Jump to content

Wer kann mir helfen :)


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen, ich spiele mit dem Gedanken mir eine Systemkamera anzuschaffen. Grund dafür ist, dass ich bei meinem letzten Urlaub viele Bilder mir einer Kamera geknipst habe, die jetzt bei näherem Betrachten überhaupt nicht mehr so toll aussehen.

Da ich viel mit dem Rucksack unterwegs bin, sollte die Kamera in erster Linie für Landschaftsfotografien herhalten. Bei Recherchen im Inet sind mir die Folgenden Kameras ins Auge gefallen:

 

Samsung NX500

Canon Eos M3

Fujifilm X-Pro 1

 

und dann noch die Sony Alpha 7 ii. 

 

Die Sony ist mit 1600 die teuerste. Und ich weiß auch nicht, ob es sinnvoll ist, soviel für das Gehäuse auszugeben. Wenn ich richtig informiert bin, sollte man mehr Wert auf vernünftige Objektive nehmen? Und das geht dann auch ins Geld. Wenn ich es am Preis festmache, würde ich 2000-3000 Euro ausgeben wollen.

 

Für Tipps und  weitere Vorschläge wäre ich dankbar.

 

Edited by TobiRoll
Link to post
Share on other sites

Die A7ii ist eine Vollformatkamera. Von der Bildqualität ist sie hier klar die beste in deer Aufzählung. Aber Vollformat ist nicht unbedingt auch das "beste" Format. Da gibt es hier im Forum öfters harte Grabenkämpfe.

 

Schau die statt der A7ii mal die A6000 an, oder den Nachfolger A6300 wenn du mehr ausgeben möchtest.

 

Die Canon kannste streichen...zuwenig Objektivauswahl und der große Wurf schaut anders aus. Samsung wird wohl in Zukunft keine Produkte mehr auf dem kamerasektor in Europa anbieten....Fuji wäre eine alternative. Aber da gibt es Leute die sich mit dem System besser auskennen.

Link to post
Share on other sites

Da ich viel mit dem Rucksack unterwegs bin, sollte die Kamera in erster Linie für Landschaftsfotografien herhalten.

Auch mit Stativ? Auch bei schlechten Lichtverhältnissen?

 

Samsung NX500

Canon Eos M3

Kannst du beide kicken. Samsung Kameras werden nicht mehr vetrieben in Europa und zur EOS gibt es fast keine Objektive.

 

Fujifilm X-Pro 1

 

und dann noch die Sony Alpha 7 ii.

Überleg dir was dir wichtig ist. Klar kann ich dir hier jetzt die Alpha 7 II mit dem 16-35 für Landschaftsfotografie wärmstens empfehlen, da ich die selber nutze. Aber es ginge auch günstiger mit der Alpha 6000 und dem SEL10-18 und dem Kitzoom 16-50. Damit bist du schon ganz gut ausgerüstet.

 

Und ja es wäre interessant zu wissen mit welcher Kamera du nicht zufrieden warst.

Link to post
Share on other sites

Erstmal danke für die Antworten.

Das war eine Kompaktkamera von Samsung, schon was älter und ohne Wechselobjektiv. Wenn es wichtig ist, müsste ich die Kamera noch mal rauskramen und sage es euch? Für die genaue Bezeichnung. Da ich bald nach Australien reise, wollte ich mich dann auch schon vorab mit dem Thema Fotografie auseinander setzen. Das dann mit meiner neuen Kamera um was zu üben :) Bisher hab ich auch noch kein Stativ.

Ich habe jetzt auch noch bei Nikon geguckt. Was haltet ihr von Premium Kompaktkameras? Die DL 18-50 F/1.8-2.8.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt auch noch bei Nikon geguckt. Was haltet ihr von Premium Kompaktkameras? Die DL 18-50 F/1.8-2.8.

Ich wollte jetzt auch grad vorschlagen, dass eine Kompakte mit grossem 1 Zoll Sensor für dich evtl. besser geeignet sein könnte. Grad wenn du oft mit dem Rucksack unterwegs bist. Die Nikon ist brandneu. Der 1 Zoll Sensor kommt vermutlich von Sony.

Seit vier Jahren sehr bewährt und beliebt sind die vier verschiedenen Sony RX100 Kameras. Ich habe die Version RX100m3 von 2014 (die m4 von 2015 hat bessere Videofunktionen). Kann ich nur empfehlen.

Die Nikon hat allerdings ein deutlich stärkeres Weitwinkelobjektiv als die RX100. Wäre für mich für Landschaftsfotografie ein Vorteil. Problem: Im Moment ist die noch nicht wirklich lieferbar. Auch wegen dem Erdbeben in Japan das mehrere Sony Sensorfabriken beschädigt hat. Und der Preis ist äh... sehr ambitioniert. Aber wenn dich das nicht stört würde ich mir die anschauen.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hmm, da sagst du was. Bei FotoKoch hab ich die Kamera gefunden und da steht, dass der Liefertermin offen ist und kein Liefertermin genannt werden kann.

 

https://www.fotokoch.de/74161.html?redirect=74161&partnerid=10261&gclid=Cj0KEQjw7-K7BRCkkIH3t_WwoskBEiQAD8oY3m05OxuqQ0FSlGHAo1aOnB8steDfUccrvqTp8PFJCXEaAkD98P8HAQ

Link to post
Share on other sites

schon was älter und ohne Wechselobjektiv. Wenn es wichtig ist, müsste ich die Kamera noch mal rauskramen und sage es euch?

 

Nee, das reicht schon, also in die Jahre gekommen und nicht mehr auf Stand.

Ich wollte jetzt auch grad vorschlagen, dass eine Kompakte mit grossem 1 Zoll Sensor für dich evtl. besser geeignet sein könnte. Grad wenn du oft mit dem Rucksack unterwegs bist. Die Nikon ist brandneu. Der 1 Zoll Sensor kommt vermutlich von Sony.

 

Genau den Gedanken hatte ich auch. Kamera auf neuestem Stand mit 1 Zoll Sensor. Die decken auch einen großen Brennweitenbereich ab.

Panasonic FZ 1000, Sony RX 10 usw.

macht 2 Flaschen Wasser extra im Rucksack :)

Kamera vor der Brust am Rucksackgurt.

 

Das geht natürlich auch kompakt wenn man auf Telebrennweite verzichtet, zB. die Sony RX100 Serie.

Dann wird es schon richtig bequem.

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Bei FotoKoch hab ich die Kamera gefunden und da steht, dass der Liefertermin offen ist und kein Liefertermin genannt werden kann.

Ja ist leider so. Alternativ eben die RX100m3, Canon G7X (kenne die allerdings nicht) oder wenn du mehr Zoom haben willst: Lumix FZ1000 (Top Preis-Leistungsverhältnis aber etwas gross), Sony RX10m1 oder viel mehr Zoom RX10m3 (da gibts allerdings auch Lieferprobleme aus dem gleichen Grund).

Link to post
Share on other sites

 

Ich habe jetzt auch noch bei Nikon geguckt. Was haltet ihr von Premium Kompaktkameras? Die DL 18-50 F/1.8-2.8.

 

 

die kenne ich nur theoretisch, aber der Sensor ist gut, die Abstimmung des Objektivs direkt auf die Kamera lässt eine sehr gute Qualität erwarten und die Kompaktheit und Unauffälligkeit der Kamera deutet darauf hin, dass Du sie dabeihaben wirst.

 

 

Ich hatte mir auch schon überlegt, mir bei Gelegenheit mal eine DL zuzulegen.

Link to post
Share on other sites

 Was haltet ihr von Premium Kompaktkameras?

 

Moin Tobi, wenn die alte Samsung nicht ausgereicht hatte und Du tatsächlich den Schwerpunkt auf Landschaft legst, dann würde ich an Deiner Stelle tatsächlich eine Bridge oder Edelkompakte kaufen - die Sensoren sind mittlerweile wirklich sehr gut.

 

Mein Tipp als Allrounder-Kamera wäre die Lumix FZ300 speziell für Australien spritzwasserfest & staubdicht - Leica-Objektiv mit 25-600mm Brennweite und duchgängig Blende 2.8 - zusätzlich 4K Video und auch RAW und zudem grade mal knapp 690 Gramm...

 

Mein Tipp als Kompaktkamera mit großem Sensor wäre die Lumix TZ101 - Leica-Objektiv mit 25-250mm Brennweite, 4K Video und auch RAW und einem großen 1 Zoll Sensor (ca. 16mm Diagonale) und wirklich winzig und leicht mit ca. 310 Gramm...

 

Mein Tipp als Edelkompaktkamera mit Micro Four Thirds Sensor wäre die Lumix LX100, mit ca. 21,6 mm die größte Sensordiagonale und mit Leica Summilux 24-75 mm mit Blende 1.7 bis 2.8 und ebenfalls 4K Video und auch RAW und ebenso winzig und leicht mit ca. 310 Gramm...

 

Dafür brauchst Du nur einen Bruchteil des veranschlagten Geldes, bist extrem leicht unterwegs und hast eine super Bildqualität - und für die Landschaft mit Weitwinkel bis Normalbrennweite sind diese Kameras allemal sehr gut geeignet. Wäre ich an Deiner Stelle würde ich die angedichtete FZ300 kaufen ;)

 

:) 

Link to post
Share on other sites

Ok,danke euch. Dann guck ich mich mal bei den Kompakten um. Hab ja auch noch Zeit, um zu sehen wie sich das mit den Lieferproblemen entwickelt...

 

Geh mal in einen Fotoladen mit der größten Auswahl und befingere mal alles was dir in die Hand kommt um mal den Formfaktor zu finden, der dir am besten liegt.

Kompakt und flach

Etwas größer, aber mit Griffwulst (wäre mein Favorit)

verkleinertes Spiegelreflexdesign

 

Den Formfaktor der dir liegt, gibt es bestimmt von irgendeinem Hersteller in neuester Technik.

 

Ich muss leider gestehen, das ich meine GX8 mit 14-140mm auch schon als kompakt empfinde, aber nur wenn ich mich zwinge nix weiteres mit zu nehmen .   :mellow:

Die E-M10 II halte ich auch noch für Kompakt (oder die neue Pen F)

 

Dann steht dir Aufrüsten immer offen, aber bei weiteren Wanderungen auch der Zwang der Beschränkung auf das Notwendige.

 

Hier ist schon mal eine Spielwiese für den Größenvergleich:

 

http://camerasize.com/compare/#672,332

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Kameraauswahl ist subjektiv und hängt von vielen Faktoren, auch vom Design und der Handhabung ab.

 

Ich halte es im Urlaub, wie von Lumixburschi angeregt, doppelt. Tagsüber mit minimalem Gewicht und großem Zoombereich die TZ101, bei wenig Licht die LX100 mit viel Lichtstärke, aber geringem Zoom.

Link to post
Share on other sites

Hallo :)

 

Wenn es um Superzooms mit großem Sensor geht, lese ich kaum eine Empfehlung für die Canon G3X. Zwischen der FZ1000 und der RX 10 III wirkt die G3X richtig klein, aber leider ohne Sucher. Den gibt's optional zu kaufen. Die TZ101 ist nochmal deutlich kleiner, ist aber im Vergleich beim Brennweitenbereich eingeschränkt.

Auch wenn die G3X vielleicht nicht ganz so gut abschneidet wie die beiden anderen Superzooms, bin ich überzeugt, dass im Foto-Alltag die Unterschiede nicht so sehr ins Gewicht fallen. Dagegen kann ich es mir vorstellen, dass man sie öfter dabei hat.

 

hier ein Größenvergleich

http://camerasize.com/compact/#556,672,626,647,ha,t

 

hier ein Vergleich mit der FZ1000

http://www.dkamera.de/news/panasonic-fz1000-und-canon-powershot-g3-x-im-duell-teil-1/

Link to post
Share on other sites

mich wundert ja, dass im SYSTEMKAMERA-FORUM keiner die gute alte Olympus EM 10  (I oder II) empfiehlt.

Klein, leicht, Sucher, Klappdisplay, gute Bedienung, gute BQ, mit einer Vielzahl von Objektiven kombinierbar.

selbst mit dem Oly 14-150 ist die leichter zu verstauen als zB die FZ 1000,

mit einem Oly 17/1.8 ist sie richtig klein, mit einem Pana 12-35/2.8 immer noch klein genug.

und das Oly 9-18 passt dann auch noch rein, wenn's sehr weitwinklig sein soll

 

Link to post
Share on other sites

Wenn es um Superzooms mit großem Sensor geht, lese ich kaum eine Empfehlung für die Canon G3X.

Für mich ein Nogo, dass sie keinen eingebauten Sucher hat. In eine Kamera mit einem solchen Zoom gehört das einfach rein. Ausserdem ist das Objektiv deutlich lichtschwächer und sie sei anscheinend sehr langsam. Hast du sie denn selber?

Link to post
Share on other sites

mich wundert ja, dass im SYSTEMKAMERA-FORUM keiner die gute alte Olympus EM 10  (I oder II) empfiehlt.

Klein, leicht, Sucher, Klappdisplay, gute Bedienung, gute BQ, mit einer Vielzahl von Objektiven kombinierbar.

 

Tscha, weil du mich wohl ignorierst in # 14 :)

 

Tatsächlich halte ich die EM10 mit dem Superzoom auch für kompakt und Super geeignet.

Dann würde ich aber eventuell die von Lumixburschi empfohlene Doppelstrategie durchziehen und eine schicke lichtstarke Edelkompakte dazu nehmen. Die kann man immer gebrauchen.

 

Leider gibt es unendlich viele Möglichkeiten sich Ballast zu verschaffen. :)

Edited by Johnboy
Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, hat erst mal was gedauert alle hier vorgeschlagenen Kameras zu vergleichen. Bei den Kompakten tendiere ich immer noch mehr zur nikon dl18-50 und die FZ300 kommt auch in die engere Auswahl (vielleicht drehe ich die meinem Reisepartner an:)) dann haben wir 2 dabei...

Aber mir gefällt es bestimmt auch, wenn ich mal etwas anderes als nur Landschaften fotografiere und da wäre ja eine Kamera mit Wechselobjektiven angesagt. Die oben vorgeschlagene Alpha 6000 mit 2 guten Objektiven wäre doch etwas?

Link to post
Share on other sites

Auch mit einer Kompakten kann man mehr als Landschaften fotografieren, eine Bridge wie beispielsweise eine Panasonic FZ1000 kann u.U. universeller einsetzbar sein als eine Systemkamera mit 2 Objektiven, ohne dafür Objektive wechseln zu müssen. Wobei ich eine FZ300 aufgrund des sehr kleinen Sensors nicht unbedingt in die engere Wahl nehmen würde.

Ergänzend zu einer ziemlich großen FZ1000 eine kleine lichtstarke Edelkompakte wie die schon genannte DL18-50 oder - falls diese nicht mehr rechtzeitig zu bekommen ist - eine andere kleine 1-Zoll-Kompakte, damit hättest du schon ein sehr breites Spektrum abgedeckt.

 

Wenn du dir die Option auf spezielle Objektive (z.B. Makro, lange Telebrennweite, Superweitwinkel, Portraitobjektiv) jedoch offen lassen möchtest ist natürlich eine Systemkamera die bessere Wahl. Welches System ist eigentlich egal, du hast ein komfortables Budget und in diesem Segment gibt es keine "schlechten" Modelle. Da kannst du nach Kriterien wie gewünschte Ausstattungsmerkmale, Größe, Gewicht, Videoeigenschaften, Haptik, Bedienung gehen. Hast du schon einmal ein paar Systemkameras in der Hand gehabt? Falls nicht wäre als nächstes ein Besuch in einem gut sortierten Fachgeschäft angebracht, um das nachzuholen.

 

Vor allem würde ich nicht mehr zu lange warten. Ich weiß nicht wann du nach Australien reisen wirst, aber es braucht schon eine gewisse Zeit, sich fotografisches Grundwissen anzueignen und eine neue Kamera so gut kennenzulernen, dass du sich sicher bedienen kannst. Mit solchen Kameras fotografiert es sich anders als mit einer kleinsensorigen Kompakten, mit "etwas" üben ist es da mitunter noch nicht getan. 

 

Link to post
Share on other sites

Bei den Kompakten tendiere ich immer noch mehr zur nikon dl18-50 und die FZ300 kommt auch in die engere Auswahl (vielleicht drehe ich die meinem Reisepartner an:)) dann haben wir 2 dabei...

Sicher keine schlechte Kombi wenn die DL18-50 denn lieferbar ist. Das scheint im Moment das grösste Problem zu sein.

 

Aber mir gefällt es bestimmt auch, wenn ich mal etwas anderes als nur Landschaften fotografiere und da wäre ja eine Kamera mit Wechselobjektiven angesagt. Die oben vorgeschlagene Alpha 6000 mit 2 guten Objektiven wäre doch etwas?

Was willst du denn fotografieren? Ist ja nicht so, dass die DL18-50 nur für Landschaftsfotos taugen würde. Und fragt sich was du unter "guten" Objektiven verstehst. Gute Objektive sind nicht günstig. Die Alpha 6000 ist natürlich eine gute Wahl. Ich besitze sie ja selber. Im Sony APS-C Objektivprogramm gibt es aber schon die eine oder andere Lücke. Kommt halt drauf an was du machen willst.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

In der Hand hatte ich bisher noch keine, das werde ich am Wochenende mal machen. Wollte sowieso mal im Fotoladen gucken gucken gehen. Also im Dezember/Januar solls los gehen. 

Neben den Landschaften, werde ich auch viel in den Städten unterwegs sein und dort von der Architektur und auf der Straße Fotos machen wollen. Aber da hast du recht octane, das dürfte für die DL auch keine Problem darstellen. Hab mich auch schon ein wenig auf die Kamera eingeschossen :) wenn da nicht das bekannte Problem wäre...

Ich mache mir noch einen Kopf über die Bildqualität. Je größer der Bildsensor, desto besser ist doch die Bildqualität??? Und bei den Systemkameras ist die Sensorfläche doch größer als bei den Kompakten. Würde meine Fotos auch gerne ausdrucken, wenn möglich dann sogar auf Postergröße.

 

 

Link to post
Share on other sites

Je größer der Bildsensor, desto besser ist doch die Bildqualität???

Ja generell stimmt das schon. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen. Wenn du entsprechende lichtstarke Zooms (1.8-2.8), die in vielen 1 Zoll Kameras verbaut sind, für APS-C kaufen willst, wird es aber sehr gross und schwer. Schau mal ein Sigma 1.8 /18-35 an. Das ist zwar durchaus bezahlbar aber verdammt gross. Man könnte es z.b. an eine Sony A6000/6300 mit dem MC-11 adaptieren. Wäre natürlich eine Option. Festbrennweiten sind natürlich ebenfalls lichtstark und klein aber unflexibler. Es ist halt immer ein Kompromiss. Deshalb haben vermutlich die meisten hier im Forum mehrere Kameras. Für mFT gibt es sehr gute 2.8 er Zooms die etwas kleiner sind als das Sigma 18-35.

 

 

Und bei den Systemkameras ist die Sensorfläche doch größer als bei den Kompakten.

Wenn du 1 Zoll Kompakte meinst: Bei mFT, APS-C und Vollformatsensoren ja. Bei Nikon 1 (1 Zoll) oder gar Pentax Q (1.2.33" und 1/1.7") nein. Von normalen Kompakten sprechen wir ja eher nicht nehme ich an. Würde ich in deinem Fall auch nicht empfehlen.

 

 

Würde meine Fotos auch gerne ausdrucken, wenn möglich dann sogar auf Postergröße.

Ich habe hier in der Wohnung zwei grosse Leinwanddrucke, die ich mit meiner alten RX100 aufgenommen habe. Ich finde die Qualität sehr gut. Wie gross sollen denn deine Poster werden? Je grösser die Poster desto grösser müsste die Auflösung sein. Der Sony 1 Zoll Sensor hat 20 MP. Die A6000 und 6300 haben 24 MP. Die A7II hat ebenfalls 24 MP. Wenn du mehr Auflösung willst musst du zur A7RII greifen mit 42 MP.... 20 MP reichen sehr weit.

Edited by Guest
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...