Jump to content

GX80 ist da!!! - Positive Erfahrungen


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Heute habe ich endlich die neue GX80 erhalten und (zunächst sehr geringe) erfahrungen damit machen können. Bilder kommen später, aber schon jetzt habe ich den Eindruck, dass die Bildqualität ausgezeichnet ist.

 

Hier erst einmal ein paar Eindrücke:

 

+ Obwohl die Kamera ja etwas kleiner ist, als meine GX8 liegt sie ausgesprochen gut in der Hand. Im Gegenteil, dadurch, dass sie weniger hoch ausfällt, drückt die untere Kante nicht und die beiden (kleinen und  Ringfinger) können das Gehäuse sehr gut unterstützen.

 

+ In der Ergonomie ist die Kleine fast noch etwas besser als die GX8. Alles scheint am richtigen Platz, und die Menues sind weitgehnd identisch. Die ursprüngliche Einstellung entspricht weitgehend meiner eigenen Präferenz

 

++ Der Autofokus der Kamera erscheint auf den ersten Blick noch schneller als de der GX8. Selbst in Innenräumen genügt einfaches durchdrücken des Auslösers.

 

+ Die Bilder sind auf den ersten Blick kontrastreich und schön scharf. die Farben werden sehr sauber wiedergegeben.

 

+ Ich habe noch keine wirklichen Tests bei schlechten Lichtverhältnissen gemacht, aber zumindest bis 640 ISO scheinen die Bilder absolut rauschfrei zu sein (RAW oder TIFF) ich bin gespannt, ob sie besser ist, als die GX8. Erfreulich schon jetzt: Der kleine Einbaublitz.

 

++ Der klappbare Monitor ersetzt für mich vollständig den schwenkbaren EVF/Sucher der GX8!!!!

 

____________________________________

 

- Der EVF/Sucher der GX80 ist zwar hell und recht klar, aber das Sucherbild doch spürbar kleiner, als bei der GX8 (die vermutlich den besten EVF auf dem Markt abietet!!!)

 

- Der Kamera liegt KEIN Ladegerät bei. das muss man dazu kaufen, denn natürlich wird die wackelige (wie alle anderen auch) Gummiklappe für den USB-Stecker einer Dauerbelastung nicht standhalten.

 

- Lightroom, aber auch Adobe DNK-Konverter können das RAW-Format der GX80 bisher noch nicht verarbeiten. Silky-Pix in der neuesten Version aber kann es.

 

Insgesamt bin ich absolut positiv überrascht. Die Kamera fühlt sich an wie ein Goldbarren (wirkt fast schwerer als die GX8........). Kein Hinweis auf Kunststoff. Dass sie zusammen mit den kleinen MFT-Objektiven noch dazu toll aussieht, ist ein Nebenprodukt. Aber erstaunlicherweise liegt sie auch mit einem 100-300 Panasonic noch sehr gut in der Hand.

 

Mehr dazu später

 

LG

Christian

Edited by ChristianFuerst
Link to post
Share on other sites

Danke für deinen Bericht, das erhört ja schon mal die Vorfreude :)

 

Werde in ein paar Stunden auch meine GX80 erhalten und hoffentlich bis Abend die ersten Eindrücke damit sammeln und hier mitteilen können :D

Edited by Sturmi
Link to post
Share on other sites

Moin wieder,

 

hier noch ein paar eher kritische Eindrücke:

 

- (aber einfach Preis-bedingt) der im Vergleich zur GX8 sehr spürbar kleiner abbildende EVF (Sucher)

 

- Die Qualität für Nachtaufnahmen scheint (ich sage: "scheint") deutlich hinter der GX8 zu liegen. Da spielt wohl der "alte" 16 MP-Sensor eine Rolle. Farbwiedergabe im Vergleich zur großen Schwester zumindest bei meinen wenigen Aufnahmen deutlich schlechter, und bei 3200 waren Flächen sehr fleckig (gelbliche Flecken). Damit würde sich die GX80 für mich tatsächlich eher als Zweitkamera für "alle Fälle" und für besseres Wetter anbieten. Die Farbwiedergabe bei AWB im JPG war bei mir ein Horror. die GX8 machte da alles mit. Im EVF waren die Farben zum Teil wild. Kunstlicht tief Orange. Auch in LR nur schwer korrigierbar. Da muss auf jeden Fall manuell eingestellt werden (zB 2500 Kelvin)

 

- Zumindest bei meiner GX80 ist der Druckpunkt des Auslösers nicht wirklich vorhanden, so dass es mit dem "halb durchdrücken" nix ist. Die Kamera löst so schnell aus, dass man keine Möglichkeit zur Komposition hat. Nun ließe sich das ja mit AE/AF-Lock auch behelfsmäßig (man ist halt dran gewöhnt) machen, aber eigentlich sollte "halb durchdrücken" auch funktionieren.

 

 

+ Der LCD ist sehr gut und hat den großen Vorteil, dass er klappbar ist (erheblich schneller und ideal für Street und "Boden"-kundige und Froschpersektiven etc)

 

+ Nach wie vor: der AF ist RASEND schnell, und volles auslösen wie bei früheren Sucherkameras oder alten DSLR OHNE AF wirklich kein problem mehr. Selbst mein 100-300, das wohl NICHT zu den allerschnellsten gehört, macht da voll mit.

 

+ Der kleine Blitz funktioniert!!!

 

+++ Und die Kamera sieht in ihrem schlichten Design immer noch einfach toll aus!!!!!

 

LG

 

CF

Link to post
Share on other sites

Mag mir jemand erklären wie ich im Sucher ein 4:3-Bild mit Aufnahme Infos links und rechts am Rand einstellen kann?
Ich bekomme nur hin das ich ein 4:3 auf 16:9 gestrecktes Bild im Sucher bekomme und wenn ich das Bild laut Settings skalieren lasse, habe ich ein verkleinertes 16:9 Bild mit den Aufnahmeinfos in einem schwarzen Bereich der über und unter dem 16:9 bild ist...

Nein, das ist kein Scherz!

 

Edited by Sturmi
Link to post
Share on other sites

Mag mir jemand erklären wie ich im Sucher ein 4:3-Bild mit Aufnahme Infos links und rechts am Rand einstellen kann?

Ich bekomme nur hin das ich ein 4:3 auf 16:9 gestrecktes Bild im Sucher bekomme und wenn ich das Bild laut Settings skalieren lasse, habe ich ein verkleinertes 16:9 Bild mit den Aufnahmeinfos in einem schwarzen Bereich der über und unter dem 16:9 bild ist...

Nein, das ist kein Scherz!

 

4:3 ist (ausgerechnet bei einer 4/3 Kamera das ungünstigeste Format für diesen EVF. Der Sucher ist eben für 16:9 ausgelegt. dann nutzt die Kamera das gesamte Sucherformat aus. deutlich besser ist es dann schon bei 3:2 (das ich benutze)

 

LG

CF

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hab die Lösung eben selber gefunden. Wen nman unter <Individual> <Aufn. Feld> auf Video stellt zeigt er alles in 16:9 an unabhängig von dem einstellten Foto-Format    :rolleyes:

 

Jetzt muss ich nur noch herausfinden warum das Sucherbild einfach nicht scharf wird, egal wie ich die Dioptrienkorrektur einstelle(hab eigentlich nur -1 und muss an anderen Cams immer nur +1 einstellen) :/

Hat da jmd ähnliche Probleme oder habe ich nur eine Gurke erwischt?

Edited by Sturmi
Link to post
Share on other sites

Vermutlich liegt das daran, dass die Kamera ein 4:3 umrechnen muss und außerdem im Grunde sogar verzerren, wenn sie 4:3 formatfüllend au 16:9 ziehen muss. Das ergibt doch auch ein völlig falsches Bild!!!

 

 

Was die Schärfe angeht: Ja, mit der Dioptrie-Einstellung hab ich auch Probleme. Ich hoffe, die finden dafür noch ne Lösung....

 

Auch ist der Sucher sehr realitätsfern justiert und zu kontrastreich mit viel zu starkem Rot (Sättigung) eingestellt. zumindest bei mir.

 

LG

CF

Link to post
Share on other sites

da wird nichts verzerrt, sondern einfach nur zugeschnitten .. würde ja sonst extrem komisch aussehen.

 

 

Eine Einstellung, die mir 16:9 anzeigt, wenn ich 4:3 aufnehme, zeigt mir halt nicht das ganze Bild an ... nett, wenn man nacher eh zuschneidet, aber die Ränder gerne draufhaben möchte ... aber sonst eigentlich relativ sinnlos.

 

 

Unschärfe:

 

Entweder hat Panasonic wieder mal an der Qualität des Okular gespart, oder es ist noch eine Folie drauf ... oder die Einstellung ist fummelig genug, dass Du Dir schwer tust.

 

Stell mal auf die eingeblendete Schrift ein, nicht auf das Bild selbst .. das hilft mir in ähnlichen Fällen immer.

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

da wird nichts verzerrt, sondern einfach nur zugeschnitten .. würde ja sonst extrem komisch aussehen.

 

 

Eine Einstellung, die mir 16:9 anzeigt, wenn ich 4:3 aufnehme, zeigt mir halt nicht das ganze Bild an ... nett, wenn man nacher eh zuschneidet, aber die Ränder gerne draufhaben möchte ... aber sonst eigentlich relativ sinnlos.

 

 

Unschärfe:

 

Entweder hat Panasonic wieder mal an der Qualität des Okular gespart, oder es ist noch eine Folie drauf ... oder die Einstellung ist fummelig genug, dass Du Dir schwer tust.

 

Stell mal auf die eingeblendete Schrift ein, nicht auf das Bild selbst .. das hilft mir in ähnlichen Fällen immer.

Verzerrt war nichts, hab mich vertan. Es scheitert definitiv an der Dioptrienkorrektur. Ich drehe die auf Anschlag und die Schrift, nicht das Bild selbst wird trotzdem nicht scharf genug. Folie habe ich keine gesehen und auch mir ist wie Christian aufgefallen das der Sucher nicht wirklich gut ist...

Dazu kommt noch dass das Sucher- und Display-Bild in Low-Light ruckelt wie sau... 

Und zu guter letzt, der Griff hat genau die falsche Größe für meine Hände. Die Fingernägel drücken in die Belederung, der Griff selbst is zu klein um richtig griffig zu sein und jedoch so ausgeprägt das die Kante leicht in den Fingerbeugen drückt. Vor allem wenn man nicht nur das 70g leichte 12-32mm drauf ist sondern etwas ein wenig schwereres. Dann ist die Cam nämlich auch noch total linkslastig. 

 

Mir hat das Handling und der Sucher gar nicht gefallen und deswegen geht sie auch direkt wieder zurück. Ich bleib bei der E-M10II

Link to post
Share on other sites

ich würde noch eine zweite Kamera testen, vielleicht ist da einfach eine Linse im Sucher verrutscht ... ich meine, Du hast -1 .. das ist jetzt wirklich nicht die Welt, das sollte ein sauber justierter Sucher schon schaffen, per Dioptrienkorrektur.

 

Gegen die Schwindsucht der Griffe hilft traditionell ein Lederhalfcase ... muss nichtmal gelb sein ;) ... das die Dicke und Höhe des Griffes verbessert.

 

 

.. bei der EM10 (II) zu bleiben ist natürlich auch eine Option, mit dem Zusatzgriff liegt die richtig gut in der Hand ... ohne würde ich die nicht freiwillig mitnehmen.

Link to post
Share on other sites

Wegen des Suchers würd ich die Kamera noch nicht gleich in die Wüste schicken. der ist kaum schlechter, als der der EM1 !!!! Aber es zeigt wieder, was die ganzen super-Testberichte im Internet letztlich wert sind. Der Sucher ist doch das, was man zuerst bemerkt, und außerd er Tatsache, dass er einen kleineren Vergrößerungsmaßstab hat als die GX8 hat niemand ein Wort darüber verloren.

 

Entscheiden für mich ist die BQ und die Dinge wie AF, C-AF etc. Bei ordentlichem Licht sind die Bilder sicher sehr gut. bei schlechtem Licht hatte ich zunächst sehr schlechte ergebnisse. Aber schaunmermal!!!!!!!

 

 

 

Link to post
Share on other sites

 

 

Wegen des Suchers würd ich die Kamera noch nicht gleich in die Wüste schicken. der ist kaum schlechter, als der der EM1 !!!!

 

 

hilft halt nicht viel, wenn er nervt ... jeder sieht anders.

 

Der Okulareinblick sieht allerdings jetzt nicht so aus, als ob der der EM1 gefährlich werden könnte (da ist der GX8 Sucher ein anderes Kaliber ... wow ist das ein Fernseher :) )

Link to post
Share on other sites

Kann jemand was zum Problem mit dem Ruckelnden Bild bei Low-Light sagen? Würde mir ja auch nochmal ne 2. bestellen und testen wenn ich wüste dass das behebbar ist. 

Fokus und Formfaktor und noch paar andere Dinge an sich find ich eigentlich ganz hübsch vor allem mit nem 20mm/1,7 oder dem 17mm/1,8 :D

Edited by Sturmi
Link to post
Share on other sites

Das Ruckeln habe ich nicht bemerkt. eher schon das Flackern in allen möglichen Falschfarben. Und bei Kunstlicht ist der Sucher eigentlich kaum zu gebrauchen, so verfälscht er die Farben. Ich werde gleich morgen bei meinem Händler anrufen, um zu klären, wie wir weiter verfahren. Schau doch mal bei den Einstellungen im Menue. Da gibts, glaub ich, einen Punkt Wiederholfrequenz

 

LG

Christian

 

PS war eben auf der Straße und habe Schaufenster etc fotografiert. Bis 1600 ISO. Mal sehen. gestern war ich von 3200 ziemlich entsetzt.

 

Link to post
Share on other sites

Ich hab Sie jetzt gerade nochmal ausgepackt und intensiv begrabbelt. Habe die Gx80 mit einem schwarzem 25mm/1,8 und meine E-M10II mit einem silbernen 25mm/1,8 bestückt.

Subjektiv würde ich sagen das die GX80 einen kleinen Ticken schneller fokussiert. Der Verschluss hört sich deutlich weicher (dennoch deutlich präsenter als bei der E-M5II die ich kurz hatte) an als bei der E-M10 was sich vmtl. wirklich positiv gegen die SS-Problematik auswirkt. 

Selbst mit dem leichten 25mm/1,8 ist die GX80 extrem linkslastig und durch den "krummen Griff" bekomme ich sie einfach nicht ordentlich in die Hand ohne das mir nach kurzer Zeit das Handgelenk oder die Finger weh tun... sowas hatte ich noch bei keiner anderen Kamera. Da ist mir sogar die E-M10II ohne ECG-3 angenehmer in der Hand. Lässt sich schwer beschreiben aber bei der GX80 habe ich ständig das gefühl das die Kamera deutlich schwerer ist(faktisch nur 30g) und ich ständig dagegen halten muss damit sie mir nicht nach links wegkippt. Denke das das auch etwas mit der nur leicht ausgeprägtem Daumenauflage zusammenhängt. Hoffe ihr versteht was ich meine. 

Das ganze war mit dem 12-35mm/2,8 noch deutlicher zu spüren. Was damit jedoch auch zu spüren war, war der DualIS. Ich bin kein Filmer oder so also kann ich hierzu nicht direkt etwas sagen, vom Gefühl her würde ich die GX80 Stabilisierungs-Technisch zwischen der E-M10II und der E-M5II einordnen. Ein Stück besser als die E-M10II aber nicht ganz so gut wie die E-M5II. Vllt sogar gleich gut jedoch nicht besser als die E-M5II. Aber wie gesagt ich bin kein Spezialist auf dem Gebiet und es is auch nur mein subjektiver Eindruck. 

Im Sucher erkennt man hellere Innenseiten des Sucherschachtes wodurch man etwas abgelenkt werden kann und ein eingeengtes Blickfeld bekommt. Bei der E-M10II im Vergleich sieht man um den Bildschirm herum nur dunkles schwarz und erkennt die Innenseiten des Schachtes nicht wirklich. Bei der GX80 könnte man meinen der Sucher sei nicht Lichtdicht und das die Innenwände leicht angestrahlt werden. Ich hatte nie eine GX7 aber kann mir vorstellen dass dies als "Tunnelblick" bezeichnet wurde. 

Das klarer strukturierte Menü und die Tatsache das man es per Touch bedienen kann ist bei der GX80 deutlich besser umgesetzt als bei den Olympus Kollegen und auch der Touch-Fokus (während man durch den Sucher blickt) lässt sich viel genauer platzieren als bei der E-M10 wo man das Feld nur auf einem Raster und nicht frei verschieben kann.

Die ganzen 4K-Features interessieren mich nicht wirklich, genau so wenig wie Video. Desshalb gehe ich darauf auch nicht ein.

Ich hatte mich für die GX80 aufgrund des Designs und des Formfaktors interessiert und weil ich dachte dass sie ein etwas besseres Handling bietet als die vor kurzem gekaufte E-M10II. Dies ist für mich jedoch,wie zuvor bereits erwähnt, nicht der Fall. Zusammen mit der Tatsache dass ich die ganzen Features, die die GX80 gegenüber der E-M10II bietet, nicht wirklich brauche, dem seltsamen Sucher(trotz 3:2 oder 4:3 werden die Aufnahmeinfos mit über das Bild gelegt als in den schwarzen Randbereich) und dem ruckelnden Bild in Low-Light bringen mich zu dem Schluss das sie die knapp 100€ Aufpreis zur gebrauchten E-M10II für mich nicht wert ist. Meine GX80 geht daher wieder zurück und ich habe daher nen 100er mehr für meinen Objektivpark ;D

Link to post
Share on other sites

Kann jemand was zum Problem mit dem Ruckelnden Bild bei Low-Light sagen? Würde mir ja auch nochmal ne 2. bestellen und testen wenn ich wüste dass das behebbar ist. 

Fokus und Formfaktor und noch paar andere Dinge an sich find ich eigentlich ganz hübsch vor allem mit nem 20mm/1,7 oder dem 17mm/1,8 :D

 

Ich besitze zwar keine GX80, aber kann es sein, dass Du aus Versehen mit der Verschlusszeiteffekt-Vorschau herumgespielt hast? Die könnte standardmäßig einer der Fn-Tasten zugeordnet sein.

Link to post
Share on other sites

 

LG

Christian

 

PS war eben auf der Straße und habe Schaufenster etc fotografiert. Bis 1600 ISO. Mal sehen. gestern war ich von 3200 ziemlich entsetzt.

Hallo,

 

der Christian war so freundlich mir einige RAW Dateien zur Verfügung zu stellen,die ich entwickelt habe.

Nach meiner Meinung ist das nichts für Lowlight Fans.

Am Monitor sieht 100% bei ISO 1600 stark verrauscht aus.Man müsste mal ein 40x30 ausbelichten,um das endgütig zu beurteilen.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

sollte das nicht der gleiche Sensor sein, der auch in der GX7 seinen Dienst tut?

 

 

 

in der Mauerecke sieht das auch nach Tonwertabrissen aus .. am besten warten, bis mehr Material ausgewertet ist, High ISO in der Nacht mit Kunstlichmischlicht, das kann tückisch sein.

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

sollte das nicht der gleiche Sensor sein, der auch in der GX7 seinen Dienst tut?

 

 

 

in der Mauerecke sieht das auch nach Tonwertabrissen aus .. am besten warten, bis mehr Material ausgewertet ist, High ISO in der Nacht mit Kunstlichmischlicht, das kann tückisch sein.

 

Die Kamera kann offenbar NICHT mit Kunstlicht zurecht kommen. Und der EVF liefert bei Kunstlicht jeglicherArt falsche Farben, die sehr irritierend wirken und bei einer Neuentwicklung soo nicht vorkommen dürften. Es mag ja sein, dass es ein produktionsfehler ist, aber das kann ich persönlich mir nicht leisten.

 

Ich war fest davon ausgegangen, dass die Kamera einen verbesserten Sensor hat und entsprechend ergebnisse liefert. Das kann ich aber nicht feststellen.

Link to post
Share on other sites

Hab mir eben den Sucher nochmal genauer angesehen, Christians angemerkten falschen Farben unter Kunstlicht kann ich bestätigen. Wenn man durch ein Fenster nach aussen schaut passen die Farben im Sucher, wenn man unter Kunstlicht ist bekommt alles einen leichten Farbstich, vermehrt ins Rot. 

 

Hier mal ein schnelles Video Video zu dem Ruckeln des Live-Views in dunkler Umgebung. Camera ist auf Werkseinstellungen nur Piepton aus. Dieses Ruckeln tritt auf dem Display und im Sucher auf!

Edited by Sturmi
Link to post
Share on other sites

 

 

Hier mal ein schnelles Video zu dem Ruckeln des Live-Views in dunkler Umgebung. Camera ist auf Werkseinstellungen nur Piepton aus. Dieses Ruckeln tritt auf dem Display und im Sucher auf!

 

Das haben doch alle elektronischen Sucher, wenn das Licht nicht reicht wird die Belichtungzeit

des Live-View verlängert und dazu die Bildrate verringert.

 

Edited by Berlin
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...