Jump to content
Jstr

Nikon AFS 14 24 an Hartblei TS Adapter

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich möchte heute mal das AFS 14 24 in modifizierter Fassung am Hartblei TS Adapter vorstellen.

Bei der Photokina 2014 erregte der Hartblei TS Adapter meine Aufmerksamkeit. Stefan Steib ermöglicht es mit diesem Adapter Canon bzw Nikon Objektive in jede Richtung zu shiften bzw zu tilten. Da ich für diese Aufgaben früher immer meine Großformat benutzte war ich schon lange auf der Suche entsprechender Möglichkeiten für meine Sony A7 serie.

Sowohl die Canon als auch Nikon TS Objektive wären dazu geeignet gewesen. Der Preis und die eingeschränkte Brennweite war immer ein Hinderungsgrund zur Anschaffung.

Herr Steib kombinierte seinen Adapter mit einem Nikon AFS 14 24, bei dem die Sonnenblende rasiert war. Dieses Objektiv besitzt einen größeren Bildkreis als Kleinbild FF und lässt sich deshalb in der modifizierten Form sehr gut einsetzen.

 

Das ganze System kostete 795.-€ für den Adapter plus MWST und 2100.- für das modifizierte Nikon. Inzwischen wird es in einer modifizieren Variante mit dem neuen Canon 11-24 ausgeliefert, das den 4000.- Euro Rahmen sprengt.

 

Es blieb also für mich lange eher ein Traum. Vor kurzem konnte ich von einem Architekturfotografen die erste Version des Adapters kaufen, da dieser auf das Canon 11-24 upgradedete. Ein gebrauchtes AFS14 24 war auch bald gefunden. Es blieb nur noch die Modifikation der Sonnenblende.

Anbei zwei Bilder meiner Rasur.

post-40155-0-58826900-1471262247_thumb.jpgpost-40155-0-85919900-1471262272_thumb.jpg

 

Nun zur Praxis:

 

Wer AFS Objektive an E mount eingesetzt hat weiß das die Einstellung der Blende nur an einem kleinen mechanischen Hebel ohne eindeutige Rastung möglich ist. Die Shiftrichtung lässt sich dank des Superrotators beliebig wählen. Wenn das interessiert kann das zum Beispiel bei Hartblei nachlesen.

Anbei eine erste Anwendung ohne und mit shift:

post-40155-0-61515900-1471262363_thumb.jpgpost-40155-0-13095900-1471262390_thumb.jpg

 

Bei meinem Besuch in Lucca zwei Beispiele, jeweils mit und ohne shift, aus der Hand fotografiert.

post-40155-0-75677800-1471262442_thumb.jpgpost-40155-0-37905500-1471262476_thumb.jpg

post-40155-0-81139800-1471262529_thumb.jpgpost-40155-0-81498600-1471262562_thumb.jpg

 

Ich bin kein Freund von starken Weitwinkeln und deshalb lassen die Bilder auch gestalterisch zu wünschen übrig.

Noch ein Beispiel aus Lucca bei angewandtem Shift.

post-40155-0-97101400-1471262708_thumb.jpg

Zum Abschluss noch zwei Anwendung der Tilt Funktion.

post-40155-0-53515800-1471262865_thumb.jpgpost-40155-0-96906900-1471262892_thumb.jpg

In einem Beitrag zum AIS 300mm Nikon werde ich auf die Vorteile des TS Adapters an einer 300mm Linse eingehen.

LG

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

sehr interesanter Bericht, ich hab auch diese Kombi schon in der nähren Auswahl gehabt, hab es dann aber gelassen, da ich wie bei meinem Canon TS 17 mm befürchtete das ich durch die extreme Vorderlinse wieder mit nicht retuschierbaren Lensflares zu kämpfen habe.

Hast Du damit keine Probleme?

In meiner jetzigen Kombination mit dem Loxia 21er und dem KISS-Adapter habe ich keinerlei Probleme, stiching mit PT-Gui blitzschnell und dazu noch eine größerer Datensatz. Für extreme Blickwinkel habe ich noch das Voigländer 15 mm mit E-Mount. Klar ich muß dann im Photoshop da ganze gerade rücken, aber immer noch besser als diese ekelhaften Lensflares.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube der Hauptvorteil eines mechanischen Tilt and Shift liegt in der klar definierten optischen Gesetzmäßigkeit.

Meine Versuche mit digitalem zusammensetzen von Verschiebungen oder Tilt führten bei mir nur zu mässigen, unnatürlichen Ergebnissen.

Von der Großformat kommend, waren alle Versuche dies mit einer Systemkamera wieder zu beleben, bisher nicht erfolgreich.

Die nötige Präzession liefert bisher nur der Hartblei TS Adapter.

Lensflares sind mit dem 14 24 AFS meiner Ansicht nach sehr gut kontrollierbar.

Bisher sind meine Erwartungen jedenfalls erfüllt worden. Die ultimativen Bilder werden hoffentlich noch folgen.

LG

Jürgen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By philipp_a5000
      Guten Tag!
      Ich bin Philipp und ich benutze seit ca. 2 Jahren eine Sony a5000. Jetzt möchte ich mir gerne eine neue Kamera anschaffen und meine a5000 als zweite Kamera weiter nutzen. Da ich nur das Kit- Objektiv nutze, und bisher keine teuren Sony Objektive besitze, ist die Marke egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit der Kamera und ich weiß, dass man dank einer neuen, teuren Kamera keine besseren Fotos machen wird. Jedoch stört mich folgendes: Fehlender Sucher, kein Full Hd mit 60fps, kein Mikrofoneingang, kein Blitzschuh, Display mit niedriger Auflösung, nur ein Drehrad, d.h. verstellen von Blende und Shutter ist kompliziert und fummelig. 
      Die neue Kamera sollte diese Punkte erfüllen. Ich bevorzuge einen Aps-C Sensor, bin aber auch offen für andere Voschläge. Außerdem hätte ich gerne einen großen Sucher, dieser ist mit einer der Gründe, warum ich mir nicht auf der Stelle eine a6300 hole. Ein Touchscreen wäre auch ganz schön, muss aber nicht sein. 
      Ich habe mir bis jetzt die Sony a6300/6500 und die a7 Reihe angeschaut. Außerdem die Canon 80d/m50. Ich würde mich aber auch über andere Vorschläge freuen.
      Ich möchte gerne Landschaften fotografieren, ab und zu auch Portraits, Makro, Tiere, Fashion und außerdem möchte ich filmen. Sport ist eher unwichtig.
      Budget: ich möchte inklusiv Kit-Objektiv nicht mehr als 1000 Euro ausgeben.
      Vielen Dank im Vorraus!
    • By Jacky2808
      Hallo zusammen,
      ich habe mir vor kurzem eine Sony a6500 zugelegt.
      Allerdings habe ich noch ein Objektiv, dass mir eigentlich sehr am Herzen liegt. Dabei handelt es sich um das AF-S Nikkor DX 18-300mm. 
      Ich habe bisher leider nur Objektivadapter für F-Anschlüsse gefunden. Gibt es einen Adapter, der dieses Objektiv unterstützt? (Gerne auch mit AF-S und Bildstabilisierung)
      Vielen Dank!
    • By Johannes_S.
      Die Firma Techart ist kurz vor der Veröffentlichung eines neuen  Autofokusadapters. Mit diesem Adapter ist es möglich, alle Sony E-Mount Objektive mit sämtlicher elektronischen Kontrolle auf dem Nikon-Z System zu nutzen.
      Offen ist dabei noch, wie schnell der Autofokus der E-Mount Objektive an den Nikon-Z Kameras funktioniert. Anstehende Test werden darüber Aufschluss geben.
      Quelle: Weibo 
      Via: mirrorlessrumors


    • By kiwey1993
      Hallo zusammen,
      ich heiße Kevin, 23 jahre alt und fotografierte bisher immer gerne, bisher aber nur mit (steinigt mich bitte nun nicht :)) mit dem Smartphone. Es kamen mit Nachbearbeitung immer super Bilder raus.
      Verzeiht mir bitte, wenn ich hier und da Begrifflichkeiten verwechsle, ich stehe noch am Anfang der "professionellen" Fotografie.
      Nun steht nächstes Jahr eine Neuseeland Reise an und dies ist für mich nun endlich ein kräftiges Argument, nun doch eine gute Kamera zu kaufen. ich hatte des öfteren mit dem Gedanken gespielt aber es kam einfach noch nicht dazu.
      Zu Mir. Ich bin relativ oft unterwegs (allein 2017 war ich: 3 Wochen in Indonesien auf Flores, 2 Wochen in Thailand und 1 Woche in der Karibik. Dazu kam ein 4 Tage Snowboard Trip). Es entstanden auf jeder Reise super Bilder (Smartphone). Im Anhang mal ein auf 900kb stark komprimiertes Urlaubsbild. Traumhafter Ort, Traumhaftes Bild mit einer kurzen Langzeitbelichtung.
      Nun liebäugle ich mit der Sony a7 II. Mir sagt diese technisch sehr zu und ist für meine Zwecke eigentlich super geeignet. Zum größten Teil mag ich Landschaftsfotos damit schießen. 
      Natürlich erkundigte ich mich auch nach der a6000-a6500. Da ich aber auch gerne ab und an Astro-Fotos machen möchte, tendiere ich doch zum rauschärmeren Modell, der A7 II. Zudem diese ja auch aktuell für 1111€ verfügbar ist. Dazu kommt, dass die a7 Spiegellos ist. Für mich überwiegen die Vorteile der a7 II gegenüber der a6x00.
       
      Nun natürlich schaute ich mich nach für mich passenden Objektiven um. Am besten vorerst ein Allrounder-Zoom Objektiv (ich habe hier das Sony Sel24105G F4 im Auge) und ein Objektiv für die Sterne. Hier fande ich das Walimex pro 12mm F2 sehr ansprechend, was leider nicht auf die a7 II passt. Warum ich es so gut finde? Die Testberichte & Ergebnise sprechen für sich und der Schwerpunkt meiner Anwendung für dieses Objektiv wird die Sternenfotografie sein. Da ich dies auch nicht allzu oft tun werde, sollte das Objektiv nicht gerade 800-1000€ kosten. Weshalb mir das Walimex noch mehr zusagt.Evtl habt ihr hier noch eine gute alternative? Evtl in die Richtung des Samyang 20/f1,8? 
      Wie gesagt, ich bin kein Profi aber ein sehr lernwilliger Einsteiger der Hobbyfotografie. Auch sind meine Ansprüche an die Qualität der Bilder relativ hoch. Was ja nicht nur von der Kamera&Objektiv abhängt.🙄
       
      Mein Fazit: Ich bin gerne bereit den Preis von ca 1000€ für die Kamera zu zahlen. Ein hochwertigeres und hochpreisigeres Zoom-Immerdrauf Objektiv mag ich mir für den Anfang zulegen. Das Weitwinkelobjektiv sollte nicht allzu teuer sein (vielleicht das Sony sel-28F20? Blende von f2 und der Preis stimmt. Jedoch denke ich, dass die Brennweite etwas zu hoch ist?).
      Gerne würde ich mir eure Meinungen zu dieser Thematik einholen.
      Danke an euch und liebe Grüße,
       
      Kevin

       
    • By AlterKnabe
      Novoflex Objektivadapter zum Anschluss von Nikon Objektiven  an mft-Kameras von Olympus oder Panasonic
      Für Details zum Adapter und ein Produktbild verweise ich der Einfachheit halber auf den Hersteller:
      http://novoflex.de/de/produkte/adapter/adapterfinder/mft-nik.html?rgerg=38
      Der Adapter ist absolut neuwertig und OVP, der Neupreis bei Novoflex beträgt zur Zeit 169€.

      Ich biete ihn an gegen Vorkasse mit 50% Nachlass = 84,50€, nach Deutschland versandkostenfrei (oder gegen ein angemessenes Gebot).

      Bei Interesse bitte PN.
      Hinweis: Es gibt auch billigere Objektivadapter. Aber Novoflex Made in Germany bietet Top-Qualität.
      Ich verkaufe den Adapter, weil ich nur ein wenig damit experimentiert habe und gerade meine komplette Nikon-Ausrüstung verkaufe.
         
×
×
  • Create New...