Jump to content

Olympus E.Zuiko Auto-T 135mm 1:3,5 vs. Olympus M.Zuiko Digital ED 40-150mm


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich stelle mir die Frage wie gut ein altes Objektiv wie ein EZuiko Auto-T 135mm 1:3,5 oder ein Fujinon T 135mm 3,5 im vergleicht zu einem neuen wie das M.Zuiko Digital ED 40-150mm oder G Vario 45-150mm ist. Sind die neuen bei 135mm besser weil sie für mft konzipiert worden sind. Oder sind die alten Festbrennweiten sogar bessern?

 

Für meine E-M10 II suchen ich noch ein Teleobjektiv mit guter schärfe zwischen 100 und 150mm. 

 

Gruß Gali

 

_____________________________________________________________________

Walimex Pro 7,5 mm 1:3,5 / Panasonic 20 mm / F 1,7 / Olympus M.Zuiko Digital 45 mm 1:1.8

 

Link to post
Share on other sites

Nun, bei feststehenden Zielen wird das 135er sicher gute Qualität liefern ... 

 

An dieser Stelle fragen wir uns, welche Motive werden üblicherweise mit dieser Brennweite fotografiert?

 

Bei mir würde die Antwort "Mensch und Tier" lauten und hin und an mal etwas Landschaft.

 

 

Ich finde es ziemlich schwer, manuell mit Lupe ein Ziel, das nicht immer stillhält, sauber scharfzustellen ... genaugenommen schafft man es manchmal durchaus, aber die Pixelschärfe ist besser bei AF. (mit Peaking  ist Punktschärfe noch weniger zu erzielen, insbesondere bei Offenblende)

 

 

Meine Antwort wäre also, kauf das 40-150 ... das ist superbillig und erstaunlich gut.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...