Jump to content
Flaschengeist

Zeiss Planar T* FE 1,4/50mm ZA (SEL50F14Z)

Empfohlene Beiträge

schöne Bilder,  

 

darf ich fragen wieso mit 8 abgeblendet wurde trotz das das Objektiv ein 1,4 ist?  

Welchen Vorteil hat denn so ein Lichtstarkes Objektiv dann?    

 

Würde die Schärfe darunter leiden wenn ich z.B. mit 2 Abblende und kürzer belichte?   

 

Grüße   

 

 

 

  

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schärfentiefe und Blendsterne.

 

@Flaschengeist: Hast Du das 55/1.8 durch das 50/1.4 ersetzt? Und falls ja, warum?

 

Hallo Pizzastein

 

vorab möchte ich sagen, dass das 55f18z ein klasse Objektiv ist. Viele schreiben, dass sie es zu steril finden o.ä., was ich nicht nachvollziehen kann. Ich finde nicht nur die Schärfe klasse. Die Kontraste bei Landschaftsaufnahmen wirken beim 55f18z einfach genial und erzeugen manchmal richtig schöne Hingucker Gänsehaut-Bilder. Die einzige Schwäche sind m.M nach die CA´s, die manchmal ein bisschen stark ausfallen und Straßen bekamen mit künstlicher Beleuchtung oft eine lila Farbe, was sich aber  bei mir meistens alles korrigieren ließen. 

 

So toll es für Landschaft ist, umso weniger gefiel es mir für Porträt. Ich habe mal hintereinander das selbe Porträt mit meinem 85er Batis und dann mit dem 55er gemacht. Beim 55er bin ich näher ran gegangen, damit der Bildausschnitt wieder stimmte. Und ich muss sagen, dass das Bild vom Batis einfach um Klassen besser aussah. Damit meine ich nicht das Bokeh. Das Gesicht war einfach viel (deutlich) angenehmer, freundlicher gezeichnet. Ist schwer zu beschreiben, aber der Unterschied zum Batis war sehr groß und ließ sich auch nicht in LR ausgleichen. So gut mir das 55er für Landschaft und Architektur gefällt, umso mehr ist es für Personen-Fotografie  m.M. nach nur Mittelmaß. Klar kann man mit dem 55er auch Leute fotografieren und schöne Aufnahmen zustande bringen.

 

Der Bereich um die 50mm wird bei mir häufig auch gerne für Porträt benutzt. Deswegen wollte ich das Planar einfach mal ausprobieren. 

 

Mit dem Sel50f14Z sieht es da ganz anders aus. Teilweise gefallen mir die Porträts sogar besser als beim Batis. Die Gesichter sind angenehm gezeichnet, die Farben sehr freundlich und dezent. Das Bokeh, was mich eher an das 85 GM erinnert, gefällt mir richtig gut und die höhere Anzahl von Blendenlamellen mach sich m.M nach deutlich bemerkbar. Dazu kommt, dass mir die 5mm weniger Brennweite sehr entgegen kommen. Man kann das meiner Meinung nach nicht mit Laborberichten erklären. Die Bildanmut beim Planar ist teilweise einfach einzigartig.  Es hat außerdem bei  Gegenlicht deutlich bessere Kontraste, ist weniger anfällig für Flares und CA´scheinen beim Planar auch kein großes Thema zu sein...Mit der größeren Anfangsblende kann man auch prima freistellen. Das Objektiv ist einfach genial und der erste Eindruck hat meine Erwartungen, die gar nicht so hoch waren, deutlich übetroffen.  

 

Am Anfang war ich beim Planar doch  ziemlich skeptisch und es war nicht sicher, ob ich es überhaupt behalten würde. Ich war mir nicht sicher, ob der hohe Preis überhaupt gerechtfertigt ist.   Nach den ersten Bildern kann ich sagen, dass es meinen Objektiv-Bestand definitiv nicht mehr verlassen wird. 

 

Das 55f18z werde ich aber nicht verkaufen, sondern als leichte 55er Alternative behalten. 

bearbeitet von Flaschengeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, ich habe es auch seit kurzem und gebe es nicht mehr her. Besonders die Hautfarben sind toll und es ist das FE Objektiv mit dem meisten Pop meiner Meinung. Mit dem 85GM und dem Planar bin ich vorerst gut aufgestellt. Das 35mm 1.4 ist mir nun von der Brennweite zu nah am 50er, zumal ist das 16-35 GM vorbestellt und würde sich bei 35mm erneut überdecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön, ich habe es auch seit kurzem und gebe es nicht mehr her. Besonders die Hautfarben sind toll und es ist das FE Objektiv mit dem meisten Pop meiner Meinung. Mit dem 85GM und dem Planar bin ich vorerst gut aufgestellt. Das 35mm 1.4 ist mir nun von der Brennweite zu nah am 50er, zumal ist das 16-35 GM vorbestellt und würde sich bei 35mm erneut überdecken.

 

Das Ding ist einfach der Hammer, wer sich zur Zeit kein Objektiv kaufen möchte, sollte es sich bloß nicht beim Händler ausleihen, weil das sofort zum Kauf führen würde... Die dezenten Farben und das Bokeh sind für ein 50er traumhaft. 

 

Offenblende f1.4; leichte Vignette eingefügt

 

 

34706937984_12484f58f8_b.jpgDSC06926 (1 von 1) by Stefan Mieth, auf Flickr

bearbeitet von Flaschengeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

f1.7; Tiefen wurden wegen dem Gegenlicht leicht hochgezogen; kein Blitz; Profilkorrektur in LR deaktiviert; leichte Vignette eingefügt; Rest ooc 

 

 

 

35548784515_bdf5f1eb08_b.jpgDSC06942 (1 von 1) by Stefan Mieth, auf Flickr

bearbeitet von Flaschengeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen hat meine A7II vergessen, dass ich auch noch andere Objektive habe. Seit 2 Wochen ist ausschließlich das Planar an der Kamera. 

 

f1.4

 

35552000415_9e8e31c9a5_b.jpgDSC07071 (1 von 1) by Stefan Mieth, auf Flickr

bearbeitet von Flaschengeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ein bisschen schade, dass  mein 55er jetzt  doch in der Vitrine verstaubt. Das Planar ist mit der Kamera inzwischen fest verwachsen. Das Planar gehört zu den besten Objekitven mit dem größten Spaßfaktor, die ich bisher ausprobiert habe. Die Brennweite ist sehr universell einsetzbar, fast scheint es mir, dass sie deutlich unter 50mm liegt. Das Bokeh ist bei Porträt fantastisch und bei Langzeitbelichtungen mit fast ausschließlich künstlicher Beleuchtung hat man eine wirklich klasse  und unverfälschte Farbwiedergabe (Beitrag19)

 

Ich bin gespannt, wann ich mal wieder ein anderes Objektiv die Kamera mache.

 

f1.7

35006494513_ce65f65fb8_b.jpgDSC09037 (1 von 1) by Stefan Mieth, auf Flickr

 

f1.4

34981708624_4b80539357_b.jpgDSC09059 (1 von 1) by Stefan Mieth, auf Flickr

bearbeitet von Flaschengeist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ein bisschen schade, dass  mein 55er jetzt  doch in der Vitrine verstaubt. Das Planar ist mit der Kamera inzwischen fest verwachsen. Das Planar gehört zu den besten Objekitven mit dem größten Spaßfaktor, die ich bisher ausprobiert habe. Die Brennweite ist sehr universell einsetzbar, fast scheint es mir, dass sie deutlich unter 50mm liegt. Das Bokeh ist bei Porträt fantastisch und bei Langzeitbelichtungen mit fast ausschließlich künstlicher Beleuchtung hat man eine wirklich klasse  und unverfälschte Farbwiedergabe (Beitrag19)

 

Ich bin gespannt, wann ich mal wieder ein anderes Objektiv die Kamera mache.

 

Du bist Dir aber schon im Klaren darüber, daß Väter von Töchtern zu einer objektiven Objektivbeurteilung völlig ungeeignet sind ? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×