Jump to content

Empfohlene Beiträge

„Was ist die beste Kameratasche für meine Systemkamera XY?“ - das wird bei Google oft gefragt und hier im Forum gerne beantwortet.
 
Die ultimative Antwort habe ich zwar nicht, aber mal analysiert, was der SKF Besucher so an Amazon-Links anklickt und dann kauft.
Neben Kameras und Objektiven (dazu demnächst mehr) sind es vor allem Taschen – und das bei über 90% Männeranteil! Aber es sind ja auch Kamerataschen…

In den nächsten Tagen gucke ich mal nach Stativen, Blitzgeräten, Gurten und Handschlaufen - danach kommen Spezialitäten wie Blitzschuhabdeckungen, Displayschutzfolien und Schnellwechselplatten dran.
Oder gibt es andere Produkte, die ich mal analysieren soll?
 

Aber hier erstmal die…

SKF Charts der beliebtesten Kamerataschen für Systemkameras
 
Lowepro StreamLine 100 Kameratasche für Systemkameras schwarz

417YQ3xWx7L._SL160_.jpg
für Hier auf Amazon.de  
Details bei Amazon


Fujifilm X millican Christopher Der Kamerarucksack grau blau mit Einsatz, groß
51Z7C-RdH7L._SL160_.jpg
für EUR 159,61  
Details bei Amazon


Retrospective 5 Pinestone
51LSJsYkCHL._SL160_.jpg
für EUR 161,75  
Details bei Amazon


PAUL MARIUS Ledertasche Kameratasche Fototasche mit verstellbaren Fächern Tief Dunkelbraun LE PETIT REPORTER
41edGFAaXuL._SL160_.jpg
für EUR 119,90  
Details bei Amazon


LEABAGS Cincinnati Kameratasche aus echtem Büffel-Leder im Vintage Look - Muskat
41ssVkcevzL._SL160_.jpg
für EUR 149,98 statt EUR 289,95 (48% gespart)
Details bei Amazon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Plätze 6 bis 10
 
Canon SL100 Sling-Bag (Bis zu 3 Objektive, Ein Tablet und weiteres Zubehör, Geeignet für eine DSLR) schwarz

41B429xCLFL._SL160_.jpg
für EUR 60,40 statt EUR 79,00 (24% gespart)
Details bei Amazon


PAUL MARIUS Ledertasche Kameratasche Fototasche mit verstellbaren Fächern alter schwarz LE REPORTER
41v3DbazW6L._SL160_.jpg
für EUR 135,00  
Details bei Amazon


Lowepro Dashpoint 20 Kameratasche grau
51y%2BFbXD5oL._SL160_.jpg
für EUR 16,99  
Details bei Amazon


Kalahari k-12 SLR-Kameratasche khaki
213u5EzQMGL._SL160_.jpg
für EUR 64,99  
Details bei Amazon


Sony LCS-SC8 gepolsterte Tasche für DSLR Kamera mit Zusatzobjektiv
41Z5PmzyR7L._SL160_.jpg
für EUR 41,59 statt EUR 60,00 (31% gespart)
Details bei Amazon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Anmerkung meinerseits, die Abbildung passt nicht zum LCS-SC8, sondern zu einer teureren Tasche... Ist leider seit Ewigkeiten auf Amazon das falsche Bild und wurde auch nach mehrfachem Aufmerksam machen nicht korrigiert!

 

Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, die perfekte Tasche gibt es sicher nicht. Für meine Olympus PEN-F habe ich die nicht zum tristen Farbeinheitsbrei gehörende kleine feine "Getaway Cetus Gray Black" bei designstraps.de gefunden. Neben der Kamera ist noch genug Platz für 2-3 der kleineren mft-Objektive, Ersatzakku, SD-Karte, Brille, Brieftasche und Smartphone. Weniger ist mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir tut seit über 2 Jahren eine Crumpler JP7500 Jackpack 7500 ihren Dienst, mit der ich überaus zufrieden bin.

 

Bei einer Fototour in der Stadt habe ich die Tasche bestückt mit:

- Olympus E-M5II mit HLD-8G Handgriff und aufgesetztem M.Zuiko 12-40mm f/2.8

- M.Zuiko 7-14mm f/2.8

- M.Zuiko 8mm f/1.8

- M.Zuiko 25mm f/1.8

- Polfilter, Hama Lens Pen, 2 Ersatzakkus, Speicherkarten, Schnurstativ etc.

 

post-58619-0-32466000-1489169638_thumb.jpg

 

https://www.amazon.de/Crumpler-Jackpack-7500-Umh%C3%A4ngetasche-JP7500-004/dp/B00H77X6WI

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Sony a6300 verleitet ja das Zeiss Vario Tessar 4 / 16-70 dazu, öfter mal mit nur diesem einen Objektiv loszuziehen. Für den Fall ist diese Hama-Tasche geradezu ideal. Die Kamera passt mit dem Zeiss 16-70 mm Objektiv und mit der montierten Sonnenblende genau hinein. Wenn ich noch das größere Teleobjektiv mitnehme (das habe ich ja noch nicht lange, und das hatte ich jetzt ein Mal auf der Loipe im Schwarzwald dabei) habe ich einen kleinen Rucksack mit dafür geeigneter Innentasche. 

 

Da keine Nummer oder Bezeichnung auf der Tasche steht, hier die Maße. Das Hauptfach hat die Abmessungen: 17 (L) * 11 ( B) * 12 (H) cm. Im Deckel ist innen ein Netz-Fach für Linsentücher oder anderes Klein-Zubehör (ein Schnellmontage-Teil für das Reise-Ministativ habe noch darin). Vorn ist ein großes Reissverschlussfach, in dem ich zeitweise zwei 55-mm-Filter jeweils mit ihrer Schachtel stecken hatte.

 

Hinten - das sieht man auf dem zweiten Bild - ist ein Reissverschlussfach mit kleinen Innenfächern für Ersatzbatterie und Speicherkarten. Zwei Ersatzbatterien passen ohne weiteres auch hinein. Ich hatte im Urlaub zeitweise noch eine Powerbank und das USB-Kabel darin. Rechts und links sind noch unverschlossene Netzfächer außen für z.B. kurzzeitiges Einstecken von Objektivdeckeln etc. Dann ist auf der Vorderseite noch ein zusätzliches, von unten mit Klettverschluss zu öffnendes Fach, in dem mit einem eingenähten Band befestigt eine Regenhülle für die Tasche steckt.

 

Die mit Klettband zu befestigende Trennwand, die bei einer kleineren Kamera die Unterteilung in zwei Fächer erlaubt, habe ich in der einen Ecke so an der Wand befestigt, wie man auf dem Bild sieht. Damit wird beim Einstecken in dieser Richtung die Okularmuschel von Druck entlastet. 

post-88453-0-72971600-1489168786_thumb.jpg

 

post-88453-0-28533800-1489168791_thumb.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja! Ich hab die Nummer von der Tasche, die man am Foto sieht, leider nicht im Kopf (findet man aber in den Amazon-Bewertungen), aber ich habe die echte LCS-SC8 daheim und kann im Bedarfsfall ein Foto machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab diese hier:

http://www.ebay.de/itm/like/391381817391?lpid=106&chn=ps&ul_noapp=true

 

Hinein passen meine Sony a7II mit dem Minolta 24-85 mm und dem Tamron 70-300 mm samt Adapter, Blitzgerät und jede Menge Kleinkram.

Wenn's sein muss, auch noch kleine Einkäufe und sogar ein Stativ lässt sich anhängen.

Sieht nicht so penetrant nach Fototasche aus, trägt sich prima, erlaubt Schnellzugriff (für den Nutzer, für Diebe ist es kniffliger). Das Ding habe ich im vergangenen Jahr sechs Wochen durch Korea geschleppt, teilweise mein halbes Reisegepäck darin gehabt - es also keineswegs geschont - und es sieht aus wie aus dem Laden!

War für mich eine überaus lohnende Anschaffung!

 

Brauche ich noch mehr Gerödel als oben erwähnt, favorisiere ich meinen Rucksack Lowa Mini Trekker.

bearbeitet von Haitai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab eine längere Reise bzgl Taschen schon gehabt.

 

Angefangen hat es mit einer Tenba DNA 8 - allerdings hat mich hier gestört das diese immer so tief war und hat man das Kamerainlay entnommen, so war die Tasche extrem unstabil.

 

Bin dann zu einer ThinkTank Retrospective übergegangen, die Tasche war für mich schon nahe am perfekt sein. Aussehen und Gewicht der Tasche haben mich einfach gestört.

 

Nun bin ich bei 2 Taschen gelandet:

 

Für eine kleine Tour verwende ich die Cosyspeed Camslimger Streetomatic

wjlzrz4jhz0sq0ltl9z4.jpg

 

Ist klein, unauffällig und super schnell zum öffnen. An das Tragesystem muss man sich gewöhnen, ist aber sehr angenehm!

 

Und für größere Touren oder auch wenn ich arbeiten gehe, die Peak Design Everyday Messenger Bag

 

AAEAAQAAAAAAAANzAAAAJDFkMWQzZDk3LTk2YzAt

 

Selten eine so durchdachte Tasche erlebt, das Trennsystem genial. Tragekomfort sehr gut, viele gute Features, sieht schick aus und ist modular.

bearbeitet von hollar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss ja sagen, die beste Tasche ist die, die meinen Bedürfnissen entspricht. Zuerst habe ich mir einen kleinen Sling-Kamerarucksack gekauft, den man auch vor dem Bauch tragen kann, um zum Beispiel die Kamera rauszuholen oder Objektive zu wechseln. In der Praxis war der aber deutlich weniger praktisch als erst angenommen. Denn 1. funktionierte dieses System bei mir als Frau nicht ganz so optimal, 2. war der Rucksack zwar schön klein, aber nicht ergonomisch und 3. schwitzt man bei der kleinsten sportlichen Betätigung trotz wenig Gewicht unter dem Rucksack.

Dazu hatte ich eine reine Neopren-Falttasche, wenn ich die Kamera mal in der Handtasche mitnehme. Das war auch nur bedingt praktisch. Denn es war zwar super geeignet, um die Kamera auch in einer anderen Tasche unterzubringen, aber das Herausnehmen der Kamera aus der Neoprentasche stellt im Stehen immer das Problem, wohin mit der Neoprentasche. Und es war eben nur geeignet für die Kamera allein.

Danach dann kaufte ich eine kleine Kameratasche zum Umhängen, die war echt super für unterwegs, denn man hatte die Kamera immer griffbereit. Nur passte halt auch hier kaum mehr als die Kamera rein. Und sobald ich die Kamera herausnahm, war sie nicht mehr gesichert.

Also griff ich zu Methode 4: Ich kaufte mir einen Schulterkameragurt, um meine Kamera immer am Körper tragen zu können. Darüber kommt dann zum Schutz bei kurzen Touren keine Tasche oder die Neoprenhülle, bei längeren Touren die Kameratasche. Der Rest der Kameraausrüstung kommt in den Rucksack, allerdings nicht in den gekauften Kamerarucksack, sondern in einen Fahrradrucksack, der ergonomisch am Körper anliegt und durch sein Belüchtungssystem am Rücken Schweiß abtransportiert. Um die Objektive im Rucksack zu schützen nutze ich die Neoprentasche. Und außen am Rucksack ist dann noch Platz für Wasser, das ich mir während des Laufens direkt greifen kann. Auf die andere Seite kommt dann der kleine Gorilla und alles ist dabei. Ich bin derzeit recht zufrieden mit diesem System, wenn es mir auch leider keinen schnellen Objektivwechsel ermöglicht. Aber dazu muss man ja sowieso stehenbleiben. Das geht sowieso nicht im Laufen.

Wenn ich jetzt bald eine größere Kamera kaufe, werde ich wohl etwas variieren müssen, aber vom Grundsystem werde ich von der Kombi "Sportausrüstung meets kleinere Kamerataschen" wohl nicht abrücken, denn ich habe bisher noch keinen Kamerarucksack gesehen, der was Ergonomie und Eignung für Outdoor das leistet, was Sportrucksäcke leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit den Taschen mache ich es mir auch nicht leicht - verschiedene Zwecke, verschiedene Taschen.

 

Hier zunächst mal meine Hauptkollektion:

post-48882-0-03947400-1489239483_thumb.jpg

 

Die kleine links unten ist von Manfrotto - ideal für die Reise. 22 cm breit, 370 g schwer. Da rein kommt die GX7 mit den Zooms 7-14 und 14-140 mm, obenauf vielleicht auch noch ein Schlamper mit Kleinteilen. Zur Not geht auch die A7 rein, aber dann wird es mit dem 2. Objektiv schon eng. Ist bisher bei jedem Flug als Handtasche zusätzlich zum Handgepäck durchgegangen.

 

Die größere rechts ist von Hama, 28 cm breit 22 hoch, 16 tief, 750 g schwer. Enormes Fassungsvermögen, aber auch sehr volumig und unbequem zu tragen (besonders mit angeschnalltem Stativ ;) ). Die nehme ich eigentlich nur zu irgendwelchen Inhouse-Einsätzen, wo ich viel dabei haben will und in Ruhe aus- und einpacken kann. Sieht ziemlich nach teurer Kameraausrüstung aus - nix für spätabends durch Friedrichshain. Fühlt sich am wohlsten auf dem Rücksitz im Auto.

 

Hinten links ist eine Messenger-Canvas-Tasche von Tabernak mit gepolstertem Photoeinsatz. 42 cm breit, 750g. Trägt sich sehr gut, hat aber nicht so viel Fassungsvermögen wie die von Hama. Kamera mit Standardzoom und zwei weitere Objektive, auch größere, geht bestens. Wenn sein muß auch mehr, aber dann wirds fummelig. Im Umgang insgesamt nicht so praktisch wie die steife Hama - die Alternative ist wohl leicht schlabberig und tragefreundlich, aber etwas schwierig beim Ein- und Ausladen, oder kofferig wie die Hama, die man auch als Bauchladen gut bedienen kann. Vorteil der Tabernak ist, daß sie so billig aussieht, wie sie ist - trotzdem stabil und haltbar. Damit kann man auch nachts Linie 6 fahren, ohne gierige Blicke anzuziehen.  

 

Zusätzlich habe ich für jede Kamera seit der G1 noch eine spezielle altmodische "Bereitschaftstasche". Die dient primär zum Schutz, wenn die Kamera irgendwo anders reinkommt, trägt sich aber auch amputiert sehr praktisch als halfcase. Wenn ich mit nur einem Objektiv losziehe, nehme ich meistens diese Variante. Wenn sie nicht gebraucht wird, verschwindet die Kamera dann in einem Beutel oder irgendeiner anderen Tasche, wo sie dann auch vor Kollisionen mit Einkäufen u.Ä. geschützt ist.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß meine Frau hat weniger Handtaschen als ich Fototaschen...

Es ist keine Sucht sag ich mir immer wieder, aber durch den Wechsel von Ausrüstung ergab sich ein Anpassen der Behälter und der Markt denkt mit und entwickelt sich gut weiter.

 

post-76179-0-69973100-1489312298_thumb.jpg

 

Sehr zufrieden bin ich für 1 Vollformat plus Objektiv mit der kleinen Crumpler, Proper Roady 2000, das ist für immer dabei eine sehr handliche kleine Tasche.

 

post-76179-0-18869900-1489312527_thumb.jpg

post-76179-0-64173900-1489312644_thumb.jpg

 

Mit 3 Objektiven kommt die Cullmann dran (Nadelstreiflook) Madrid Maxima, auch hier für mich ideal in Städten, unauffällig, darf ich meist in Museen und dergl. mitnehmen.

 

post-76179-0-86440300-1489312978_thumb.jpg

post-76179-0-34356600-1489312880_thumb.jpg

 

 

Zuletzt hab ich den LowePro Flipside 200 Rucksack erstanden, der mir klein ist aber bis zu 5 Optiken und 1 Gehäuse fasst, ladbar an der Rückseite, also bei Reisen im Gedränge sicherer. Durch den Bauchgurt kann man die Objektive bequem wie mit einem Bauchladen wechseln. Mit zB. nur 3 Objektiven sehr angenehm zu tragen, geht für Stadt und Natur gleichermaßen gut, allerdings ist der Wechsel und Zugriff etwas langsamer als mit einer Umhängetasche. Tip dazu: die beiden Bauchgurte unbedingt nachnähen, die sind nämlich an den Enden nur eingefädelt und beim ersten Ausflug krachte mir fast die ganze Ausrüstung hinunter, weil sich diese Gurte ausgefädelt hatten!

 

post-76179-0-35735800-1489313154_thumb.jpg

post-76179-0-03309100-1489313296_thumb.jpg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mit den Taschen von Compagnon zufrieden. Ich selber habe die Little Messenger der ersten Generation und die Messenger der zweiten Generation.

 

Die Little Messenger habe ich allerdings mit dem Verschluss der zweiten Generation versehen, weil dieser deutlich sicherer schliesst.

 

Die Messenger nutze ich nur noch sehr selten, da ich mittlerweile meine Ausrüstung verkleinert habe. Daher bin ich am überlegen, diese mit jemanden zu tauschen, dem die Medium Messenger zu klein ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Suche jetzt eine Tasche wo die G81mit 100-400+Geli UND die Oly EM5II mit 12-100 nebeneinander rein passen. Sollte auch eine Fronttasche für Kleinkram haben wo evtl. noch ein Blitz rein passt und Seitentaschen wo eine 0,5L Wasserflasche rein passt haben.

 

Hat jemand schon eine Passende Tasche im Einsatz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Allzeit-dabei-Tasche wird wohl kaum jemand nützen, die ist 30 - 40 Jahre alt, und wahrscheinlich gibt's den Hersteller gar nicht mehr -

ich fand sie aber immer ungeheuer praktisch mit dem etwas-über-A4 Format und dem herausnehmbaren Foto-Inset. Wenn ich mit der Kamera

und höchstens einem zweiten Objektiv unterwegs bin, lasse ich das weg und verwende die Tasche auch für Anderes - sie hat vorne noch eine

kleine Tasche und hinten ein flaches Fach für DIN A4 Zeitschriften, mein Tablet u.Ä.

 

post-70641-0-80782400-1489517751_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manfrotto Solo i,

perfekt für meine 5er Nexen mit Standardzoom und allenfalls ein zweites Objektiv mit den gleichen Massen in einem Tuch eingewickelt, keinen cm zu gross und keinen zu klein dazu...

 

https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=manfrotto+solo+i&tag=hydrach-21&index=aps&hvadid=76048538565&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=2770994609625706216&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=1003297&hvtargid=kwd-40802157414&ref=pd_sl_7wh1u8rv3j_e

 

post-71848-0-33015200-1489520011_thumb.jpg

 

post-71848-0-21181800-1489520030_thumb.jpg

bearbeitet von potz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Lädt...

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von aaronh
      Hallo zusammen,
      ich habe mich in den letzten Wochen mit der Kombination Sony A6000 + MC-11 + Sigma 150-600mm auseinander gesetzt und möchte das Objektiv, sowie den Adapter erwerben.
      Nun stellt sich die Frage nach dem Transport der Kombi.
      Einen Rucksack kommt leider nicht in Frage und die Objektivtasche JJC dlp-7 130 x 310 mm ist auf jeden Fall zu klein.
      Kennt jemand eine Objektivtasche, die schätzungsweise mehr als 350mm hat?
      Vielen Dank im Voraus.
      Viele Grüße, Aaron
    • Von Flati
      Kompakte Lowepro
      Kameratasche / Fototasche, gebraucht - aber neuwertig
      Modell: EX 160
      in schwarz
      mit gepolstertem Trageriemen
      Seitlich zwei Netzteinstecktaschen. Vordertasche mit Reissverschluss,
      und weiteren 3 kleineren integrierten Einstecktaschen.
      Innen ist die Tasche mit 2 Trennwänden unterteilt.
       
      Innenmaße:
      ca. 21,0 cm lang
      ca. 18,0 cm hoch
      ca. 11,0 cm tief
       
      Bei Versand plus Porto
    • Von UL_Rich
      ThinkTank Retrospective 5 Kameratasche

      Farbe: Pinestone
      Tadelloser Zustand, nur geringste Gebrauchsspuren

      69 Euro inkl. Versand
    • Von Joshi_H
      Hallo,
       
      ich brauche eine Empfehlung. Eine Kameratasche habe ich ja fast immer umhängen. Alle diese Kamerataschen haben einen Schultergurt und an diesem Schultergurt habe ich (fast) immer einen PeakDesign Capture Clip (ich glaube so heißt das Teil). Ich suche jetzt eine Tasche für die RX100 IV, die an der Rückseite ein Aufnahme für die PD-Wechselplatte hat, damit ich die Tasche einfach in den Capture Clip einhängen kann.
×
×
  • Neu erstellen...