Jump to content
  1. pizzastein

    pizzastein

  2. micharl

    micharl

  3. m.c.reloaded

    m.c.reloaded

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Takis
      Hallo,

      ich habe mir für meine Reisen eine Sony RX 100 VII zugelegt. Jetzt möchte ich an der Sony ein Smartphone anschließen als externer Monitor da mir der Monitor der Sony etwas zur klein ist.

      Ist das überhaupt möglich? Hat das schon jemand gemacht?

      Danke für eure Antworten.
    • By buffo
      Ich verkaufe ein gut erhaltenes LEICA DG NOCTRICON 42,5 mm f/ 1,2 ASPHG . Wahrscheinlich gibt es hier ja nur Fachleute. Trotzdem:  Für die, die es nicht kennen, ein Zitat aus dem Testbericht von digitalkamera.de:

      "Fazit Bleibt festzuhalten, dass das Panasonic Leica DG Nocticron 42,5 mm 1,2 Asph. Power-OIS die Messlatte für die Bildqualität bei Micro Four Thirds höher legt und als neues Referenzobjektiv bezeichnet werden kann. Es ist nicht nur hervorragend verarbeitet und besitzt einen schnellen Autofokus, sondern überzeugt auch bei der Bildqualität."

      Bei mir war das Objektiv in den vergangenen Jahren insbesondere für INDOOR Porträt Aufnahmen und bei klassischen Konzerten an meiner LUMIX GX8 im Einsatz.

      Erworben wurde das Objektiv im Februar 2015 bei AMAZON Deutschland. Ich bin der zweite Besitzer.

      Ich habe das Objektiv immer pfleglich genutzt. Es weist an der Sonnenblende Gebrauchsspuren (siehe Schraube) auf. Der Gebrauchszustand ist einwandfrei. Das Objektiv funktioniert tadellos. Keine Eintrübung, Schimmel o.ä.. Ich habe versucht mit den Fotos den Zustand detailliert wiederzugeben. Und bevor die Frage kommt: Ich bin Nichtraucher.

      - Lieferumfang mit vorderem (LUMIX Label) und hinterem Objektivdeckel
      - Gegenlichtblende
      - OVP und Anleitung
      - Original Objektiv Etui
      - Original AMAZON Rechnung

      Der IDEALO Bestprice beträgt aktuell ca 1.200 €. Mein Preis ist Preis     700,- EUR

      Versand gegen Kostenübernahme. Kein Paypal

      Gerne Besichtigung vor Ort (nach Absprache- Schwarzwald- Baar Kreis)

      ### KEINE GARANTIE, RÜCKNAHME, GEWÄHRLEISTUNG ###
       
       
    • By thommy
      Vor einiger Zeit habe ich mich für Wildlife und extremere Landschaftsaufnahmen auf die Suche nach einem Telezoom begeben. Meine Ausflüge in den Supertelebereich haben mich zunächst zum Sigma 150-600mm Contemporary mit EF-Mount geführt. Ich hatte mir dieses im Kit mit dem 1.4x Telekonverter gekauft und mit dem Sigma MC-11 an meiner A7III betrieben. Es folgte Ernüchterung: Zum einen ist die Schärfeleistung bereits ohne TK eher mittelprächtig, sodass ich das Gefühl hatte, dass ein Tele mit kürzerer Brennweite - aber dafür scharf abbildend - gecropped zum gleichen Ergebnis geführt hätte. Mit dem TK kommt man zwar auf 840 mm, aber die Abbildungsleistung sinkt erneut und der AF wird noch unschlüssiger. Ohnehin funktioniert der AF mit dem TK am langen Ende nur ab der A7III. Der AF der A7II streikt hier. Hinzu kommt, dass das Sigma wirklich riesig groß und schwer ist, weshalb es nie den Weg in meinen Fotorucksack gefunden hat.
      Das Tamron ist allen Tests nach, die ich so gelesen habe, keinen Deut besser. In den Außmaßen ist es eh praktisch identisch. Dann gibt es da noch die Sports-Variante des Sigma, die dem Contemporary unterm Strich lediglich den Staub- und Spritzwasserschutz voraus hat - dafür bezahlt man mit noch höherem Gewicht und entsprechenden Packmaßen.
      Sony bietet im bezahlbaren Bereich das 100-400mm GM und das 200-600mm G an. Beide sollen optisch sehr gut und der AF, da nativ, sehr flink sein. Das 200-600mm ist mir aber zum Mitnehmen ebenfalls zu groß. Das 100-400mm bleibt auf meiner Einkaufsliste, da es vergleichsweise kompakt und optisch top ist sowie eine sehr kurze Naheinstellgrenze hat. Bis dato war es aber mir für mein begrenztes Einsatzszenario zu teuer, da ich auch noch das 70-200 GM habe, was die meiste Arbeit im überschneidenden Brennweitenbereich der beiden Gläser übernimmt und dabei natürlich deutlich lichtstärker ist. Als ständiger Begleiter im Rucksack ist das 100-400mm aber auch schon grenzwertig groß und schwer.
      Daraufhin hatte ich mir überlegt, für das 70-200mm den TK anzuschaffen. Damit hätte ich aber ebenfalls wieder eine gewichtige und sperrige Variante. Außerdem ist der TK sehr wählerisch, was die kompatiblen Optiken anbelangt. Am 70-300mm G lässt er sich z.B. leider nicht nutzen; mal ganz abgesehen davon, dass dieses dann doch sehr dunkel würde.
      Die universellere Lösung für meine Zwecke: ein APS-C-Body. Durch den Cropfaktor hat man umgerechnet einen 1,5x TK ohne Lichtverlust und daraus resultierendem langsameren AF. Wegen des sogar der A7III überlegenen AF habe ich mich für die A6400 entschieden, die mich letztlich nur wenig teurer kam als ein TK. Damit bin ich auch frei in der Wahl des Objektives. Das erkauft man sich mit der größeren Schärfentiefe (beim Supertele für meine Zwecke unerheblich) und natürlich mit stärkerem Rauschen.
      Derzeit bin ich mit dem Canon EF 70-300mm f/4-5.6 IS II USM adaptiert am MC-11 unterwegs. Das 70-300mm ist in meinem Portfolio die schnellste adaptierte Canon-Optik (z.B. auch schneller als das 135mm f/2.0L). Das Highlight ist aber definitiv die Schärfe, insbesondere am langen Ende. An FF wie an APS-C gleichermaßen. Optisch steht es dem doch deutlich teureren L-Pendant nicht nach. Der Fokusrahmen geht natürlich - wie bei allen adaptierten Canon-Linsen - nicht bis in den Randbereich. Mich würde mal interessieren, wie es sich gegen das 70-300mm G schlägt. Das Sony ist schließlich rund 2,5x so teuer. Das SEL70300G scheint aber doch deutlich besser zu sein, als zunächst (auch in Tests) kolportiert.
      Hier ein paar Beispiele vom Canon an der A6400:
      70mm   f/7.1   1/400s   ISO100

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      300mm   f/5.6   1/500s   ISO100

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      300mm   f/5.6   1/500s   ISO800

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.  
      300mm   f/8   1/60s   ISO100   100%-Crop

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
    • By Pascal 778
      Moin ich bin auf der Suche nach Leuten die mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten oder mir helfen können bei der Entscheidung 😁
      Ich brauche ein Weitwinkelobjektiv für Sony E-Mount ich habe zur Auswahl das Sony 16-35 F4 Zeiss oder das Tamron 17-28 f2.8 
      Das sind die beiden einzigen Objektive die ich kenne ,da mir wichtig ist dass sie ein Filtergewinde haben. 
      Ich möchte hauptsächlich Landschaftsfotografie machen. Mir geht es jetzt um die reine Bildqualität welches der beiden ist besser ? 
      Ich weiß sie haben beide andere blenden aber das ist mir nicht ganz so wichtig ich suche nur das mit der besseren Qualität  ich danke euch schon einmal im vorraus 😊
       
    • By Alexander K.
      Hallo zusammen,
      Beim Wandern in den Bergen oder beim Klettern habe ich immer einen normalen Wanderrucksack (Deuter Futura Serie) genommen, da habe ich aber auch meist eh nicht mehr als das 24-105 und gegebenenfalls noch das 70-200 mit dabei. Als normalen Fotorucksack nutze ich bislang den LowePro Flipside 400AW, der aber für mein Equipment langsam zu klein wird.
      Für meinen 3-wöchigen USA Trip im September möchte ich mir aber noch einen neuen Fotorucksack zulegen mit dem ich auch 2-4 Stündige Wanderungen machen kann, ohne Schmerzen zu bekommen. 
      Hinein passen müssen:
      Sony A7RII
      Zeiss Batis 18mm 2.8
      Sony 24-105 4.0
      Sony 35mm 1.8
      Sony 50mm 1.8
      Canon 70-200mm 4.0 + Metabones Adapter
      7 Akkus
      DJI Mavic Pro + Controller und 2 Akkus
      Filtertasche mit 3 Cokin Verlaufsfiltern (Steckfilter)
      Filtertasche für Haida Steckfilterset mit Halter, Polfilter und 3 ND Filtern
      4 Schraubfilter (Haida Vario ND Filter 77mm, Haida Polfilter 77mm, Vario ND Filter 67mm, UV Schutzfilter 77mm)
      Reinigungsset (Pusterich, Tücher, Lenspen)
      Panoramaplatte
      Ladegeräte für Kamera, Drohne und Tablet.
      Powerbank
      optional noch ein Surface Pro Tablet (12 ') und 2 Seagate 2,5' Festplatten
       
      Anforderungen an den Rucksack:
      Zugriff am Rücken wegen Diebstahlschutz
      Fronttasche oder Tasche oben für Kleinkram.
      Angenehmes Tragesystem und ausreichende Polsterung am Rücken
      Anständige Befestigungsmöglichkeiten für ein größeres Stativ (Manfrotto 055CXPRO3 + MagicBall Mini) oder Gimbal müssen vorhanden sein
      Im Rucksack sollte außerdem Platz für Getränke und ein paar Riegel sein.
       
       
      Mein derzeitiger Favorit ist der Evoc CP 35l. Für andere Tipps bin ich aber dankbar. Der Rucksack sollte aber auf jeden Fall mehr Platz haben als mein derzeitiger LowePro Flipside 400 AW.
×
×
  • Create New...