Jump to content
Viewfinder

Smartphones so gut wie "richtige" Kameras?

Empfohlene Beiträge

Man sieht hier https://www.handyflash.de/blog/smartphone/samsung-galaxy-note9-vs-apple-iphone-x-ein-vergleich/ , dass sogar die absoluten Premium Handys ihre Schwächen in der Kameraleistung haben. Farbtiefe, Blendenspielraum, Fokus usw. Das kann man einfach nicht mit einer rechten Kamera vergleichen. Wer gerne im Urlaub etwas filmt, kann gerne auf sein SP zurück greifen. Wer es aber ernst meint, naja.. ihr wisst schon :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.12.2017 um 09:56 schrieb Knipser-Reini:

Ich bin sehr überrascht, was für Fotos und Videos mit einem Smartphone möglich sind. Unglaublich gut. Bei mir ist es seit 1 Woche das Samsung Galaxy S7.

Da ich außerdem noch die Sony Alpha 6000 habe, werde ich mal weiter vergleichen. Aber ganz ehrlich: Bislang schneidet das S7 mehr als gut ab. Der entscheidende Vorteil auf Dauer wird wohl sein: Das Galaxy habe ich immer dabei, verschwindet in der Hosentasche. Im übrigen bin ich alles andere als ein Profi Fotograf. Mehr der Hobbyknipser.

 

Ist bei mir ähnlich: S7 und vormals A6000, jetzt X-T2. Ich mische meine Urlaubsbilder nach kurzer Bearbeitung für die iPad-Diashow - und niemand kann den Unterschied erkennen!

Letztlich bieten Systemkameras natürlich immer noch deutlich mehr, wenn man sie WIRKLICH zu bedienen und ihre zahlreichen Funktionen zu NUTZEN weiß! Aber für den Hobby-Knipser, der im Urlaub schicke Schnappschüsse machen will, kann man eigentlich nur noch ein Flagship-Smartphone empfehlen! Denn das hat eh jeder immer dabei, und wenn es ein gutes Kameramodul hat, wie die heutigen Spitzenmodelle, dann sind die meisten damit glücklich und zufrieden.

Wer "mehr" will, also Zeit und Mühe in die Nachbearbeitung steckt, bleibt natürlich seiner Systemkamera treu. Aber das Smartphone ist trotzdem immer schussbereit dabei...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb kirschm:

Für das Ego können Smartphones niemals der Systemkamera das Wasser reichen.

Hast du eine richtige Kamera in der Hand, denkt jeder: "Mann, der hat Ahnung." Ruhm, Ehre und Anerkennung sind nicht zu vernachlässigen.

Meinst Du wirklich, das Das die Motivation der Systemkameranutzer ist? Oder ist das wieder nur ein Witz?

Systemkamerakauf, um das Ego zu befriedigen? Ich weiß nicht, welche Vorstellungen Du von den vielen hast, die eine Systemkamera verwenden. Ich habe eine andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb kirschm:

Nein, das ist natürlich kein Witz... ich habe auch nur deshalb 10 Porsches und 17 Ferraries in meinem Fuhrpark, um Ruhm, Ehre und Anerkennung zu erlangen...

So viel würde ich für Ruhm und Ehre nicht ausgeben. Und wenn, lieber Spenden für gemeinnützige Zwecke. Das schafft mehr Ruhm und Ehre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten schrieb kirschm:

Für das Ego können Smartphones niemals der Systemkamera das Wasser reichen.

Hast du eine richtige Kamera in der Hand, denkt jeder: "Mann, der hat Ahnung." Ruhm, Ehre und Anerkennung sind nicht zu vernachlässigen.

Ich weiß nicht recht. Wenn jemand mit einer PEN kommt, die nicht gerade mit einem 12-100 bestückt ist, denkt jeder: "Wieso hält der sich die Pralinenschachtel mit ausgestrecktem Arm vor's Gesicht?" Oder bei meiner GM5: "Warum hält der sich ein Auge zu?"

bearbeitet von Kleinkram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.6.2017 um 14:53 schrieb tgutgu:

Die Ausgangsfrage ist, ist ob ein SP so gut ist, wie eine richtige Kamera. Klares Nein. Nicht aufgrund einiger Bilder, die damit auch gemacht werden, sondern wegen der vielen Beschränkungen.

Die Gegenfrage lautet doch für wen und welchen Zweck. Für Tante Käthe die bisher mit einer Medion "so tolle Bilder gemacht hat" und die sich die Bilder mit max.

13x18 abzieht ist es völlig schnuppe ob ich hier das obere oder untere Bild abziehe.

Ich würde die Diskussion hier nicht so "Standpunkt verbissen" führen, das Phones schlechter sind ist doch genauso klar wie das sie für vieles vielen völlig ausreichende oder sogar gute Ergebnisse liefern. Ich habe vor 2-3 Jahren die Handybilder noch völlig abgelehnt, aber inzwischen sehe ich an meiner eigenen Bildauswahl das auch immer mehr Bilder die auf Reisen eigentlich nur für SocialMedia enstanden sind am Ende ihren Weg in meine Best-Auswahl finden - neben denen von APS-C und RX100 & Co.

Iphone

dubai20170002ore2d.jpg

Fuji T20

dubai2017a0001wvitz.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×
×
  • Neu erstellen...