Jump to content

ND Filter... unentschlossen (Schraubilfter? Steckfilter?)


S-d
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Zusammen, 

 

ich habe eine Frage bzgl. ND Filtern.

Ich Arbeite schon lange mit Schraub Filtern, da ich in der Landschaftsfotografie vielfach mit langen Belichtungszeiten arbeite. Soweit so gut!

 

Aktuell plane ich meinen 4 Monatigen Norwegen Aufenthalt. Dort bin ich vielfach in der Peoplefotografie unterwegs, allerdings möchte ich natürlich auch die tollen Landschaften festhalten.

 

Ich werde dort mit der A7ii und der A7rii in Verbindung mit dem 16-35 FE f/4 arbeiten. Da ist dann natürlich Vignettierung durch Filter auch ein Thema.

 

Bislang habe ich wie gesagt vor allem SChraubfilter (ND 1000x, 64x und 8x) genutzt, auch gern in Kombination (2 Filter übereinander). Bislang auch vor allem an 18mm auf Vollformat. Mit dem Zoom habe ich jetzt 2mm mehr (Stichwort Vignettierung).

 

Für dieses Objektiv muss ich Grundsätzlich neue Filter anschaffen. Bislang hatte ich die Haida Slim Schraubfilter. Zu denen ich auch wieder tendiere.

Folgende Überlegungen stehen nun im Raum:

 

Vor allem bei starken Helligkeitsunterschieden denke ich auch über Verlaufsfilter nach, da ich dann mit einer anstelle von zwei Belichtungen auskommen kann. Dafür wären allerdings Steckfilter nötigt.

 

Bei denen die ich im Auge hatte (auch das Haida System), wird man aber mit Grauverlaufsfilter in Verbindung mit mindestens zwei ND Filtern, Filterhalter und Polfilter schnell mehrere hundert Euro los.

 

Daher nun die Frage an andere Landschaftsfotografen: Wie handhabt Ihr das?

 

Eher Schraubfilter (gibts da Vignettierungsprobleme bei zwei Slim Filtern an 16mm FF?`) + evtl. Polfilter

 

Oder doch Stecksystem?

 

Bin da noch etwas unschlüssig...

Link to post
Share on other sites

Grade bei Verwendung mehrerer Filter zugleich, würde ich bei Steckfiltern zumindest "aufpassen". Zwischen den einzelnen Filtern existiert logischerweise ein Spalt, in welchen Licht einfallen und dir das Bild durch mehrfache, großflächige Reflexionen komplett schießen kann. Abdecken oder derlei mag dies vermeiden und es passiert auch nicht immer — aber man sollte dies zumindest beachten. Bei Schraubfiltern kann, meiner Ansicht nach, weniger schief gehen und sie sind im Idealfall auch mit Gelis verwendbar.

 

Schau dir bei Interesse mal die App Sky HDR von Sony an, sollte mit deinen beiden Gehäusen kompatibel sein. Sie dient dazu ND Grads zu ersetzen und ist wirklich sinnvoll und umfangreich konfigurierbar. Zwei (automatisch durchgeführte und überblendete) Belichtungen sind damit zwar schon nötig, aber meist sollte dies egal sein. Im Zweifelsfall sind die 10 Euro dafür als Test besser als gleich mehrere Hunderter in verschiedene Steckfilter zu investieren.

Link to post
Share on other sites

Grade bei Verwendung mehrerer Filter zugleich, würde ich bei Steckfiltern zumindest "aufpassen". Zwischen den einzelnen Filtern existiert logischerweise ein Spalt, in welchen Licht einfallen und dir das Bild durch mehrfache, großflächige Reflexionen komplett schießen kann. Abdecken oder derlei mag dies vermeiden und es passiert auch nicht immer — aber man sollte dies zumindest beachten. Bei Schraubfiltern kann, meiner Ansicht nach, weniger schief gehen und sie sind im Idealfall auch mit Gelis verwendbar.

 

Schau dir bei Interesse mal die App Sky HDR von Sony an, sollte mit deinen beiden Gehäusen kompatibel sein. Sie dient dazu ND Grads zu ersetzen und ist wirklich sinnvoll und umfangreich konfigurierbar. Zwei (automatisch durchgeführte und überblendete) Belichtungen sind damit zwar schon nötig, aber meist sollte dies egal sein. Im Zweifelsfall sind die 10 Euro dafür als Test besser als gleich mehrere Hunderter in verschiedene Steckfilter zu investieren.

 

Vielen Dank für die Antwort, das angesprochene Problem mit den evtl. Lichtlecks beschäftigt mich auch.

Die SKY HDR App habe ich schon wahrgenommen. Aber da ist mir dann selber machen Lieber.

Ich arbeite in Photoshop in der Landschaftsfotografie sowieso mit Luminanzmasken, das würde ich dann selber machen.

Daher entweder Filter oder ganz manuell :).

Link to post
Share on other sites

Ich würde dir einen schönen Satz Steckfilter empfehlen. Gerade bei so tollen Landschaften wie in Norwegen will man ja das beste aus der Szene herausholen und nicht immer auf HDR Bearbeitung angewiesen sein. Dann lieber gleich von Anfang an korrekt belichtete Bilder, die nur noch Feintuning benötigen.

Ich selber habe das System von Haida, mit zwei ND Filtern und bisher einem Verlaufsfilter, sowie dem dazugehörigen Polfilter. Ich habe dazu auch einen Bericht verfasst, schau mal hier: https://www.systemkamera-forum.de/topic/113721-erfahrungsbericht-haida-filtersystem-nd-gnd-polfilter/

 

Grüße

Björn

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten!

Ich habe mich nun entschieden!

Ich werde auf das Haida System setzen, dafür werde ich mir den 1000er ND Filter und den 0.9er Soft Verlauf zulegen. Zusätzlich auch den Polfilter

Für die richtig langen Belichtungszeiten gibt es dann noch einen Satz Schraub ND Filter in den üblichen stärken, die ich auch bislang bereits auf meinen kleineren Objektivdurchmessern verwendet habe.

 

Damit sollte ich alles abdecken können

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ja cool, genau dieselbe Kombination wie ich sie mir zugelegt habe! Es wird eh noch mehr.. Inzwischen sehne ich mich sehr nach einem ND1.2 Verlaufsfilter, da mir der 0.9er ab und zu zu wenig ist. Und einen reverse GND will ich mir auch noch zulegen, da ich oft Sonnenuntergänge fotografiere. Und zack, hat man Glasscheiben für 500 € in seiner Tasche.. :D :D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...