Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
* * * * * 1 Stimmen

RX10iii vs a6000 55-210 FE 24-240 / a7ii 24-240


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 noel

noel

    Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 522 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 08:27 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Hallo Gemeinde,

in meinen letzten ferien hatt mir das lange ende gefehlt, obwohl mit a6 und 240er (360mm) wäre 500 und mehr wünschenswert.

 

Heute habe ich die RX10iii gekauft und an der a6000

mit 55-210 sowie 24-240 ab stativ getestet alles mit offenblende

 

dann noch die a7 mit 24-240

 

Yes die RX10iii schlägt alles !! 

die a6 mit 55-210 hinkt etwas hinten nach mit kontrast und schärfe, aber nur in der mitte. Vergleiche ich noch den Rand ist das 55-210 ohne jede chance !!

 

Die beiden Objektive 24-240 und 55-210 kommen von 24-70mm, in der qualität bei mitte bis mittleren Randbereich nicht ganz an kontrast und schärfe heran. Ab 70mm haben beide keine chance erst recht nicht an den Randbereichen.

 

Fazit: da ich  auf Foto/tour/ferien/ausflug/safari mit 25 35 85 Festbrennweiten unterwegs bin nutze ich diese Objektive und ab 80mm mit einem grossen Qualitätsplus neu die RX10iii 

 

P.S. mft ist mit dem 100-400 und neuem body und qualitativ besserer leistung nicht ins rennen gegangen weil ich eine Reiselösung gesucht habe die auch meine Frau im automatik modus gerne bedient.

 

 

 


Bearbeitet von noel, 20. April 2017 - 08:38 Uhr.

  • kaciapucia, noreflex und Thersipos gefällt das

a7ii  a6000  rx1rii  rx10iii


#2 floauso

floauso

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.297 Beiträge

Geschrieben 20. April 2017 - 10:16 Uhr

Danke :-)

 

Wie ist deine Einschätzung im Vergleich bei Gegen- und Seitenlichtaufnahmen?



#3 Thersipos

Thersipos

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 119 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 20. April 2017 - 10:56 Uhr

danke fuer den Beitrag und den Vergleich, sehr interesssant!;)

 

die RX10III habe ich als Bridge mittlerweile auch im Visier, dachte aber ich warte noch bis der Nachfolger RX10IV (in 2017?) erscheint, 

da mir die guten 1.500€ noch zu hoch erscheinen.:rolleyes:


Flickr

 

Aktuell: Sony HX400V (Super-Zoom Bridge)

 

Systemkamera-Suche:

G81 vs. GX8 vs. OMD-M5 MII :confused:

optional: LX100

 


#4 Regulus

Regulus

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge

Geschrieben 21. April 2017 - 18:30 Uhr

Hallo zusammen,

vor meiner RX10m3 war ich mit einer Pentax meistens mit 300mm + 1,7 Konverter ( mal eben 3Kg) unterwegs. Die Qualität steht in nichts der Pentax nach. So mit sind die lange Brennweite ein sehr gutes Werkzeug. Selbst bei Klar-Zoom sind die Bilder für Präsentationen noch brauchbar. Heute nutze ich nur noch die RX10m3 und die Pentax ist verkauft.  Und das Wichtigste, ich brauch nur noch 1Kg mit mir rumtragen. Somit ist das Verhältnis Qualität zu Gewicht absolut unschlagbar. Und übrigens: Spaß kostet Geld.

Die einzige Frage die sich jeder selber stellen muss ist: was will ich mit der Kamera machen? Für mich, Naturgucker und Dokumentieren.

Viele Grüße

Mathias


  • kaciapucia, noel und Thersipos gefällt das


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0