Jump to content
Sign in to follow this  
Raumfahrer

Engadin im Herbst

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Am Wochenende war ich mit meiner Familie im Engadin. Seit ca. 10 Jahren redeten wir davon, dieses Hochtal mal im Herbst zu besuchen. In meinen Träumen lag da das Tal in diesem schönen Herbstlicht, die Seen um St. Moritz im tiefen Blau wie der Himmel, die Bergspitzen schön mit ein wenig Schnee und die Lärchen in ihrem goldenen Herbstgewand.

Schon die Anfahrt über den Julierpass war eine Freude und es machte den Anschein, dass wir es wirklich so Antreffen würden wie gewünscht. Da ich mit der Familie unterwegs war, musste ich immer auch einen Kompromiss eingehen. Nicht immer war man zu dem Zeitpunkt am Ort, wenn das Licht am Besten war und die Zeit zum Fotografieren durfte beim Wandern dann auch nicht überstrapaziert werden. Zum Glück konnten sich die Kinder in den Wäldern gut selber unterhalten.

Übernachtet haben wir auf dem noch einzigen offenen Campingplatz um diese Jahreszeit in Samaden. Die Nächte sind schon deutlich in den Minusgraden, aber in unserem VW-Bus haben wir zum Glück eine Standheizung.

Zum Fotografieren:

Was mir wieder einmal mehr aufgefallen ist, wie schwierig ich es finde, diese "Licht-Farbenstimmung" ein zu fangen. Immer dann, wenn das Licht extrem schön ist, wird es oft auch extrem schwierig. Schnell ist das Bild zu dunkel, oder dann doch zu hell und mit den Belichtungsserien tat ich mich auch schwer, da war dann oft doch nichts gescheites dabei. So machte ich zum Beispiel viele Fotos von oben auf den See. Aber kein einziges hat mich wirklich überzeugt, am Besten sind noch die JPG der Kamera  

.

Durch den grosszügigen Wechsel der Objektive hat mein Sensor auch einiges an Staub abbekommen, ich hoffe die meisten "Flecken" auf den Bilder gefunden und entfernt zu haben.... Nun ist wohl ein Reinigung der Objektive, Filter und des Sensors angesagt.

Zur Ausrüstung: Ich hatte meine Sony A7II mit dem: FE 55 1.8 / FE 70-200 und dem 15mm Voigtländer dabei

 

Das eine oder andere Bild habe ich schon gezeigt, hier noch eine kleine Auswahl Rund um St. Moritz

Silvaplander See

 

 

eines dieser vielen Bilder von oben, wo die Farben und das Licht einfach nicht so wollten wie ich

 

Wo bin ich?

 

 

oder doch das

 

Stazer See und Wald, hier findet im Winter der "lustige Teil des Engadiner Langlaufmarathon statt (wer es nicht kennt, einfach mal Google nach Videos fragen)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daran habe ich noch gar nicht gedacht, wenn du willst kannst du gerne mal zeigen wie du es machen würdest. Habe es hier mal versucht. Aber die Farben des Sees in Ufernähe sind dadurch auch nicht so, wie ich es gesehen habe (oder zumindest wie es mir mein Gedächtnis vormacht, dass ich es gesehen habe  

)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hmm, habe etwas gespielt mit NIK...alles mögliche aber immer mit den zwei Regionen in der Mitte und unten rechts.

 

Herzlichen Danke für deine Bemühungen! Mein Problem ist bei diesem Fall leider immer noch die Farbe des Wassers am Rande der Halbinsel. Das "Gold" ist mir nun doch ein wenig zu intensiv. Tja, vielleicht muss ich einfach nächstes Jahr wieder hin  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Raumfahrer
      Wir verbrachten einen Teil unserer Sommerferien im Engadin. Für mich ein wunderbarer Ort wenn man der Hitze weichen will. Wir konnten am Morgen mit dem Bike eine Tour zu einem der Bergseen machen, dort oben baden und am Abend noch eine Runde auf dem Silsersee mit dem SUP drehen, einfach traumhaft!
       

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By jakobfoto
      Hallo,
      ich bin mal wieder auf der Suche nach einem guten Objektiv.
      Es sollte ein möglichst Lichtstarkes und universelles Objektiv sein. An eine Sony Alpha 6300 soll es dann kommen. Hauptsächlich für Architektur, Low Light und Landschaft
       
      Folgende Eigenschaften wären mir wichtig:
      > Von 16/24 bis 50/70
      > Mindestens Blende 2.8
      > Gute Schärfe (auch bei Offenblende)
      > Weiches Bokeh
      > Budget bis ca 800€
       
      Ich wäre auch bereit 2 Objektiv mit mir dann herumzutragen.
       
      Bin sehr gespannt auf eure Vorschläge und Tipps.
       
       
    • By stavesweeper
      Hallo liebe Mitglieder,

      Vorweg: Ich bin neu hier also korrigiert mich gerne falls der Beitrag in einen anderen Thread gehört. 

      Mein Problem bezieht sich auf die Panasonic GX8 mit (hauptsächlich) 25mm f1.7 Panasonic Objektiv. Ich habe bemerkt, dass das Bild bei gewissen Bewegungen trotz Stabilisierung (oder vielleicht sogar wegen Stabilisierung?) im Bild anfängt zu wackeln. Auf youtube sehr ihr das Problem anhand zwei Beispielen:
       
       
      1. Hier ist es nur sehr schwach zu erkennen. Sein Kopf fängt an machen Stellen an zu wackeln wenn der Zug vorbei fährt.
       



      2. Hier ist es sehr stark an der Straßenlaterne zu erkennen wenn die Fahrradfahrer vorbei fahren (Objektiv 12-60mm, f3.5-5.6, Dual Stabilisation) 


        
      Woran liegt es? Weitere Einstellungen bei Beispiel 1: Blendenwert im niedrigen Bereich (1.7 - 3), manueller Fokus, ISO bei 800, Verschlusszeit 50

      Vielen Dank für eure Hilfe!!


       
    • By Spinnenbein
      Ein Besuch im Moor ist für mich jedesmal etwas ganz Besonderes.
      Diie unterschiedlichen Lichtstimmungen, wunderbaren Sonnenaufgänge oder Nebelschleier
      und auch die Tier und Pflanzenwelt geben dem Moor seinen speziellen Charakter.
       
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy