Jump to content

Badezimmermöbel


Interior
 Share

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Einbauten in eine Wohnung. Eiche und Weißlack.

Aufnahmen mit einer GH3 und dem Pana Weitwinkel.

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Tolles Design und tolle Fotos! Aber dieser Boden... :/

 

Das gleiche wollte ich auch schreiben und dann um die Sockelleisten ergänzen. Sockelleisten gehören zur Wand und sollten daran angepasst werden. Weiße Leisten wären besser gewesen.

Link to post
Share on other sites

Mir gefällt der Boden, hast was, hätte ihn aber bis an das Bademöbel im gleichen Stiel gemacht. Tja und auch die Leiste finde ich passend. Die Geschmäcker sind halt verschieden ;-)

 

Der Boden ist zu kleinteilig und zu unruhig. Großzügigere Fliesen oder ein homogener Bodenbelag hätten dem kleinen Raum gut getan. Das Sockelleisten zur Wand gehören, kommt nicht von mir, sondern wird so gelehrt. Außerdem ist der Möbelsockel auch weiß, was die Sache noch inkonsequenter macht. Da ich von Fotografie keine Ahnung habe, gibt es endlich mal ein Thema, bei dem ich mitreden kann! :P

 

Link to post
Share on other sites

Insgesamt ist mir das Bad zu "kahl" und zu eckig. Das Trennregal wirkt billig (was es sicher nicht ist). Alles weiß zu lassen, naja mancher mag das vielleicht.

 

Die Bodenfliesen wurden ja schon angesprochen. Der Fliesenleger hat nicht richtig gemessen. Mit dem ungleichen Rand inklusive der Unterbrechung am regal kommt man durch keine Prüfung. Da die blauen Fliesenteile ja wohl quadratisch sind (?), hätte man mit einer diagonalen Velegung liebäugeln können und wohl besser gelegen.

 

Die Randleiste hätte einen (durchgehenden) Farbkontrast über Wand und Möbel setzen können - das wäre ja ein Unterschied zwischen Einbaumöbeln und reingestellten gewesen. So ist es nur halbfertig.

 

Das Bad ist in dieser Ausprägung sicher kein wirkliches Aushängeschild für die beteiligten Handwerker.

 

--------------------------------------------------------------------

 

So einen Kleinen Raum fotografisch festzuhalten - und dann auch noch halbwegs die Perspektive real darzustellen - ist sicher nicht einfach. Das ist dir für die gezeigten Teile ganz gut gelungen.

 

Leider ist nicht alles zu sehen. Links neben der Tür ist wohl noch eine Dusche. Was kommt danach - gegenüber der Wanne? Wir ahnen es...

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Ja... Danke für die Reaktionen... 

Also das Bad ist ursprünglich aus der Gründerzeit, die Fliesen sind original von damals, bis auf die neuzeitliche Ergänzung vor dem Waschtisch und der Dusche, die zum Aufnahmezeitpunkt noch nicht fertig war.

 

Über Gestaltung lässt sich sicher viel diskutieren. 

Ob es nun ein Aushängeschild ist, oder nicht.. es ist zumindest eine Badezimmersituation, die verschiedene interessante Detail aufzeigt, im Gesamtbild für sich funktioniert, nicht aufdringlich wirkt, zeitlos elegant mit dem vorhandenem Platz geschickt umgeht. Das kahle Erscheinungsbild ist ja für die neutralere Präsentation beim Kunden notwendig, ohne dass sich das Auge un unrelevanten Details verhängt.

 

Letzten Endes ging es mir hier beim dem Post in einem Foto Forum weniger um die Gestaltung, viel mehr um die Diskussion der Fotografischen Aufnahmen. Hätte ein anderer Blickwinkel mehr Aussage getroffen, etwas anderes Licht eine angenehmere Stimmung erzeugt. Wie geagt, in Bilder sind für Kundengespräche gedacht, in denen ein Dialog stattfindet, an einem anderen Ort, mit anderen Bedürfnissen neues zu kreieren.

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Ich finde, die Fotos zeigen die Sterilität und das Hotelartige sehr schön. Man kann klar erkennen, dass Möbel, Fußbodenleiste und der wirklich schöne Boden nicht zusammenpassen. Es sieht aus, wie gewollt & nicht gekonnt, von einem Praktikanten der Innenarchitektur bar jeden Geschmacks verbrochen. Die Fotos sind allesamt Klasse, ich würde sofort wissen, dass ich da nicht wohnen will.

Link to post
Share on other sites

Hey Leute! Der TS wollte ein Feedback über seine Fotos und nicht über die Möbel, also bitte ein wenig mehr Respekt gegenüber dem TS und seiner Arbeit. Ihr müsst ja diese Möbel nicht kaufen und auch nicht einbauen lassen wenn es euch nicht gefällt.

Die Fotos sind auf alle Fälle mindestens so gut/besser wie die Fotos von einigen Kritikern hier....

Link to post
Share on other sites

Das zweite Bad sieht schon mal besser aus. Ob man den Stil mag, muss jeder für sich entscheiden. Bei dem Foto kommen aber die Grenzen der 7 mm deutlich raus. Der Mülleimer ist schon arg verformt. Wenn man den weiter in die Bildmitte rücken würde, fiele die Verzerrung nicht so auf.

Durch die Spiegelung sieht man auch gleich die Dusche. Vielleicht lässt sich ja mit Spiegelbildern etwas experimentieren? Der Raum wirkt dann gleich größer.

 

PS:

Neben den diskussionswürdigen Objekten mal ein ausdrückliches Lob von mir für die Bilder! So kleine Räume muss man erst mal halbwegs ordentlich ablichten können - wers nicht glaubt ruhig mal zuhause probieren.... Das ist gar nicht so einfach. Und dabei darf man selbst und der Apparat natürlich ncht im Spiegel auftauchen.

Edited by schubbel
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...