Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Olympus 300/4 PRO mit 2 x 1.4 Telekonverter?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 Atur

Atur

    konfessionsloser Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.807 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 17. Februar 2017 - 09:57 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

hat jemand schon mal versucht, das Oly 300 PRO (oder ein anderes Oly-Objektiv) mit zwei 1.4-Konvertern zu nutzen?

kann das funktionieren?

Es wäre dann ein 590/8, was KB-äquivalent 1180 mm wären.

Bei Sonne und mit einem guten Stativ könnte das interessant sein, wenn der AF funktioniert.

 


Bearbeitet von Atur, 17. Februar 2017 - 10:02 Uhr.

Flickr

 

Kameras von Canon, Olympus, Panasonic und Sony + alle möglichen Objektive


#2 Hacon

Hacon

    Neuer Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 789 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:12 Uhr

Wie sollte das funktionieren? Der 1.4er Konverter ragt doch ziemlich in das Objektiv rein, ein zweiter würde schon rein mechanisch nicht passen. Das einzige, was man machen kann, ist als zweiten Konverter einen zum Vorschrauben zu nutzen. Da kenne ich aber als hochwertig nur den 1.8er von Siocore. Den hatte ich spaßeshalber mal auf das 40-1450 mit Konverter und auf das 100-400 geschraubt. Die Ergebnisse waren nicht so toll, aber prinzipiell hat es schon funktioniert.

 

Gruß

 

Hans



#3 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 23.990 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:14 Uhr

Ich gehe (ohne das teil vor mir zu haben) davon aus, dass das mechanisch nicht passt, der Konverter ragt ja ein Stück in das Objektiv hinein, vermutlich besitzt er selbst diese Aussparung nicht.

 


Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#4 Atur

Atur

    konfessionsloser Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 3.807 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:17 Uhr

danke, ich ziehe die Frage zurück-_- -_-

 


Flickr

 

Kameras von Canon, Olympus, Panasonic und Sony + alle möglichen Objektive


#5 finnan haddie

finnan haddie

    ex-member

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.922 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2017 - 10:40 Uhr

hat jemand schon mal versucht, das Oly 300 PRO (oder ein anderes Oly-Objektiv) mit zwei 1.4-Konvertern zu nutzen?
kann das funktionieren?
Es wäre dann ein 590/8, was KB-äquivalent 1180 mm wären.
Bei Sonne und mit einem guten Stativ könnte das interessant sein, wenn der AF funktioniert.

mit zwei mc-14 und einem ggf. mechanisch nachgearbeitetem zwischenring um den erforderlichen abstand sicherzustellen könnte es prinzipiell gehen, aber das wäre dann wohl nur etwas für den nahbereich, und möglicherweise hat oly da auch so eine sperre eingebaut wie für seine FT objektive:
da zählt nicht nur jedes objektiv, sondern auch jeder telekonverter und jeder zwischenring als eigenes "objektiv"
und mehr als zwei "objektive" läßt die kamerasoftware nicht zu, selbst der firmware-updater verweigert dann seine arbeit
und das kann ich dir aus erster hand versichern: neben dem FT 300/2.8 habe ich auch die beiden telekonverter ec-14 und ec-20 sowie das "teuere loch", den zwischenring ex-25

aber da der ec-20 ja ein 2x tk ist, kann ich dir auch berichten: der AF funktioniert prima an der em1 mit mmf-3, ec-20, und FT 300/2.8 drauf, auch in der abenddämmerung
allerdings ist die schärfentiefe bei effektiv 600mm und blende 5.6 schon sehr gering, und bei langen belichtungszeiten kriegst du schnell bewegungsunschärfe bei nicht-statischen motiven

(anhang: brütende graugans mit 600mm in der blauen stunde, stativ war wohl ein flm 26er, ooc)

Angehängte Dateien


  • Atur gefällt das

#6 Hacon

Hacon

    Neuer Benutzer

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 789 Beiträge

Geschrieben 17. Februar 2017 - 11:19 Uhr

Mit zwei Konvertern für FT ist es ein wenig trickreich. Im Grundsatz klappt das nicht, denn weder die Blendensteuerung noch der AF (und bei den Top Pro auch der MF) funktionieren. Mit dem Sigma 70-200, das einen SWD-Antrieb hat, kann man das System aber ein wenig überlisten: Der mechanische Fokus klappt dank SWD und die Blende muss man vorwählen und abblenden, wenn nur ein Konverter montiert ist. Dann das Objektiv demontieren und den zweiten Konverter dazwischen schrauben. Dann hat man seine gewünschte Arbeitsblende im manuellem Fokus. Die Bildergebnisse an der E3 fand ich aber nicht wirklich berauschend, so dass ich nur mal einen Test gemacht hatte.

Ob dieser Workaround auch mit dem 50-200 SWD funktioniert, habe ich nicht probiert. Aber eigentlich sollte er das.

 

Gruß

 

Hans




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0