Jump to content
Dukeks

Akku Nachbau (NP-FW50) - Welcher Fremdhersteller ist zu empfehlen, Erfahrungen?

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich bin vor kurzem auf das USB-Ladegerät für Sony NP-FW50 Akkus der Firma Nitecore aufmerksam geworden und habe es gekauft.

(Es gibt einen Nitecore-Shop in Deutschland.)

Das Gerät hat ein Display mit Anzeige der Akkuspannung, der Akkutemperatur (aber nur falls der Akku einen Temperatursensor eingebaut hat),

des Ladestromes, der in den Akku geladenen Kapazität, und des Ergebnisses einer Akkuüberprüfung vor der Ladung.

Zum Ende des Ladevorgangs wir der Ladestrom stark reduziert, ich vermute auch zur Akkuschonung.

Es sind 2 Ladeschächte vorhanden.

Durch die angezeigten Werte ist man besser über den Ladevorgang informiert als wenn man nur auf "dumme" Leuchtdioden angewiesen ist.

Bisher habe ich die Akkus nur in der Kamera geladen.

Mit dem neuen externen Ladegerät habe ich bisher nur 4 Ladevorgänge durchgeführt, so dass ich noch keine Langzeiterfahrung habe. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin @hdgot,

 

das ist für mich eine interessante Alternative zum Sony-Ladegerät und preislich auch fair. Das Gerät liefert bis 1000mA Ladestrom, leider konnte ich nicht herraus finden worauf sich diese Angabe bezieht. Ist das eine Gesamtangabe also 2 x 500 mA, 1 x 1000mA oder sogar 2 x 1000mA ? Sollte sich der Ladestrom halbieren wenn 2 Akkus geladen werden ist der 2 Anschluß ja irgendwie "überflüssig" oder? Vielleicht hast Du ja mehr Infos oder hast es schon getestet?

 

Link zum Ladegerät:

https://www.nitecore-shop.de/zubehor/ladegerate/nitecore-usn1-fuer-sony-cameras.html

Edited by michpapa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zum Ende des Ladevorgangs wir der Ladestrom stark reduziert, ich vermute auch zur Akkuschonung.

Das ist Standard Li-Ion Ladetechnik / Ladekurve und kein Extrafeature eines Ladegeräts und bedeutet den Übergang von der CC (Constant Current) in die CV (Constant Voltage) Phase. Will man dem Akku was Gutes tun, sollte man den Ladevorgang beenden wenn oder während der Ladestrom runter geht und sich die Spannung der Ladeschlussspannung nähert (meist 4.2V oder einem Vielfachen hiervon)... Es gibt auch Akkus mit 4.35V Ladeschlussspannung... meinst aber nur in Smartphones...

 

Der runtergehende Ladestrom alleine kann einen Akku nicht schonen (das ist lediglich ein Nebeneffekt, wenn man sich der Ladeschlussspannung nähert), sondern nur die Tatsache, dass man verhindert, dass erstens die Ladeschlussspannung auch nur annähernd erreicht wird und zweitens der Akku dann voll herumliegt. Sehr voll oder sehr leer ist der sichere Li-Ion Akku Tod.

 

Mit dieser Schonmethode (auch 'flaches Laden' genannt) überleben bei mir auch Billigst-Schrott-Akkus viele Jahre.

 

Neuere Smartphones warnen sogar den User bei ca. 80% Ladung und machen ihn darauf aufmerksam, dass er jetzt aufhören sollte zu laden.

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es denn Ladegeräte für die Sony Akkus die man einstellen kann das Sie vorzeitig aufhören zu laden um die Akkus zu schonen? Ich sitze ja selten daneben und gucke zu was der Ladestrom macht, davon ab das z.B. das Sony den auch gar nicht anzeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es denn Ladegeräte für die Sony Akkus die man einstellen kann das Sie vorzeitig aufhören zu laden um die Akkus zu schonen? Ich sitze ja selten daneben und gucke zu was der Ladestrom macht, davon ab das z.B. das Sony den auch gar nicht anzeigt.

Nein leider nein... für klassische Li-Ion Rundzellen gibt es sowas (z.B. das Ladegerät Skyrc MC3000)... ohne ein solches Feature hilft leider nur 'Beobachtung'... ärgert mich auch... Wenn dann wirklich mal das Malheur passiert ist, dass er Akku voll ist und man ihn nicht sofort zum Einsatz bringen kann, hilft es zumindest, ihn durch etwas Entladung/Benutzen 'vom Affen runterzubringen'...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Kleiner Tipp für alle Ladegeräte:

 

Versucht, den Akku via USB (Kamera oder extern) zu laden... mit einem sogenannten 'Charger-Doctor' kann man sehr gut beobachten, wann / wie der Ladestrom runtergeht... und hat i.d.R. viel Zeit, den Ladevorgang zu unterbrechen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, das ist ja echt ärgerlich ... dabei ist das technisch ja kein wirkliches Problem. Ich danke Dir für deine Infos, ich werde mir mal Gedanken machen wie ich das zukünftig handhabe.

 

Nachtrag: Ich habe mich auch schon immer geärgert das man keine Lagerspannung einstellen kann, wenn mal eine kleine Pausenphase mit dem Fotografieren einsetzt.

Edited by michpapa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, das ist ja echt ärgerlich ... dabei ist das technisch ja kein wirkliches Problem. Ich danke Dir für deine Infos, ich werde mir mal Gedanken machen wie ich das zukünftig handhabe.

Wenn man weiss, dass der Akku 'fast leer' ist (z.B. weil sich die Kamera abgeschaltet hat...) und wenn man weiss, wie lange ein Lader für diesen definierten SoC (State of charge) braucht, um den Akku voll zu laden, dann lässt man einen solchen Akku einfach nur 75% der üblichen Ladezeit laden.

 

Das sind übrigens bereits deutlich mehr als ein 75% voller Akku, weil in der CV-Phase halt je Zeiteinheit immer weniger reingeladen wird. Ab ca. 75% der Ladezeit wird einerseits wenig reingeladen und andererseits der Akku immer mehr gequält (wg. der immer höheren Spannung die erreicht wird).

Edited by kirschm

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm, das ist ja echt ärgerlich ... dabei ist das technisch ja kein wirkliches Problem.

Das Problem ist, dass 99 von 100 User keine Ahnung haben, über was wir hier reden... Warum sollte ein Hersteller ein Ladegerät mit einem Feature anbieten, was 99% nicht verstehen... und sogar 'fehlbedienen' und sich dann über mangelnde Ladekapazität beschweren können... ich als Consumer-Hersteller würde es auch nicht tun... der Schuss kann auf dem Massenmarkt nur nach hinten losgehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Theoretisch ... ich bin mit viel Halbwissen gesegnet...

/uploads/emoticons/default_wink.png">  könnte man doch so ein Billigladegerät z.B. von Patona recht einfach umbauen!? Es müssen doch nur die Verbindungen zum Laderät geschaffen werden. Denkfehler?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr voll oder sehr leer ist der sichere Li-Ion Akku Tod.

 

Für längere Lagerung würde ich voll laden und dann den Akku kurz mit der Kamera nutzen bzw. eingach nur kurz die Kamera eingeschaltet liegen lassen, dann ist die schlimmst Spannungsspitze weg.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für längere Lagerung würde ich voll laden und dann den Akku kurz mit der Kamera nutzen bzw. eingach nur kurz...

... ich will nicht den Korinthenkacker spielen... aber da ich mich - rein zum Spass und aus Hobby - viel mit der Materie beschäftige:

 

'Länger Lagern' und 'kurz entladen' passt nicht wirklich... erst bei rund 3.9V ist ein Li-Ion Akku einigermassen aus der 'Tut-mir-nicht-gut-Phase' raus... bei 3.9V hat ein solcher Akku aber immer noch zwischen ca. 65% und 75% seiner Kapazität...

 

Das Mindeste, was ich tun würde, wenn ich aus Versehen einen Akku (den ich eigentlich lagern will) voll geladen habe, wäre ein 1/2 Stunden Video aufzunehmen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lade meinen einen NP-FW50 Akku seit 2012 vollkommen planlos und willkürlich und habe ihn vollgeladen sicherlich auch schon mehrmals längere Zeit nicht genutzt, einen signifikanten Leistungsabfall habe ich jedoch noch nicht feststellen können.

 

Als Ersatzakku habe ich noch einen von Ansmann, der hatte nach dem dritten Einsatz (oder so) einen vollkommenen Leistungseinbruch. Ab einer Ladung von 50% war er innerhalb weniger Minuten Einsatz vollkommen leer. Das Problem hat sich dann aber irgendwann wieder gegeben. An die Leistung des Originalakkus kommt er aber nicht ran. Dafür ist die Ladezeit aber schön kurz

/uploads/emoticons/default_tongue.png">

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...