Jump to content
Sign in to follow this  
Marc127

Wechsel DSLR -> DSLM - welches Setup (Body/Objektive)

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich lese schon seit einiger Zeit bei Euch mit und möchte mich erstmal für die vielen tollen Infos & Tipps bedanken. Die Idee, meine DSLR durch eine DSLM zu ersetzen, ist nun fix.

 

Kurz zum derzeitigen Setup - ich fotografiere seit ca. 5 Jahren mit der D5000 und folgenden Objektiven:

- Nikon AF-S DX 18-140mm 1:3,5-5,6G ED VR („immer drauf“ Reisezoom)

- Nikon AF-S DX 35mm 1:1,8G

- Tamron AF 70-300mm 4-5,6 (als günstiges Tele, nur für Safari benötigt bisher)

 

Einsatz hauptsächlich beim Backpacken (Straßenfotografie, Landschaft). Und genau da ist das „Problem“ - ich ärgere mich oft, dass ich die DSLR aufgrund der Größe nicht zu anderen Gelegenheiten mitnehme (Ausflüge, Feiern etc.) und beim Reisen dann oft auch nur eins der Objektive mit „auf die Strasse“ nehme. Kein Video, völlig uninteressant für mich.

 

Ich liebe die Festbrennweite, meistens habe aber das Reisezoom drauf, um auf „alles vorbereitet“ zu sein.

 

Für das neue Setup habe ich mir folgendes überlegt:

- Body: Olympus OM-D EM 10 (Mark I oder II) oder Panasonic GX80

- Taugt eines der Pancakes 14-42 als “immer drauf”? Oder hier lieber direkt mehr investieren? Was wäre eine gute Alternative? Ich glaube im Tele-Bereich wird mir nichts fehlen, ich möchte keine Abstriche in der Qualität zu Gunsten höherer Brennweite machen (wie beim derzeitigen 18-140) …

- Eine Festbrennweite im unteren Bereich als Äquivalent zum 35mm

- Eine Festbrennweite im höheren Bereich - das 45er Olympus scheint auch in Hinblick Preis/Leistung prädestiniert, oder?

 

Zu welchem Body würdet ihr mir raten (gerne auch Alternativen zu oben genannten, es muss nicht MFT sein - ggf. Sony Alpha 6000) und welches Objektiv-Setup? Ich will keine Unsummen ausgeben, kann mir auch etwas Gebrauchtes vorstellen, will aber direkt in eine gute Ausstattung investieren, die „Herantasten-Phase“ habe ich hinter mir

 

Vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße

Marc

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schönen Gruß zunächst. Du hast geschrieben:

 

Für das neue Setup habe ich mir folgendes überlegt:

- Body: Olympus OM-D EM 10 (Mark I oder II) oder Panasonic GX80

- Taugt eines der Pancakes 14-42 als “immer drauf”? Oder hier lieber direkt mehr investieren?

Die beiden Bodies nehmen sich nichts, bei der EM-10 würde ich aber die Mark II allemal vorziehen. Die Olys und die Panas sind sehr unterschiedlich vom Bedienungskonzept her - das beginnt bei der Positionierung des Suchereinblicks und endet noch lange nicht bei der sehr unterschiedlichen Anlage der Menüs. Da hilft nur, in die Hand nehmen und ausprobieren, was einem besser liegt.

 

Ich habe das Pancake von Pana, das ist ordentlich, aber nicht berauschend. Ich nehme es, wenn ich überhaupt keinen Platz habe. Als Immerdrauf habe ich das 14-45 und alternativ das 14 - 140 im Einsatz, je nach Platz und Einsatzziel. Beide sind keine absolute Spitze, aber wenn es rasiermesserscharf sein soll, nehme ich ohnehin die A7-II mit dem Zeiss 55mm.

 

Zu APS-C kann ich nichts sagen - mir erscheint das Format etwas unentschieden und kompromissbehaftet. Für die Anforderung wenig Platzbedarf und Gewicht bei hoher Amateurqualität (und mäßigem Preis) sehe ich nichts besseres als die kleinen OM-Ds und Pana GX7 bzw. GX-80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich sag mal was zu mft. Kamera unbedingt in die Hand nehmen und auch mal das Menu anschauen...

  • E-M10II ist funktional gut, aber nicht abgedichtet und fällt in der Verarbeitung etwas gegenüber den anderen O-MD's ab. Der Aufpreis zur E-M5II (robuster, abgedichtet) ist nicht so groß. Die E-M1 bekommt einen Nachfolger, wodurch der Preis sinken dürfte...
  • GX80 ist sicher eine sehr interessante Alternative.
  • Oly 45/1.8 ist zusammen mit dem Sigma 60/2.8 P/L Sieger bei mft. Mit beiden kann man nicht viel falsch machen.
  • Top sind Oly 75/1.8 und Oly 60/2.8 makro
  • Die Pana 12-32 und Oly 14-42 Pancakes sind wohl als Kit akzeptabel. Das Pana wird aber von vielen (auch Oly Nutzern) vorgezogen.
  • Am besten als Normalzoom sind die Pana 12-35(2.8 und Oly 12-40/2.8. Wenn man die hat, braucht man ggf. das Oly 45/1.8 und ein Oly 12/2.0 nicht mehr...
  • Sehr gut in P/L und Handlich auch das Oly 9-18. Die beiden Oly 7-14/2.8 und Oly 8/1.8 sind Top, allerdings preislich schon eine Hausnummer.
  • Für Klein unterwegs: Oly 9-18 und Pana 45-175.
  • Lichtstark mit leichtem WW: Oly 17/1.8 Pana 15/1.7
  • Abgedichtet: Oly Pro's, Pana 12-35/2.8, Pana 35-100/2.8, Oly 14-150 II

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Kurz zum derzeitigen Setup - ich fotografiere seit ca. 5 Jahren mit der D5000 und folgenden Objektiven:

- Nikon AF-S DX 18-140mm 1:3,5-5,6G ED VR („immer drauf“ Reisezoom)

- Nikon AF-S DX 35mm 1:1,8G

- Tamron AF 70-300mm 4-5,6 (als günstiges Tele, nur für Safari benötigt bisher)

 

 

 

warum nicht bei einer ähnlichen Aufteilung bleiben?

 

Olympus EM10

14-150

1,7/25 (Panasonic)

75-300 II

 

GX80

14-140II

1,7/25 Panasonic

100-300

 

 

 

Alternativen:

 

Olympus EM10

14-42 EZ (Pancake)

1,8/17 (das musste ich unterbringen, ist ja mein Lieblingsobjektiv)

1,8/45

40-150 (Preis/Leistungsgeheimtipp)

 

Panasonic GX80

14-42 II

1,7/20

45-175 (an dem gefällt mir besonders, dass es beim zoomen nicht die Länge ändert)

 

 

 

Achja:  die 14-42 II  bzw EZ sind gut, die kann man bedenkenlos verwenden. (solange man nicht darauf besteht ... wie im Forum manchmal üblich ... sie mit 1000.- Euro F2,8 Zooms zu vergleichen

) Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für Eure ausführlichen und schnellen Antworten.

 

Beim Body wird’s dann wohl hinauslaufen auf Olympus OM-D EM 5 II / 10 II oder Pana GX-80 (die Alpha schaue ich mir mal an, aber ist wohl nicht in der engeren Wahl). Wird dann wohl ne Bauchentscheidung.

 

Bei den Objektiven ist dann die Frage der Kombi:

 

Version 1:

- Zoom: Oly 12-40/2.8 (800 EUR)

- Festbrennweite klein: keine, da über Zoom abgedeckt

- Festbrennweite größer: Oly 45/1.8 (250 EUR)

 

Version 2:

- Zoom: Pancake Oly oder Pana (200 EUR Aufpreis im Kit)

- Festbrennweite klein: Pana 20/1.7 (280 EUR) oder Oly 17/1.8 (444 EUR)

- Festbrennweite größer: Oly 45/1.8 (250 EUR)

 

Später zu ergänzen dann ggf. noch das 40-150 … .

 

Preislich liegt Version 1 bei knapp über 1.000 EUR, die Version 2 bei knapp unter 1.000 EUR - tut sich also alles preislich nicht wirklich was. Die Bodys liegen bis auf die OM-D EM 5 II (ca. 800 EUR) alle bei knapp 500-600 EUR. Eine rationale Entscheidung auf Basis der Kosten scheidet also aus 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Mal ein Tip für deine Version 1. Ich habe das 12-40/2,8 und benutze das 45/1,8 kaum noch. Maximal für ein freigestelltes Portrait. Das 12-40/2,8 ist sehr gut, aber auch sehr gross und schwer. Ich habe deshalb oft bei schlechteren Lichtverhältnissen das Pana 20/1,7 drauf, weil es so klein, leicht und lichtstark ist. Ich würde lieber das nehmen als das 45/1,8.

 

Und solltest Du Dich für das 12-40/2,8 als "Hauptobjektiv" entscheiden, würde ich auch auf alle Fälle eine Olympus als Kamera nehmen. Wenn Du die GX80 nimmst, dann nimm lieber das 12-35/2,8 von Panasonic dazu. Die internen Korrekturen funktionieren dann besser.

Edited by cyco

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

das 12-40/2.8 macht den Größen- und Gewichtsvorteil ggü. einer DSLR fast schon zunichte, daher würde ich an deiner Stelle eher zu Version 2 mit zwei FBs und einem Kit-Zoom tendieren.

Kleine Anmerkung zur Wahl des Gehäuses: wenn es eine OM-D werden soll und gebrauchtes Material infrage kommt, wäre evtl. eine E-M5 noch eine Überlegung wert?!

Habe auch zwischen der E-M10 II und einer GX80 geschwankt. Nachdem ich beide mal in der Hand hatte, war bei mir schnell die Entscheidung für die OM-D getroffen, da die GX80 haptisch nicht mein Fall ist. Nebenbei war ich mit einem Auge auf den Gebrauchtmarkt unterwegs und habe bei einer E-M5 mit 12-50mm für €400 zugeschlagen. Das Objektiv ist jetzt keine Offenbarung, aber es liefert ordentliche Resultate, ist wettergeschützt und die Makro-Stellung nicht uninteressant. Den elektronischen Zoom zum Filmen nutze ich nicht, aber den bietet das 12-50mm auch.

Über die Preisdifferenz zur E-M10 II kann man sich dann freuen oder in ein Kit-Zoom oder das Oly 45mm f/1.8 etc. investieren. 

Viel Spaß beim Grübeln!

H.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da zur Sony Alpha 6000 noch nichts geschrieben wurde gebe ich mal mein Senf dazu.

 

Ich habe die A6000 mit dem G 18-105 f4 Objektiv. Vor kurzem, bei einem Trip nach Wien hat sich die Kombi als ziemlich praktisch für mich erwiesen. Dazu hatte ich noch das 35mm 2.8 von Zeiss.

 

Schau dir mal die A6000 mit (oder ohne) dem G 18-105 f4 an. Bist etwas über 1000€. Zu der A6000 gibt es gute und günstige Objektive von Sigma: 19, 30 und 60mm f2.8.

 

Bei dem Preis wirst du grob gesagt aufs gleiche kommen. Je nach dem was dir lieber ist: ein Zoom oder drei Festbrennweiten.

 

Ein guter Freund hat die Panasonic GX80 mit dem 12-140mm Objektiv. Ist ziemlich zufrieden und die Low Light Perfomance soll gut sein (wenig Rauschen selbst bei höherer ISO)

 

Das Sony Menü ist nicht ganz so übersichtlich auf den ersten Blick aber man gewöhnt sich recht schnell drann (war bei mir so)

 

Am besten wäre es die Kombinationen in einem Fotogrschäft vor Ort anzusehen. Vielleicht könntest du ja die Kameras der engeren Wahl ausleihen und ausprobieren...

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag eigentlich bei diesen Kaufberatungen niemand was zu den Funktionen einzelner Kameras sagen? Die sind doch - soweit ich weiß - ziemlich unterschiedlich!

 

Welche der hier genannten kann denn:

- lautlos auslösen

- HDR-Fotos direkt erzeugen

- Panoramafotos direkt erzeugen

- Mehrere Bilder zu einem verrechnen, um bei wenig Licht das Rauschen zu minimieren

- Focus-Stacking  (Bilder mit verschiedener Fokussierung zwecks größerer Tiefenschärfe verechnen)

- Post-Fokus (eine Bildserie mit unterschiedlichem Fokus, aus der man sich hinterher das beste aussuchen kann)

- Langzeitaufnahmen, die man auf dem Display entstehen sieht und im richtigen Moment beenden kann

 

Also mich würde das schon interessieren - nicht zuletzt, weil ich hier den Thread über "Post Focus" gefunden habe, wo mich die gezeigten Fotos dermaßen umhauen, dass ich nur eine Kamera kaufen würde, die das kann.

 

Und dann möchte ich noch auf etwas hinweisen, das kaum beachtet wird, aber bedeutende Folgen bei der Bedienung einer Kamera hat: Nämlich ob das bewegliche Display mit einer Bewegung herausklappbar ist oder ob es dazu mehrere Bewegungen braucht. Das erstere wird man nämlich gern für jedes Bild nehmen, das zweite eher im Ausnahmefall, weil es zu viel Zeit kostet, das in Bereitschaft zu versetzen.

 

Schönen Gruß

vom Südlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mag eigentlich bei diesen Kaufberatungen niemand was zu den Funktionen einzelner Kameras sagen? Die sind doch - soweit ich weiß - ziemlich unterschiedlich!

dafür gibt es doch die technischen daten im werbematerial der hersteller

 

Welche der hier genannten kann denn:

- lautlos auslösen

selbst mit einem elektronischen verschluß ist es nicht wirklich lautlos, da sind immer noch die leisen geräusche von autofokus, blendensteuerung und stabi

manche schütteln auch ihr objektiv, und beschweren sich dann, wenn es klappert...

 

- HDR-Fotos direkt erzeugen

- Panoramafotos direkt erzeugen

in-cam klappt beides in guter qualität nur mit stativ und unbewegtem motiv, bei hohen ansprüchen ist manuelle nachbearbeitung kaum vermeidbar

 

- Mehrere Bilder zu einem verrechnen, um bei wenig Licht das Rauschen zu minimieren

das ist einfach, iso runter und belichtungszeit rauf

hast du kein stativ oder bewegt sich das motiv, dann siehe oben bzgl. nachbearbeitung

 

- Focus-Stacking  (Bilder mit verschiedener Fokussierung zwecks größerer Tiefenschärfe verechnen)

in-cam macht das nur die em1, aber nur mit einigen ausgesuchten objektiven, und nur mit 8 bildern, und bezüglich stativ und motiv siehe oben

 

- Post-Fokus (eine Bildserie mit unterschiedlichem Fokus, aus der man sich hinterher das beste aussuchen kann)

geht es dir um die automatische fokusreihe oder das bequeme löschen der outtakes in der cam?

ansonsten eher eine domäne der panas und nikon1er

 

- Langzeitaufnahmen, die man auf dem Display entstehen sieht und im richtigen Moment beenden kann

bei sowas ist man bei oly richtig

 

Also mich würde das schon interessieren - nicht zuletzt, weil ich hier den Thread über "Post Focus" gefunden habe, wo mich die gezeigten Fotos dermaßen umhauen, dass ich nur eine Kamera kaufen würde, die das kann.

die bilder macht der fotograf, nicht die kamera

 

Und dann möchte ich noch auf etwas hinweisen, das kaum beachtet wird, aber bedeutende Folgen bei der Bedienung einer Kamera hat: Nämlich ob das bewegliche Display mit einer Bewegung herausklappbar ist oder ob es dazu mehrere Bewegungen braucht. Das erstere wird man nämlich gern für jedes Bild nehmen, das zweite eher im Ausnahmefall, weil es zu viel Zeit kostet, das in Bereitschaft zu versetzen.

üben, üben, üben

dann klappt das während du die cam in schußposition bringst (außer bei der oly pen-f, die ist diesbezüglich ein wahrer ausbund an fummeligkeit)

man kann auch einfach den sucher benutzen, oder eine eine cam mit fest verbautem display, oder das display ausgeklappt lassen, ...

und wenn es ganz fix gehen muß, dann schieße ich auch schon mal aus der hüfte, ganz ohne sucher und display, im schießsport nennt sich das deutschuß, auch das kann man trainieren...

 

Schönen Gruß

vom Südlicht

 

viel bedeutender ist m.m.n. die frage nach der einhandbedienbarkeit der cam

die panas sind da ganz vorne, die sony a7 reihe ist auch nicht schlecht, auch meine n1v3 ist ok

 

bei den olys sitzt der einschalter aber ägerlicherweise auf der falschen seite, das ist nur umständlich und mit der zweiten hand zu bedienen, oder man läßt die cam einfach an und guckt zu, wie sie den akku leernuckelt

 

Schönen Gruß in den süden

von einem nordlicht

Share this post


Link to post
Share on other sites

- Post-Fokus (eine Bildserie mit unterschiedlichem Fokus, aus der man sich hinterher das beste aussuchen kann)

Also mich würde das schon interessieren - nicht zuletzt, weil ich hier den Thread über "Post Focus" gefunden habe, wo mich die gezeigten Fotos dermaßen umhauen, dass ich nur eine Kamera kaufen würde, die das kann.

 

Und dann möchte ich noch auf etwas hinweisen, das kaum beachtet wird, aber bedeutende Folgen bei der Bedienung einer Kamera hat: Nämlich ob das bewegliche Display mit einer Bewegung herausklappbar ist oder ob es dazu mehrere Bewegungen braucht. Das erstere wird man nämlich gern für jedes Bild nehmen, das zweite eher im Ausnahmefall, weil es zu viel Zeit kostet, das in Bereitschaft zu versetzen.

Post Focus ist eine 4K-Funktion - 8 Megapixel sind das Maximum. Bei Olympus heißt das (richtiger- und ehrlicherweise) Focus Bracketing, wo es wohl mit voller Auflösung auch im RAW funktioniert, aber entsprechende Datenmengen aufhäuft, um als Basis für Focus Stacking zu dienen. Liest sich erstmal langsamer als das, was Panasonic macht. Ob andere Hersteller das schon in der Kamera anbieten, weiß ich grad nicht.

 

Display? Ach ja, das Ding, das ich immer aufklappe, um Fotos in der Kamera anzugucken ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By HWilbertz
      Wegen Umstieg auf ein anderes Kamerasystem, verkaufe ich das Olympus M.Zuiko Digitale ED 45mm f/1.8 Festbrennweite Objektiv - Schwarze Ausführung. Das Objektiv habe ich nur sehr selten benutzt. Wurde überwiegend im Schrank aufbewahrt. Daher befindet es sich in einem sehr guten Zustand. Im Lieferumfang enthalten sind die Original-Verpackung, Front- und Rückdeckel, eine Gegenlichtblende, Schutzbeutel und zusätzliche ein hochwertiger HAIDA MC-UV Pro 2-Filter.
      Unser Haushalt ist frei von Tieren und Rauchern.
      Bitte beachten. Der genannte Verkaufspreis beinhaltet keine Versandkosten oder sonstige zusätzlichen Gebühren (PayPal). Die Kosten für einen versicherten Versand betragen 5,00 Euro. Zahlung bei Abholung im Raum Neuss, Mönchengladbach ist auch möglich.
       
    • By ShaiHulud
      Verkaufe meine beinahe neuwertige GX80. Spiegelloses MFT-Sytstem - funktioniert mit allen aktuellen Olympus- und Panasonic-Objektiven.

      Inkludiert sind OVP, Kamera-Strap, ein Akku und die Anleitung.

      Gekauft bei Amazon am 12.05.2018
       
      Privatverkauf - keine Garantie, keine Rücknahme.

      Versicherter Versand nach D oder Ö möglich.
    • By c@rsten
      Aus Erstbesitz Juni 2019
      Keine bekannten Mängel; neuwertig
      Verkaufsgrund: das neue 35 1.8 FE war zu verlockend
      Mit Rechnung von A..z.n Deutschland
      Den tadellosen 55mm UV-Filter, der das Objektiv von Anfang an geschützt hat, gebe ich dazu bzw belasse ihn am Objektiv.
      leider nötig zu erwähnen: ich schließe jede Sachmangelhaftung aus. Aber dafür besteht ja noch Restgarantie/Gewährleistung
       
    • By eymamafodo
      Hallo!

      Als Neumitglied möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Kai und ich fotografiere seit 2015 mit dem Sony Alpha System. Mein Leidenschaft sind schwarz-weiß Portraits, ich bin aber auch häufiger auf Events anzutreffen. Ich bin damals direkt mit der Sony A7II eingestiegen und habe mir langsam meinen E-Mount Objektivpark zusammen gesammelt - damals gab es ja noch nicht so viele Optionen.
      Sehr früh kam ja die Möglichkeit auf mit Adaptern wie dem Metabones schon vorhandene Canon Objektive - mal gut, mal weniger gut - weiter zu nutzen und sich den Wechsel so zu vereinfachen. Heute bieten u.a. Sigma und Tamron zusätzlich schon eine ganze Reihe an nativen E-Mount Objektiven an, die größtenteils günstiger als die Sony-Objektive sind und ebenfalls eine gute - z.T. vielleicht auch bessere Abbildungsleistung bieten. Gerade lauer ich auf die neuen Releases von Tamron und hoffe auf ein baldiges 70-200 2.8, welches nicht gleich so ein Vermögen verschlingt wie das GM. Hätte es damals schon das Tamron 28-75 gegeben, hätte ich heute wohl nicht das 24-70GM, welches zwar unfassbar gut ist, aber auch extrem viel Überredungskunst beim Finanzminister gebraucht hat. 😀
      Daher die Frage, die mich sehr interessiert und die auch bestimmt Nutzer anderer Kamerasysteme bewegt hat,  inwieweit das Angebot an "günstigen" oder auch besonderen (Art Serie?!) Dritthersteller Objektiven Euren System-Wechsel beeinflusst hat? Haben die keine Rolle in der Entscheidung gespielt oder waren die dann doch vielleicht ein oder sogar der Punkt auf der Pro und Contra Liste?
      Ich freue mich auf Eure Meinung und bedanke mich schon mal recht herzlich!
       
      PS: Das Bild dient nur Eurer Unterhaltung und hat nichts mit der Frage zu tun 😅

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By AttK
      Hab hier ein Anfänger Objektiv Bundle mit 3 Objektiven zu verkaufen. Wird nur zusammen verkauft!!!
      1. Olympus BCL-0980 9mm Body Cap Fisheye f8.0 von 08/2014  Zustand: Gut, wenig benutzt.
      2. Panasonic Lumix G Vario H-FS014042 14-42mm Kit Objektiv f3.5-5.6 von 02/2013  Zustand: Normal, viel benutzt
      3. Panasonic Lumix G Vario H-FS45150 45-150mm MEGA OIS f4.0-5.6 von 04/2013  Zustand: Gut, ab und an benutzt.
      Haustierfreier- und Nichtraucherhaushalt
      Privatverkauf, kein Umtausch oder Rücknahme.
      Versicherter Versand DHL inkl.
      Preis VB
      Neuer Preis

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy