Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum,
ich weiß nicht ob jemand die gleiche Erfahrung mit der Lumix G2 macht oder gemacht hat, jedoch bin ich sehr unzufrieden damit. Habe auch schon extra deswegen einen Forokurs belegt damit ausschliessen kann, dass der Fehler meinerseits liegt. Hier kommt mein Leid:

 

Immer wenn ich in geschlossenen Räumen fotografieren möchte, bekomme ich unscharfe Bilder. Wo andere bzw. ältere Apparate wie z.B. die Lumix fz7 (zum Testen) schärfere Bilder liefern, geh ich mit der G2 in den Schatten. Dre ich ISO hoch, habe ich starkes Rauschen, verlängere ich die Verschlusszeit habe ich ein unscharfes Ergebnis. Ich wundere mich immerwieder aufs neue, wenn die Bilder HIER sehe, immerhin ist es das selbe Modell und auch die gleichen werte und Objektive. Auch das Reinigen des Sensors und das Reinigen der Objektive hat nichts bringen können. Im Freien und bei Tageslicht gibt es kaum etwas auszusetzten, denn da ist die G2 sehr zufriedenstellend. Nur bei schwachem Licht, da macht mich das ganze Verrückt. Wer hat das gleiche Problem ? ich hoffe, ihr könnt Helfen.

 

Link to post
Share on other sites

Ich kann mir vorstellen, dass der AF der G2 bei schwacher Beleuchtung noch nicht so richtig prickelnd flink ist. In Kombination mit mehr oder weniger lichtschwachem (Kit)Zoom kann das dann schonmal dazu führen, dass der AF einfach noch nicht "da" ist, wenn Du auslöst. Zwing mal den Auslöser dazu, auf den AF zu warten, sprich: erst auszulösen, wenn der AF sagt "ich hab was gefunden". Dann kann es zwar auch mal länger dauern und Schnappschüsse verhageln, aber das ist dann nun mal so.

 

Oder Du gehst zu nah ran (Naheinstellgrenze).

Link to post
Share on other sites

Hmm... Die G2 ist von 2010, und sie galt nie als besonders dämmerungstauglich. Ich habe die G1 (noch im Schrank liegen), und höher als ISO 400 führte da selten zu zufriedenstellenden Ergebnissen. Zur Photographie in geschlossenen Räumen habe ich sie eigentlich nur mit dem 20mm 1.7 benutzt - alles andere ergab zu lange Belichtungszeiten. Mit dem lichtschwachen Vario 14-42 stößt du da ganz schnell an technische Grenzen, und mit dem Sigma 2.8 ist es wohl Glücksache, ob Du unter 1/50 Sekunde kommst - und das Sigma hat keinen Stabilisator.

 

Am besten zeigst Du uns mal ein oder zwei Bilder, mit denen Du unzufrieden bist, und dann kann man sehen, ob es an einer Fehlbedienung Deinerseits oder an den technischen Grenzen der Kamera liegt.

Link to post
Share on other sites

Ich denke Micharl hat recht. Ich kenne die G2 nicht, hatte aber die Olympus Pen PL3, da konnte man leider auch nicht sehr hoch gehen mit der Empfindlichkeit bzw. musste Rauschen in Kauf nehmen. Da der Stabi durch einen Sturz kaputt ging (danach habe ich die Kamera noch fast ein Jahr weiterbenutzt), hatte ich vermutlich dieselben Voraussetzungen wie du jetzt.

 

Aber mit dem 1.4/25-er ging es in Räumen noch ganz gut, 2.8 ist aber zwei ganze Blenden schlechter.

 

Du bist offenbar ein sparsamer Mensch, wenn du dir die G2 (gebraucht?) angeschafft hast und dazu das auch preiswerte 30-er. Das ist erstmal nichts Schlechtes, man kann auch mit schmalem Budget MFT benutzen.

 

Schau doch mal nach einem Objektiv mit Lichtstärke 1.7 oder 1.8, dadurch gewinnst du schon mal ein Bisschen. Und langfristig nach einem neueren Body wo du die ISO höher drehen kannst, d. h. es muss nicht der allerneueste sein, aber eine Olympus PL5 oder PL6 oder wenn du bei dem Panasonic-G-Konzept bleiben willst eine G5.

 

Und solange du dafür noch sparen musst, guck mal ob du das Rauschen vorsichtig in der Bildbearbeitung noch etwas dämpfen kannst. Länger belichten hat keinen Sinn, ein rauschiges Bild ist immer besser als ein verwackeltes. In den 90-ern habe ich gelegentlich mit 1.000-er Farbnegativfilm gearbeitet, so ein Rauschen würde heute niemand mehr akzeptieren, aber was sollte man machen wenn man Blitz vermeiden wollte. ;)

Link to post
Share on other sites

oh sorry, ich hatte eigentlich eine Antwort geschrieben, und Bilder hochgeladen aber anscheinend hat er das nicht gespeichert :mad:

jedenfalls sind im Anhang 2 Beispiele, und bei beiden Fotos war der externe Blitz mit im Einsatz.

Aber ich denke ich werde mir die GH3 zulegen wenn mein Budget bald sich erholt hat. Habe sehr oft gelesen das die GH3 weniger bildrauschen erzeugt als die GH4 ?

 

ich musste die Bilder

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die Exif-Daten wären hilfreich. Wie waren die ISO eingestellt?

 

Mit externem Blitz musst du da ja nicht hochgehen. Mit ISO bis 400 sind die Bilder aus der G2 einwandfrei, 800 ist durchaus noch brauchbar. Mit Blitz und auf den Abstand könntest du auch problemlos bei Basis-ISO bleiben.

 

Ich hatte die G2 ein paar Jahre. Solange das Licht einigermaßen reicht, werden die Bilder auch gut (technisch gesehen).

Mit externem Blitz ist ja reichlich Licht da.

 

Gruß Henry

 

 

Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hi, stimmt habe die Exif vergessen :(

hier sind die Daten, obwohl ich sagen muss das die Werte nicht sehr viel abweichen. Habe zudem noch feststellen können, dass wenn ich die Einstellungen der Kamera resette, bessere Ergebnisse habe.

 

 

 

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Welcome, dear visitor! As registered member you'd see an image here…

Simply register for free here – We are always happy to welcome new members!

Link to post
Share on other sites

spar Dir Geld und kauf die GX7 ... und ein lichtstarkes Objekti, a la 1,7/25 und oder 1,7/42,5

 

 

Damit hast Du eine Kamera, die sogar noch einen Stabi mit den lichtstarken Objektien hat und einen aktuellen Sensor, der bei wenig Licht richtig gut funktioniert.

Nebenbei ist sie gerade im Aberkauf und sehr günstig zu erwerben.

 

Ansonsten sind die Babybilder doch OK, den Weissabgleich solltest Du noch richtig setzen, dann erscheindet die "Gelbsucht".

 

 

(wie schafft man es, gelbstichige Bilder zu bekommen, wenn der Blitz an war? Da ist doch was schieggegangen ..)

 

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

http://www.dofmaster.com/dofjs.html

bei G2, Blende 2,8 und geratenem Abstand von 80? cm hast du eine Tiefenschärfe von 6cm.

 

Ohne Blitz oder mehr Licht ist nicht viel mehr drin als du fotografiert hast. Ich finde die Bilder in Ordnung.

Den Farbstich (Weissabgleich) würde ich noch in Ordnung bringen, mit dem beiliegenden silkypix in 2 Sekunden gemacht.

 

 

Link to post
Share on other sites

Ein zufriedenes Motif ist doch das Wichtigste. Der Hintergrund ist unscharf, weil die Blende auf ist (30mm/2.8). Das ist absolut in Ordnung so. Das Bild ist gelbstichig, weil der Weissabgleich nicht stimmt. Aufnahmen bei sehr wenig Licht sind nicht die Paradedisziplin von m43. Mir reicht es allerdings meistens trotzdem, wenn ich lichtstarke Objektive nehme. Ein guter Stabilisator hilft natürlich, aber nicht unbedingt bei Kindern - da müsste er sich im Motif befinden :) Also - ISO beherzt hochdrehen und ggf noch nach einem Objektiv mit grösserer Öffnung Ausschau halten. das 1.7/20 ist nicht allzu teuer. Auch wenn der AF ziemlich langsam ist, finde ich es recht gut und vor allem vergleichsweise lichtstark und klein. Wenn Du hinsichtlich der Kamera etwas machen willst, würde ich eventuell zu einer gebrauchten E-M1 raten. Deren Stabilisator und AF sind wirklich gut und die Gebrauchtpreise werden sich sicher bald nach unten bewegen.

Edited by Photon42
Link to post
Share on other sites

Ein zufriedenes Motif ist doch das Wichtigste. Der Hintergrund ist unscharf, weil die Blende auf ist (30mm/2.8). Das ist absolut in Ordnung so. Das Bild ist gelbstichig, weil der Weissabgleich nicht stimmt. Aufnahmen bei sehr wenig Licht sind nicht die Paradedisziplin von m43

 

 

 

im Anhang 2 Beispiele, und bei beiden Fotos war der externe Blitz mit im Einsatz.

 

 

wie gesagt, mit externem Blitz sollte auch eine G2 keine Probleme haben ;) ...und Gelbstich mit Blitz weist auf ein anderes Problem hin (Kamera verstellt, Blitz nicht ausgelöst ...)

 

 

eine EM1 für Kinderbilder halte ich für Overkill ... so richtig viel CAF Action ist da nicht geboten, da reicht auch eine EM10 für weniger als 500 Euro .. das gesparte Geld kann man dann in ein lichtstarkes und schnelles AF Objektiv stecken. (das 1,7/20 ist eher langsam für mFT Verhältnisse, das neue 1,7/25 oder das 1,8/17 sind da deutlich schneller)

 

Ansonsten hatte ich die GX7 ja schon genannt, die hat grundsätzlich den gleichen Sensor wie die EM1 und einen Stabilisator hat sie auch .. wobei das jetzt nicht viel hilft, wenn das Motiv sich bewegt, aber auch ein Kind bewegt sich nicht immer.

 

 

 

 

Edited by nightstalker
Link to post
Share on other sites

wie gesagt, mit externem Blitz sollte auch eine G2 keine Probleme haben ;) ...und Gelbstich mit Blitz weist auf ein anderes Problem hin (Kamera verstellt, Blitz nicht ausgelöst ...)

 

1/50 sek mit Blitz ist ungewöhnlich. Ich vermute die Langzeitsynchronisation war EIN.

Das ergibt heftiges Mischlicht.

Bei Lichtschwachen Objektiven und langen Zeiten kann Langzeitsynchronisation sogar Doppelbilder erzeugen.

Ein verwackeltes Bild mit einem scharfen Blitzbild überlagert.

Gut, das genügend Licht für eine 2.8er Optik da war. Die 1/50 hat das Bild gerettet.

Link to post
Share on other sites

wie gesagt, mit externem Blitz sollte auch eine G2 keine Probleme haben ;) ...und Gelbstich mit Blitz weist auf ein anderes Problem hin (Kamera verstellt, Blitz nicht ausgelöst ...)

Ich habe auch schon vergeblich nach Anzeichen für einen Blitzschatten gesucht? Oder indirekt über eine gelb gestrichene Zimmerdecke? 

.. wobei das jetzt nicht viel hilft, wenn das Motiv sich bewegt, aber auch ein Kind bewegt sich nicht immer.

Das sagst Du...
Link to post
Share on other sites

Ich habe auch schon vergeblich nach Anzeichen für einen Blitzschatten gesucht? Oder indirekt über eine gelb gestrichene Zimmerdecke?

 

Sieht so aus, Stirn und Mund sind dunkler + Langzeitsynchronisation bei 1/50 ?. Oder doch gelbe Decke ?

 

Ich meine mich zu erinnern, das die G2 bei Blitz Auto oder forciert EIN generell in 1/60 geschaltet hat.

Deshalb bin ich mir bei Bild 2 mit 1/60 nicht sicher.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...