Zum Inhalt wechseln

Das Systemkamera Forum verwendet Cookies, mehr Infos unter Datenschutzbestimmungen. Um diese Meldung zu entfernen, bitte hier klicken:    OK, verstanden

Foto
- - - - -

Ersetzt das FE 90mm f/2.8 Macro ein 70-200er?

Macro 70-200mm FE 90mm

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
28 Antworten in diesem Thema

#21 S-d

S-d

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 336 Beiträge

Geschrieben 11. Oktober 2016 - 07:11 Uhr

Werbung (verschwindet nach kostenloser Registrierung)

eine "Verdopplung" der Brennweite (sprich ein Auschnitt, der dieser entspricht) kostet immer 3/4 der Auflösung, bei 100 mm, die man auf den Ausschnitt von "200"mm croppt, würden also 10,5MP übrigbleiben ... 90mm ist aber etwas kürzer, also kostet es mehr Auflösung, weshalb ich "~10MP" schrieb.

Der Cropmodus hat nicht den Sinn, aus 90mm einen 200mm Ausschnitt zu machen :) ... sondern den Cropfaktor der APS Kameras (1,53 bei Sony) zu simulieren, deshalb ist da mehr Auflösung übrig.


Kannst Du gerne selbst ausprobieren, einfach vierteln das Bild und Du hast den Ausschnitt der doppelten Brennweite (so die Angaben auf dem Objektiv stimmen)


Sorry mein Fehler! Ja ich kenne den Zusammenhang, bin aber bei meiner Antwort vom APsc Modus ausgegangen. Da wären es dann x1,5 anstatt x2. Bei einer Verdopplung richtig da bleiben nur 10 übrig


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  • nightstalker gefällt das

#22 Alfred_M.

Alfred_M.

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge
  • LocationNördliches Burgenland

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 07:44 Uhr

Warum nicht einfach das Canon 70200/4 L ohne IS mit dem Sigma MC-11. Kostet ca. so um die 600 Euro (gebrauchte 70200er gibts Unmengen für ca. 350-400 Euro). Das Ding ist bei F4 sehr gut und eigentlich so gut wie das 2.8er abgeblendet auf 4. ... Und vom Gewicht her ist das F4 durchaus sehr leicht (ca. 700g).

 

Genau so habe ich es gemacht, habe ein neues für 470 Euro bekommen. Das 90er Makro hatte ich schon. Gegenüber diesem tut sich mit dem 70-200 schon ein ganz anderer Einsatzbereich auf.

 

Das fehlen einer Stativschelle habe ich mit einer kompatiblen (MENGS) um EUR 16,59 gelöst. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die bisher noch nicht verwendet habe, weil man durch die Bildstabilisierung der A7R2 hervorragend freihand fotografieren kann.

 

"Stativpflichtige" Aufnahmesituationen haben sich für mich bisher - seit ich das 70-200er besitze - leider noch nicht ergeben, dafür werde ich erst im nächsten Urlaub die Muße haben.

 

Alfred


  • Markus B. gefällt das

#23 Kingdragon2705

Kingdragon2705

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 238 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 09:08 Uhr

Welche mengs stativschelle passt zum fe 90? Gruß Christian

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

#24 Markus B.

Markus B.

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.443 Beiträge
  • LocationKanton Bern

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 09:13 Uhr

Genau so habe ich es gemacht, habe ein neues für 470 Euro bekommen. Das 90er Makro hatte ich schon. Gegenüber diesem tut sich mit dem 70-200 schon ein ganz anderer Einsatzbereich auf.

 

Das fehlen einer Stativschelle habe ich mit einer kompatiblen (MENGS) um EUR 16,59 gelöst. Allerdings muss ich zugeben, dass ich die bisher noch nicht verwendet habe, weil man durch die Bildstabilisierung der A7R2 hervorragend freihand fotografieren kann.

 

"Stativpflichtige" Aufnahmesituationen haben sich für mich bisher - seit ich das 70-200er besitze - leider noch nicht ergeben, dafür werde ich erst im nächsten Urlaub die Muße haben.

 

Alfred

 

Danke Alfred für diesen für mich interessanten Bericht!

 

Ja, man kann mit der A7rII gut aus der Hand fotografieren - aber wenn ich Wälder und Landschaften aufnehme dann meistens mit Stativ, auch bei gutem Licht. Denn ich arbeite gerne langsam und möchte das überragende Potenzial dieses Sensors voll ausschöpfen - wofür man natürlich Zeit braucht - v i e l  Zeit ....  Bei schwachem Licht und kleinen Blenden ist das Stativ ohnehin unabdingbar. Deshalb ist für mich eine Schelle so wichtig. Fotografiert man dagegen Tiere ist man froh dass es auch freihand geht.

 

Grüsse, Markus 


Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera

(Gisèle Freund 1908-2000)

 

https://500px.com/bolliger51/galleries

 

 

 

 


#25 *thomasD*

*thomasD*

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 90 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 17:39 Uhr

Welche mengs stativschelle passt zum fe 90? Gruß Christian

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

 

Schau mal nach dem Novoflex ASTAT-Nex, der passt.



#26 Alfred_M.

Alfred_M.

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge
  • LocationNördliches Burgenland

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 17:54 Uhr

Danke Alfred für diesen für mich interessanten Bericht!

 

Ja, man kann mit der A7rII gut aus der Hand fotografieren - aber wenn ich Wälder und Landschaften aufnehme dann meistens mit Stativ, auch bei gutem Licht. Denn ich arbeite gerne langsam und möchte das überragende Potenzial dieses Sensors voll ausschöpfen - wofür man natürlich Zeit braucht - v i e l  Zeit ....  Bei schwachem Licht und kleinen Blenden ist das Stativ ohnehin unabdingbar. Deshalb ist für mich eine Schelle so wichtig. Fotografiert man dagegen Tiere ist man froh dass es auch freihand geht.

 

Grüsse, Markus 

 

Natürlich gebe ich dir recht. Allerdings kann bei der Landschaftsfotografie auch manchmal die optimale Lichtsituation sehr schnell verloren gehen, wenn man sich zu viel Zeit lässt.

 

Gruß Alfred



#27 Kingdragon2705

Kingdragon2705

    Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 238 Beiträge

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 18:23 Uhr

Schau mal nach dem Novoflex ASTAT-Nex, der passt.

Der kostet aber leider mehr wie 16 Euro

#28 Alfred_M.

Alfred_M.

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 183 Beiträge
  • LocationNördliches Burgenland

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 19:14 Uhr

Der kostet aber leider mehr wie 16 Euro

 

Die erwähnte Mengs Stativschelle um 16 Euro ist für das Canon EF 70-200, von dem in meinem Beitrag die Rede war.

 

Von einer Stativschelle für das 90 Makro weiss ich nichts. Ich nehme auch nicht an, dass dafür überhaupt eine vorgesehen ist. So lang ist das Objektiv ja doch nicht.

 

Alfred



#29 Markus B.

Markus B.

    Erfahrener Benutzer

  • Members
  • PIPPIPPIPPIP
  • 2.443 Beiträge
  • LocationKanton Bern

Geschrieben 17. Oktober 2016 - 20:23 Uhr



Natürlich gebe ich dir recht. Allerdings kann bei der Landschaftsfotografie auch manchmal die optimale Lichtsituation sehr schnell verloren gehen, wenn man sich zu viel Zeit lässt.

 

Gruß Alfred

 

 

Das kommt tatsächlich vor - "manchmal", d.h. in der Regel eben nicht, war aber der Fall bei diesem seltenen Lichtzauber über dem Thunersee, der nach wenigen Minuten vorbei war:  Kamera hastig aus dem Fotorucksack herausgerissen, Ausschnitt gewählt und abgedrückt, dannzumal noch mit der Lumix GH4 und dem sehr guten und stabilisierten 35-100mm f/2.8:

 

 

 

16494085125_d6e3710cd5_h.jpg


  • Dr-Downhill, bunter, freaksound und 3 anderen gefällt das

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera

(Gisèle Freund 1908-2000)

 

https://500px.com/bolliger51/galleries

 

 

 

 




Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Macro, 70-200mm, FE 90mm

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0