleich zur A6300 ?
      Ich habe gelesen, dass die Bilder immer etwas zu blass aussehen.  Wie wichtig ist der Vorteil der A6300 im Low-Light-Bereich bei hohen ISO Werten ?
      Kommen solche Situationen im normalen Familienalltag vor ? Welchen Vorteil ich durch die große Objektiv-Auswahl bei mFT ?
      Sind die Objektive durch das große Angebot auch billiger  als bei APS-C ? Stimmt das, dass durch den kleineren Sensor die Objektive kleiner und leichter sind ? Gerne könnt ihr mir auch Alternativen vorschlagen, die ich noch nicht betrachtet habe.
      Vielen Dank für eure Antworten
      Simon
    • By Kamisado
      Hallo, 
       
      ich habe diese beiden Kameras in meine Kaufauswahl integriert.
       
      Was denkt ihr über diese beiden Kameras?
       
      Und welche sollte ich mir zulegen?
       
      Ich kann erkenne um ehrlich zu sein keinen Unterschied, obwohl diese fast zur gleichen Zeit erschienen sind.
       
      Könntet ihr mir bei meiner Kaufentscheidung helfen?
       
      Videos sind mir auch wichtig.
       
      Danke!
    • By manuel00
      Hallo, 
       
      ich bin ein Anfänger was Systemkameras betrifft und suche hier um Rat bzw. Empfehlungen. 
      Deshalb ist mein Anfangspost hier etwas umfangreicher ausgefallen, da ich mit dem Thema noch nicht bewandert bin. 
       
      Ich mache in meiner Freizeit oder im Urlaub gerne Fotos, vor allem von Landschaften und (historischen) Gebäuden. 
      Derzeit mach ich die Fotos überwiegend mit meinem Smartphone, einem Microsoft Lumia 950XL, was sehr gute Fotos macht. 
      Früher hatte ich beim Sport (Radfahren, Wandern..) auch immer eine Samsung WB2000 dabei um mal schnell einen Schnappschuss zu knipsen. 
       
      Da aber oft die Fotos meines Smartphones und der WB2000 nicht immer so toll sind wie ich sie gerne hätte und ich im Sommer nach Schottland in den Urlaub fahre, überlege ich mir eine Systemkamera zu kaufen. Ich möchte von diesem Urlaub sowie in meiner Freizeit noch schönere Fotos machen als derzeit. Vor allem von der Landschaft und den Schlössern in Schottland möchte ich mir Eindrücke mit nach Hause nehmen. 
       
      Derzeit ist es so, dass ich oft schnell Foto knipse ohne mich lange mit dem Motiv auseinander zu setzen (vor allem bei Städtereisen). Manchmal ist das auch so, weil ich das Motiv nicht sehr gut auf dem Display des Smartphones sehe, wenn etwa die Sonne blendet. 
      Das möchte ich in Zukunft mit einer Systemkamera ändern. Ich möchte gerne weniger Fotos machen, aber qualitativ bessere und nicht nur schnelle Schnappschüsse wo ich danach den Großteil der Fotos löschen kann.
      Die Kamera sollte kompakt sein, möchte keine große Kamera mitschleppen (etwa beim Radfahren, wandern usw.)
       
       
      Die Antworten in blauer Schrift zu den Fragen betreffen der Kaufberatung hier im Forum: 
      Was möchtest Du gerne fotografieren? Vor allem Landschaften, (historische) Gebäude, Urlaubsfotos von mir und/oder Begleitung mit Hintergrund (Gebäude, Landschaft) Welche Erfahrungen hast Du bereits? Derzeit so gut wie keine, nutze bis jetzt nur Smartphone Lumia 950XL und Kompaktkamera Samsung WB2000, ohne dabei Einstellungen (ISO usw.) zu verwenden Womit fotografierst Du zur Zeit? Vor allem Smartphone Lumia 950XL und gelegentlich Samsung WB2000 Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit? Für die Kamera max 500-600 Euro. Für Kamera mit Kit max 800-900 Euro. Welche Objektive wären für dich später interessant? Kenn mich da nicht so aus, deshalb kann ich es jetzt noch nit abschätzen.  Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken? Die Bilder würde ich nur am Monitor anzeigen und ggf. auf Instagram posten.   
      Ich habe mich im Internet etwas umgesehen und bin auf die Sonya Alpha 6000 gestoßen. 
      Sie ist zwar etwas älter, aber laut Testberichten und Videos auf Youtube immer noch eine sehr gute Kamera und von Preis/Leistung sehr interessant. 
      Auf Amazon beispielsweise bekommt man die Kamera mit dem Kit 16-50 mm für knapp 550 Euro. 
       
      Was haltet ihr von der Sony Alpha 6000?
      Könnte diese Kamera für mich zum Einstieg interessant sein? 
      Da ich mich derzeit Null auskennen, kann mir jemand Infos gegeben wie gut das Kit 16-50 mm der Sony Alpha 6000 ist? Benötige ich ein weiteres Objektiv wie zum Beispiel das Samyang 12mm F2.0?
       
      Wie kann ich mich am besten in das Thema Systemkameras einlesen, damit ich verstehe was die Brennweiten, ISO Werte usw. bedeuten? Hat hierzu jemand einen Tipp oder Link? 
       
      Falls ich mich für die Sony Alpha 6000 entscheide, welches der folgenden Zubehöre sollte ich dazukaufen? Gerne könnte ihr mir auch eure Empfehlungen (Link zu Amazon) einfügen. 
      Ladegerät für Batterie (mit verschiedenen Anschlüssen um daheim oder im Auto zu laden)?  eine Reservebatterie?  Welche Größe sollte die Speicherkarte haben? Sollte ich 2 Speicherkarten kaufen?  Welche Tasche für Kamera inkl. Kit und evtl. Objektiv, Batterie?  Displayfolie?  Stativ / Tripod?  Gibt es ein externes Gerät, welche die GPS Koordinaten in den Fotos speichert? Denn es ist kein GPS Modul eingebaut.  Ist für meinem Einsatzbereich die Sony Alpha 6000 geeignet? Welche Alternativen würden eurer Meinung nach Sinn machen? 
      Welche Vorteile bringt eine Systemkamera im Vergleich zu einer Kompaktkamera wie beispielsweise Canon PowerShot SX730 (20,3 MP, 40fach Zoom)?
       
      Vielen Dank im Voraus, freue mich auch eure Antworten!
       
      Grüße
      Manuel
       
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...

Wir hatten schon den Sekt kalt gestellt und die Häppchen rausgeholt – es ist so schön und spannend, neue Mitglieder begrüßen zu dürfen…

Im Ernst: Wir freuen uns über neue Mitglieder!

Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Admin hier im Systemkamera Forum. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

Wir haben eine Menge zu bieten:

Wir freuen uns auf Dich!

Jetzt kostenlos registrieren!