Jump to content
olympus-epl2

Sony Alpha 6000 oder 6300

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo zusammen,

 

ich habe das Bestreben, mir eine neue Systemkamera zu besorgen. Aktuell habe ich noch die Olympus E-PL2.

 

Ich suche aber eine Kamera bei der die Kamera die Panoramabilder automatisch erstellt, ohne dass ich das noch extra am PC zusammenfügen muss.

Optimal wäre es auch wenn die Kamera HDR-Bilder automatisch erstellen kann, ohne dass ich verschiedene Belichtungsreihen aufnehmen und am PC erstellen muss.

 

Ich bin mir nicht ganz sicher ob die Sony Alpha 6000 oder 6300 das können. Bei dem Preis sollte man es aber schon erwarten können, da billigere Kameras das schon lange bieten.

 

Ich habe auch nach den Unterschieden zwischen den Modellen 6000 und 6300 gesucht und nur wenig gefunden.

......................................Alpha 6000..................................................................Alpha 6300

Messfeld.......................179 Punkte (AF-Phasendetektion) /                             425 Punkte (AF-Phasendetektion)/

......................................25 Punkte (AF-Kontrastdetektion)                               169 Punkte (AF-Kontrastdetektion)

 

ISO-Empfindlichkeit........ISO 100-25600                                                            ISO 100-25600 (erweiterbar auf 51200)

 

Elektronischer.................eingebaut / 1,4 MP                                                      eingebaut / 2,4 MP

Sucher

 

Das sind die Unterschiede, die ich finden konnte. Dass die Alpha 6300 dabei etwas mehr als das Doppelte (etwa 600 Euro mehr) vom 6000-Modell kostet, ist mir unverständlich. Gibt es noch andere Unterschiede? Machen sich die oben angegebenen Unterschiede überhaupt bemerkbar? Wenn ja, inwiefern?

 

Schönen Pfingstmontag

Share this post


Link to post
Share on other sites

ach das ist ganz einfach warum die so unterschiedlich kosten;-) die 6000 ist mehr als 2 Jahre auf dem markt und der Preis entsprechend gefallen. Die 6300 ist erst kürzlich auf den Markt gekommen und die UVP ist halt recht anspruchsvoll gelegt;-)

 

Es gibt viele, viele Kleinigkeiten die die 6300 zur "besseren" Kamera machen. Ob dir das im Endeffekt den doppelten preis wert ist, musst du entscheiden, Du hast einige Punkte angeführt. Ein großer Unterschied ist die Leistungsfähigkeit und Unterstützung der Videofunktion. Das kann die 6000 schon gut...die 6300 ist da nochmal viel leistungsfhähiger geworden. Die verwendeten Materialien sind hochwertiger, das Bajonett ist verstärkt, Sucher besser, Wasserwaage,...

 

Du suchst eine Kamera die Panoramas erstellt und HDR kann. Das können beide Kameras sehr gut. Wobei ich der Meinung bin das man sich HDR durch Raw und Bildverarbeitung bei den Sonys weitgehend schenken kann...Aber ja...HDR können die Kameras ;-)

 

Suchst du eine Kamera zum Fotografieren ist die A6000 mehr als ausreichend! Die BQ ist top und die A6300 hat nur einen noch schnelleren AF. Der der A6000 ist aber auch sehr gut. Aktuell ist die 6000 der Preis/Leistungskracher.

 

Hast du schon mehrere Objektive für MFT? Du wechselst hier ja das System...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Alpha 6300 hat auch ein abgedichtetes Metallgehäuse (ob Alu oder Magnesium weiss ich nicht). Das kannn nicht billig sein. Die Alpha 6000 hat ein nicht gedichtetes Kunststoffgehäuse. Die war schon bei Markteinführung deutlich günstiger. Die Alpha 6300 ist mit der NEX-7 zu vergleichen und ist nicht der Nachfolger der 6000. Deshalb bleibt letztere ja auch im Lieferprogramm.

 

Panoramas kann jede Sony seit Jahren perfekt. Das konnte schon meine alte NEX-5N.  Natürlich kann das auch die 6000. Die HDR Funktion habe ich noch nie benutzt. Aber ja ist vorhanden. Ich bearbeite lieber die raw Dateien. Die Dynamik ist für mich mehr als ausreichend. Wenn ich das so lese kann ich dir nur raten: Nimm die A6000. Ausser du willst unbedingt viel mehr Geld versenken.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. Ich habe die Kamera bei amazon hin und wieder als Gebrauchte im Angebot gesehen, für nur etwa 350 Euro.

Würdet ihr bei so einem Angebot stutzig werden?

 

Edited by olympus-epl2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Kamera hast du gesehen?

 

Ich gehe davon aus eine Sony A6000. Nachdem ich meine A6000 verkauft habe und auf die A7 II umgestiegen bin habe ich sehnsüchtig auf die A6300 gewartet. Um sie

vergleichen zu können habe ich mir eine gebrauchte A6000 mit 16-50 mm gekauft. Bezahlt hab ich dafür 455 Euro (Kamera absolut neuwertig mit unter 1000 Auslösungen.

 

Gründe für meine Entscheidung zugunsten der Sony A6300:

 

1. Die Kamera hat eine für mich deutlich wertigere Haptik und liegt mir trotz  der nur geringfügig abweichenden Abmessungen einfach besser in der Hand.

2. Die Qualität des Suchers wurde deutlich verbessert.

3. Mein Sigma 18-35 mm 1.8 (A-Mount) funktioniert mit dem LA-EA3 super an der A6300 dank PDAF-Unterstützung.

4. Das Bajonett an der A6300 ist dem der A6000 deutlich überlegen. Mein Sony 70-200 F4 und auch das Sigma hätte ich auf Dauer nicht an der A6000 verwenden wollen.

5. Dank der Möglichkeit auf den elektronischen (lautlosen) Verschluss zurückgreifen zu können mache ich mir um Zeitrafferaufnahmen auch keine Gedanken mehr.

6. Die Sensorempfindlichkeit wurde gegenüber der A6000 um ca. eine Blendenstufe erhöht.

7. Die ISO-Auto-Funktion finde ich ebenfalls erwähnenswert. Sehr hilfreich in gewissen Situationen.

8. Dann wäre da noch die 4K-Videofunktion. Ich bin nicht der Videofilmer habe die Funktion jedoch bereits  genutzt und werde mich demnächst damit näher auseinandersetzen. Die ersten Ergebnisse fand ich       durchaus überzeugend.

 

Jetzt habe ich genug geschwärmt von der Sony A6300. Der Preis-Leistungssieger ist aber auf jeden Fall die Sony A6000. Mit geeigneten Objektiven erzielt man tolle Ergebnisse. Zu schweres Glas

würde ich allerdings nicht an die A6000 hängen. Für den Einstieg in die DSLM-Fotografie kann ich die Kamera nur empfehlen. Wer etwas ambitionierter ist wie ich, der wird vermutlich eher zur Sony A6300 greifen. Ist aber nur mein subjektives Empfinden.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Booze

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

 

4. Das Bajonett an der A6300 ist dem der A6000 deutlich überlegen. Mein Sony 70-200 F4 und auch das Sigma hätte ich auf Dauer nicht an der A6000 verwenden wollen.

 

Das ist wieder so eine Pauschaule Aussage, mein 70-200 an der a6000, baumelt fröhlich frei rum und hält bis heute bombig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist wieder so eine Pauschaule Aussage, mein 70-200 an der a6000, baumelt fröhlich frei rum und hält bis heute bombig.

 

Das Problem an der Geschichte ist...die die das Problem kennen, sehen den Unterschied deutlich. die anderen haben halt glück gehabt ;-) ...und wundern sich wo die anderen ihre Probleme haben.

 

Ich kenn das Problem von meiner NEX 6 und ich muss ganz ehrlich sagen, wenn das neue Bajonett mehr aushält, hab ich kein Problem dafür deutlich mehr Geld auszugeben. Alleine das ist für mich, Grund genug die A6300 vorzuziehen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem an der Geschichte ist...die die das Problem kennen, sehen den Unterschied deutlich. die anderen haben halt glück gehabt ;-) ...und wundern sich wo die anderen ihre Probleme haben.

 

Ich kenn das Problem von meiner NEX 6 und ich muss ganz ehrlich sagen, wenn das neue Bajonett mehr aushält, hab ich kein Problem dafür deutlich mehr Geld auszugeben. Alleine das ist für mich, Grund genug die A6300 vorzuziehen ;-)

 

Inwiefern hält das neue Bajonett an der A6300 mehr aus? Das Objektiv an der Kamera soll ja z. B. auf einem Stativ nicht als Kleiderhaken für eine schwere Winterjacke dienen. Entschuldigt, doch ich kann mir diese sarkastische Bemerkung jetzt einfach nicht verkneifen

.

 

Inwiefern ist das Bajonett Belastungen ausgesetzt, wenn ich es in der Tasche transportiere und sachte handhabe?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Kamera hast du gesehen?

 

Ich hatte die A6000 bei amazon für etwa 350 Euro gebraucht gesehen. Momentan sehe ich keine Gebrauchte im Angebot, doch ab und zu wird eine zu einem sehr günstigen Preis angeboten und da war eben für mich die Frage ob ihr bei einem vergleichsweise so niedrigen Preis skeptisch werden würdet?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Ring des Bajonetts besteht bei den alten Modellen aus mehreren Teilen. Einer davon ist ein Kunststoffring, der sich abnutzt mit der Zeit. Inwieweit diese Abnutzung dafür sorgt oder einfach eine robustere Auslegung des "verstärkten" Bajonetts ein Spiel verhindert, kann ich schwer beurteilen.

 

Im Grunde führte das dazu das vorwiegend bei schweren Objektiven ein gewisses Spiel zwischen Kamera und Objektiv möglich war. Das Bajonett wurde bei allen A7-Varianten der 2. Version verstärkt. Auch die neue A6300 hat ein verstärktes Bajonett. Nun sitzt das Objektiv bombenfest.

 

ABER ich möchte betonen: Das ist nicht zwingend bei jeder A6000 der Fall. Es gibt auch hier im Forum viele User die das Problem nicht kennen, auch schwere Objektive an der Kamera nutzen und bei denen das Objektiv bombenfest sitzt.

 

Wenn du hier im Forum nach Problemen mit dem E-Bajonett suchst, gibt es viele Meldungen. Soll aber nicht heißen, dass die Kameras zu nichts zu gebrauchen sind.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte die A6000 bei amazon für etwa 350 Euro gebraucht gesehen. Momentan sehe ich keine Gebrauchte im Angebot, doch ab und zu wird eine zu einem sehr günstigen Preis angeboten und da war eben für mich die Frage ob ihr bei einem vergleichsweise so niedrigen Preis skeptisch werden würdet?

Die a6000 steigt wieder überall im Preis !

- Auch bei Amazon.

Den Preis den du gesehen hast war eine gebrauchte a6000, die werden auch über Amazon verkauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte die A6000 bei amazon für etwa 350 Euro gebraucht gesehen.

 

 

Den Preis den du gesehen hast war eine gebrauchte a6000, die werden auch über Amazon verkauft.

 

Er hat ja nichts anderes behauptet    

. Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wertigere Gehäuse, das stabilere Bajonett, der schnellere AF oder auch der elektronische Verschluss sind natürlich schon Argumente für die 6300. Fragt sich immer ob man bereit ist dafür den 2,5 fachen Preis der 6000 zu bezahlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was habt ihr eigentlich immer mit "wertig"? Wollt ihr Fotos machen oder angeben?

Bajonett wäre ja ein Argument, aber keines für den mehr als doppelten Aufpreis. E-Verschluss ebenfalls nicht. Jedenfalls für mich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was habt ihr eigentlich immer mit "wertig"? Wollt ihr Fotos machen oder angeben?

Bajonett wäre ja ein Argument, aber keines für den mehr als doppelten Aufpreis. E-Verschluss ebenfalls nicht. Jedenfalls für mich nicht.

 

Läufst du drausen mit abgenutzter Jogginghose rum oder mit ordentlicher Kleidung? Man reduziert ja Dinge nicht nur auf die reine Funktion, es soll sich ja auch gut "anfühlen". Und wenn man es sich leisten kann oder will warum nicht. Und den E-Verschluss halte ICH für das beste an der Kamera 

(Neben dem Sensor).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Antworten. Ich habe die Kamera bei amazon hin und wieder als Gebrauchte im Angebot gesehen, für nur etwa 350 Euro.

Würdet ihr bei so einem Angebot stutzig werden?

 

Die Fakes erkennst Du daran, dass immer irgendwann die Auffforderung kommt, sich direkt mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen .. und an Amazon vorbei zu bezahlen.

 

Das bedeutet dann, Dein Geld ist weg und Amazons Käuferschutz greift nicht  ...

 

 

Im Umkehrschluss, solange Du das Ding anklickst, in den Einkaufskorb legst, Amazon abbucht und dann was schiefgehen würde, dann kann nichts passieren, weil die Absicherung von Amazon Dir Dein Geld erstattet, falls was nicht stimmen sollte.

 

 

 

 

 

P.S. ... willst Du das doppelte zahlen, nur weil die eine Kamera ein Kunststoffgehäuse hat und einen minimal wedniger guten CAF? (war der AF der A6000 nicht gerade noch die Kamera mit dem schnellsten AF der Welt?

... und in drei Monaten kommt dann die A6500 und die ist wieder schneller)

 

Man muss Angebote nutzen ... die A6000 ist von der Preis- Leistungsrelation eine der besten Kameras, die man aktuell kaufen kann ...

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit eurer Erlaubnis stelle ich die Frage nochmal in den Raum. Würdet ihr bei 350 Euro für eine gebrauchte A6000 skeptisch werden?

 

Nur für ein Gehäuse? Nein. Das gibt es für 500 Euro neu. Da wären mir 350 für ein unter Umständen zwei Jahre altes Gehäuse sogar zuviel. Ausser es sei neuwertig und hätte nur wenige Auslösungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Läufst du drausen mit abgenutzter Jogginghose rum oder mit ordentlicher Kleidung? Man reduziert ja Dinge nicht nur auf die reine Funktion, es soll sich ja auch gut "anfühlen". Und wenn man es sich leisten kann oder will warum nicht. Und den E-Verschluss halte ICH für das beste an der Kamera 

(Neben dem Sensor).

 

Hab ich nicht gesagt. Aber ehrlich, Dinge müssen in erster Linie funktionieren und nur für die Haptik bzw. Wertigkeit nehme ich garantiert nicht so einen Mehrpreis in Kauf. Der normale Hobbyfotograf scheint wohl langsam jede Kröte zu schlucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

..und nur für die Haptik bzw. Wertigkeit nehme ich garantiert nicht so einen Mehrpreis in Kauf. Der normale Hobbyfotograf scheint wohl langsam jede Kröte zu schlucken.

Warum beziehst Du Dich hier ausschließlich auf den Faktor Wertigkeit? Und warum darf man für Haptik und Wertigkeit nicht mehr zahlen?

Die A6300 hat sogar eine ziemlich lange Liste an Verbesserungen zur A6000 abseits der Wertigkeit, manche davon können für spezielle Anwendungen sogar matchmaker sein.

 

Wer das nicht braucht kann zur sehr günstigen A6000 greifen.

Ansonsten kann ich das genörgel am A6300 Preis langsam nicht mehr hören. Hätte Sony das Ding A7000 genannt gäbe es nur halb so viel Genörgel weil die Leute dann auch verstanden hätten das es kein Nachfolger der A6000 ist.

 

Und ja ich bin definitiv ein Mensch der für Haptik und Wertigkeit tiefer in die Tasche greift. Warum? Weil es mir Spaß macht solche Geräte zu nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich nicht gesagt. Aber ehrlich, Dinge müssen in erster Linie funktionieren und nur für die Haptik bzw. Wertigkeit nehme ich garantiert nicht so einen Mehrpreis in Kauf. Der normale Hobbyfotograf scheint wohl langsam jede Kröte zu schlucken.

 

 

Ach für die Haptik würde ich schon einiges ausgeben ... aber Kunststoff ist nicht schlecht, sondern nur anders

.. im Winter habe ich lieber Kunststoff, als mir die Finger am Metall abzufrieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By fisheyeadventures
      Hey,
      ich habe seit ein paar Monaten eine sony A6300 und bin über den EFCS (Electronic Fron Curtain Shutter) Modus gestolpert.
      Kurz: Was genau ist das und wozu ist der gut?
      Vorteil ist, dass nach dem auslösen kein mechanischer Vorhang mehr hoch/herunter fährt, was zu Vibrationen führen kann.
      Um das ganze noch besser nachvollziehen zu können habe ich dies mit meiner Hochgeschwindigkeitskamera bei 12800 fps aufgenommen:
      EFCS Modus in Zeitlupe
      Was mir trotzdem nicht ganz klar ist: Wieso dann nicht komplett aus Silent Mode gehen (welche leider nicht in Kombination mit einem
      Blitz genutzt werden kann...)?
      Was meint ihr zu den Aufnahmen?
       
    • By Raveya
      Hey Leute, habe seit knapp 2 Wochen meine A7R III mit den objektiven Sony Zeiss 55 F1.8 und dem Sony 24-105 F4.0. 
      Bisher ganz zufrieden mit der Kamera und Bildqualität... aber mit dem Fokussieren komme ich nicht ganz klar. 
      Nutze oft Fokus Spot, möchte gerne einfach einen Bereich haben der fokussiert bleibt, klappt im Live-View per Touch / Joystick wunderbar. 
      Schaue ich durch den Sucher wähle ich den Fokuspunkt per Joystick, klappt bis ich wieder Liveview nachschaue und dann im Sucher auslösen will und plötzlich der Fokuspunkt irgendwo unten links oder sonst wo landet?
      nutze Fokus Feld breit und AFC, wie kann ich denn den Punkt auch so festhalten dass da nix im Sucher sich einfach ändert? 
      Desweiteren bekomme ich es noch nicht hin im AFC ein objektiv zu registrieren was dann auch stetig verfolgt wird (bsp Hund), was dann zu viele Auschuss führt...
    • By octane
      Heute um 15 Uhr (London Zeit) also 16 Uhr MESZ soll in London das neue FE 1.4/24mm GM Objektiv vorgestellt werden. SAR hat bereits ein erstes Bild gepostet.
      https://www.sonyalpharumors.com/sr5-new-leaked-image-of-the-sony-24mm-f-1-4-gm-lens/
      Das Objektiv scheint mit 67mm Filtergewinde wie erwartet deutlich kleiner zu sein wie etwa das Sigma 24mm f1.4 Art. 
    • By dommeneck
      Hallo,
      Ich denke derzeit darüber nach in eine neue Kamera, bzw. ein neues System zu investieren und erhoffe mir Antworten, wie ihr euch entscheiden würdet.
       
      Ich fotografiere vor allem auf Reisen: Landschaft, Tiere und Architektur, letzteres gerne auch bei Dunkelheit, seltener Personen.
      Zur Zeit fotografiere ich mit der Samsung NX 300 mit 18-55 Kit Zoom und 50-200 Tele-Zoom. Für diese Kamera habe ich mich 2013 entschieden mit der Absicht, das System weiter auszubauen. Mit den Ergebnissen bin ich im Rahmen meines Könnens und der investierten Zeit zufrieden. Ich entwickle die Bilder in Lightroom aus RAW, zeige sie Familie und Freunden auf dem Fernseher/Beamer und drucke besondere auf Leinwand (bisher max 40x60 cm).
       
      In einigen Monaten steht eine spannende Reise nach Afrika an, für Aufnahmen bei Dämmerung wünsche mir ein lichtstarkes Weitwinkel- oder Normalobjektiv. Diese sind (wie viele NX-Objektive) nach dem Aus des Samsung-Systems recht teuer geworden. Hinzu kommt, dass die Kamera manchmal wild zwischen verschiedenen Aufnahmemodi wechselt (zwischen Zeit, Blenden, Automatik). Dies ist nicht reproduzierbar und lies sich nicht durch erneutes Aufspielen der Firmware beheben. Eine Reparatur bei Samsung dürfte teuer sein.
       
      Meine Überlegung ist nun: warum 200-300 € in ein totes System investieren? Stattdessen mein bisheriges Equipment verkaufen und dafür zu einem System wechseln, für dass ich auch in 10 Jahren noch Zubehör bekomme. Ich habe die Sony A6300 ins Auge gefasst, die ich über eine Aktion inkl. Kit sehr günstig erhalten könnte. Dazu würde ich wieder ein Telezoom benötigen und eben ein FB-Weitwinkel. Diese Kamera habe ich im Kaufhaus auch bereits ausprobieren können. Auf einen Touchscreen müsste ich verzichten (A6500 ist zu teuer), ansonsten ist die Kamera sehr ansprechend.
      Wie würdet ihr euch entscheiden?
       
      Auch im MFT-Bereich gibt es für mich interessante Kameras, GX9 oder GX80 zB, bisher habe ich die Befürchtung, dass sich die fehlende Sensorgröße in der Dämmerung bemerkbar macht. Günstiger kommt man mit diesem System nicht weg, aber in anderen Punkten besser?
       
      Ich muss wohl zunächst etwa 1000-1500 € in die Hand nehmen, abzüglich Verkauf des NX-Systems wäre das natürlich immer noch deutlich teurer als eine FB für meine bestehende Kamera. Das ist mir bewusst.
       
      Viele Grüße
      Dominik
×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy