Jump to content

Sony G Master Premium-Objektive: 85mm F1.4 / 24-70mm F2.8 / 70-200mm F2.8


Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Sony stellt gleichzeitig mit der neuen Sony A6300 gleich drei neue Objektive und zwei Telekonverter, die vor allem für Fotografen der Sony A7x Vollformat-Kameras geeignet sind:

  • Standardzoom Sony FE 24-70mm F2.8 GM
  • Porträtobjektiv Sony FE 85mm F1.4 GM
  • Telezoom-Objektiv Sony FE 70-200mm F2.8 GM OSS
  • Telekonverter SEL14TC (1,4x) und SEL20TC (2x)

Hier die Bilder, Preise und die Pressemitteilung, technische Daten reichen wir nach, sobald sie uns vorliegen.

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Nette Objektiv Palette, aber 2400€ für das 24-70/2.8....mein lieber Schwan! (ja ich weiß, das damals neue Canon 24-70 II war auch so teuer)

Ich wette, ein Ben J. oder Pawel K. bekommt die ganze Reihe kostenlos.....zum Dauertesten versteht sich.

 

Scheint mir fast so, als ob Sony mit der A7ner Serie (erste Generation + A7II) samt 4.0 Objektiven, erst Kunden locken, bzw. den Markt testen wollte......!

Jetzt kommen die Hammer Preise, siehe A7R/S II und die neuen Objektive. :-(

Link to post
Share on other sites

Auch Sony ist ein Unternehmen das profitabel arbeiten muss. Die haben nichts zu verschenken. Mal sehen wie sich die Preise einpendeln werden in einigen Monaten. Ich weiss aber jetzt, dass ich getrost zum 24-70 f4.0 greifen kann.

Link to post
Share on other sites

Schade - wieder nur große, schwere "Monsterobjektive". Der Vorteil der kleinen, handlichen Gehäuse werden hiermit verspielt. Ich bin in das Sony Alpha 7 - System gewechselt, um mit einem leistungsfähigen, und "unscheinbaren" System unterwegs sein zu können. Vielleicht werden meine Wünsche ja auch nochmal umgesetzt - Objektive in der Größe der z. B. Olympus OM-Objektive. Warten wir es ab - bis dahin wird mein 2. System Fuji X auch bei mir bleiben.

Link to post
Share on other sites

Du musst sie ja nicht kaufen. Es gibt doch kompaktere Alternativen im Sony Programm. Und eine so kompakte Bauweise wie zu analogen Zeiten (notabene waren das SLR Objektive mit längerem Auflagemass) ist sowieso nicht mehr möglich mit der ganzen AF Technik im Objektiv.

Link to post
Share on other sites

Guest User73706

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Schade - wieder nur große, schwere "Monsterobjektive". Der Vorteil der kleinen, handlichen Gehäuse werden hiermit verspielt. Ich bin in das Sony Alpha 7 - System gewechselt, um mit einem leistungsfähigen, und "unscheinbaren" System unterwegs sein zu können. Vielleicht werden meine Wünsche ja auch nochmal umgesetzt - Objektive in der Größe der z. B. Olympus OM-Objektive. Warten wir es ab - bis dahin wird mein 2. System Fuji X auch bei mir bleiben.

Ich zitiere mich mal selbst aus nem anderen Forum:

 

 

 

Was mir weiterhin schleierhaft bleibt warum so viele "technisch ambitionierte" Benutzer nicht verstehen oder wahrhaben wollen, das Zooms mit 2.8 nun mal so groß und schwer sind und das man das nicht ändern kann. Dazu kommt, das die Geräte 42.2 mpix auflösen sollen/können etc. Akzeptiert doch endlich mal, dass diese Kameras so groß sind, wie sie sind und eben die Objektive, die lichtstark sind auch. Das ist nicht so, weil man Euch ärgern will, oder Sony doof ist, sondern weil es eben nicht anders geht.

 

Nochmal die Formel: Kleinbild, Autofocus, Lichtstärke, hohe Auflösung, Verarbeitung, Abbildungsleistung=Größe, Gewicht und Preis. Sollte eigentlich einleuchten, oder?

 

Wem der Body dann immer noch zu klein ist, gibt es immer noch den guten alten Batteriegriff und ansonsten, schnapp Dir Deine DSLR und hör auf zu weinen. ;):D

 

Und erstmal abwarten, bevor hier etliche Vorverurteilungen kommen, ob die Preise zu hoch sind, wie die Dinger performen. Freut Euch doch erstmal, dass es drei neue Brennweiten für das FE-System gibt. :top:

Link to post
Share on other sites

Tja, hier sehen wir die normalen Konsequenzen des größeren Sensors: 2.8/24-70mm Äquivalente sind halt gut doppelt so teuer und deutlich schwerer und größer. Das ist eben der Preis, den man für KB zahlen muss.

 

Eine KB mit 42.5 mpx und lichtstarkem Standardzoom ist halt nur für ca. 6000 € zu haben. Bei kleineren Sensoren kostet das dann mit dem Flaggschiffgehäuse gut 2.000 €. Ergo: KB kostet grob dreimal soviel, wenn man sämtliche Vorteile (also auch die höhere Auflösung) genießen will.

 

Da muss man schon genauer hinschauen, ob sich das für den eigenen Bedarf noch lohnt.

 

Im Prinzip war das alles gut vorherzusehen.

Edited by tgutgu
Link to post
Share on other sites

Ich habe schon stunden auf meinem Stuhl hin und her gehummelt, weil ich auf die Meinung von Tgutgu gespannt War. : )

 

Nun kann ich beruhigt schlafen. Alles bleibt beim alten. Irgendwie gibt mir das Halt und Geborgenheit.

 

:D

Ja, genau. Kein Hersteller kann das Rad neu erfinden. KB ist zwei bis dreimal so teuer, daran wird sich Sony nichts ändern.

Link to post
Share on other sites

Es gilt eine einfache Formel:

 

mehr Licht = mehr Gewicht

 

Ein größerer Sensor braucht größere Linsen!

 

Korrekturen der Verzeichnung usw. erfordern zusätzliche Elemente im Objektiv. Autofokus und Stabilisierung erhöhen ebenfalls das Gewicht.

Das Gewicht der Objektive der G-Master-Serie bewegt sich auf dem Level anderer Hersteller.

 

Von daher verstehe ich die ganze Aufregung nicht.

Link to post
Share on other sites

 

ja, die sind sackteuer und ebenso groß.

Die A7 habe ich mir auch nicht gekauft, um dann so ein Ding zu schleppen.

Aber ... die Fotos aus dem Link oben haben was! Nicht übel.

 

Das Schöne ist: ich muss sie ja nicht kaufen, aber wenn ich will, kann ich jetzt auch für die A7 solche Bomber haben ...

tut mir also nicht weh, egal wie schwer sie sind.

Von daher gibts nix zu meckern

 

Link to post
Share on other sites

Der Vorteil der kleinen, handlichen Gehäuse werden hiermit verspielt. Ich bin in das Sony Alpha 7 - System gewechselt, um mit einem leistungsfähigen, und "unscheinbaren" System unterwegs sein zu können. Vielleicht werden meine Wünsche ja auch nochmal umgesetzt - Objektive in der Größe der z. B. Olympus OM-Objektive.

Du weißt aber schon, wie sich Blende 1:2.8 errechnet?

Link to post
Share on other sites

Ich habe schon stunden auf meinem Stuhl hin und her gehummelt, weil ich auf die Meinung von Tgutgu gespannt War. : )

 

Nun kann ich beruhigt schlafen. Alles bleibt beim alten. Irgendwie gibt mir das Halt und Geborgenheit.

 

:D

 

Ja, ist immer wieder sch..., wenn die Realität einen überholt, gelle. Ich kann ihm (tgutgu) nur beipflichten. Er ist ja spät dran, denn ich habe das schon vor 5 oder mehr Jahren geschrieben, wenn auch nicht hier.

 

Es gilt eine einfache Formel:

 

mehr Licht = mehr Gewicht

 

Ein größerer Sensor braucht größere Linsen!

 

Korrekturen der Verzeichnung usw. erfordern zusätzliche Elemente im Objektiv. Autofokus und Stabilisierung erhöhen ebenfalls das Gewicht.

Das Gewicht der Objektive der G-Master-Serie bewegt sich auf dem Level anderer Hersteller.

 

Von daher verstehe ich die ganze Aufregung nicht.

 

Keiner, der auch nur rudimentär Ahnung von der Sache hat, versteht die Aufregung.

 

ja, die sind sackteuer und ebenso groß.

Die A7 habe ich mir auch nicht gekauft, um dann so ein Ding zu schleppen.

Aber ... die Fotos aus dem Link oben haben was! Nicht übel.

 

Das Schöne ist: ich muss sie ja nicht kaufen, aber wenn ich will, kann ich jetzt auch für die A7 solche Bomber haben ...

tut mir also nicht weh, egal wie schwer sie sind.

Von daher gibts nix zu meckern

 

Damit ist allerdings unterm Strich auch der Vorzug des größeren Formats beim Teufel. Völlig richtig:

"Das Schöne ist: ich muss sie ja nicht kaufen, (...)

tut mir also nicht weh, egal wie schwer sie sind.

Von daher gibts nix zu meckern"

Die Kunst bestand darin, Wünsche zu wecken ohne die Folgen zu benennen. Das hat wunderbar funktioniert. Jetzt kommt "das dicke Ende" nach....

 

Du weißt aber schon, wie sich Blende 1:2.8 errechnet?

 

Das ist vielen nicht bewußt, und dass das Volumen und das Gewicht ca. kubisch mitwächst auch nicht.

Link to post
Share on other sites

Damit ist allerdings unterm Strich auch der Vorzug des größeren Formats beim Teufel. Völlig richtig:

"Das Schöne ist: ich muss sie ja nicht kaufen, (...)

tut mir also nicht weh, egal wie schwer sie sind.

Von daher gibts nix zu meckern"

Die Kunst bestand darin, Wünsche zu wecken ohne die Folgen zu benennen. Das hat wunderbar funktioniert. Jetzt kommt "das dicke Ende" nach....

 

 

Das ist vielen nicht bewußt, und dass das Volumen und das Gewicht ca. kubisch mitwächst auch nicht.

 

Das Schöne ist inzwischen, das man kann wenn man will, man muss aber nicht. Bei anderen Systemen kann man nicht, selbst wenn man wollte...  :P

Link to post
Share on other sites

im Prinzip sind diese ganzen Neuerscheinungs-threads für den Ärmel, solange keiner die Geräte in der Hand gehabt hat.

es Ist immer wieder das gleiche:

Die einen meckern weil sie meckern wollen, die anderen weisen besserwisserisch auf die Physik/die Interessen der Hesteller/den Kostendruck usw usw hin, und beides ist völlig überflüssig, weil wir das alles schon x-mal gehört haben.

Interessant ist doch nur, ob man damit gute Fotos machen kann. Also brauchen wir Bilder und Tests.

Alles andere kann dann jeder selber beurteilen und entscheiden.

 

Link to post
Share on other sites

Was nun gut zu den G Master Objektiven passen würde, wäre ein etwas größeres, ergonomisch gut durchdachtes Gehäuse mit einem Top Sucher wie in der Leica SL. Also ein Gehäuse wie die kommende Pentax KB (das , was man bisher sehen konnte, sieht bzgl. der Bedienelemente sehr gut aus) verbunden mit einem EVF.

 

Eine A9 soll ja kommen. Wenn dann Canon und Nikon für sein KB Programm auch Kameras mit EVF anbietet, wäre der erforderliche Wettbewerb bei KB DSLM da. Insofern sind die 2.8er Zooms von Sony sicherlich eine Bereicherung für den Markt. Es fehlt halt noch das entsprechende Kameragehäuse. Der Sensor ist ja auch schon da.

Link to post
Share on other sites

im Prinzip sind diese ganzen Neuerscheinungs-threads für den Ärmel, solange keiner die Geräte in der Hand gehabt hat.

es Ist immer wieder das gleiche:

Die einen meckern weil sie meckern wollen, die anderen weisen besserwisserisch auf die Physik/die Interessen der Hesteller/den Kostendruck usw usw hin, und beides ist völlig überflüssig, weil wir das alles schon x-mal gehört haben.

Interessant ist doch nur, ob man damit gute Fotos machen kann. Also brauchen wir Bilder und Tests.

Alles andere kann dann jeder selber beurteilen und entscheiden.

Verstehe ich nicht. Wir sind in der ersten Phase. Da werden halt erstmal Meinungen über die Produkte ausgetauscht, die Bedeuting für den Markt diskutiert und z.T. verglichen.

 

Erfahrungsberichte und Tests gibt's halt später. Wen es nicht interessiert, liest einfach nicht mit, muss aber nicht mitteilen, dass es ihn nicht interessiert.

Link to post
Share on other sites

Guest User73706

Was nun gut zu den G Master Objektiven passen würde, wäre ein etwas größeres, ergonomisch gut durchdachtes Gehäuse mit einem Top Sucher wie in der Leica SL. Also ein Gehäuse wie die kommende Pentax KB (das , was man bisher sehen konnte, sieht bzgl. der Bedienelemente sehr gut aus) verbunden mit einem EVF.

 

Eine A9 soll ja kommen. Wenn dann Canon und Nikon für sein KB Programm auch Kameras mit EVF anbietet, wäre der erforderliche Wettbewerb bei KB DSLM da. Insofern sind die 2.8er Zooms von Sony sicherlich eine Bereicherung für den Markt. Es fehlt halt noch das entsprechende Kameragehäuse. Der Sensor ist ja auch schon da.

Auch die Bodies sind da, denn ab 650 Gramm hältst Du die Kamera sowieso am Objektiv und nicht am Body. Und es gibt auch noch den guten alten Batteriegriff. Deswegen einfach richtig halten bzw. vergrößern und aufhören darüber zu jammern. Das System hat etliche andere Vorteile als alleine nur die Grösss und das Gewicht...

Link to post
Share on other sites

Ja, genau. Kein Hersteller kann das Rad neu erfinden. KB ist zwei bis dreimal so teuer, daran wird sich Sony nichts ändern.

Einmal abgesehen davon, daß Pana und Oly von sich aus alles tun, um den Abstand bei den Objektivpreisen zu verringern: Die Aussage gilt nur da, wo es wirklich darauf ankommt, das letzte gegenwärtig mögliche Quentchen Qualität herauszuholen. Wo man sich mit ~97% zufriedengibt oder CAs statt im Glas mit Software korrigiert, sieht es anders aus. Da kann man den "Anfangsbonus" des größeren Formats realisieren, ohne gleich riesige Investitionen tätigen zu müssen.

 

Und daß es für diejenigen, die es brauchen - oder auch nur wollen und sich leisten können - jetzt noch einmal 3% Qualitätsgewinn gibt, ist doch schön.

Link to post
Share on other sites

Einmal abgesehen davon, daß Pana und Oly von sich aus alles tun, um den Abstand bei den Objektivpreisen zu verringern: Die Aussage gilt nur da, wo es wirklich darauf ankommt, das letzte gegenwärtig mögliche Quentchen Qualität herauszuholen. Wo man sich mit ~97% zufriedengibt oder CAs statt im Glas mit Software korrigiert, sieht es anders aus. Da kann man den "Anfangsbonus" des größeren Formats realisieren, ohne gleich riesige Investitionen tätigen zu müssen.

 

Und daß es für diejenigen, die es brauchen - oder auch nur wollen und sich leisten können - jetzt noch einmal 3% Qualitätsgewinn gibt, ist doch schön.

 

ja, ich sehe bei der A7 auch ohne diese teueren Objektive in manchen Situationen deutliche Vorteile gegenüber mft (Nachbearbeitungspotential, Rauschen usw, wie bekannt).

Gestern abend habe ich zB das Oly 17/1.8 draussen getestet, also im Dunkeln.

Gefällt mir gut und macht schöne Fotos.

Aber bei der Nachbearbeitung merkt man dann schon, um welchen Sensor es sich handelt.

Das geht bei der A7 besser, auch mit einem EUR 50 Canon FD Objektiv oder dem EF 85/1.8, das ich eh schon hatte.

Und dann bleibt die A7 auch so klein, dass der Unterschied zu DSLRs fühlbar bleibt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...