Jump to content

Recommended Posts

vor 17 Minuten schrieb Goldtop 57:

Erstes und drittes bei f1,8, mittleres bei 2,5

Ich frage mich schon seit Tagen, warum das System die vorhandenen Blendenwerte nicht weiterreicht. Abes es sieht sowieso so aus, als ob der Admin gerade wieder einmal dabei wäre, an den Systemkonfigurationen herum zu schrauben. Muß wohl gelegentlich sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da das Eichhörnchen leider sich erst richtig zeigte, als quasi die vielen Parkbesucher schon weg waren, habe ich es aufgrund der Lichtstärke mit dem Oly 75 1,8 probiert. Offenblende, kein Crop, Dämmerung.

ISO 2500:

48182178757_569c430327_b.jpg203857533 by Silke Hanke, auf Flickr

ISO 3200:

48182174572_4444f5f4ef_b.jpg141424236 by Silke Hanke, auf Flickr

 

Edited by SilkeMa

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Patryk

Für unsere ganz kleinen Enkel fand ich das 45/1.8 ideal.

Für die jetzt herumtobenden holden Knaben habe ich mir das Sigma 30/2.8 angeschafft, da ich besonders innen oft mit dem 45/1.8 einfach zu nahe drauf war. Die kleinere Lichtstärke wird aus meiner Sicht durch die grössere Schärfentiefe kompensiert (Nach dem Grundsatz: lieber mehr Rauschen als nur das Spielzeug oder das Kind im Fokus).

Das 75/1.8 - das ich im Übrigen heiss liebe -  fände ich persönlich für diesen Zweck  zu langbrennweitig.

Edited by Titus2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgesehen davon, dass es ein Traumobjektiv ist, ist die Brennweite dafür sicher zu lang. Sobald das Baby mobil wird, würde ich sogar zum 1,7/15 mm raten, wenn nicht sogar zum s...teuren 1,7/10-25 mm.

Edited by Softride

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Patryk:

Hat jemand da Erfahrungen gerade im Vergleich zum 45er 1.8?

Das sind beides sehr gute Portraitobjektive mit guter Offenblendschärfe und angenehmen Bokeh. Das 75er hat eine deutlich stärkere Teleperspektive mit weniger Hintergrund im Bild, kann stärker freistellen, wie aber schon erwähnt für die lange Brennweite dazu, dass man viel Abstand braucht (bzw. das kann natürlich auch ein Vorteil sein, wenn man unauffällig von weiter weg fotografieren möchte).

PENF0031_co.jpg.804cfac0d36a05f86e411fb4a52844b8.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Draußen trifft das auf jeden Fall zu, da hat man Platz, um zurückzugehen. Allerdings glaube ich, dass bei (bewegten) Kinderaufnahmen, die leichte Weitwinkelsperspektive auch dynamischer ist. Voraussetzung dabei, man behandelt Kinder nicht "von oben herab" sondern begibt sich mindestens auf gleiche Höhe. Freistellung ist eher etwas für Erwachsenenportraits. Bei Kindern scheint mir das Einbeziehen der Umgebung reizvoller zu sein. Schließlich möchte man sich später noch an die Situation erinnern.

Und last but not least sind Kinder selten kamerascheu, d.h. der Abstand, der vielen Erwachsenen hilft natürlicher zu schauen, ist selten notwendig.

P2100849_SP9_jiw.jpg.683ba1c7686aad7b80dcb0a1b169bb7f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 9.8.2019 um 19:05 schrieb Titus2:

@Patryk

......

Das 75/1.8 - das ich im Übrigen heiss liebe -  fände ich persönlich für diesen Zweck  zu langbrennweitig.

Das ist ein guter Einwand

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...