Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Welcher Blitz für mich? Cam= Oly OM-D EM-5 M2


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 26. November 2016 - 14:27 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

Hallo in die Runde!

 

### Derzeitiger Stand

Ich habe im Sommer eine Oly OM-D EM-5 M2 für die Makrofotografie gekauft, inzwischen mag ich meine Sony A99 und A7 kaum mehr in die Hand nehmen, egal, sollte hier nicht das Thema sein. Ich suche nun einen Blitz für EM5-M2. Herumliegen habe ich noch einen Metz 54 MZ-4i, jedoch keinen passenden SCA 3202 M7 (gibt es nicht mehr), dies wäre eine schnelle Testlösung gewesen.

 

### Was war

Die Sony A99 habe ich mit dem Metz 54 MZ-4i und SCA 3302 M9 verwendet, mit den Ergebnissen war ich nicht glücklich. Als ich mir dann den Sony HVL-F60M gekauft habe, waren die Ergebnisse (Trefferquote) in Ordnung. Warum ich das erzähle? Ich möchte nicht nochmals Dinge ausprobieren die keine 100%-Lösung sind.

 

### Was/wie fotografiere ich (mit Blitz)

Makros möchte ich mit einem Pringles Diffusor (https://www.youtube....h?v=sjjl_heLrjM) festhalten.

Leute und Dinge fotografiere ich meist indirekt, daher sollte der Blitz auch ein bisschen Leistung mitbringen.

 

### Was mir den Nerv raubt

Beim Sony HVL-F60M passiert es mir zeitweise, dass der Blitz die Arbeit (aus thermischen Gründen) mit mir verweigert, ich bekomme dann fast immer einen Kollaps (sag mal schnell einer Gruppe von Leuten sie möchten doch bitte 5 Minuten auf den Blitz warten :-(((

 

### Bisher gesehen

Olympus FL-600R (LZ36@100ISO;??mm) = netter Blitz, kein Lichtwunder, preislich im Rahmen (Straßenpreis ca. EUR 300,--)

Olympus FL-900R (LZ58@100ISO;??mm) = passende Blitzleistung, Gewicht?, preislich überhalten (Liste EUR 600,--)

STF-8 = für Makro ok, preislich überhalten (Liste EUR 500,--)

Ich finde, dass EUR 500,-- und mehr für einen Blitz in keiner Relation zur Kamera/Optik mehr stehen, darum bin ich hier sehr schaumgebremst (wenn es nicht anders geht, dann beisse ich auch in diesen Apfel)

 

Gute Ideen nach vor, ich stehe momentan an und bitte um Hilfestellung.

Danke schon mal.

 

Gut Licht!

Peter

 

 


Gut Licht!
Peter

#2 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 23.980 Beiträge

Geschrieben 26. November 2016 - 16:26 Uhr

schau mal nach einem gebrauchten FL50 oder 50R

 

zB

 

https://www.amazon.d...ds=olympus fl50


Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#3 flyingrooster

flyingrooster

    Sith-Lord

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 6.526 Beiträge

Geschrieben 26. November 2016 - 18:34 Uhr

Und nicht vergessen, dass die Leitzahl für ISO 100 angegeben wird, man jedoch vermutlich meist Basis-ISO 200 nicht unterschreitet.


  • Johnboy gefällt das

WHAT DOESN'T ADD, SUBTRACTS.


#4 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.575 Beiträge

Geschrieben 26. November 2016 - 18:54 Uhr

Ja, ja, selbst wenn die Leitzahl bei ISO 100 angegeben wird, so nivelliert sich das wieder, weil die LZ nicht wie früher üblich bei 35mm KB Ausleuchtung angegeben wird, sondern bei irgendwelchen 50mm oder noch mehr 'Zoombündelung'... Die aufgedruckte oder beworbende Leitzahl ist in den letzten Jahren zu einem Marketing-Gag verkommen... sie ist für die praktische Nutzung oder Vergleich irrelevant... es zählt nur, was hinten raus kommt... back to the old Metze... die waren noch ehrlich...
  • nightstalker, flyingrooster und Johnboy gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#5 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 08:43 Uhr

Herzliche Dank für die bisherigen Retourmeldungen.

 

Danke für den Hinweis auf den FL-50 und FL-50R.

 

Folgende Kompatibilitätsinformationen habe ich gefunden:

http://cs.olympus-im...pen_flashes.cfm

http://www.the-meiss...pus-flash2.html

http://homepages.ihu....html#flashlist

 

Folgende Informationen zu Fremdblitzen kamen mir unter:

"I'm using the Metz 50 AF-1 for my E-M5. Pretty happy with it, though I found myself usually dialing into the unit a +0.7 EV when in bounce mode."

http://m43.co/best-t...ro-four-thirds/ (Nissin i40)

 

Infos zum Gewichts- und Größenthema :

"Up again is the FL-50R which is extremely top heavy on the camera and best sits on a side bar or is used as a slave elsewhere in the scene."

 

Scheinbar gibt es geringe Belichtsprobleme mit Origianlblitzen:

"The 600 is a nice flash. There are several threads discussing underexposure in TTL mode using Olympus cameras. This seems pretty general across flashes and cameras. I typically use +.7 to +.1 flash exposure compensation in TTL mode with my E-M5 and 600, some folks are reporting a bit more."

 

FL-50 und FL-50R im Einsatz:

http://photo.net/oly...ra-forum/00bF9n

 

Gut Licht!

Peter


Gut Licht!
Peter

#6 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 23.980 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 09:28 Uhr

 

Infos zum Gewichts- und Größenthema :

"Up again is the FL-50R which is extremely top heavy on the camera and best sits on a side bar or is used as a slave elsewhere in the scene."

 

 

das ist halt so mit grossen Blitzen ;) deshalb nehme ich für meine Systemkameras meistens den FL36R.

 

Der Fl50 kommt zum Einsatz, wenn es nötig ist (selten) oder wenn die FZ1000 einen Blitz braucht (die hat einen echten Männergriff ;) .. )

 

 

 

Scheinbar gibt es geringe Belichtsprobleme mit Origianlblitzen:

"The 600 is a nice flash. There are several threads discussing underexposure in TTL mode using Olympus cameras. This seems pretty general across flashes and cameras. I typically use +.7 to +.1 flash exposure compensation in TTL mode with my E-M5 and 600, some folks are reporting a bit more."

 

Nein gibt es nicht, das ist nur, weil die Leute direkt blitzen und den Unterschied zu Tageslicht nicht verstanden haben (Vordergrund bekommt mehr Licht ab, als hinten, das erfordert bei der Messung mehr Vorsicht, um Kalkleisten mit dunklem Hintergrund zu vermeiden ... im Zweifel wird halt ein wenig geringer belichtet, weil man das immer noch hochziehen kann, andersrum wird es schwer. Ausserdem bestehen viele Fotografen auf minimalem ISO Wert beim blitzen, was dazu führt, dass das umgebende Licht nicht berücksichtigt wird und die Bilder so typisch geblitzt aussehen ... und ein wenig unterbelichtet. Beim blitzen mit höheren ISO, wo der Blith vor allem aufhellt und die Farben korrigiert, will man ja nicht überblitzen, will also leicht reduzierte Blitzleistung)

 

Obiges ist natürlich nur meine Theorie ... andere sehen das vielleicht anders. Im Zweifel kann man ja, wie schon angedeutet, immer noch korrigieren.


  • wolfgang_r, Johnboy und octane gefällt das

Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#7 kirschm

kirschm

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 7.575 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 10:10 Uhr

Noch ein Tipp... wenn Du Dinge fotografierst, die nicht weglaufen können und wenn Zeit keine Rolle spielt... dürfte ja bei Makros so sein:

Hier sind manuelle Blitze, die man fein dosieren kann (z.B. die billigen Yongnuo 560er) m.E. ideal: die einmal eingestellte Lichtleistung kommt immer konstant heraus und man kann somit den Blitz exakt so dosieren, wie man ihn haben möchte... es gibt keine Überraschungen durch eine 'Belichtungsintelligenz', die da reinpfuscht...
  • Johnboy und grapher gefällt das

JPG Nachbearbeitung ist wie Kochen aus Dosen - Die ursprüngliche Frische und Vielfalt ist für immer weg...

#8 Johnboy

Johnboy

    Knipser

  • Premium Member
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.912 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 10:33 Uhr

Nein gibt es nicht, das ist nur, weil die Leute direkt blitzen und den Unterschied zu Tageslicht nicht verstanden haben (Vordergrund bekommt mehr Licht ab, als hinten, das erfordert bei der Messung mehr Vorsicht, um Kalkleisten mit dunklem Hintergrund zu vermeiden ...

 

Einfach mal an die Physikstunden in der Schulzeit zurückdenken, dann geht einem vielleicht das Licht auf.

 

http://abenteuerdslr...-entfernung-ab/

 

Das ist natürlich ein krasser Gegensatz zur Entfernung der Sonne und unseren Objektabständen, der Blitzfans immer wieder stört.

Leider können wir die Physikalischen Gesetze nicht ändern und müssen immer mit Tricks dagegensteuern.

 

Noch ein Link: https://photography....law--photo-3483
 


Bearbeitet von Johnboy, 27. November 2016 - 10:36 Uhr.

  • kirschm gefällt das

#9 octane

octane

    Altkamera Sammler

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 10.163 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 12:38 Uhr

Ausserdem bestehen viele Fotografen auf minimalem ISO Wert beim blitzen, was dazu führt, dass das umgebende Licht nicht berücksichtigt wird und die Bilder so typisch geblitzt aussehen ... und ein wenig unterbelichtet. Beim blitzen mit höheren ISO, wo der Blith vor allem aufhellt und die Farben korrigiert, will man ja nicht überblitzen, will also leicht reduzierte Blitzleistung)


Das ist genau so. Gary Fong empfiehlt für die Verwendung seines Light Sphere Diffusors in Innenräumen fix ISO800. Funktioniert gut. Sollte auch für andere Diffusoren stimmen. Ich benutze jedoch auch oft die ISO Automatik. Die geht noch deutlich höher. Der Lohn sind einigermassen natürlich ausgeleuchtete Bilder. Mit ISO 100 oder 200 gibts wohl die überblitzten Gesichter und einen schwarzen Hintergrund.

#10 nightstalker

nightstalker

    Jedimeister

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 23.980 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 12:42 Uhr


Hier sind manuelle Blitze, die man fein dosieren kann (z.B. die billigen Yongnuo 560er) m.E. ideal: die einmal eingestellte Lichtleistung kommt immer konstant heraus und man kann somit den Blitz exakt so dosieren, wie man ihn haben möchte... es gibt keine Überraschungen durch eine 'Belichtungsintelligenz', die da reinpfuscht...

 

 

Das kann man bei den FL Blitzen übrigens auch einstellen :) incl Voranzeige der Reichweite.


Der Amateur sorgt sich um das Equipment, der Profi um das Geld, der Meister um das Licht und ich  .... mache Bilder

 

Mitmachthreads

Oh Gott ein Suppenzoom -> http://www.systemkam...tzen/?p=1075117
Schräges und Hintersinniges -> http://www.systemkam...machthread.html
Kompaktkameras->http://www.systemkam...machthread.html

NEU: St. Patricks Day Greenings ->http://www.systemkam...chen/?p=1387315

Meine Bilder


#11 Lumixburschi

Lumixburschi

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.420 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 20:42 Uhr

Folgende Informationen zu Fremdblitzen kamen mir unter: "I'm using the Metz 50 AF-1 for my E-M5.


Moin Peter, den Metz 50-AF1 nutze ich auch an den Olys, habe die ebenfalls für Pentax und kein einizger Blitz hatte jemals Probleme erzeugt.
Der Updateservice bei Metz ist vorbildlich, den Metz 50 AF 1 gibt es zeitweise neu im Abverkauf um 160 Euro und obwohl der Blitz schon über 5 Jahre auf dem Markt ist, in 2016 gab es das letzte Update. Der Metz schafft den drahtlosen Slavebetrieb und der Konfigurationsumfang ist enorm, neben TTL & TTL-HSS kann der Modeling-light zur Belichtungsmessung und separat auf Front/Rear programmiert werden etc.

Wäre eine kostengünstige Lösung ;)

:)

Gruß

Dirk Witten

 
Flickr

 

5oopx

 

#DirkWitten #pentaxburschi #lumixburschi #pef-underdog


#12 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 27. November 2016 - 21:22 Uhr

Oly FL-50 fällt raus, nicht remotefähig.
Oly FL-50R fällt raus, kann nicht als Master für Remote eingesetzt werden.
Gut Licht!
Peter

#13 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 30. Dezember 2016 - 14:42 Uhr

Inzwischen habe ich einen FL-600R in Zustand A um EUR 200,-- ergattert, doch leider stehe ich, trotz Bedienungsanleitung, an.

 

FL-600R auf TTL-A eingestellt.

Wenn ich nun meine Oly EM5-2 auf Focus Bracketing stelle, springt der Blitz auf Modus M was nicht sehr hilfreich ist. Modus M kann auch nicht geändert werden.

Mache ich nun meine Fokusreihe, dann wird der Blitz ausgelöst, die Kamera wartet auch brav bis er wieder geladen um dann das nächste Mal auszulösen, jedoch sind die Aufnahmen immer fehlbelichtet.

 

Ich stehe an ..

-) Falsche Einstellung, was habe ich übersehen?

-) Kann dies der Blitz nicht? Die Anleitung schweigt sich aus.

 

Schon einmal selber ausprobiert? Idee?

 

Danke und herzliche Grüße

Peter

 

 


Gut Licht!
Peter

#14 grapher

grapher

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.377 Beiträge

Geschrieben 31. Dezember 2016 - 11:36 Uhr

Oly selbst bewirbt nur den FL-900R als Focus-Bracketing-fähig.



#15 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2017 - 08:57 Uhr

Den STF-8 beim Focus-Bracketing nicht vergessen, auch er sollte diese Funktion unterstützen.

 

Von der logischen Seite betrachtet, sollte auch der FL-600R das Focus-Bracketing können, aber ...

 

Gut Licht!

Peter


Gut Licht!
Peter

#16 grapher

grapher

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.377 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2017 - 09:56 Uhr

Für Bracketing muß der Blitz ja wissen, wieviele Bilder geplant sind. Sonst kann er die Leistung pro Bild ja nicht entsprechend herunterregeln. Das erfordert eine erweiterte digitale Kommunikation mit dem Prozessor in der Kamera. Der FL-600R hat diese erweiterte Kommunikation anscheinend noch nicht und geht deswegen in "M". Dann mußt Du die Leistung selbst herunterregeln, der Blitz verhält sich genauso wie ein billig-Yongnuo oder Ähnliches.



#17 grapher

grapher

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 1.377 Beiträge

Geschrieben 01. Januar 2017 - 10:04 Uhr

Den STF-8 beim Focus-Bracketing nicht vergessen, auch er sollte diese Funktion unterstützen.

 

 

Sorry, den hatte ich übersehen, da ich Makroblitze nicht auf dem Schirm hatte.



#18 Siebener

Siebener

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 60 Beiträge

Geschrieben 06. Januar 2017 - 17:07 Uhr

Naja ..

Grundsätzlich hättest Du recht, aber die Kamera steuert ja die Blitzleistung, also sollte auch dies auch ohne spezielle Blitzfunktion möglich sein.

Egal und wie auch immer, danke für Deine Hilfe, scheinst hier der Einzige MFT-ler zu sein ;-)

Ich schau mal, ob ich in M-Modus vom Blitz ein bisschen weiterkomme, aktiviert wieder die grauen Zellen, schadet also nicht.

 

Gut Licht!

Peter


Gut Licht!
Peter

#19 Zisko

Zisko

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 290 Beiträge

Geschrieben 25. Januar 2017 - 07:23 Uhr

Wenn ich den Thread mal zweckentfremden darf: was kann der FL-900r "mehr" gegenüber dem mecablitz 64 AF-1?
Canon 5D III
C70-200/2.8, C85/1.2, C35/1.4

Olympus E-M1II
O12-40/2.8, O40-150/2.8, O25/1.8, P42.5/1.2


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0