Jump to content
kirschm

Der Krampf mit dem Weissabgleich

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Viele von Euch wissen ja schon, dass ich mit dem Weissabgleich auf Kriegsfuss stehe.

 

Ich möchte während des Fotografierens nicht viel Grips da reinstecken... bei mir steht der WB auf Auto und Graukarten etc. will ich auch nicht abfotografieren.

 

Bei Oly ist der WB hinterher bei der RAW-Entwicklung i.d.R. kein Problem, aber meine verschiedenen Samsung Kameras treiben mich in den Wahnsinn:

 

o Selbst, wenn ich ein paar 'Grau-Kandidaten' im Bild habe, kommt bei der klassischen Pipettenmethode (z.B. LR) nur farblicher Mist raus

 

o Wenn mal wirklich was richtig Weisses im Bild ist, dann ist es natürlich so hell, dass die Pipette nicht funktioniert

 

 

Frage 1)

Was sind Eure Methoden (wenn ihr keine Graukarten etc. während des Fotografierens benutzen wollt), um hinterher in der EBV den WB hinzubekommen?

 

Frage 2)

In LR gibt es ja nur 2 WB-Regler (blau-gelb und grün-violett)... ist das wirklich alles, um den WB manuell einzustellen... oder wird bei der Pipettenmethode noch was anderes verändert, was nicht mit den 2 Reglern geregelt werden kann?

 

Also dumme Frage: Wie macht Ihr den Weissabgleich hinterher, wenn Ihr nicht vorher was Graues mitfotografiert habt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast Du es schon mit der Kamerakalibrierung versucht? Profile durchtesten, weitere im Netz suchen (irgendwelche Testpakete an Analog-Filter hatten welche dabei, weiß leider gerade nicht mehr, welche), eventuell Huelight-Profile kaufen, oder selber dran rumfummeln.

 

Und wenn alles nichts hilft, den Konverter wechseln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... vielleicht ist es einfacher, den WB in der EBV zu korrigieren, wenn man in der Kamera nicht Auto, sondern immer irgendwas Festes einstellt?

Es macht es nicht einfacher, danach in LR die richtige WB für ein Einzelbild zu finden. Die Chance ist aber recht groß, dass Du, wenn es denn doch gelingen sollte, beim Übertragen des Resultates auf die übrigen Bilder über die Synchronisieren-Funktion recht zufriedenstellende Resultate erhälst.

Edited by Bluescreen222

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage 2)

In LR gibt es ja nur 2 WB-Regler (blau-gelb und grün-violett)... ist das wirklich alles, um den WB manuell einzustellen... oder wird bei der Pipettenmethode noch was anderes verändert, was nicht mit den 2 Reglern geregelt werden kann?

kein Regler der Farbtemperatur??

persoenlich drehe ich nur an diesem rum, um den Bildern entweder einen warmen oder kalten Touch zu geben, oder um grauen himmel blau zu machen.

 

maui

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, bei 50% der Fotos meiner Problemkameras bekomme ich einen perfekten WB hin, bei 50% kommen nur BonBon-Farben raus... vielleicht ist es einfacher, den WB in der EBV zu korrigieren, wenn man in der Kamera nicht Auto, sondern immer irgendwas Festes einstellt?

 

Ja, z. B. fest auf Tageslicht, hatte ich bei meinen analogen Kameras auch immer so

Share this post


Link to post
Share on other sites

... Du alter Schlaumeier, Bluescreen222... mein Problem ist das erste Bild und nicht Copy&Paste... gehe zurück auf Los, ziehe keine...

Na, ich hatte gemeint, dass das Copy&Paste auf jeden Fall besser funktioniert, wenn Du eine Serie von Aufnahmen mit konstantem Weissabgleich gemacht hast und eher schlecht funktioniert wenn Du eine Serie von Aufnahmen hast die mit automatischer WB gemacht wurden. Im Nachhinein hätte ich aber aus Deiner Fragestellung durchaus herauslesen können, dass Du das schon wusstest ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

kein Regler der Farbtemperatur??

persoenlich drehe ich nur an diesem rum, um den Bildern entweder einen warmen oder kalten Touch zu geben, oder um grauen himmel blau zu machen.

 

maui

Das ist der obere (Farbetemperatur in Kelvin). Der untere ist für blau/grün Schattierung...

Genau das selbe mache ich auch, wie oben beschrieben.

Edited by wasabi65

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nutze bei 99℅ der Aufnahmen den AWB. 80℅ davon lasse ich unberührt, den Rest mache ich PI mal Daumen/Auge. Sind meistens nur Werte zwischen 50 und 200, die ich verstellen muss. Die Pinzette hab ich noch nie genutzt.

 

Wenn ich einen bestimmten Farblook erreichen möchte, mache ich das meistens über die Teiltonung in Lightroom. Das ist mein Lieblingstool. ;)

 

Alternativ könnte dir ein Tipp aus der Astrofotografie was bringen: Dynamik und Sättigung beide auf 100. Dann den WB-Regler solange anpassen, bis von allen vier Farben die gleichen Anteile vorhanden sind.

Hab das aber noch nie probiert.

 

Gesendet von meinem MI 5 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Lightroom-Pipettentool bin ich auch noch nicht so richtig glücklich geworden. In Silkypix dagegen schon, dort gibt es (wie auch im JpgIlluminator) neben der Weißpipette auch eine für Hautfarben. Der Messbereich beider Pipetten ist sogar weitaus größer als der manuelle Verstellbereich. Das führt manchmal zu der absurden Situation, dass man z.B. bei Bühnen-Effektlichtern den Abgleich per Klick ganz ordentlich hinbekommet aber eine nachträgliche Handeinstellung ausgeschlossen ist weil der WB sofort auf den maximal oder minimal einstellbaren Wert des Reglers zurückspringt sobald man ihn anfasst.

 

Beispiele: https://www.systemkamera-forum.de/topic/113954-kamera-jpeg-im-vergleich-zur-raw-bearbeitung/?p=1262813

und folgende.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Lightroom-Pipettentool bin ich auch noch nicht so richtig glücklich geworden. In Silkypix dagegen schon, dort gibt es (wie auch im JpgIlluminator) neben der Weißpipette auch eine für Hautfarben. Der Messbereich beider Pipetten ist sogar weitaus größer als der manuelle Verstellbereich. Das führt manchmal zu der absurden Situation, dass man z.B. bei Bühnen-Effektlichtern den Abgleich per Klick ganz ordentlich hinbekommet aber eine nachträgliche Handeinstellung ausgeschlossen ist weil der WB sofort auf den maximal oder minimal einstellbaren Wert des Reglers zurückspringt sobald man ihn anfasst.

 

Beispiele: https://www.systemkamera-forum.de/topic/113954-kamera-jpeg-im-vergleich-zur-raw-bearbeitung/?p=1262813

und folgende.

 

Armer kirschm!

 

https://www.systemkamera-forum.de/topic/113954-kamera-jpeg-im-vergleich-zur-raw-bearbeitung/?p=1262857

 

In Verbindung mit diesem Beitrag von softride muss kirschm jetzt nicht nur auf einen anderen RAW-Editor umsteigen, sondern muss sich auch noch entscheiden, ob die JPG-Bearbeitung nicht besser zum Ziel führt. Ich glaube, nach diesem Beitrag weint er ... :D

 

Danke für den Beitrag softride, das Problem hatte ich auch schon öfter in LR, insbesondere mit dem Oly-Sensor, der bei solchen farbigen Kunstlichtern anscheinend manchmal Probleme hat. Ich werde dann mal die JPGs raussuchen und mit dem JPG-Illuminator rangehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

(...) muss sich auch noch entscheiden, ob die JPG-Bearbeitung nicht besser zum Ziel führt. (...)

Um da kein Missverständnis aufkommen zu lassen. Es handelt sich hier um sehr extreme Beispiele wie sie mit LED-Bühnenlichter schon mal vorkommen. In solchen Fällen ist eindeutig die Raw-Bearbeitung den JPEGs überlegen!

 

Trotzdem: als JPEG+Raw-Fotografierer komme ich beim direkten Vergleich oft genug ins Grübeln und entscheide mich immer häufiger für das etwas aufgepeppte JPEG. Solange keine ausgefressenen Lichter oder schräge Farbtemperaturen im Spiel sind, sind die JPEGs aus GX7 und GM1 oft besser als das was ich mit der Raw-Entwicklung hinbekomme, egal ob mit Lightroom, Silkypix oder Capture-One (mit Dxo bin ich nie recht warm geworden).

Nicht schon wieder diese Diskussion! :mad::(:angry:, Asche auf mein Haupt!

 

 

Mein Fazit: Bei schwierigen WB --> SilkyPix, bei ausgefressenen Lichtern --> Lightroom.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...