Jump to content
rangalo

Online Verkäufer aus GB

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Man sollte allerdings auch bedenken, dass manche Hersteller bei der Garantieabwicklung eine gültige Garantiekarte sowie Rechnung innerhalb der EU einfordern. Olympus hat sich soweit ich weiß mittlerweile schon gegen importierte Grauware ausgesprochen und seine Konditionen dementsprechend angepasst. Da gibts weder Garantie, noch Cashback.

 

Bei einem Objektiv kann man das vielleicht schonmal machen. Wenns ankommt, sieht man ja, obs heile ist oder nicht und kann dann nötigenfalls reklamieren bzw. PayPal einschalten.

Aber ob es sich um eine Fälschung handelt oder nicht, ist ohne Weiteres schwer auszumachen. Da hilft nur ein Abgleichen der Seriennummer, wozu man wiederum den Hersteller bemühen müsste. Und nur mal angenommen dieser stellt sich quer oder bestätigt sogar den Verdacht einer Fälschung: wird der Händler es dann einsehen, Ersatz zu leisten? Wird PayPal unter die Arme greifen und den Händler unter Druck setzen?

 

Da muss halt jeder für sich entscheiden, ob es das Risiko wert ist.

Gefälschte Waren sind nicht gerade selten, und langfristig auch entsprechend verschleißanfällig. Siehe zum Beispiel die Objektiv-Verschnitte vom 60mm Laowa. Da sind offenbar diverse Fälschungen deutlich günstiger im Umlauf, denen auch eine entsprechend schlechte Verarbeitung zugesprochen wird.

 

Bei einer Kamera für über 1000 Euro würde ich das Risiko persönlich nicht eingehen.

Dafür fehlt einfach die Transparenz und Sicherheit.

 

Billig hin oder her.

Solche Anbieter sind schlichtweg unseriös. Das merkt man nicht nur beim zufallsgenerierten Namen, sondern auch beim Überlfiegen der AGB.

 

Soll natürlich nicht ausschließen, dass es auch gut ausgehen kann.

Aber wie gesagt, man sollte sich mindestens die Risiken vor Augen halten ;)

Edited by Tsubo

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

PS: welche Erfahrungen habt Ihr mit Kachashop aus Irland ?

 

Ja, ich habe da mal ein Objektiv gekauft. Die Abwicklung war top!

 

e-infinity:

Jetzt mal meine Erfahrung bislang :

Habe 1 Canon und 2 Objektive gekauft- 2600 Euro per PayPal, vor genau 1 Woche.

Sofortige Bestätigung des Auftrag, nach 3 Tagen kam ein Photo incl Seriennummern der bestellten Waren, nach 5 Tagen DHL Sendungsnummer (mein Paket ist in London Heathrow).

Leider "klemmt" es jetzt, ich kann das Paket nicht weiter verfolgen, oder es hängt in London Heathrow fest ?

Eine freundlich Nachfrage bei e infinity wurde sofort beantwortet, ich könne sicher sein, daß meine Ware noch diese Woche kommt.

Hatte Jemand mal ähnliche Probleme? Liegt es an Weihnachten ?

 

Die Ersparnis gegenüber dem günstigsten dt. Shop (Foto Koch) ist 1000.-, ( Mir im Moment zu viel- ich hätte sonst Gebrauchtware kaufen müssen)

 

Mich würde interessieren, wie die hiesigen Fotoversicherungen (aktivias, ...) damit umgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rob, das Paket hing jetzt von Donnerstag nachmittag bis heute, Dienstag nachmittag am Flughafen London fest.

Gerade bekomme ich Nachricht, daß es von dort weitergeht. (was auch immer das heißt)

 

Die Transparenz der Abwicklung von e infinity (kacha gehört anscheinend dazu, habe ich irgendwo gelesen) ist bemerkenswert.

Bezahlung mit Paypal bringt zusätzliche Sicherheit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, es gibt schon diverse halbwegs seriöse Verkäufer mit diesem Geschäftsmodell. Wobei mir immer noch nicht klar ist, ob das nur reine Arbitragepreise unter Ausnutzung der günstigen Preise in Fernost sind oder die Verkäufer sich die Abführung der Umsatzsteuer sparen. Sollte Letzteres zutreffen frage ich mich aber, wie sie so lange am Markt operieren können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich plane mir ein Sony 16-70 zuzulegen. Wie sieht es da aus wenn ich ein Exemplar bekomme das dezentriert ist und eingestellt werden muss. Muss ich mich an den Support von Sony wenden oder an den Onlinehändler und wie sieht es da mit der Garantie aus. Die Preise sind ja schon verlockend. https://www.e-infin.com/eu/item/1813/sony_vario-tessar_t*_e_16-70mm_f4_za_oss_e-mount_lens_sel1670z

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ja, es gibt schon diverse halbwegs seriöse Verkäufer mit diesem Geschäftsmodell. Wobei mir immer noch nicht klar ist, ob das nur reine Arbitragepreise unter Ausnutzung der günstigen Preise in Fernost sind oder die Verkäufer sich die Abführung der Umsatzsteuer sparen. Sollte Letzteres zutreffen frage ich mich aber, wie sie so lange am Markt operieren können.

Die Antwort ist relativ einfach. Ein deutscher Händler führt MwSt. ab, kauft EU-Ware, bietet gesetzl. Gewährleistung, bietet gesetzl. Widerrufsrecht, zahlt seine Pflichtbeiträge an IHK, Berufgenossenschaft und noch ein paar andere Dinge.

Der Chinese schickt für den asiatischen Markt bestimmte Ware an Riesenlager in z.B. UK. Wenn die Ware dann in der Eu verkauft wird, wäre eigentlich MWSt. fällig, aber das interessiert den Chinesen nicht die Bohne, andere Gesetze auch nicht.

Die Britten haben schon damit angefangen, die ersten China-Buden wegen Steuerbetrug zu schliessen. In Deutschland wurden auch schon riesige Lagerhallen voll mit Ware beschlagnahmt.

Alles ein Tropfen auf den heissen Stein. Wird eine Bude zugemacht, kommt der nächste Chinese.

Amazon und eBay werden geflutet von asiatischen Händlern, keiner zahlt MWSt..

Den Marktplatzbetreibern ist es egal, die Gebühren fliessen ja.

Die Politik könnte es richten, kommt aber nicht in die Pötte.

Die Kunden, wie hier oder anderen Foren, interessiert nur der eigene schnelle Profit, Moral war gestern.

 

Ich bin selbst Händler (nicht Foto), wenn dann noch Kunden mit der Graumarktware in deinem Laden Beratung oder Garantie-Abwicklung wollen: Da hilft nur tief durchatmen und den Kunden ganz sachlich umd ruhig aus dem Laden werfen.

 

Gesendet von meinem SM-T520 mit Tapatalk

Edited by mumus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sieht es da aus wenn ich ein Exemplar bekomme das dezentriert ist und eingestellt werden muss. Muss ich mich an den Support von Sony wenden oder an den Onlinehändler und wie sieht es da mit der Garantie aus.

Wirst es vermutlich nach Hongkong schicken müssen.

 

 

 

So toll sind nun 629 Euro auch nicht. Ich rechne das ja immer in Schweizer Franken um.

 

629 Euro = 731 CHF

Für CHF 799 (823 wenn ich nicht  per Vorkasse zahle) bekomme ich hier ein 16-70 bei einem renommierten Onlinehändler inkl. 8% Mwst. Und da gibts sogar noch CHF 100 Cashback.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Ein deutscher Händler führt MwSt. ab, kauft EU-Ware, bietet gesetzl. Gewährleistung, bietet gesetzl. Widerrufsrecht, zahlt seine Pflichtbeiträge an IHK, Berufgenossenschaft und noch ein paar andere Dinge.

Der Chinese schickt für den asiatischen Markt bestimmte Ware an Riesenlager in z.B. UK. Wenn die Ware dann in der Eu verkauft wird, wäre eigentlich MWSt. fällig, aber das interessiert den Chinesen nicht die Bohne, andere Gesetze auch nicht.

....

Die Politik könnte es richten, kommt aber nicht in die Pötte.

Die Kunden, wie hier oder anderen Foren, interessiert nur der eigene schnelle Profit, Moral war gestern.

 

Ich bin selbst Händler...

 

Deinen Unmut über die verkommene Moral bei Kunden und die Untätigkeit der Politik in der Beseitigung der diese fördernden Randbedingungen kann ich gut nachvollziehen.

Jeder andere hier sollte auch nachvollziehen können wie die Preise zustande kommen können und sich eigene Gedanken dazu machen.

 

Es ist dazu bekannt, dass Elektronik-Güter aus China nach Europa verschickt werden ist deren Wert oft falsch deklariert werden. So werden völlig rechtswidrig Zölle umgangen und Europa betrogen.

Ich kenne Fälle, in denen auf den betrügerisch deklarierten Warenwert auch keine MWSt entrichtet wurde. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So toll sind nun 629 Euro auch nicht. Ich rechne das ja immer in Schweizer Franken um.

 

629 Euro = 731 CHF

Für CHF 799 (823 wenn ich nicht  per Vorkasse zahle) bekomme ich hier ein 16-70 bei einem renommierten Onlinehändler inkl. 8% Mwst. Und da gibts sogar noch CHF 100 Cashback.

Der günstigste cashbackfähige Preis für das 16-70 liegt in D derzeit bei 875 Euro = 1020 CHF.

Im lokalen Fachhandel bei 899 Euro = 1049 CHF.

 

Ich denke, es ist verständlich, dass man da ins Grübeln kommt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fast 900 Euro sind zu viel für ein 4er APS-C Standard-Zoom. Mein Exemplar kostete mich lokal im Laden in Rhein-Neckar 666 Euro.

Cash Back gab es zur Kaufzeit nicht.

 

Dafür prompte Lieferung, gesetzliche Gewährleistung, Herstellergarantie von zwei Jahren bei niedrigen Einsendekosten.

Nebenbei das gute Gefühl, dass bei dem Geschäft mit Sicherheit keine Gesellschaft um Abgaben betrogen wurde.

Edited by spirolino

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deinen Unmut über die verkommene Moral bei Kunden und die Untätigkeit der Politik in der Beseitigung der diese fördernden Randbedingungen kann ich gut nachvollziehen.

Jeder andere hier sollte auch nachvollziehen können wie die Preise zustande kommen können und sich eigene Gedanken dazu machen.

 

Es ist dazu bekannt, dass Elektronik-Güter aus China nach Europa verschickt werden ist deren Wert oft falsch deklariert werden. So werden völlig rechtswidrig Zölle umgangen und Europa betrogen.

Ich kenne Fälle, in denen auf den betrügerisch deklarierten Warenwert auch keine MWSt entrichtet wurde. 

 

Tja.....

 

Traumpaar_kol.jpg

 

Grüsse

 

 

Edited by frank.ho

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Thema ONLINE VERKÄUFER AUS GB entwickelt sich gerade zu etwas ganz Anderem. Da könntet ihr ja ein neues Thema aufmachen ? (Preise/Service/online/Fachhandel/ Grauimporte...).

 

Jeder, der selbst mal in Asien (Hongkong etc) war, hat natürlich nichts mit nach Hause gebracht, was er dort günstiger erstanden hat? Wenn ich die Vorwürfe zu Ende denke, dann gehört das auch mit dazu. Auch mein 20 Euro billigeres Boss Parfum beim Duty free füllt nicht die Kassen der örtlichen Drogerie.

 

Wie engagiert ist denn der deutsche (Foto) Fachhandel  ?

Ich umreiße mal kurz meine Vorgeschichte dieser e Infinity Bestellung!

 

2016 wurde mir bei einer Hausmesse eines örtlichen Fachhändler "Ringphoto" bei der kostenlosen Sensorreinigung der Sensor meiner Systemkamera zerkratzt ! Die für 700 Euro gekaufte Kamera konnte für 150.- bei einem kurz darauf erfolgten Neukauf bei einem anderen Händler,s.u.,noch in Zahlung gegeben werden !

Einem Kollegen ging es bei diesem Geschäft übrigens genauso...UND : der Händler bot ihm an, ohne groß den beschädigten Zustand der Kamera zu deklarieren, diese als 1A Gebrauchtware in Kommission zu nehmen....sie wurde so verkauft.

 

2017 hatte ich einige seltsam glänzende Flecken in der Einfassung meines Sensors, Kamera noch im 1.Garantiejahr.

Ich also mal bei Fachhändler Calumet nachgefragt , da hatte ich die Kamera ( plus 2 teure Objektive insgesamt  3400.-) gekauft.

Ich wurde in 2 Minuten abgewimmelt ! Das wäre sicherlich ein Eigenverschulden, vielleicht ein verbrannter Sensor-keine Ahnung, nein-so eine Kamera würden wir nie in Zahlung nehmen, kompletter Wertverlust, -nein, einen Garantieanspruch sehen wir da nicht, nein-da müssen sie selbst mit dem Service Kontakt aufnehmen, selbst bezahlen für Versand, Reparatur !

 

Vielleicht interessant , wie es dann weiterging? Ich habe alles selbst organisiert, Kontakt mit Service, Schadenbeschreibung etc. Sofort bekam ich ein Versandlabel, und die gesamte Kamerafront incl Sensoreinheit wurde auf Gewährleistung ausgetauscht.

 

Solche Erfahrungen haben mich jetzt zu diesem online Kauf bei e-infinity getrieben. Ich habe bei meiner Bestellung über 1000 Euro gespart und ich werde bei Problemen nicht den örtlichen Fachhandel belästigen-wozu auch.

 

genug OT:

meine Bestellung-Versandstatus wird mir täglich in email und sms angezeigt. Paket ist jetzt in Köln, müsste morgen bei mir sein-ich melde ich dann abschließend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du siehst ja selbst, dass man bei dem Thema mal etwas weiter ausholen muss, und sei es nur um seine Intention zu verdeutlichen ;)

 

Vom ersten Beitrag an ist das Thema von mehreren Seiten beleuchtet worden. Schließlich endet der günstigere Kauf nicht mit der Zustellung, auch die Garantiefrage spielt eine Rolle, zumal UK ja nun bald nicht mehr EU ist. Scheinbar kann man dafür über ebay jetzt gleich eine 2-Jahres-Garantie abschließen.

 

Ich habe selbst letztes Jahr ein Objektiv bei e-infinity gekauft, hätte das aber vermutlich nicht getan, wenn es nicht eine völlig problemlose Linse gewesen wäre, die noch nie durch Abbildungsfehler aufgefallen ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

unsern Fachhandel haben wir uns schon weggespart.....

jetzt sparen wir uns auch noch den deutsche OnlineHandel weg.....

billig.billig klingelingeling ....

Steuern sollen doch die anderen zahlen......

 

,,,

Da ist schon was dran. Allerdings verstehe ich auch den Frust mancher hier über den vorhandenen Fachhandel (manchen).

 

Und mit den Steuern ist das so eine Sache: Klar, alle wollen Krankenhäuser, Schulen und Straßen. Nur würde das Steuernzahlen vielen bestimmt leichter fallen, wenn die Straßen auch in Ordnung und die Schulen nicht heruntergekommen wären, und wenn die gar nicht geringen Staatseinnahmen nicht stattdessen für so viel Mist ausgegeben würden. Das senkt glaube ich die Moral und die Hemmschwelle ganz beträchtlich. Klitzekleines Beispiel: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-abgeordnete-kauften-luxus-fueller-fuer-68-000-euro-a-662532.html Das sind nur die Peanuts, ansonsten sage ich nur „Flughafen“ und anderes ...

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Fachhandel von mir ohne notwendige Beratung >= 25 % mehr haben will als ein seriöser EBay EU Versender

dann macht der bei Objektiven das Geschäft - beim Body würde ich versuchen wegen der Garantie in DE zu kaufen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@leicanik

 

ich möchte hier keine politische Diskussion anleiern - aber wenn ich mich auf der Welt so umschaue kommt mir Deutschland bisweilen direkt wie ein kleines Paradies vor.....

(besser ginge immer - motzen ist aber am aller leichtesten)

und ich möchte nicht, daß die letzten Reste eines demokratisch funktionierenden Staates auch noch verschwinden.....

(dazu gehört eben auch, daß Steuern gezahlt werden, hier in D,  die von einem demokratisch gewählten Souveränen Staat verwaltet und verteilt werden. Wie dies zu geschehen hat ist  in Gesetzen festgelegt, die von gewählten Volksvertretern legalisiert werden oder wurden ...... naja, oder so ähnlich; schau nach  im Grundgesetz, bei Wiki oder wo auch immer....) 

 

Das Genöle einer übersättigten Gesellschaft kann ich nicht mehr hören - wer macht es denn wo so viel besser? 

 

einzelne Negativbeispiele (die es immer gibt)  nutzen da auch nur dem allgemeinen Gejammere....

Edited by Ameise

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn der Fachhandel von mir ohne notwendige Beratung >= 25 % mehr haben will als ein seriöser EBay EU Versender

dann macht der bei Objektiven das Geschäft - beim Body würde ich versuchen wegen der Garantie in DE zu kaufen

Der "seriöse" eBay Eu- Verkäufer hat dann ein Impressum meist aus Uk und einen chinesischen Namen, sitzt in Wirklichkeit in Shenzen/China und zahlt schonmal keine MWSt und hält sich nicht an bestehende Gesetze.

Das ist nicht seriös, sondern das Gegenteil davon.

Wie sollte da ein deutscher Händler mithalten, rechnen kann du bestimmt selber. Meinst du z.B. Foto Walser oder Foto Köster, um mal 2 ganz grosse,deutsche eBay-Händler zu nennen, sind zu blöd? Nein, sie zahlen nur Steuern!

Du würdest aber sicher auch hinter dem Hauptbahnhof vom nächsten Junkie kaufen, Moral ist ja scheissegal, vielleicht sparst du da nochmal einen Fuffi.

 

Gesendet von meinem SM-T520 mit Tapatalk

Edited by mumus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Genöle einer übersättigten Gesellschaft kann ich nicht mehr hören - wer macht es denn wo so viel besser? 

 

einzelne Negativbeispiele (die es immer gibt)  nutzen da auch nur dem allgemeinen Gejammere....

 

Ich denke, weder genölt noch gejammert zu haben. Aber du hast recht: Das gehört alles nicht hierher uns sollte darum auch nicht weiter vertieft werden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie sollte da ein deutscher Händler mithalten, rechnen kann du bestimmt selber.

Ich habe mittlerweile einen sehr guten, flexiblen und großen Fachhändler mit mehreren Geschäften in meiner Nähe

Und deshalb kommen wir auch oft zusammen. z.b - das neue 24-105 gab es für 10 % weniger

Er ist immer erster Ansprechpartner und vor einem Kauf sieht er meine Ebay EU Irland Möglichkeiten

Und dann wird gemeinsam entschieden was bei Ihm und bei mir geht und was nicht geht

Bei meinem Sony 28 F20 kamen wir nicht zusammen. Da gab es einen Unterschied von > 20 %

 

Edited by fwde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es mit großem Bedauern erlebt, wie in meiner Umgebung ein Händler nach dem anderen seinen Laden dichtmachten musste. Bin heilfroh, dass jetzt wieder einer da ist, der ein gutes Sortiment bietet mit guten Preisen. Da hält er mit inländischen Onlinepreisen mit, das genügt mir. Gegen steuerfreie Dumpingpreise muss er für mich nicht bestehen. Beratung und Verfügbarkeit vor Ort sind mir viel wichtiger.

 

Mit der weltweiten Billigbestellerei machen wir uns sehr viel kaputt. Manchmal merkt man es erst, wenn es nicht mehr da ist. Mir graust vor toten Städten, in denen nur noch gewohnt, gearbeitet und gegessen wird, wo es aber keine Läden mehr gibt zum Bummeln und alles nur noch bestellt und geliefert wird. Schon jetzt kann ich in einigen Stadtteilen beobachten, wie ein eingesessener Laden nach dem anderen dichtmacht. Die Landschaft entwickelt sich hin zu einer Monokultur aus Fastfood (Ketten und Dönerbuden), Nagelstudios, Handyläden, 1-Euro-Läden, Friseuren und Apotheken. In Innenstadtzonen zur Zeit noch Klamotten, überwiegend Ketten. Der Rest stirbt aus.

 

Und wenn wir dann eines Tages alle Läden ausradiert haben, geht es dann auch an die Restaurants? Vielleicht wird dann das Essen ja auch nur noch bestellt und zuhause gegessen ...

 

So, JETZT habe ich gejammert und genölt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit der weltweiten Billigbestellerei machen wir uns sehr viel kaputt. Manchmal merkt man es erst, wenn es nicht mehr da ist. Mir graust vor toten Städten, in denen nur noch gewohnt, gearbeitet und gegessen wird, wo es aber keine Läden mehr gibt zum Bummeln und alles nur noch bestellt und geliefert wird. Schon jetzt kann ich in einigen Stadtteilen beobachten, wie ein eingesessener Laden nach dem anderen dichtmacht. Die Landschaft entwickelt sich hin zu einer Monokultur aus Fastfood (Ketten und Dönerbuden), Nagelstudios, Handyläden, 1-Euro-Läden, Friseuren und Apotheken. In Innenstadtzonen zur Zeit noch Klamotten, überwiegend Ketten. Der Rest stirbt aus.

 

Diese Entwicklung begann schon lange bevor man via Internet einkaufen konnte. Eingeleitet wurde das Geschäftesterben in den Innenstädten durch die Einführung der Fußgängerzonen. Man konnte nicht mehr mit dem Auto direkt vor die Läden fahren. Zur Befriedigung dieses Bedürfnisses wurden dann an den Stadträndern Einkaufszentren errichtet, wodurch die Innenstadtläden weiter aushungerten.

 

Der Onlinehandel ist nur ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 Eingeleitet wurde das Geschäftesterben in den Innenstädten durch die Einführung der Fußgängerzonen. Man konnte nicht mehr mit dem Auto direkt vor die Läden fahren. Zur Befriedigung dieses Bedürfnisses wurden dann an den Stadträndern Einkaufszentren errichtet, wodurch die Innenstadtläden weiter aushungerten.

 

 

 

Das sehe ich anders. Wenn ich mir vorstelle, dass die Menge an Autos, die heute unterwegs ist, z.B. in Graz (noch immer) durch die Herrengasse fahren würde.... :confused::eek:. Die ist mit den Straßenbahnen und Fußgängern oft schon überlastet - und wohl nicht grundlos mit den teuersten Geschäftsflächen der Stadt. Ich meine, dass die Fuzo für viel Zentren die Rettung als Geschäftstandort war.

 

Für die massive Ausbreitung der Einkaufszentren gibt es m.E. andere Gründe, u.a.:

- Ausrichtung des Verkehrskonzeptes auf das Auto/individuelle Mobilität. Da sind die Innenstädte einfach überlastet. Gleichzeitg wurde lange wenig bis nichts in den öffentlichen Verkehr investiert. Heute fehlt oft auch der notwendige Platz für den Ausbau (z.B. Straßenbahn-Trassen).

- Die Geschäftsflächen haben sich in den letzten 30-40 Jahren vervielfacht. Einerseits durch mehr Anbieter, andererseits durch den Trend zu immer größeren Verkaufsflächen. Das konnten/könnten die Innenstädte bei bestem Wilen nicht leisten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Die Geschäftsflächen haben sich in den letzten 30-40 Jahren vervielfacht. Einerseits durch mehr Anbieter, andererseits durch den Trend zu immer größeren Verkaufsflächen...

...auf denen dann oft weniger Vielfalt angeboten wird, als vorher auf kleineren Flächen oder in kleinen Läden. Eine absurde Entwicklung. Oft habe ich sogar beobachtet, wie ein großes Kaufhaus neu renoviert und eingerichtet wurde — danach war dann auf mehr Platz eine viel geringere Auswahl, dafür aber schicker drapiert.

Bei uns hat zu meinem Bedauern ein ganz kleiner Schreibwarenladen zugemacht. Was die Inhaberin alles in diesem kleinen Laden angeboten hat, finde ich in den großen Abteilungen der Kaufhausketten nicht.

Edited by leicanik

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...