Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Farbdrift auf NX300 Sensor bei Frost


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
13 Antworten in diesem Thema

#1 oram

oram

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge

Geschrieben 19. Januar 2017 - 18:13 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)
Eine Vermutung, wer hat ähnliche Erfahrungen?
Bei einem Winterspaziergang hatte ich die NX300 und eine Reflex dabei für Vergleichsaufnahmen. Zu Hause am Rechner fielen mir auf einmal NX300-Aufnahmen auf, die in der Mitte eher purpur und rechts und links an den Bildkanten eher grünlich waren, schleichende Übergänge.
Mit den selben Objektiven aufgenommene Reflexaufnahmen hatten homogene Farbe, auf verschneiten Äckern ist das leicht zu sehen.
Genauere Recherche ergab dass der Farbdrift der NX300 mit zunehmender Verweilzeit in der Kälte zunahm.
Jetzt meine Vermutung:
Die Kamera wird mit der Zeit immer kälter, die Kälte kommt von aussen. Die Kamera war aber dauerhaft eingeschaltet, so dass der Sensor ständig Stromfluss hatte, das Display auch. Deshalb vermute ich, dass die Aussenbereiche des Chips und dessen Zentrum eine immer stärker werdend abweichende Temperatur bekamen und so die Farbe ungleichmässig wurde.
Die Verhältnisse bei der Reflex sind anders:
- das Gehäuse ist grösser, mehr Wärmepufferung
- der Sensor ist nur bei der Aufnahme stromdurchflossen, er braucht ja keine ständige Bildinfo an das Display zu geben. Also wird er auch nicht sonderlich warm.
Das ist zumindest meine bisherige Erklärung.
Die NX300 ist ja fantastisch klein und leicht. Von Video-optimierten Knipsen wie Pana GH-Serie ist bekannt, dass sie auch deshalb grösser und schwerer sind weil bei Video viel und lange Strom durch den Sensor fliesst und der Konstrukteur versucht, die Hitze an eine grosse Masse abzugeben.
Elektronik und Digitaltechnik ermöglichen eine Menge, hat aber ein Grundproblem: viel Leistung gibt es durch viel Strom, der macht Hitze und die Elektronik mag die Hitze nicht. Wir mögen kleine Kameras und alles auf einmal gibt es nicht.
Ich überlege eine Minderung des Phänomens, sollte die Erklärung zutreffen: nach der Aufnahme bald ausschalten.
Es kann sein, dass die Erstellung von Reihenaufnahmeserien das Problem begünstigt hat, und bei zeitlich verteilten Einzelaufnahmen mit der Möglichkeit zur Aklimatisierung zwischendurch das Phänomen verschwindet.
Grüsse aus der Frosteifel
maro

#2 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.609 Beiträge

Geschrieben 19. Januar 2017 - 18:33 Uhr

Ich will Dich ja nicht entmutigen, oram... aber ich denke, ausser Dir, mir (nur NX3000) und tjobbe ist hier niemand im Forum, der irgendeine Affinität zu Samsung NX hat...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#3 oram

oram

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge

Geschrieben 19. Januar 2017 - 22:16 Uhr

Guten Abend kirschm,
Deine Ehrlichkeit ist grossartig, Danke. Ich verdiene mein Geld schon lange nicht mehr mit Foto. Aber das was ich heute mache geht auch gg den üblichen kommerziellen mainstream, es klappt aber trotzdem. Wir müssen ja nicht so viele sein wie in der mFT Abteilung. Respekt für mFT, aber wenn ich da ein Thema aufsuche und finde 149 Antworten, überlege ich mir ob ich überhaupt anfange zu lesen. (mein Fehler)
Vor 35 Jahren wurden Ford Capris verschrottet wie Sand am Meer. Wenn Du heute einen ordentlichen Capri hast ist das breite Grinsen inklusive.
Man weiss nie wo die Reise hingeht, und ich liege oft genug daneben.
Die NX300/3000 und NX30 sind Konsumentenknipsen, die aber von den Ergebnissen vielen deutlich teureren Kameras standhalten, das wissen mehr als wir Drei.
Ich finde weitgehend unkommerzielle Foren Klasse, in meinem bescheidenen Laden gibt es auch ein eigenes Forum, und gelegentlich spuckt es sehr interessante Dinge aus.
Grüsse an alle überlebenden Indianer
maro

#4 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.609 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2017 - 07:36 Uhr

Ich 'muss' auch bei MFT mit lesen, da Samsung NX3000 plus MFT meine 2 immer-dabei Kombis sind...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#5 SilkeMa

SilkeMa

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 216 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2017 - 17:43 Uhr

Nein, ich bin auch noch da :) . Nur schreibe ich hier selten etwas, weil die meisten NX-User eh im blauen Forum sind bzw.es schon immer waren. Zur NX300 bei Kälte kann ich leider nichts sagen, weil ich sie nur noch selten nutze. Bin meist mit der NX1 und/oder der GX8 mit 100-400mm unterwegs. Ich finde auch, dass die NX300 immer noch eine klasse Kamera ist :).

 

VG,

Silke


  • Rainer2022 gefällt das

#6 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.609 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2017 - 17:52 Uhr

Oh ha, schon 4...

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#7 Rainer2022

Rainer2022

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2017 - 20:10 Uhr

Ich will Dich ja nicht entmutigen, oram... aber ich denke, ausser Dir, mir (nur NX3000) und tjobbe ist hier niemand im Forum, der irgendeine Affinität zu Samsung NX hat...

 

Ich habe auch schon meine NX300 verkauft :rolleyes: es später aber wieder bereut:o - trotzallem sind die Samsungs gute Kams, solange sie denn funktionieren. Ich werde morgen mal meine NX1 bei Minusgraden testen.
 

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Rainer2022, 20. Januar 2017 - 20:11 Uhr.


#8 Rainer2022

Rainer2022

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 20. Januar 2017 - 20:18 Uhr

... Zur NX300 bei Kälte kann ich leider nichts sagen, weil ich sie nur noch selten nutze. ...

Dann müssen wir irgendwann im August 2017 ndrüber reden, ob ich sie Dir abkaufe. (Der Typ, der meine NX300 will, hat auf Ratenzahlung bestanden. 7 Monatsraten sind noch fällig, solange liegt meine NX300 eingemottet bei mir...)

 

Die Fujifilm, die ich zwischenzeitig hatte, war doch ein Rückschritt mit dem weniger scharfen Objektiv und dem fehlenden "Touch"-Display. Ach ja, und keine Wasserwaage.

 

 

Angehängte Dateien



#9 Rainer2022

Rainer2022

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge

Geschrieben 21. Januar 2017 - 20:34 Uhr

Die Samsung NX1 kann gut mit Kälte umgehen, eine Farbdrift habe ich heute bei Temperaturen von -5°C und längerer Einschaltdauer nicht beobachtet.

Angehängte Dateien


  • SilkeMa gefällt das

#10 Miles Teg

Miles Teg

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2017 - 14:10 Uhr

Hier ist auch noch einer der Verlorenen. Abgesehen vom Problem der NX30 beim Objektivwechsel bei ausgeschalteter Kamera habe ich sowas noch nicht bemerkt und meine Reise geht von NX100, NX20, NX30 über zur NX1. Und ich bin öfter auch mal bei leichten Minusgraden unterwegs gewesen. Letztes Wochenende waren es ca. 2°C, kalter Wind aber Sonne. Keine Probleme mit der NX1 bemerkt.

Wie kalt war es denn bei Deinem Spaziergang?



#11 blaues braunrotgrau

blaues braunrotgrau

    Neuer Benutzer

  • Members
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2017 - 18:40 Uhr

Ich will Dich ja nicht entmutigen, oram... aber ich denke, ausser Dir, mir (nur NX3000) und tjobbe ist hier niemand im Forum, der irgendeine Affinität zu Samsung NX hat...

Es gibt noch einen ...

Und da ich einen ganzen Eimer voll NiXen besitze, bestimmt auch noch eine ganze Weile.



#12 oram

oram

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge

Geschrieben 22. Januar 2017 - 19:32 Uhr

Hallo Miles Teg,
es war nicht sonderlich kalt, nur minus 5 Grad, schätze ich.
Mir fällt allerdings auch auf, dass wenn ich mit der NX300 längere Zeit Produktaufnahmen im Innenraum mache, die Kamera warm wird.
Von anderen Knipsen kenne ich das nicht.
Nun ist eine NX1 auch merklich schwerer. Ich denke, ich werde mich mit diesem Sonderfall anfreunden müssen oder wollen, denn ich mag es, dass sie so klein ist.
Bei den meisten Motiven wird die Farbabweichung nicht sichtbar sein, da mehr Eigenfarbe.
alles Scharfe
maro

Angehängte Dateien


  • SilkeMa gefällt das

#13 tom313

tom313

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 908 Beiträge

Geschrieben 01. Februar 2017 - 15:15 Uhr

Oh, noch ist die NX-Serie in reger Nutzung. Nur weil man sich hier nicht mehr meldet ist man dennoch ggf. auch woanders aktiv. Das ist kein Forum für "Exoten". Und das ist die NX ja schon immer gewesen. Besonders die Galaxy NX und die Mini...


SamPanOlyNik


#14 Absalom

Absalom

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 285 Beiträge

Geschrieben 07. Februar 2017 - 18:20 Uhr

Meine NX300 war eigentlich eine echt schöne Kamera.

Auf JPEG war diese zwar schrecklich aber in Raw machte es mit den Kit Objektiv ertaunlich gute Bilder.

Preis Leistung ein echtes Top Produkt.

 

Aber da Vertrieb und Support in Europa eingestellt wurde, musste halt was neues her :(

Mein 16mm Objektiv konnte ich sogar mit Gewinn auf Ebay verkaufen :D


Bearbeitet von Absalom, 07. Februar 2017 - 18:20 Uhr.

a6000 - Samyang 8F2,8 , SEL10-18 , Samyang 12F2 , Sigma 19F2,8 , SEL30M35 , SEL35F1,8 , SEL50F1,8 , SEL85F1,8 , SEL55-200



Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0