Jump to content

Recommended Posts

Danke! Den Spass werde ich sicher haben. Ich bin tatsächlich am überlegen ob ich mein FE 55 behalten oder verkaufen soll. Hat halt noch den Vorteil dass es kompakt ist und auch gut mit der A6000 verwendet werden kann. Aber Objektive wie die beiden neuen 1.4er Festbrennweiten sind auch nicht mehr kompakt. Mal sehen welche Objektive ich am meisten benutzen werde in den nächsten Monaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es möglich ist ein 24-70er f/2.8 mit hervorragender BQ zu bauen wie dieses neue G Master, dann sollte dies doch für ein 24-70er mit f/4,0 erst recht möglich sein.

 

Viele sind aber vom FE 24-70 f/4,0 enttäuscht, auch ich, was um so bedauerlicher ist, als ein Universalzoom für Reportagen aller Art sehr nützlich ist.

 

Warum also jetzt nicht einfach das 2.8er nehmen?

 

Weil es mir zu schwer und zu klobig und damit zu kopflastig ist an der A7rii - da könnte ich ebensogut mit einer KB-DSLR herumziehen, wie gehabt. Will ich aber nicht (mehr).

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Viele sind aber vom FE 24-70 f/4,0 enttäuscht, auch ich, was um so bedauerlicher ist, als ein Universalzoom für Reportagen aller Art sehr nützlich ist.

 

 

 

Das 24-70 4.0 ist besser als sein Ruf. Das 2,8 ist allerdings einfach Spitze. Geht gut an der A7 R II. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn es möglich ist ein 24-70er f/2.8 mit hervorragender BQ zu bauen wie dieses neue G Master, dann sollte dies doch für ein 24-70er mit f/4,0 erst recht möglich sein.

Ein G-Master f4.0/24-105 mit exzellenter Bildqualität würde sich sicher gut verkaufen wenn es noch relativ leicht wäre. Ich befürchte aber, dass das nicht leichter und kleiner als das 2.8 er G-Master oder das Sigma 4/24-105 würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Wenn es möglich ist ein 24-70er f/2.8 mit hervorragender BQ zu bauen wie dieses neue G Master, dann sollte dies doch für ein 24-70er mit f/4,0 erst recht möglich sein.

 

Viele sind aber vom FE 24-70 f/4,0 enttäuscht, auch ich, was um so bedauerlicher ist, als ein Universalzoom für Reportagen aller Art sehr nützlich ist.

 

Warum also jetzt nicht einfach das 2.8er nehmen?

 

Weil es mir zu schwer und zu klobig und damit zu kopflastig ist an der A7rii - da könnte ich ebensogut mit einer KB-DSLR herumziehen, wie gehabt. Will ich aber nicht (mehr).

 

 

Schöne Bilder hast Du da auf Flickr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mein 24-70 heute abgeholt und gleich mal angetestet. Untypischerweise habe ich halt mal Landschaft mit Offenblende, freihand und eingeschaltetem Bildstabi fotografiert (Bilder anklicken und auf Flickr anschauen für Exifs). Es sind natürlich keine OOC Jpgs. Über die Bildqualität kann ich noch nicht viel sagen. Aber ich sehe jedenfalls bei 24 mm keinen Matsch mehr in den Ecken wie beim Sigma 24-105.

 

 

Ich möchte ja nicht als Dauernörgler dastehen, aber hast du dir die Bilder mal in voller Auflösung angesehen? Okay, die Fotos sind bei Offenblende gemacht. Wenn ich mir

allerdings das 1. und auch das 3. Foto in der vollen Auflösung ansehe stelle ich doch einen deutlichen Schärfeabfall auf der linken Seite (unten)  fest. Möglicherweise eine

Dezentrierung des Objektives. Würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall weiter austesten!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles scharf, auch auf der linken Seite unten. Ich kann da nichts sehen. Richtig beurteilen wird man das eh nur an einem Monitor mit guter Auflösung können. Bei Forenbildern fällt das sicher schwer.

Edited by bunter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles scharf, auch auf der linken Seite unten. Ich kann da nichts sehen. Richtig beurteilen wird man das eh nur an einem Monitor mit guter Auflösung können. Bei Forenbildern fällt das sicher schwer.

 

Auf flickr liegt  die volle Auflösung.

 

Auf jeden Fall beeindruckend, was das Objektiv bei Offenblende in den Ecken liefern kann.

 

Einen Zentrierungstest würde ich auch unbedingt machen. Die Schärfeebene scheint am linken Rand weiter vorne zu liegen als rechts. Das zweite Bild ist links unten scharf, nach rechts hin weitet sich der Schärfebereich nach hinten aus.

 

Wäre ärgerlich in der Preisklasse, wenn man weiter Abblenden muss, als nötig, um eine Dezentrierung "auszublenden".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe es mir auf Flickr angesehen. Wo soll da Unschärfe sein ? Sicher sind die Bilder zur Beurteilung auch nicht recht geeignet. Wir sehen sicher noch andere von Octane.

 

Ich habe sie in voller Auflösung angesehen und mich gefragt, wo die Schärfe sein soll...

Ok, auch ein G Master kocht nur mit Wasser...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blöde Frage, aber wie will man denn bitte die Schärfeleistung eines Objektivs in den Ecken bei Offenblende in einer Landschaft beurteilen, bei der irgendwo in der Mitte fokussiert wurde?

 

Erstens ist das total praxisfremd und zweitens ist doch klar, dass die Ecken out of focus sind.

Das gute, alte Bücherregal ist da sicherlich sinnvoller, wenn man sonst keine Sorgen hat.. :D

 

 

 

@Tom

Schönes Bild, gefällt mir!

Edited by Basteloz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blöde Frage, aber wie will man denn bitte die Schärfeleistung eines Objektivs in den Ecken bei Offenblende in einer Landschaft beurteilen, bei der irgendwo in der Mitte fokussiert wurde?

Gar nicht.... das ist wirklich nicht möglich.

 

Ich werde es, vermutlich am Wochenende, nach dieser Anleitung testen: http://www.gletscherbruch.de/foto/test/dezentrierung/dezentrierung.html Aber dafür muss das Wetter zumindest trocken sein.

 

Ich habs gestern zu Hause kurz vor einem Regal getestet und da wäre mir nicht aufgefallen, dass etwas dezentriert ist. Aber meine Prüfmethode hatte sicher Mängel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Blöde Frage, aber wie will man denn bitte die Schärfeleistung eines Objektivs in den Ecken bei Offenblende in einer Landschaft beurteilen, bei der irgendwo in der Mitte fokussiert wurde?

 

Das kann man nicht (und hat hier auch niemand gemacht), hingegen fällt es gerade bei Landschaft auf, wenn die Schärfeebene in Teilen des Bildes weder in der Ferne noch im Nahbereich oder dazwischen zu finden ist.

 

Wenn das Motiv sich von wenigen Metern vor dem Fotografen bis zum Horizont erstreckt, müsste es ja eigentlich irgendwo auf die Schärfeebene treffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin hin und hergerissen bei dem 24-70 GM. Brauche definitiv eine gute Brot- und Butterlinse für den Urlaub etc. wo ich nur ein Objektiv dabei habe. Auf ein 24-105mm werden wir wohl noch ewig warten müssen. Das f4 Zeiss 24-70 würde mir von der Größe / Gewicht besser passen aber optisch..., gerade mit der A7RII wird es eng. Zumal ist es schlicht und einfach kein f2.8. Und man muß erstmal ein gutes Exemplar erwischen. 

 

Normal ist in solchen Situationen mein 16-35mm f/4 Zeiss dabei. Bin damit sehr zufrieden aber 35mm ist einfach zu wenig Tele. Überlege mein 35mm f2.8 zu opfern für das GM (Für leichte Einsätze hätte ich das 55er Zeiss) Was meint ihr? Das Zoom wird sicher besser als das kleine 35er abschneiden und das kleine obsolet machen in Sachen Bildqualität. Überlege sogar ob das 16-35mm dann noch Sinn macht und eine FB im UWW-Bereich nicht besser ist... Wegen den 8mm mehr WW-Brennweite fast 600gr. zu schleppen!? Luxusprobleme ich weiß. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...