Jump to content
Anna Miko

Auf der Suche nach Unterstützung zum Kamerakauf

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo liebes Forum,

 

ich will mir gerne eine Systemkamera kaufen, um die Fotografie zu meinem Hobby zu machen. Ich bin jedoch Anfängerin und habe um ehrlich zu sein noch nicht so viel Durchblick. Ich verfolge eher das Motto „Learning by doing“, will aber natürlich auch gleich von Anfang an eine Kamera, die zu meinen Bedürfnissen passt.

 

Dabei ist mir folgendes wichtig:

-          Tolle Bildqualität

-          Kurze Auslöseverzögerung

-          Moderater Zoom (ca 6fach)

-          Kompaktes Gerät um es leicht mit auf Reisen zu nehmen

-          Gute voreingestellte Programme (bis dato kann ich das noch nicht), aber auch die Möglichkeit später selbst Einstellungen festzulegen

-          Kitobjektiv (will nicht ständig das Objektiv wechseln müssen)

-          Integrierter Sucher

-          Budget: wollte hier vor allem die Black Friday Angebote abwarten, würde aber im Endeffekt nicht mehr als 500 € zahlen wollen

 

Kann mir hier jemand eine Kamera empfehlen?

 

Herzlichen Dank schon einmal!

Anna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna

 

Normalerweise kauft man sich eine Systemkamera, weil man je nach Situation gerne passende Objektive verwenden möchte, d.h. man besitzt mehrere und wechselt diese auch.

Statt Motivprogrammen benutzt man eher dir verschiedenen Manuellen und Halbautomatischen Modi der Kamera (P/A/S/M).

 

Ich glaube, dass Du für den Einstieg mit einer schönen Edelkompakten Kamera mit 1 Zoll Sensor sehr viel glücklicher sein wirst, als mit einer Systemkamera. Einstellungen kann man an Edelkompakten auch lernen, da diese nicht nur Motivprogramme haben, sondern auch P/A/S/M, die Bildqualität ist nicht somviel schlechter, als bei Systemkameras mit mFT und APSC Sensor und die fest eingebauten Objektive sind meist besser als die lichtschwachen Kitobjektive der meisten Systemkameras.

Dazu kommt noch Dein Budget, denk daran dass Du ja zur Kamera auch noch ein Objektiv brauchst, Akkus, Karten, .... d.h. das wird schon mit einer guten aktuellen Edelkompakten knapp.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da kann ich Acahaya nur zunicken... den Satz "die Bildqualität ist nicht somviel schlechter, als bei Systemkameras mit mFT und APSC Sensor" hätte ich sogar anders ausgedrückt: "eine bessere Bildqualität einer Systemkamera wird u.U. vom User gar nicht wahrgenommen".

Und übrigens: eine Systemkamera kannste immer noch kaufen... und bist auch dann immer wieder froh, nicht immer die Systemkamera dabei zu haben... dafür haste ja dann Deine Edelkompakte... der Trend geht klar zur Zweitkamera...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einen Liebling unter den Edelkompakten gibt es auch nicht so richtig, da die verschiedenen Kameras spezifische Vor- und Nachteile, bzw. Spezifika haben. Das musst du dann mit deinen Präferenzen abstimmen, aber die üblichen Verdächtigen wären:

 

Sony RX100 I bis V (ja es gibt diese Kamera in fünf verschiedenen Varianten und hinsetzen, bevor Du dir die Preise anschaust).

Panasonic LX100 oder TZ101

Canon G5X, G7X, G9X

 

Die fallen mir auf die Schnelle ein mit Zoomobjektiven.

 

Dann gibt es noch ein paar "Kompakte" mit Festbrennweitenobjektiv. Diese haben dann kein Zoom, aber u.U. bessere Bildqualität.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anna,

 

kannst Du eingrenzen welche Deine bevorzugten Motive/Situationen sind?

Also zB. Streetlife, Blümchen in Nahaufnahme, Vögel im Flug...?

 

 

weitere Hinweise findest Du auch hier:

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/116003-kamera-empfehlung-f%C3%BCr-anf%C3%A4nger/?do=findComment&comment=1346421

Edited by xbeam

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Vielen Dank für die Antworten

 

Meine Präferenzen wäre auf jeden Fall Bildqualität, Auslösegeschwindigkeit und Handhabung.

 

Fotografieren werde ich voraussichtlich hauptsächlich Portraits und Landschaften bzw. Menschen in einer schönen landschaftlichen Umgebung.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, dass ihr mich dann schon mal auf die richtige Spur gebracht habt!

 

Habt ihr denn auch einen konkreten Liebling unter den Edelkompakten?

 

Leicht, transportabel, guter Zoombereich, guter Sensor, schneller AF, Sucher ... also ich würde die Panasonic TZ101 vorschlagen (heisst ausgeschrieben "Travel Zoom" .. weil sie perfekt für Reisen ist)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Präferenzen wäre auf jeden Fall 1) Bildqualität, 2) Auslösegeschwindigkeit und 3) Handhabung...

 

Fotografieren werde ich voraussichtlich hauptsächlich 4) Portraits und 5) Landschaften bzw. Menschen in einer schönen landschaftlichen Umgebung.

Wenn Du diese 5 Punkte unter einen Hut bringen willst und das mit einer Systemkamera (falls es die doch werden soll) und das ganze nicht überteuert, dann vielleicht folgende Strategie:

 

ad 1-3) Bildqualität, Auslösegeschwindigkeit und Handhabung: kauf Dir irgend eine MFT Systemkamera (Olympus oder Panasonic). Die Auswahl ist riesig... Die Bildqualität wird vom Objektiv bestimmt, der Rest nach Deinem Geschmack.

 

ad 5) Landschaften bzw. Menschen in einer schönen landschaftlichen Umgebung: hier reicht jedes Kit-Objektiv, welches man meist mit der Kamera 'als Set' kauft.

 

ad 4) hier gibt's ein MFT-Sahneobjektiv zum Spotpreis (rattenscharf, recht lichtstark und gut für Portraits): Sigma 60 2.8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, dass ihr mich dann schon mal auf die richtige Spur gebracht habt!

 

Habt ihr denn auch einen konkreten Liebling unter den Edelkompakten?

 

 

Mein Liebling ist nach wie vor die RX100 III, leider liegt die, vor allem nachdem Sony im Sommer die Preise erhöht hat, über deinem Budget. 

Die I und II haben keinen Sucher, alle Sonys erfüllen außerdem nicht deinen Wunsch nach ca. 6-fachem Zoom, die haben nur 3-fach.

 

Ok, was wäre da noch? Es ist nicht so einfach mit den Edelkompakten mit großem Sensor.. Unabhängig von eventuellen Black Friday Angeboten sieht es momentan so aus, dass die meisten leider das Budget sprengen. Auch haben die wenigsten um 6-fachen Zoom, dafür sind die mit kurzem Zoom in der Regel lichtstärker und darum besser für nicht optimale Lichtverhältnisse geeignet.

 

Canon G7X:  zu teuer, kein Sucher, 4,2-fach Zoom

Canon G5X: zu teuer, Sucher, 4,2-fach Zoom

Canon G9X: kein Sucher, 4,2-fach Zoom 

Panasonic LX100: zu teuer, Sucher, 3-fach Zoom

Panasonic TZ101: zu teuer, Sucher, 10-fach Zoom

 

Eine Olympus Stylus 1 wird auch immer gern empfohlen, obwohl sie einen kleineren Sensor hat. Die hätte auch Sucher und 10-fach Zoom. Aber ich glaube die ist kaum noch zu bekommen.

 

Am ehesten würde wohl die G9X in Frage kommen, wenn du auf den 6-fachen Zoom verzichten könntest.

Bitte bedenke dabei, dass die großen Sensoren ein ganz gutes Ausschnitt-Potential bieten, womit fehlender Zoom bis zu einem gewissen Grad per EBV ausgeglichen werden kann. Außerdem ist der Unterschied in der Praxis zwischen 3- und 6-fachen Zoom meiner Meinung nach eh nicht sehr deutlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

500€ sind was Systemkameras angeht schon was knapp.

 

Es geht in etwa mit der

Panasonic GM5 + 12-32mm

Panasonic G6 + 12-42mm

Olympus E-M10 + 12-42mm

 

Die haben aber alle keinen 6fach zoom.

 

Bei Kompakten ist es auch eng wenn man Sucher und 1" Sensor haben will. Da habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.

 

Man könnte natürlich auch mal bei Gebrauchten nachschauen oder in Fotogeschäften nach Vorführgeräten fragen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

500€ sind was Systemkameras angeht schon was knapp.

 

Es geht in etwa mit der

Panasonic GM5 + 12-32mm

Panasonic G6 + 12-42mm

Olympus E-M10 + 12-42mm

 

Wenn ein Sucher nicht so wichtig ist, ergänze ich um die Olympus E-PL7 + 12-42. Mit Glück gibt es diese Kombination bald im Ausverkauf, weil der Nachfolger E-PL8 (der aber kaum besser ist) in den Startlöchern steht. Ich könnte mir vorstellen, dass es die Kombi bald um 399 € im Abverkauf gibt.

 

Und wenn Portraits wirklich das Hauptmotiv werden sollen, dann würde ich auch eher nicht zur Edelkompakten raten. Damit kann man sicherlich auch schöne Portraits machen, aber mit einer Systemkamera ist man dank der wechselbaren Objektive deutlich flexibler. Ich würde dann auch das Budget gleich etwas überstrapazieren und mir zu einer E-PL7 ein Olympus 45/1,8 kaufen. Da ist eine günstige und gute Festbrennweite für den Portrait-Einstieg.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

-          Moderater Zoom (ca 6fach)

Bei Systemkameras ist ein 6 fach Zoom kein "moderater Zoom". Üblich sind 3 fach Zooms bei den Kitobjektiven. Wenn man 6 fach oder mehr will muss man zu einem Superzoom oder Reisezoom greifen. Für 500 Euro nicht zu machen. Ich würde bei den Erwartungen allerdings auch zu einer Bridge oder Kompaktkamera raten. Scheint mir zweckmässiger zu sein. Aber auch da reichen 500 Euro nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ein Sucher nicht so wichtig ist, ergänze ich um die Olympus E-PL7 + 12-42. Mit Glück gibt es diese Kombination bald im Ausverkauf, weil der Nachfolger E-PL8 (der aber kaum besser ist) in den Startlöchern steht. Ich könnte mir vorstellen, dass es die Kombi bald um 399 € im Abverkauf gibt.

Die PL7 (habe sie ja selbst) wäre auch mein Tipp... ob allerdings die Rechnung mit 'wird billiger' aufgeht, weiss man nicht... im Moment kostet der Body 350.- und im Kit 450.-... kann auch sein - wie das so oft passiert - dass plötzlich der PL7-Markt leergefegt ist und die Preise in Richtung 'Mond' ansteigen...

 

Wenn man sie jetzt für 450.- im Kit kauft, ist das 'Ärger-Risiko' überschaubar... im besten Falle (den ich aber aus Erfahrung bezweifle) fällt sie irgendwann auf 400.-... die 50.- machen den Kohl auch nicht fett... ist halt die Sache mit der Taube und dem Spatz und dem Dach...

Share this post


Link to post
Share on other sites

-          Kitobjektiv (will nicht ständig das Objektiv wechseln müssen)

Ein Kitobjektiv ist einfach ein mitgeliefertes Objektiv. Meistens eines von eher bescheidener Bildqualität und Lichtstärke (heute fast immer ein Zoom, früher ein 1.8/50). Was das jetzt mit Objektiv wechseln zu tun hat erschliesst sich mir nicht so ganz. Eine Systemkamera kauft man üblicherweise weil man auch Objektive wechseln will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Systemkamera kann ich dir wärmstens die Sigma SD Quattro oder die neue SD Quattro H empfehlen. Für deinen Anspruchsbereich der Landschafts- und Portraitfotografie gibt es das 18-35mm DC HSM Art. Mit dieser Kombination bist du wirklich wirklich gut auf lange Sicht bedient. Die Kamera ist kompakt, leicht und zusammen mit der Optik auch top in der Qualität! Die Abbildungen sind knackscharf und schafft super Details. Preislich kannst du am Black Friday vielleicht etwas Günstiges ergattern (oder du siehst dich nach etwas Gebrauchtem um)!  Viel Glück!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als Systemkamera kann ich dir wärmstens die Sigma SD Quattro oder die neue SD Quattro H empfehlen.

Ja klar die ideale Empfehlung für eine absolute Einsteigerin  

. Eine Exotenkamera die schon weit unter 1000 ISO rauscht und langsam ist. Sorry, so sympathisch mir Sigma als Firma ist aber deren Kameras sind absolute Nischenprodukte für die Hardcorefans des Foveon Sensors. Ausserdem inkl. Objektiv weit von den 500 Euro entfernt die sie zahlen will.

 

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja klar die ideale Empfehlung für eine absolute Einsteigerin  

 

Nicht drüber wundern - er empfiehlt grundsätzlich eine Sigma, egal wie die Anforderungen lauten, ob es passt oder nicht. Und das nicht nur in diesem Forum... 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By y0dA
      Hallo liebes Forum!
      Ich durchforste bereits seit 2 Tagen das Forum und versuche mich in die Materie "Fotografie" einzuarbeiten. Warum? Weil ich zuletzt ein Fotoalbum erstellt habe und sehr enttäuscht von meinen Handy-Schnappschüssen war/bin. Nun habe ich ein Fotobuch mit tollen Luftbildern (Drohne) und mangelhaften Ergänzungen aus dem Smartphone (Iphone XS). Deshalb möchte ich mich diesbezüglich verbessern und irgendwie zieht es mich zu einer Systemkamera (vllt. ist aber auch eine Kompaktkamera passender für mich? Ich denke der Thread wird mir das bestimmt beantworten).
      Was möchtest Du gerne fotografieren?
      Landschaften, Portraits (sofern man damit irgendwie auch "Selfies" assoziieren kann) - würde die Kamera gerne für Dokumentation von Wanderungen und Urlaube benutzen.
      Welche Erfahrungen hast Du bereits?
      Keine! Obwohl ich zumindest bezüglich Nachbearbeitung von Fotos schon ein wenig Erfahrung sammeln durfte (Aufbereitung der Drohnen-Fotos).
      Womit fotografierst Du zur Zeit?
      Iphone XS (duck und weg)
      Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?
      Ich brauche nur natürlich eine Kamera mit min. einem Objektiv, also ein Kit. Preisliche Grenze: ~1000,- (wenn es etwas wirklich tolles gibt, dann gerne auch bis zu 1300,- fürs Kit.)
      Welche Objektive wären für dich später interessant?
      Aus aktueller Sicht (und Wissensstand) hätte ich neben einem guten "Pancake" gerne noch ein Weitwinkelobjektiv. Aber meine Kenntnisse sind ja aktuell noch sehr beschränkt. Keine Ahnung wohin die Reise geht. In erster Instanz soll es wohl in den Urlaub erstmal nur mit dem Kit-Objektiv gehen.
      Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?
      Natürlich auch ausdrucken (Fotobuch, Leinwand, ..)
      Weitere Anforderungen: schwenkbares Display (habe ich aber noch nicht live gesehen; vllt. auch störend?), so klein und leicht wie möglich, technisch so aktuell wie mit dem Budget möglich (sofern es Sinn macht), zumindest ein gutes Weitwinkel-Objektiv sollte für die Kamera existieren / zukunftssicher (da bin ich mir bspw. bei Canon nicht so sicher).
       
      Meine bisherigen Recherchen im Bereich Systemkamera waren nicht sehr erfolgreich. Augenscheinlich gibt es keine eierlegende Wollmilchsau?  Anmerken muss hier auch, dass ich aktuell aufgrund des "Selfie-Wunsches" vorrangig nach Kameras mit schwenkbaren Displays gesucht habe.
      Folgendes habe ich bisher für mich entdeckt:
      Sony Alpha 6400 - Pancake - L-Kit 16-50 mm Objektiv --> Dieses Objektiv soll in der Tat schlecht sein - ist das für mich als Anfänger aber wirklich ein Problem? Meine Erwartungshaltung dürfte ja nicht jener von einem alten Hasen sein, oder? Optisch würde mir die Kamera gut gefallen. Akku-Leistung nicht so gut? Sony Alpha 6400 - "Mehr Zoom" - M-Kit 18-135 mm Objektiv --> ist wohl das beliebteste Objektiv für die Kamera. Panasonic Lumix DMC-G81MEG-K - 12-60mm Objektiv --> zu kleiner Sensor? Panasonic Lumix GX9EG-K --> Vorschlag hier aus dem Thread von @shutter button. Guter Touchscreen. Panasonic LUMIX DC-G91MEG-K --> Vorschlag von @beerwish. Vllt. schon zu groß? Canon EOS M100 SLR - 15-45mm und 55-200mm --> gibt es aktuell nur wenige Objektive; wird vllt. nicht weitergeführt? Fujifilm X-T100 --> wurde mir bereits in einem anderen Forum empfohlen. Aber da soll es ja Probleme mit dem Autofokus geben? Vllt. auch zu retro (soll aber kein Kriterium dagegen sein) Sony DSC-RX100 III - VI --> Kompaktkamera. Vorgeschlagen von @nightstalker Aktuell zieht es mich stark zur Sony Alpha 6400. Die Meldungen zum Objektiv (16-50 mm) schrecken mich ein wenig ab. Im Vergleich zu einer Fuji muss man sich hier auch auf mehr Nachbearbeitung einstellen (Info von einem Arbeitskollegen). Mit Panasonic kann ich gar nichts anfangen bzw. das Gerät nicht einschätzen. Canon ist fraglich, ob man sich traut hier zu investieren - ich las immer wieder, dass es hier nicht sehr gut laufen soll für Canon (Verkaufszahlen; kaum Objektive). Fuji gibt es bestimmt auch jüngere/bessere Kameras als die X-T100, aber bei Fuji bin ich mir auch noch unklar, ob die mir optisch nicht zu retro sind.
      Was meint ihr? Bin für jede Anregung offen.
      lg
       
       
    • By philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • By SimSan
      Hallo zusammen,
       ich bin Neueinsteiger in der Fotographie und suche eine Systemkamera für Fotografie im Familienalltag und Urlaub.
      Was möchtest Du gerne fotografieren?
      60% Kinder, 20% Landschaft, 10% Porträt, 10% Video Welche Erfahrungen hast Du bereits?
      Ich habe noch keine Erfahrung mit professioneller Fotographie Womit fotografierst Du zur Zeit?
      Panasonic LUMIX DMC-TZ61 Was möchtest Du ausgeben? Nur für eine Kamera oder ein Kit?
      Body: 750€ Kit: 1200€ Welche Objektive wären für dich später interessant?
      Da habe ich leider noch keine Erfahrung Wie willst Du Deine Bilder ausgeben? Nur am Monitor? Oder auch ausdrucken?
      Meistens werde ich die Bilder auf dem Monitor oder anderen Handheld-Geräte anschauen.
      Für eine Auswahl von Bilder würde ich gerne Fotobücher erstellen. Ich habe mich schon mal ein bisschen informiert über mögliche Systemkameras und mir sind folgende Kameras immer wieder begegnet:
      Sony Alpha 6300 Panasonic LUMIX GX80 Zu diesen Kameras habe ich folgende Frage an erfahrende Benutzer:
      Ist die Bedienungsqualität von der GX80 besser für Einsteiger geeinigt ? Haben die Creative Features der GX80 (Focus-Stacking, etc.) einen hohen Mehrwert oder sind das eher Spielereien ? Ist der Spritzwasserschutz der A6300 ein wichtiges Kriterium im Vergleich zu der GX80 ? Wie bewertet ihr die Qualität der JPG-Komposition der GX80 im Vergleich zur A6300 ?
      Ich habe gelesen, dass die Bilder immer etwas zu blass aussehen.  Wie wichtig ist der Vorteil der A6300 im Low-Light-Bereich bei hohen ISO Werten ?
      Kommen solche Situationen im normalen Familienalltag vor ? Welchen Vorteil ich durch die große Objektiv-Auswahl bei mFT ?
      Sind die Objektive durch das große Angebot auch billiger  als bei APS-C ? Stimmt das, dass durch den kleineren Sensor die Objektive kleiner und leichter sind ? Gerne könnt ihr mir auch Alternativen vorschlagen, die ich noch nicht betrachtet habe.
      Vielen Dank für eure Antworten
      Simon
    • By AnonymousX
      Hallo liebe Community.
      Ich suche nach einer neuen Systemkamera, die alte war übrigens eine Kompatkamera, ist aber inzwischen arg in die Jahre gekommen. Da ich mich selbst nicht wirklich mit Kameras auskenne, brauche ich euren Rat. Ich bin für jede Empfehlung und jeden Vorschlag dankbar, würde mich aber besonders freuen, wenn eine kurze Begründung dabei wäre. Diese muss dann auch nicht für Laien verständlich sein, falls ich etwas nicht verstehe, befrage ich eben Google.

      Im Folgenden versuche ich euch alle relevanten Informationen zu geben, falls etwas fehlt, fragt bitte nach.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_tongue.png">  
      Verwendungszweck:
      Die Kamera wird in einem Schülerhort eingesetzt, also sowohl in den Räumlichkeiten als auch bei Ausflügen. Das heißt, am allerwichtigsten ist, dass die Kamera gute Portraitaufnahmen macht, es geht hier nicht um Landschaftsfotografie oder anderes. Wichtig wäre auch, dass sie mindestens über einen optischen Bildstabilisator verfügt, denn weder stehen Kinder still, noch kann ich als mitlaufender Erzieher erst einmal in Ruhe in Position gehen, um ein Bild zu schießen. Sehr wichtig ist weiterhin, dass sie über einen optischen Sucher verfügt und einen anständigen Blitz. Keine Rolle spielt die Qualität der Video- oder Tonaufnahme. Genauso wenig braucht es Dinge wie WLAN, Bluetooth, Infrarot oder ähnliches, ein Kabel zu Übertragen der gemachten Bilder genügt vollkommen.
       
      Budget:
      Bis zu 600€ - und das soll einerseits gerne ausgeschöpft, aber anderseits auch nicht über die Maßen gesprengt werden. 600€ für Kamera UND Objektiv, EXklusive Tasche und anderes Zubehör.
       
      Angaben zu den Fotografen:
      Wir sind ein Team mit ein paar durchaus technikaffinen Leuten und könnten uns daher bis zu einem gewissen Grad in die Kamera einarbeiten. Aber sobald sie einmal eingestellt ist, sollte es keiner weiteren Einstellungen bedürfen. Klar, den Modus kann man ändern, zwischen Nah- und Fernaufnahme wechseln, auch mal die ISO-Wert einstellen - eben die Dinge, die auch bei Kompaktkameras üblich sind, evlt. etwas mehr -, aber es sollten keine detaillierten Feinjustierungen vor jedem einzelnen Bild vonnöten sein.
       
      Vielen Dank!
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. /uploads/emoticons/default_smile.png">
    • By Kamisado
      Hallo, 
       
      ich habe diese beiden Kameras in meine Kaufauswahl integriert.
       
      Was denkt ihr über diese beiden Kameras?
       
      Und welche sollte ich mir zulegen?
       
      Ich kann erkenne um ehrlich zu sein keinen Unterschied, obwohl diese fast zur gleichen Zeit erschienen sind.
       
      Könntet ihr mir bei meiner Kaufentscheidung helfen?
       
      Videos sind mir auch wichtig.
       
      Danke!
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy