Jump to content

Empfohlene Beiträge

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Venedig und Damien Hirst

 

Eigentlich wäre das kein Thema das noch von großem Interesse wäre. Die meisten werden diese Stadt schon längst einmal besucht haben.

 

Diesmal ergab sich durch einen beruflichen Aufenthalt der Zufall, dass die Ausstellung von Damien Hirst kurz davor eröffnet wurde. Im Palazzo Grassi und in den Hallen der Punta della Dogana.

Es nahm für mich ca. 3 Stunden in Anspruch dieses gewaltige Werk zu sehen. Hirst hat 10 Jahre daran gearbeitet und das erscheint mir noch zu kurz um so etwas auf die Beine zu stellen.

Alleine die riesen Figur in dem Palazzo Grassi ist sehenswert. Sie wurde in einzelnen Teilen bei der relativ kleinen Türe hereintransportiert und dort zusammen gebaut, man sieht keine Schnittstellen.

Die Menge an Arbeiten ist meiner Meinung nach enorm. Es handelt sich um Plastiken bei der bei jeder einzelnen alles bis ins kleinste Detail erst als Vorform gebaut, geformt, geschnitzt, was-immer werden musste.

Es gibt auch eine Menge an kleinen Figuren, auch diese sind bis ins Detail durchgearbeitet.

Nach 3 Stunden und zwei Ausstellungsorten war ich kaum mehr aufnahmefähig, aber selbst Tage danach noch schwingt eine große Beeindruckung in mir über diese Ausstellung.

Das Thema ist den versunkenen Kulturen gewidmet, man findet alles von der Antike und ebenso von alten Sagen aus den verschiedensten Kulturkreisen, sehr spannend wie ich persönlich finde und eine Reise wert.

 

33546367073_31309df4b4_k.jpg

 

 

34357199095_5e028d75f2_k.jpg

 

 

34357742885_a3831b0006_k.jpg

 

 

33536651043_dc068ce398_k.jpg

 

 

33972845570_28a3e867e5_k.jpg

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazwischen macht man natürlich auch andere Bilder von der Wasserstadt Venedig.

Die Kamera ist eine Sony A7 mit Leica Fremdobjektiven.

Die Innenaufnahmen von der Ausstellung sind mit dem Leica Super Angulon R 21/4 gemacht.

 

 

34316514916_201f5dc6bc_k.jpg

 

 

34199250452_ebf1fd982e_k.jpg

 

 

33972854670_93e6ad45e0_k.jpg

 

 

34357751485_b9f41744f1_k.jpg

 

 

34358124315_d1d9736c28_k.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Blick von Ca'Pesaro (Gallery of Modern Artauf den Canale Grande

 

33505749454_81e9d8d26c_k.jpg

 

 

Der Tag der Befreiung, il giorno della libertà, wie mir ein Italiener erklärte, gleichzeitig auch der Tag des Heiligen Markus in Venedig, also noch ein Grund um zu Feiern. Auf den Straßen werden rote Rosen an die Damen verteilt, in der Stadt überall kleinere oder größere Ansammlungen.

 

33546358023_19fe5a7d20_k.jpg

 

 

34316503286_0ffb96cec1_k.jpg

 

 

34304051506_eaeb6c7918_k.jpg

 

 

Was wäre die Wasserstadt ohne etwas Regen zwischendurch

 

34345578495_e2a61235f4_k.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

34324304706_ddb72b782e_k.jpg

 

Murano die Glasfabriken, man kann neben dem Museo del Vetro (Glasmuseum) auch in eine der 3 (glaube ich sind dort) Glasfabriken gehen und dort gratis bei der Herstellung zusehen. An kalten Tagen wärmt das, denn die Temperaturen neben den Glasöfen sind warm.

 

34365272705_694df8add8_k.jpg

 

 

34323991036_e2a3f63995_k.jpg

 

 

34315931166_599ff3d579_k.jpg

 

 

34199664012_92797edbad_k.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von matze917
      Hallo Liebe Community,
       
      leider konnte ich per Google, Youtube und vielen anderen Foren keine wirkliche Hilfe für mein Problem finden, daher frage ich hier einmal nach Hilfestellungen nach:
      Das Problem:
      Gestern habe ich einen Umzug bei leichtem Schneefall fotografiert. Nach dessen Ende waren Kamera und Objektiv leicht nass, da der Schnee darauf geschmolzen war.
      Im Anschluss habe ich beide Teile mit einem Tuch getrocknet, um die Veranstaltung Indoor weiterzufotografieren.
      Hier ist dann nach circa 15 Minuten der Sucher ausgefallen. Die automatische Umschaltung funktioniert nicht mehr und auch wenn ich im Menü einstelle, dass das Bild nur auf dem Sucher angezeigt werden soll, bleibt dieser schwarz und zeigt keine Funktion an.
      Laut Google konnte ich keinen Sony-User finden, der schon einmal ein ähnliches Problem hatte. 
      Über Nacht habe ich die Kamera ohne Akku auf kleiner Heizungsstufe auf die Heizung gestellt. Leider gibt es aber keine Besserung zu notieren. Eher ist ein weiterer Bug aufgetaucht:
      Schaltet man die Kamera aus und anschließend wieder ein, so reagiert diese nicht. Erst, wenn der Akku entnommen und wieder in den Schacht geschoben wird, bootet die Kamera und auf dem Display wird wie gewohnt das Bild angezeigt.
       
      Bisher habe ich einen internen Reset ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. 
      Inwiefern hatte jemand schon einmal ein ähnliches Problem und mit welchen Reparaturkosten kann man circa rechnen?
       
      Gruß
      Matze
    • Von Alexander K.
      Hallo zusammen,
      da das Filmen bei mir im letzten Jahr immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und ich im letzten Urlaub häufiger die Situationen hatte das ich gerne die Kamera am Stativ stehen lassen wollte um noch ein paar Interessante Langzeitbelichtungen zu machen, aber nebenher gerne was gefilmt hätte, stellt sich mir momentan die Frage ob es sinnvoll wäre einen Zweitbody (z.B. eine a6300) anzuschaffen, oder direkt zu überlegen mein Zeiss Touit 12mm 2.8 zu verkaufen und mir eine gebrauchte A7 / A7R / A7II mit einem SEL1635Z zuzulegen um diese dann fest als Landschaftskamera einzusetzen (Langzeitbelichtungen, hauptsächlich arbeiten vom Stativ etc). Somit hätte ich dann meine a6500 als flexible Kamera für Tele, Standardzoomsituationen, Portraits und fürs filmen frei.
      Vorteile:

      - KB-Sensor, also mehr Ressourcen beim Hochziehen von Schatten und etwas mehr DR.
      - Ein Zoom im Ultraweitwinkelbereich - flexibler als eine Festbrennweite
      - trotzdem stabilisiert (selbst an einer A7, wobei die eh meist fürs Stativ in Frage kommt)
       
      Nachteile:

      - 2 Kameras rumschleppen
      - ist das SEL1635Z gleichwertig zum Zeiss Touit 12mm 2.8
      - Verlust von Lichtstärke (4.0 vs 2.8), dafür halt größerer Sensor. Trotzdem Nachteile bei Astro
      - kein Ultraweitwinkel mehr zum Filmen in 4K
       
      Was meint Ihr ? Bin für jeden Input dankbar.
       
      Gruß
      Alex
       
       
    • Von Big R
      Vielleicht geht es anderen ähnlich wie mir - nämlich die Frage welche Adapter denn an der alten allerersten Sony A7 brauchbar funktionieren und ob die teuren Adapter sich hier überhaupt lohnen. Ich hatte insgesamt 3 Adapter.
      Meine Objektive: Canon EF 24-85 f3.5-4.5 USM, Canon EF 70-210 f3.5-4.5 USM, Canon EF 100-300 f4.5-5.6 USM, Soligor (Cosina) 100 f3.5 Macro, Soligor (Cosina) 19-35 f3.5-4.5. 
      Viltrox II:
      Blendensteuerung geht, EXIF-Übertragung funktioniert. Kamera versucht mit allen Canon-Objektiven zu fokussieren, versagt aber komplett bei meinen beiden Soligor (Kamera steht hier immer im MF-Modus). An meinem Canon EF 70-210 3.5-3.5 USM funktioniert die Blendensteuerung erst ab ca 90mm (keine Ahnung wieso). AF generell sehr langsam und unzuverlässig, aber MF geht gut. Wenn man den Adapter an der ausgeschalteten Kamera lässt zieht er über ein paar Tage den Akku komplett leer. Zusätzlich hat der Adapter ab und zu Kontaktprobleme weil offensichtlich die Federn unter den Kontakten mit der Zeit etwas erlahmen. Lässt sich leicht beheben (einmal mit dem Finger über die Kontakte streichen und sie springen wieder etwas weiter heraus), aber lässt nicht auf Langzeitqualität vertrauen. Mechanisch passen alle Objektive einwandfrei.
      Viltrox IV:
      Mechanisch wie der IIer. Beherrscht einen Advanced-Mode (wie Metabones), damit sind schneller AF und alle Fokus-goodies die die A7 so bietet verfügbar (inkl. Eye-AF) . Allerdings lag der Fokus so oft daneben das ich dann doch erstmal lieber beim Viltrox II geblieben bin. Zieht genau wie der IIer den Akku der Kamera auch ausgeschaltet leer.
      Metabones IV:
      Seit einer Woche hab ich einen gebrauchten Metabones. Die Soligor Objektive sitzen extrem stramm, vielleicht addieren sich da ein paar Toleranzen am Bajonettmechnismus? Ansonsten keine Kompatibilitätsprobleme mit den Objektiven. Im Advanced-Mode bei genügend Licht überraschend schneller Fokus der auch die meiste Zeit trifft - heißt für mich endlich ein Adapter bei dem ich AF mit den Canon-Objektiven auch an der alten A7 nutzen kann. Im Gegensatz zu den Original Canons liegen die beiden Soligor aber am Metabones oft ein Stück daneben sodas ich den AF für das Weitwinkel nur abgeblendet nutze und das Makro nur manuell. Sehr cool: mit den Canon USMs funktioniert auch DMF mit automatischer Fokuslupe.
       
      PS: Über die Sinnhaftigkeit einen so teuren Adapter an Objektiven zu nutzen, die deutlich billiger sind, kann man jetzt natürlich ewig oder gar nicht streiten. 😁 Darum soll es auch nicht gehen, sondern nur um einen kurzen Erfahrungsbericht.
    • Von Sander
      Ich verkaufe meine Panasonic, weil sie wegen umfangreichem Canon-System doch nur noch im Schrank liegt.


      Bestehend aus folgenden Geräten:

      Panasonic Lumix DC-GH5 Kit 12-60 mm Leica gekauft am 28.03.2017 im Fotogeschäft Wiesenhavern (Gregor) für 2.599,00 €

      Panasonic Original Akku DMW-BLF19-E
 (Zweitakku)
      Ladegerät (Zweitladegerät) „5 in 1 für Pansonic DMW BLF19 E Bundlestar Baxxtar Razer 600 II“



      Fotos spare ich mir erst einmal, können auf Wunsch aber gerne gemacht und eingestellt/geschickt werden.

      Es befindet sich alles in einem tadellosen Zustand.




      Bei Interesse bitte e-mail an: naturfoto@web.de

      Preisvorstellung: 1500€

      Zahlungsarten:
      - Vorab-Überweisung mit anschliessendem Versand mit DHL versichert

      - Bar bei Abholung

      Bitte beachten:

      Dies ist ein Privatverkauf von gebrauchter Ware.
 Ich kann daher als Privatperson KEINE Garantie, Rücknahme oder Gewährleistung anbieten, wer den Gegenstand kauft, erklärt sich damit einverstanden.
      Mwst.ausweis geht natürlich auch nicht.

    • Von lordkuckas
      Servus,

      hier verkaufe ich mein Panasonic Leica 100-400mm. Ich habe es am 26.10.2018 neu bei Amazon für knapp 1.400€ gekauft (aktuell liegt es bei 1.460€). Es hat also noch fast volle Garantie. Ich habe es für eine Südafrika-Reise gekauft und sehr sorgfältig behandelt, daher ist der Zustand noch neuwertig. Von der ersten Sekunde an war ein UV-Filter zum Schutz auf dem Objektiv.

      Mit der Abbildungsleistung bin ich sehr zufrieden sowohl in Fotos als auch Videos (an einer GH5) der Autofokus ist recht schnell und vor Allem der Bildstabilisator (an der GH5 Dual I.S.) ist zum filmen ein Traum!

      Hier können Sie sich in Original-Auflösung Bilder ansehen, die ich mit dem Objektiv aufgenommen habe: https://bit.ly/2ES4V2a
      Videoaufnahmen mit dem Objektiv: https://bit.ly/2GIAhKX

      Alles in Allem eine Traumlinse für Safari- und Tierfotografie. Außerdem in Preis und Gewicht kein Vergleich zu Vollformat-Systemen.

      Enthalten:
      - OVP mit Garantiekarte
      - Objektiv
      - UV Filter
      - Gegenlichtblende
      - Front- und Rückdeckel
      - Stativfuß mit 1/4" Gewinde
      - Schutzbeutel

      Gerne kann das Objektiv bei mir in München persönlich besichtigt werden, ansonsten versende ich NUR mit versichertem DHL-Versand. Zahlung via PayPal möglich bei Übernahme der PayPal-Gebühren.

      Privatverkauf, daher keine Garantie/Gewährleistung oder Rücknahme durch mich.
×
×
  • Neu erstellen...