Jump to content
nightstalker

FZ1000 - Erfahrungsberichte und Geschichten

Recommended Posts

 

Makro ....

 

 

 

habt Ihr nicht auch das Problem, dass die 400mm enorm cool sind, um etwas Abstand zu gewinnen?

 

Aber leider ist die Naheinstellungsentfernung so, dass man immer knapp nicht an das hinkommt, was man fotografieren will.

 

 

 

 

Abhilfe schaffen Nahlinsen .... leider sind die wenigsten Nahlinsen schwach genug, dass man bei 400mm noch weit genug wegkann, um relevant was draufzubekommen .. bzw. um noch einen Spielraum zu haben, nicht auf einen Schärfepunkt festgenagelt zu sein.

 

 

mit Minolta No 0 (1 Dpt.)

 

 

Üblicherweise bekommt man so um die 4 Dpt. aufwärts heutzutage ... zB den beliebten Raynox 150 mit 4,8 oder den 250 mit 8 Dioptrien.

 

Auch bei Marumi ist man um die 5 Dioptrien eingeschossen.

 

 

Ich selbst habe für solche Zwecke ein nettes Dreierset Minolta No 0 - 2 .... aber wie kriegt man die noch heute?

 

 

Dazu eine Liste, die ich im Internet gefunden habe:

 

 

http://fuzzcraft.com/achromats.html

 

hier gibts Infos über tatsächlich noch erhältliche Achromate:

 

http://www.ki.tng.de/~sgude/achromats.html#rec

 

(auf der Mutterseite gibts allgemeine Infos und ein .pdf mit einer sehr umfangreichen Liste:  http://www.ki.tng.de/~sgude/achromats.html )

 

 

 

 

Der Minolta No 0 hat rund 1 Dpt. und lässt bei mittlerer oder weiter Zoomstellung an der FZ1000 noch Fokusentfernungen von über 10m zu ... sprich, man kann trotz Makrovorsatz auch kurz umschwenken und eine Totale knipsen ... oder den Kumpel, während er mangels Klappdisplay mit der Nase das Blumenbeet pflügt

um ein Blümchen abzulichten. 

 

Bei 400mm (KB) ist die Arbeitsentfernung natürlich trotzdem eingeschränkt... aber weit nicht so wie mit einem stärkeren Achromaten.

 

 

100% Crop

 

 

Die erreichbare Auflösung und Schärfe finde ich persönlich gut.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

Die extreme Brennweite der FZ1000 erlaubt nicht nur eine sehr angenehme Arbeitsentfernung (bei dem Löwenzahnbild oben fast eine Armlänge), sondern auch eine schöne Trennung von Motiv und Hintergrund ... das Bokeh der FZ1000 ist eigentlich immer angenehm weich und cremig

 

 

 

Es ist auch möglich, im Hintergrund befindliche Strukturen gezielt ins Bild einzubauen ... was kürzerer Brennweite zB bei diesem Bild nicht gehen würde:

 

 

Hintergrundfarbe, -beleuchtung und Struktur sind bei Nahaufnahmen immer wichtig, leider ist man meistens mit dem Motiv an sich so beschäftigt, dass man manches oft erst in der Nachschau sieht.

 

 

 

Nahaufnahmen sind oft dankbare Motive, oft ist ein Motiv sogar erst eins, wenn man es aus der Nähe betrachtet ...

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

 

Ein weiterer Vorteil der FZ1000 ist, dass sie bei jeder Zeit blitzen kann ... gut heute bei dem doch etwas kühlen Wetter brauchte ich diese Fähigkeit nicht, aber um kurz zu zeigen, was  ein Aufhellblitz ausrichten kann, habe ich doch ein Bild damit geschossen

 

 

die Reflexion hätte man mit einem Diffusor mildern, oder mit einem entfesselten Blitz verhindern können ... aber erstens wollte ich ja mit dem internen Blitz arbeiten und zweitens hatte ich gerade nichts hilfreiches dabei  

 ... aber das gleiche Bild ohne Blitz habe ich noch gemacht, um den Unterschied zu demonstrieren:

 

 

Nun fragt man sich, wieso macht der das Löwenzahnbild nicht einfach mit der Makrofunktion der Kamera?

 

erstens, weil die Beleuchtung schwierig ist ... man klebt ja fast auf der Blume, da das bei 25mm (KB) passiert

 

zweitens, weil das Bild dann jede Menge Hintergrund enthält ..

 

 

 

Das kann durchaus auch mal Sinn machen ... es schadet nicht, diese Funktion in der Kamera zu haben .... aber meistens ist man mit einer Telebrennweite doch im Vorteil.

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So eine Nahlinse mit geringer Vergrößerung suche ich im Moment auch.

Ich habe hier noch eine Raynox 250 liegen, aber die vergrößert so enorm daß die Schärfentiefe sehr gering ist und man keinerlei Spielraum hat.

 

Bin bei meinen Recherchen auf die Canon 500D gestoßen mit +2 Dioptrien.

Das war die "kleinste", also der kleinste Achromat von den Dioptrien her.

Oder eine Marumi mit +3.

Scheint bei denen auch die kleinste zu sein.

 

Und muß es bei +1 dann wirklich ein Achromat sein?

Reicht da nicht evtl. ein Einlinser?

 

Günstige und gute Ebaytipps wären hilfreich.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ebay habe ich keine Ahnung, aber such doch mal nach Nikon 5T

 

der hat auch direkt 62mm (wenn er ein kleineres Filtermass hat, heisst er 3T)

 

Die oben verlinkten Listen sollte auch helfen.

 

 

 

einfache Nahlinsen würde ich nicht nehmen, bislang hatte ich damit nur Enttäuschungen und im Vergleich zu einem Objektiv ist so ein Nikon 5T doch eigentlich richtig billig.

 

 

Laut einer Liste gibts noch einen 1 Dpt. Achromaten von Kenko .. der kostet aber etwas über 100.- Euro.

 

 

 

Hier noch ein Link, über die Nikon T Achromate

 

http://www.dslreports.com/shownews/Nikon-Tseries-closeup-lenses-68725

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

 

Hier mein Begleiter seit der Sony R1 (2006) und vorher der Olympus e10 (2002)

 

 

  

 

 

ein richtig guter Achromat und nichtmal teuer (ich habe damals um die 40 Euro bezahlt) ... mit 2,9 Dpt. geht er auf der FZ1000 noch, aber ist gerade in der Endbrennweite ein wenig stark ... bildet aber sehr gut ab.

 

 

 

Hier der Stolz meines Sammlerherzens

 

 

Die drei Minoltas in Originalverpackung (sogar die Anleitung ist noch erhalten)

 

 

und so sieht es aus, wenn der No 0 mit seinem Adapterring auf 62mm in meine Tasche wandert

 

 

 

 

Heliopan Filterboxen sind perfekt geeignet, um diese Kombination zu transportieren ... in die originale Filterbox passt er mit dem Adapterring leider nicht mehr.

 

 

 

Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab mir die Seite mit den Bildbeispielen gerade mal angeschaut:

 

http://www.ki.tng.de/~sgude/achromats.html#rec

 

Fazit:

Ja es muß definitiv ein Achromat sein egal wie schwach auch immer.

 

Das scheint aber auch das alleinige Qualitätskriterium zu sein.

Die Canon 500 ist da mit ihren +2 Dioptrien auch eine der Schwächsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun fragt man sich, wieso macht der das Löwenzahnbild nicht einfach mit der Makrofunktion der Kamera?

erstens, weil die Beleuchtung schwierig ist ... man klebt ja fast auf der Blume, da das bei 25mm (KB) passiert

zweitens, weil das Bild dann jede Menge Hintergrund enthält ..

 

 

Das kann durchaus auch mal Sinn machen ... es schadet nicht, diese Funktion in der Kamera zu haben .... aber meistens ist man mit einer Telebrennweite doch im Vorteil.

 

 

hm, das mit dem Hintergrund kann ich nicht bestätigen.

Du kannst doch bis auf 3 oder 5 cm rangehen, da siehst Du keinen Hintergrund mehr (ich weiß jetzt nicht mehr, welche der beiden Makro-Einstellungen das ist, die Benennung kann ich mir nicht merken; die geht aber nur ohne RAW).

Beispiele

 

Tulpe / tulip by

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://farm2.staticflickr.com/1469/25614811854_e7d9cf89f9_b.jpg&key=dad00e77ab33cc5a256bb8a5c7912af6247f2deae3bccec9f6338945492b6930">[url=https://flic.kr/p/F2uBa9]Magnolienblüte magnolia blossom by [url= https://www.flickr.com/photos/129554434@N06/]

 

ich habe es mal mit einem Raynox 150 versucht, aber ich konnte keinen Vorteil gegenüber der internen Makrofunktion feststellen. Wenn man mit der von Dir genannten Vorsatzlinse aus mehreren metern Entfernung sozusagen Makros machen kann, wäre das natürlich schon nicht übel ... muss mal sehen, ob ich so ein Ding auftreiben kann.

Edited by Atur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die von Dir genannte Einstellung macht einfach einen Ausschnitt .... das kann man auch nacher am PC ... man verliert halt enorm an Auflösung.

 

 

Ansonsten ist das Bild natürlich absichtlich so gemacht, dass man die restlichen Blumen noch sieht .... aber näher wäre es auch nicht gegangen ohne die Streulichtblende abzunehmen.

 

 

Die 150er Raynox ist schon recht stark, aber versucht trotzdem mal den Telebereich, der macht schon Sinn.

 

 

 

Wenn man mit der von Dir genannten Vorsatzlinse aus mehreren metern Entfernung sozusagen Makros machen kann, wäre das natürlich schon nicht übel 

 

 

Ich sprach von Armlänge

..  Edited by nightstalker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aufnahme mit einer Raynox 150

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://farm1.staticflickr.com/536/19667319074_493989881a_c.jpg&key=167b80723b2ad8fe0a3ae3247aae3e2b30d1e78d3c3f28d00ff0d159e954921f">

 

obwohl mit der eingebauten Macro Funktion  kann man doch sehr viel.

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://farm6.staticflickr.com/5675/20738187175_82823afcdc_b.jpg&key=780cf5a0e8e9cf85f607c41cb10d554b5b9ccd2660a3a217c92799f526f148df">

 

so weit für mich eine angenehme Allround Kamera

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht nur Macro's kann man machen

 

auch die eine oder andere Nachtaufnahme.

 

Aus der Hand


  • ƒ/8.0  Blende

  • 27.9 mm

  • 1/6  sek

  • 400 iso

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://farm6.staticflickr.com/5673/22827119783_76f33523f6_b.jpg&key=6fd8ef8489f9baff7468e978f365dcd112e38bac6d0d03e5db91026a1131aaac">

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

der Stabi ist wirklich sehr gut

 

Bei 25mm (KB)

 

 

0,5 Sek

 

bei 400mm (KB)

 

 

1/25 Sek

 

einmal über den See im Dunkeln .. mit blosem Auge konnte man nur die Lichter sehen, mit der Kamera dann auch die Menschen

 

um die Entfernung zu verdeutlichen:

 

 

der Lichterzug war am anderen Ufer ...

 

 

 

57mm (KB)

 

 

 

1/13 Sek

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aufnahme mit einer Raynox 150

 

/applications/core/interface/imageproxy/imageproxy.php?img=https://farm1.staticflickr.com/536/19667319074_493989881a_c.jpg&key=167b80723b2ad8fe0a3ae3247aae3e2b30d1e78d3c3f28d00ff0d159e954921f">

 

 

 

das gefällt mir richtig gut, sehr Detailreich .. sieht irgendwie wie ein Häufchen Edelsteine aus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nicht nur Macro's kann man machen

auch die eine oder andere Nachtaufnahme.

Aus der Hand

  • ƒ/8.0  Blende
  • 27.9 mm
  • 1/6  sek
  • 400 iso

 

ja, auch in einer dunklen Kirche oder im Museum kann man die FZ1000 gut brauchen.

 

P1120864-3 by [url=https://www.flickr.com/photos/129554434@N06/]

 

Edited by Atur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy