Jump to content

Ersetzen in Zukunft Smartphones herkömmliche Kameras?


Recommended Posts

  • Replies 718
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Kürzlich im gut sortierten Buchhandel gesehen... Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.

Huawei hilft eine Absatzsteigerung von über 50% mit Sicherheit.  Der Abstand zwischen Kameras und Smartphones interessiert die Masse der Käufer überhaupt nicht, kapier das doch endlich mal. 😣 Die kommen nicht von der A7 RII und vergleichen deren Aufnahmen mit denen aus dem Smartphone. Denen hat sogar schon die Bildqualität der Smartphones vor 5 Jahren ausgereicht, weil die Bilder meistens eh nur auf dem Smartphone betrachtet werden. Es zählen nur zwei Faktoren: 1.Gerät sowieso immer dabei

Sollte Brokkoli tatsächlich die logisch nächste Entwicklungsstufe der Fotografie sein, ist der wuschler der Erste, der das Hobby an den Nagel hängt 

Posted Images

Steht sicher schon in einem dieser Wurmthreads...

 

Die Smartfons der ZUKUNFT werden sicher die HERKÖMMLICHEN Kameras ersetzen. Weil die herkömmlichen Kamerakonzepte in der Zukunft gar nicht mehr da sein werden und durch neue Kamerakonzepte ersetzt werden und AUCH durch neue Smartfonkonzepte ersetzt werden. Die Frage ist also nur ob und wie die Leute in Zukunft Bilder machen (das sind vielleicht auch keine Fotos mehr).

 

Diskussionen über die Zukunft sind ein schönes Mittel, um die Limiten der individuellen Fantasie zu testen.

 

Übrigens werden heute schon herkömmliche Kameras durch DSLM ersetzt (sowie auch durch SPs)...

[emoji56]

Link to post
Share on other sites

Die Hersteller tun schon so einiges. Auf Youtube gibt es jetzt die ersten 4k-Hochkantvideos.

Ja, seit des Smartphones gibt, ist das der neue Megatrend. Samsung bereitet die ersten Hochkant TV Geräte vor und Facebook wird eine neue soziale Plattform starten für Hochkantfotos im Seitenverhältnis 2,5:3,14. Weltweit werden Events für Hochkantmedien gestartet. Schon beim ersten Mal wird mit 200K Besuchern (ach nee, "Followern") gerechnet. Amazon wird eine Uhr im Seitenverhältnis 2.5:3,14 auf den Markt bringen. Die Startgebühr für Hochkant Events ist mit Amazon Prime kostenlos. Hochkantfotografie wird auf der Photokina 2018 der Megatrend sein.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Steht sicher schon in einem dieser Wurmthreads...

 

Die Smartfons der ZUKUNFT werden sicher die HERKÖMMLICHEN Kameras ersetzen. Weil die herkömmlichen Kamerakonzepte in der Zukunft gar nicht mehr da sein werden und durch neue Kamerakonzepte ersetzt werden und AUCH durch neue Smartfonkonzepte ersetzt werden. Die Frage ist also nur ob und wie die Leute in Zukunft Bilder machen (das sind vielleicht auch keine Fotos mehr).

 

Diskussionen über die Zukunft sind ein schönes Mittel, um die Limiten der individuellen Fantasie zu testen.

 

Übrigens werden heute schon herkömmliche Kameras durch DSLM ersetzt (sowie auch durch SPs)...

[emoji56]

Die Frage ist, über welche Zukunft Du redest. Die in den nächsten 10 bis 15 Jahren wohl kaum. Was in 30 Jahren diesbzgl. sein wird, ist schwierig vorhersehbar.

Link to post
Share on other sites

Dass das aktuelle, angebliche "Nr. 1 Feature" nicht so richtig zieht, zeigen doch die kürzlich in verschiedenen Medien publizierten, eher enttäuschenden Verkaufszahlen.

 

Die Verkaufszahlen sagen, dass die Nutzer so zufrieden sind, dass der Bedarf nach verbesserten Geräten geringer wird. Dem versuchen die Hersteller, mit deutlicher Steigerung der Leistung in den wichtigsten Eigenschaften entgegen zu wirken, und dazu zählt auch die eingebaute Kamera.

Das würde ich vergleichen mit dem DSLM-Markt: ich bin zur Zeit mit meinen Gehäusen so zufrieden, dass ich bisher nicht plane, auf die schon verfügbaren Nachfolger umzusteigen. Sollte es aber doch noch eine für mich interessante, deutliche Steigerung geben, könnte ich es mir auch anders überlegen.

Sollte es einer der Smartphonehersteller schaffen, sich in der Kameraqualität etwas abzusetzen, wird sich das sicher in den Verkaufszahlen zeigen.

Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Nö, ich bin nicht im Marketing tätig. Du etwa? Ich registriere aber Medienmitteilungen, dass der Absatz der iPhones stagniert und dass die Flaggschiffe der anderen Hersteller auch nicht mehr so ziehen. Die Kamerakampagne kann also nicht so super erfolgreich sein. Natürlich versucht man dem durch Marketing zu begegnen und sponsert halt auch mal die Photokina. Ob sich das auszahlen wird, wissen wir noch nicht.

 

Schön, dass Du so an die Influencer bzgl. ihrer Wirkung auf die Masse glaubst. Ich denke, das wird überschätzt.

Ja bin ich, seit 20 Jahren international, sowohl auf Agentur- als auch auf Industrieseite.

 

Wie schon mehrfach wird momentan die Kamera am meisten nachgefragt als je nach Studie 1. oder 2. Feature. Dazu kommt die rasante Entwicklung und der unendliche Hype der Fotoplattformen, besonders Instagram und der dort benutzen Kameras.

 

Deshalb gibt es auch diese hohe Millioneninvestment um die Stagnation aufzuhalten, eben weil das Kameramerkmal noch die Möglichkeit zum Technologievorsprung gegenüber dem Mitbewerber hat. Alles andere wie Screen, Geschwindigkeit, Größe und Gimmicks wie 3DTouch oder Fingerscanner ist bei weitem nicht so wichtig.

 

Und Influencermarketing ist nur eine von vielen Maßnahmen, neben den klassischen wie Offline und Onlinekampgnen, aber eben inzwischen so wichtig und essentiell wie die Klassik. Oder warum meinst Du sind YouTuber, Blogger und eben Igers (Instagramer) so beliebt bei den Unternehmen? Weil das alles auch mal wieder Daumen in die Luft und klappt vielleicht ist? Weit gefehlt.

 

Ich finde wiedermal recht anmaßend die Dinge so abzutun, obwohl diese große Bemühungen und Investitionen getätigt werden und es halt auch überall zu sehen ist. Und auch wenn Du Dich über die Plattformen und Followerzahlen lustig machst, ändert es nicht daran, dass das alles aktuell wichtig und eben auch wirksame Marketingtools sind.

 

Das interessiert Dich natürlich alles nicht, aber hör bitte endlich auf es zu negieren und klein zu reden, nur weil das alles nicht in Dein Weltbild passt.

 

Die Hersteller versuchen neue Kunden hauptsächlich über die Kamera zu finden, denn da steckt noch Potential drin. Ob das klappt steht auf einem anderen Blatt, aber es ist eben das begehrteste Teil an einem Smartphone im Moment.

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ich würde dann aber dafür plädieren, es auch nicht größer zu reden als es ist. Wenn man Deinen Ausführungen folgt, könnte man meinen, dass ohne Instagram in der Fotografie (egal ob professionell oder als engagiert Ausübender) praktisch nichts mehr geht, dass die ganze Welt sich einig ist, mit dem Formfaktor Smartphone das ideale Bildaufnahmegerät gefunden zu haben, und dass der Fotomarkt sich überwiegend als eine Gruppe von Influencern und Followern versteht.

 

Dass dem bei weitem nicht so ist, lehrt mich eigentlich meine tägliche Erfahrung. Gerade die Influencer sollten sich vielleicht nicht so wichtig nehmen.

 

Was bei Smartphones am begehrtesten ist oder nicht, wissen wir letztlich nicht (es gibt ohnehin sehr viele Nutzerinteressen), auch helfen da die "Studien" wohl nicht so sehr weiter. Smartphones sind hauptsächlich Business und Kommunikationsgeräte, da müssen die Features passen und die technischen Daten (Akkulaufzeit, Leistungsfähigkeit, aber auch Handhabung) stimmen. Die Kamera ist die nette Dreingabe.

 

Dass die SP-Hersteller derzeit die Kamera als das große Marketing-Vehikel sehen und entsprechend auch Events und Fotomessen beeinflussen, ist völlig unbestritten. Ob und in wieweit der Trend auch bei den Kunden und den Nutzern ankommt, lässt sich allein aus dem Marketing Getöse noch nicht ableiten. Im Moment sieht es nach den jüngsten Pressemitteilungen jedenfalls nicht so aus.

 

Anmaßend ist übrigens erstmal nichts. Wir haben zwei gegensätzliche Positionen, nichts weiter.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Stelle mir gerade vor, wie die Brüder Tgutgu und ThreeD von Ihrer Mutter in die Schule geschickt werden:

 

"Und Du, Tgutgu, erzählst dem Kevin aus der 4c nicht wieder, dass sein Smartphone keine richtige Kamera hätte... der versteht das noch nicht... Und Du, ThreeD, hörst auf, der Jennifer aus der 3a mit Vorträgen über Influencemarketing imponieren zu wollen... die versteht das noch nicht... Warum verhaut ihr nicht einfach mal wieder den Streber aus der 3b..."

Link to post
Share on other sites

Sauberes Totschlagargument

 

 

 

So wie 2 Studien auch. Sogenannte "Studien" nehmen ja nicht selten das gewollte Ergebnis vorweg. Sehen wir es im Kontext der Fragestellung: Alles was bzgl. Smartphones, Influencern und Sozialen Medien, Instagram & Co passiert, hat jedenfalls nicht das Potential, die klassische Kamera zu verdrängen.

 

Würde das Marketing durchschlagen, müssten die iPhone Verkäufe gerade jetzt durch die Decke gehen.

 

Dazu ist der Foto- und Medienmarkt zu vielfältig als das er von ein paar "Influencern" und Herstellern auf Smartphone plus Instagram eingedampft werden könnte.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Wie gesagt, Thomas. Es ist Dir weiterhin leider nicht möglich Dinge anzunehmen bzw. mal ein Signal zu geben in Richtung - interessant, wusste ich gar nicht, war mir nicht bewusst usw. Du sitzt auf Deiner Meinung fest egal ob es etliche Beweise, Fachwissen, Zahlen und Fakten gibt und negierst, weil Du meinst es besser zu wissen ohne es Untermauern zu können. Und Dir erkennst auch das Know-how meinerseits nicht an, weil Du ja grundlegend gegen diesen ganzen Trends bist und was da alles so passiert.

 

Es sind auch nicht die Influencer, so wie Instagramer, die Du ja anscheinend alle auch schon gefressen hast, die den Markt ändern sondern die Konsumenten. Und manchmal eben die Marken wenn sie mal ein Jahrhundertprodukt auf den Markt werfen.

 

Dann erklärst Du wieder, dass das Marketing nicht funktioniert ohne wieder einmal die genannten Gründe zu verstehen bzw anzuerkennen, warum der Markt stagniert und das eben die Kamera das bestmögliche Unterscheidungsmerkmal aktuell ist.

 

Ich verstehe ja Deinen Ansatz mit zu allem Kritik äußern und eine Meinung haben, aber bitte nicht wieder und wieder Fakten und Realität negieren oder eben Dinge beurteilen in denen Du Dich anscheinend nicht auskennst oder eben nicht so tief drinsteckst.

 

Wenn jemand vom Fach mit erzählt, was momentan in Seinem Bereich so passiert, würde ich nie hingehen, und zu sagen "das ist gar nicht so, sondern anders und ich weiß es besser!"

 

Und das wiederholt sich halt leider immer wieder. Die A7 hat einen schlechten Sucher mit Artefakten, besitzt selbst aber gar keine oder benutzt sie in der Praxis. Die Kamera an einem Smartphone ist nicht das entscheidende Verkaufsargument, aber alle zielen darauf, packen es in ihre Millionenmarketingkampagnen und entwickeln sich einen Wolf.

 

Mir ist klar, dass Du das alles kritisierst und es anders besser wäre, es ist aber nun mal so, auch wenn es Dir nicht passt.

Link to post
Share on other sites

So wie 2 Studien auch. Sogenannte "Studien" nehmen ja nicht selten das gewollte Ergebnis vorweg.

 

Ok, dann stehen gefakte Studien auf der einen Seite, und Deine persönliche Einschätzung (die durch persönliche Vorlieben zustande kommt und nach der keiner ein Smartphone zum fotografieren nutzen dürfte) auf der anderen Seite. Und ich darf mich entscheiden, welche Datenbasis ich für die solidere halte

Link to post
Share on other sites

Wie gesagt, Thomas. Es ist Dir weiterhin leider nicht möglich Dinge anzunehmen bzw. mal ein Signal zu geben in Richtung - interessant, wusste ich gar nicht, war mir nicht bewusst usw. Du sitzt auf Deiner Meinung fest egal ob es etliche Beweise, Fachwissen, Zahlen und Fakten gibt und negierst, weil Du meinst es besser zu wissen ohne es Untermauern zu können. Und Dir erkennst auch das Know-how meinerseits nicht an, weil Du ja grundlegend gegen diesen ganzen Trends bist und was da alles so passiert.

 

Es sind auch nicht die Influencer, so wie Instagramer, die Du ja anscheinend alle auch schon gefressen hast, die den Markt ändern sondern die Konsumenten. Und manchmal eben die Marken wenn sie mal ein Jahrhundertprodukt auf den Markt werfen.

 

Dann erklärst Du wieder, dass das Marketing nicht funktioniert ohne wieder einmal die genannten Gründe zu verstehen bzw anzuerkennen, warum der Markt stagniert und das eben die Kamera das bestmögliche Unterscheidungsmerkmal aktuell ist.

 

Ich verstehe ja Deinen Ansatz mit zu allem Kritik äußern und eine Meinung haben, aber bitte nicht wieder und wieder Fakten und Realität negieren oder eben Dinge beurteilen in denen Du Dich anscheinend nicht auskennst oder eben nicht so tief drinsteckst.

 

Wenn jemand vom Fach mit erzählt, was momentan in Seinem Bereich so passiert, würde ich nie hingehen, und zu sagen "das ist gar nicht so, sondern anders und ich weiß es besser!"

 

Und das wiederholt sich halt leider immer wieder. Die A7 hat einen schlechten Sucher mit Artefakten, besitzt selbst aber gar keine oder benutzt sie in der Praxis. Die Kamera an einem Smartphone ist nicht das entscheidende Verkaufsargument, aber alle zielen darauf, packen es in ihre Millionenmarketingkampagnen und entwickeln sich einen Wolf.

 

Mir ist klar, dass Du das alles kritisierst und es anders besser wäre, es ist aber nun mal so, auch wenn es Dir nicht passt.

 

Was erkenne ich nicht an? Selbstverständlich verneine ich nicht, dass Smartphones eine große Bedeutung haben auch häufig zur Bildaufnahme verwendet werden. Ich sehe es selbstverständlich auch, dass soziale Medien eine große Bedeutung haben. Ich muss aber nicht derart auf Dich zugehen, dass ich in Smartphones und Instagram den großen Trend in der Fotografie sehe. Ich finde auch die von Dir aufgeführten "Beweise" und "Fakten" nicht überzeugend. Letztlich bist Du ja selbst in dieser Plattformwelt sehr involviert, da ist es nicht verwunderlich, dass Du dies sehr stark aus diesem Blickwinkel siehst.

 

Meine Hinweise ergeben sich hauptsächlich aus den Berichten über den wohl enttäuschenden Verkaufserfolg gerade der Geräte, die Kamerafunktion so in den Vordergrund stellen. (Offensichtlich kommt das nicht so an.) Aber als Instagrammer und internationaler Fotograf bist Du natürlich "vom Fach". Durch Deine Wortwahl zeigst Du, dass Du offensichtlich Teil / Opfer des Hypes selbst bist. "Hersteller entwickeln sich einen Wolf" - na ja. Da wird auch nur mit Wasser gekocht. Ich sehe auch keine sensationellen Qualitätssprünge bei den Ergebnissen, jedenfalls sind bzgl. Qualität und Funktion die Ergebnisse angesichts des angeblichen Aufwandes dann doch eher bescheiden.

 

Wieder geht es hier ja um eine konkrete Frage. Und da kann die Antwort nur ein eindeutiges "Nein" sein: trotz angeblicher Hypes und Influencer werden Smartphones herkömmliche Kameras eben nicht ersetzen. Wie sollten sie auch?

 

Was das alles mit der A7 zu tun hat, verstehe ich nicht. Ich habe sie oft genug in den Händen gehabt und praktisch erprobt. Ich nutze sie nicht wegen der von mir angeführten Probleme, deswegen habe sie ich nicht gekauft und "besitze" sie nicht. Deswegen kann ich mir aber sehr wohl ein Urteil erlauben.

 

 

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Ok, dann stehen gefakte Studien auf der einen Seite, und Deine persönliche Einschätzung (die durch persönliche Vorlieben zustande kommt und nach der keiner ein Smartphone zum fotografieren nutzen dürfte) auf der anderen Seite. Und ich darf mich entscheiden, welche Datenbasis ich für die solidere halte

 

Ich habe nicht behauptet, dass die Studien "gefaked" sind,  die Frage wie repräsentativ sie sind darf man durchaus stellen. Wenn die Studien repräsentativ wären, müssten iPhone 6, Samsung S7, Huawei P9 usw. ja sämtliche Verkaufsrekorde sprengen, da die Erhöhung der Bildqualität (in der Realität ist ja nicht so viel herausgekommen) ja Top-Prio ist und alle darauf gewartet haben.

 

Wahrscheinlich beantworten viele, ob sie eine bessere Kamera für ein gutes Feature halten immer mit ja.

 

Link to post
Share on other sites
Guest User73706

Und immer wieder das Gleiche: Thomas schreibt, dass er dass alles natürlich anerkennt ABER das trotzdem alles Quatsch ist und das trotz Fakten, Zahlen usw keine Rolle spielt.

 

Du weißt schon, dass alles was man vor dem Aber schreibt, durch das Aber ungültig oder unbedeutend wird? Du machst immer wieder das Gleiche "aber"und Du bist nicht in der Lage auch mal einen andern Blickwinkel einzunehmen als Deinen eigenen oder auch mal ein Zugeständnis zu machen, dass vielleicht andere auch Recht haben könnten, weil sie sich eben auch auskennen, vielleicht sogar besser als Du.

 

Und bitte fange nicht ein weiteres Mal an zu erklären dass Du dazu natürlich in der Lage bist, ABER...

Edited by ThreeD
Link to post
Share on other sites

Die Frage ist, über welche Zukunft Du redest. Die in den nächsten 10 bis 15 Jahren wohl kaum. Was in 30 Jahren diesbzgl. sein wird, ist schwierig vorhersehbar.

Ich rede über meine Zukunft, du scheinst dich mit deiner Zukunft zu beschäftigen.

[emoji56]

 

Ich nehme an dein Beitrag war ironisch gemeint!

Link to post
Share on other sites

Ich fände es gut, wenn das SKF ein Unterforum hätte wie z.B. "Die schlechtesten Threads"... das würde das SKF irgendwie glaubwürdig, selbstkritisch und einzigartig machen... Diese 'goldene Zitrone' Rubrik enthält natürlich nicht die Originalthreads, sondern nur Links da drauf... die Gewinner können täglich wechseln.

 

Natürlich gehört dazu auch eine Abstimmung, welche regelmässig die schlechtesten Threads in die Top10 norminiert.

Link to post
Share on other sites

Ich fände es gut, wenn das SKF ein Unterforum hätte wie z.B. "Die schlechtesten Threads"... das würde das SKF irgendwie glaubwürdig, selbstkritisch und einzigartig machen... Diese 'goldene Zitrone' Rubrik enthält natürlich nicht die Originalthreads, sondern nur Links da drauf... die Gewinner können täglich wechseln.

 

Natürlich gehört dazu auch eine Abstimmung, welche regelmässig die schlechtesten Threads in die Top10 norminiert.

 

Ein "Dislike"-/"Gefällt mir nicht"-Button wäre ein Schritt in diese Richtung. Es würde vielleicht auch Leuten mit schlechten Umgangsformen zu verstehen geben, dass die höfliche und konstruktive Forenten ein solches Verhalten missbilligen (sorry, das gehört jetzt eher in den Nachbar-Thread zum Diskussionsklima)

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe nicht behauptet, dass die Studien "gefaked" sind,  die Frage wie repräsentativ sie sind darf man durchaus stellen. Wenn die Studien repräsentativ wären, müssten iPhone 6, Samsung S7, Huawei P9 usw. ja sämtliche Verkaufsrekorde sprengen, da die Erhöhung der Bildqualität (in der Realität ist ja nicht so viel herausgekommen) ja Top-Prio ist und alle darauf gewartet haben.

 

Es geht nicht um ein "darauf warten", sondern darum, überhaupt Kaufanreize zu erhalten, um die Verkaufszahlen nicht stärker einbrechen zu lassen. Und da dürfte die Kamre ihren Anteil dran haben.

 

Link to post
Share on other sites

Ein "Dislike"-/"Gefällt mir nicht"-Button wäre ein Schritt in diese Richtung. Es würde vielleicht auch Leuten mit schlechten Umgangsformen zu verstehen geben, dass die höfliche und konstruktive Forenten ein solches Verhalten missbilligen (sorry, das gehört jetzt eher in den Nachbar-Thread zum Diskussionsklima)

 

 

Kenne solche "Bewertungen" aus einem Modellbahnforum.  

Da wird sowas auch gerne genutzt um einem einen rein zu würgen, wenn man nur anderer Meinung ist.

Ob das so zielführend ist? Wobei man das ganz einfach nach dem "wie du mir, so ich dir"-Prinzip löst.

 

 

Btw.: Ich bin ja erst wenige Tage bei Euch, man liest aber auch als Fremder doch recht schnell die "verhaltensauffälligen" User heraus. Da brauchts kein Bewertungssystem um sich ne Meinung zu bilden. 

 

Gruß

Edited by Haparanpanda
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich!

×
×
  • Create New...