Jump to content
Akigrafie15

Günstige Alternative zum 16-35: Bilder und Video

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Hallo Forum, 

 

ich habe länger nach einer günstigen Alternative für das dann doch recht teure Sony 16-35 geschaut und bin fündig geworden.

Mit dem Sigma 15-30, Vollformattauglich, bin ich jetzt happy - dank K&F - Concept - Adapter und der Kantenabhebung. 

Ich kann das Objektiv, das momentan für 200-250 Euro zu haben ist, nur empfehlen. 

 

Hier dazu das neueste Video auf meinem YouTube - Channel:

www.youtube.com/watch?v=uEiNY88PL-A

 

Anbei auch paar Beispielbilder, da Youtube sich mal wieder erlaubt hat die Qualität des Videos runter zu schrauben. 

Viel Spaß!

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Preis sicher vor allem im mittleren Brennweitenbereich o.k., soweit keine Lichtquellen im Gegenlichtbereich erscheinen (sehr flareanfällig), natürlich in keiner Weise qualitativ mit dem Zeiss/Sony 16-35 vergleichbar. Das zeigen auch einschlägige Tests z.B. bezüglich der Verzeichnungen bei Photozone etc....

 

Dennoch, klar: Für das Geld nicht zu verachten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja auf jeden Fall. Es geht ja hauptsächlich darum Kohle zu sparen wenn man sich schon ein teures Sony-System geleistet hat. 

 

Finde die Preispolitik von Sony eh fragwürdig. Unter dem Motto: mache den Käufern ein "Premium" - Produkt glaubhaft, dann kaufen sie auch Objektive für einen 3-fach Preis als üblich.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja auf jeden Fall. Es geht ja hauptsächlich darum Kohle zu sparen wenn man sich schon ein teures Sony-System geleistet hat.

 

Finde die Preispolitik von Sony eh fragwürdig. Unter dem Motto: mache den Käufern ein "Premium" - Produkt glaubhaft, dann kaufen sie auch Objektive für einen 3-fach Preis als üblich.

naja der Preis der meisten Optiken ist durchaus gerechtfertigt. Das Anführungszeichen bei Premium kann man da in den meisten Fällen weglassen .

 

Klar gibt's 50er für ein Drittel des Preises, an die Qualität des 55 Zeiss kommen die aber nicht heran. Auch das 16-35 ist sehr gut und in meinen Augen das Geld wert. Das ganze setzt sich fort beim 35, 90 Makro etc. dein Vergleich hinkt da meiner Meinung nach ziemlich. Für die Bildqualität die man bekommt ist der Preis eben nicht so unüblich.

 

Klar wären für die gemäßigteren Ansprüche auch günstigere objektive wünschenswert, aber die systemkosten kennt man vor dem Kauf. Wenn du auf günstige native objektive Wert legst bist du bei Sony falsch. Da gibt es andere Hersteller.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Finde die Preispolitik von Sony eh fragwürdig. Unter dem Motto: mache den Käufern ein "Premium" - Produkt glaubhaft, dann kaufen sie auch Objektive für einen 3-fach Preis als üblich.

Nimms mir nicht übel aber das ist Unsinn. Gute Objektive haben früher im Verhältnis zu den damaligen Löhnen noch mehr gekostet als heute. Für das Sigma 18-35 mm habe ich schon 1994 umgerechnet ca. 1500 DM bezahlt. Daher ist das FE 16-35 heute sogar günstig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar wären für die gemäßigteren Ansprüche auch günstigere objektive wünschenswert, aber die systemkosten kennt man vor dem Kauf. Wenn du auf günstige native objektive Wert legst bist du bei Sony falsch. Da gibt es andere Hersteller.

 

Es ging mit nie darum. Sondern primär das es schlichtweg Objektive aus dem Qualitätsstandard gibt, die deutlich weniger kosten.

Das ist nunmal Fakt und man kann nicht pauschal sagen: kaufste Sony, musst halt zahlen. Irgendwo muss das auch eine Berechtigung haben.

Ich würde dir zustimmen wenn die Linsen (wenn man das Zeiss jetzt mal wegdenkt, es geht hier um Weitwinkel) per se jeden Preis wert wären.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Nimms mir nicht übel aber das ist Unsinn. Gute Objektive haben früher im Verhältnis zu den damaligen Löhnen noch mehr gekostet als heute. Für das Sigma 18-35 mm habe ich schon 1994 umgerechnet ca. 1500 DM bezahlt. Daher ist das FE 16-35 heute sogar günstig.

 

Es ist ebenfalls "Unsinn" dies per se mit sportlichen Preissteigerungen, die eher weniger (wie oben geschrieben) mit deutlicher Qualitätssteigerung einher kommt, zu begründen. 

Hinzu kommt, das, ebenfalls, wie gesagt, Sony hier genau das beim "Konsument" erwecken will: das grundsätzliche Denken: "ist halt bei Sony so, die sind aber auch richtig gut".

 

Beweis: das 28-70 Kit-Objektiv und das 28mm 2.0 das ich seit ein paar Tagen habe. 

Ersteres nicht besser als so manches 18-55er das bei einer 250 Euro-Canon/Nikonknipse beiliegt und das Zweite ist bei f.2.0 gelinde gesagt ne Frechheit. Und das Ding kostet 400 Euro. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Beweis: das 28-70 Kit-Objektiv und das 28mm 2.0 das ich seit ein paar Tagen habe. 

Ersteres nicht besser als so manches 18-55er das bei einer 250 Euro-Canon/Nikonknipse beiliegt ...

 

Der Vergleich hinkt: das 28-70 kann eine Blendstufe mehr Freistellung im Vergleich zu den 18-55ern, dass muss natürlich auch bezahlt werden.

 

Sony ist bei den Objektiven teurer als z.B. Canon, gut zu sehen an den 16-35mm/f4-Objektiven. Da geht's aber nicht um den Faktor 3, sondern 1,3.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ging mit nie darum. Sondern primär das es schlichtweg Objektive aus dem Qualitätsstandard gibt, die deutlich weniger kosten.

Das ist nunmal Fakt und man kann nicht pauschal sagen: kaufste Sony, musst halt zahlen. Irgendwo muss das auch eine Berechtigung haben.

Ich würde dir zustimmen wenn die Linsen (wenn man das Zeiss jetzt mal wegdenkt, es geht hier um Weitwinkel) per se jeden Preis wert wären.  

 

Und eben das ist nicht richtig! Zumindest nicht pauschal. Es gibt kein aktuelles Objektiv im 50mm Bereich das dem 55er Zeiss das Wasser reichen kann. 

Das 90er Makro ist das Schärfste je bei DxO getestete Objektiv, optisch sehr gut. Neben Makro auch ideal für Porträts. Auch da ist der Preis gerechtfertigt.

 

Das 16-35 Zoom kostet bei Sony 1.150€, bei Nikon zahlt man für das vergleichbare Objektiv (Nikkor 16-35 f/4) 970€. Also durchaus vergleichbare Preise, wo ist da das Sony "deutlich teurer"? Beachtet man dann noch die größe (das Sony ist eine ganze Ecke kompakter als das Nikon) weiß man auch woher der Preis kommt. Größe ist bei Optiken nunmal ein Preistreiber.

 

Das 35 f/2.8 ist mit gut 650€ 150€ über dem vergleichbaren Canon Objektiv. Auch da sehe ich keine Rießen Preissprünge.

Das 35f/1.4. Ist günstiger als das entsprechende Canon. 

 

Hier höre ich jetzt mal auf, bei den für mich relevanten Objektiven sehe ich zumindest keine extremen Preisunterschiede. Klar die beiden Standardzooms für das Sony sind wohl Qualitativ nicht das beste, da kenne ich mich allerdings nicht aus, da diese für mich nicht relevant sind. 

 

Bei den von mir genannten Optiken dagegen lassen sich dich Preisunterschiede sehr wohl auch Qualitativ bzw. Größentechnisch begründen.

Die Objektive SIND Ihren Preis Wert (wie gesagt die beiden Zooms zu denen ich nichts sagen kann mal ausgenommen). Deshalb kann ich deinen Beitrag nicht wirklich nachvollziehen. Du solltest die entsprechenden Objektive vielleicht mal ausprobieren

.  

 

Es ist ebenfalls "Unsinn" dies per se mit sportlichen Preissteigerungen, die eher weniger (wie oben geschrieben) mit deutlicher Qualitätssteigerung einher kommt, zu begründen. 

Hinzu kommt, das, ebenfalls, wie gesagt, Sony hier genau das beim "Konsument" erwecken will: das grundsätzliche Denken: "ist halt bei Sony so, die sind aber auch richtig gut".

 

Beweis: das 28-70 Kit-Objektiv und das 28mm 2.0 das ich seit ein paar Tagen habe. 

Ersteres nicht besser als so manches 18-55er das bei einer 250 Euro-Canon/Nikonknipse beiliegt und das Zweite ist bei f.2.0 gelinde gesagt ne Frechheit. Und das Ding kostet 400 Euro. 

Sie sind auch richtig gut

. Mich stört deine Aussage: "Sony Will beim Konsumenten den Eindruck erwecken er bekommt was für sein Geld". Das ist nämlich die tatsächliche Aussage hinter deinen Post. Und das ist unsinn. Man bekommt in den meisten Fällen auch tatsächlich einiges für sein Geld und ebenso ist der Preis in den meisten Fällen durchaus gerechtfertigt!

 

Ich hab mir jetzt doch die Mühe gemacht und mal ein paar Tests zum 28-70 gelesen, so schlecht wie du es beschreibst kommt es nirgends weg... Bewiesen ist da in meinen Augen nichts

.

 

Du scheinst mit den Preisen und auch der daraus resultierenden Qualität, bzw. kleinen Baugröße bei Sony nicht klar zu kommen. Ich würde sagen, du bist mit dem falschen System unterwegs...

Beachte vor einem Wechsel allerdings, dass ein Canon 5dMiii Body tatsächlich doppelt so teuer ist wie eine A7ii

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Beweis: das 28-70 Kit-Objektiv und das 28mm 2.0 das ich seit ein paar Tagen habe. 

Ersteres nicht besser als so manches 18-55er das bei einer 250 Euro-Canon/Nikonknipse beiliegt und das Zweite ist bei f.2.0 gelinde gesagt ne Frechheit. Und das Ding kostet 400 Euro. 

 

Das 28/2 ist offen eine Frechheit? Das ist eine sehr gewagte Aussage, die ich absolut nicht nachvollziehen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na dann poste ich glaube ich mal demnächst paar Beispiele. 

Aber um nicht falsch verstanden zu werden - ich kenne Linsen die bei f2 deutlichst besser auflösen bzw. Schärfe haben. 

Und da kann diese 400 Euro - Linse nicht mal annähernd mithalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Welche Kameras von Canon und Nikon meinst du konkret?

 

Die Kleinen, die ich kürzlich in den Märkten gesehen habe, die kräftig Weihnachtsgeschenke verkaufen.

Im Bereich D3300 ect. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Vergleich hinkt: das 28-70 kann eine Blendstufe mehr Freistellung im Vergleich zu den 18-55ern, dass muss natürlich auch bezahlt werden.

 

 

 

So meinte ich das nicht. Ich halte von dem 28-70 gar nix. 

Ich bin regelrecht erschrocken als ich es auf meiner A7II drauf hatte (erste Bilder mit der Kamera, da hast aber auch ne gewisse Erwartungshaltung^^)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sie sind auch richtig gut

. Mich stört deine Aussage: "Sony Will beim Konsumenten den Eindruck erwecken er bekommt was für sein Geld". Das ist nämlich die tatsächliche Aussage hinter deinen Post. Und das ist unsinn. Man bekommt in den meisten Fällen auch tatsächlich einiges für sein Geld und ebenso ist der Preis in den meisten Fällen durchaus gerechtfertigt!

 

Ich hab mir jetzt doch die Mühe gemacht und mal ein paar Tests zum 28-70 gelesen, so schlecht wie du es beschreibst kommt es nirgends weg... Bewiesen ist da in meinen Augen nichts

.

 

Du scheinst mit den Preisen und auch der daraus resultierenden Qualität, bzw. kleinen Baugröße bei Sony nicht klar zu kommen. Ich würde sagen, du bist mit dem falschen System unterwegs...

Beachte vor einem Wechsel allerdings, dass ein Canon 5dMiii Body tatsächlich doppelt so teuer ist wie eine A7ii

.

 

Kurzum gesagt - du verstehst glaube ich die gesamte Message meines Threads, und vor allem des Videos nicht ganz.

Es geht mir primär eine preiswerte Alternative zum 16-35 anzubieten (das ich im Video sicher nicht schlecht mache).

 

Auch geht es mir darum nicht grundsätzlich und nie ohne zu hinterfragen, Geld für Objektive auszugeben, die dem Wert der Kamera entsprechen.

Natürlich haben die "dicken" Objektive auch ihre Preisberechtigung, schließen aber nicht per se aus, das man mit einem A7-System nach wie vor auch Alternativen in Betracht ziehen kann.

 

By the way: Tests haben marginalen Aussagewert. Nach meiner Erfahrung kommt es am Ende immer drauf an wer das System nutzt und vor allem wofür.

Deswegen kaufe ich zB. gern Linsen auf Empfehlung, und dazu mache ich auch meine YouTube-Videos :-) 

Edited by Akigrafie15

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Kleinen, die ich kürzlich in den Märkten gesehen habe, die kräftig Weihnachtsgeschenke verkaufen.

Im Bereich D3300 ect.

Die günstigsten Angebote liegen dort um 380 Euro und nicht 250 wie du behauptest. Falls du eines für 250 siehst würde ich es kaufen.

 

Na dann poste ich glaube ich mal demnächst paar Beispiele.

Aber um nicht falsch verstanden zu werden - ich kenne Linsen die bei f2 deutlichst besser auflösen bzw. Schärfe haben.

Und da kann diese 400 Euro - Linse nicht mal annähernd mithalten.

Gerne. Auf die aussagekräftige Beispiele bin sicher nicht nur ich gespannt.

 

Welche Linsen in dieser Preisklasse kennst du, die sehr viel besser sind? Auch da bitte Beispiele und nicht nur Behauptungen. Und bitte keine Äpfel und Birnen Vergleiche.

Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Booze

 

Es geht ja hauptsächlich darum Kohle zu sparen wenn man sich schon ein teures Sony-System geleistet hat.

 

 

 

Es wird nur ein System daraus, wenn man die passenden Objektive dazu hat und das hat mit Kohle sparen nichts zu tun.

Für mich bleibt ein manuell geführtes Objektiv bei so einer high tech Kamera nur ein fauler Kompromiss, ähnlich einem AMG Emblem auf einem Grundmodell.

Edited by Booze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurzum gesagt - du verstehst glaube ich die gesamte Message meines Threads, und vor allem des Videos nicht ganz.

 

Ich kann nur das verstehen was auch dasteht und da sehe ich immer wiederkehrend, dass du der Meinung bist Sony objektive sind überteuert. Oder warum sonst stellst du ständig die Preispolitik von Sony in frage? Siehe folgende Zitate:

 

Es ist ebenfalls "Unsinn" dies per se mit sportlichen Preissteigerungen, die eher weniger (wie oben geschrieben) mit deutlicher Qualitätssteigerung einher kommt, zu begründen.

Hinzu kommt, das, ebenfalls, wie gesagt, Sony hier genau das beim "Konsument" erwecken will: das grundsätzliche Denken: "ist halt bei Sony so, die sind aber auch richtig gut".

Es ging mit nie darum. Sondern primär das es schlichtweg Objektive aus dem Qualitätsstandard gibt, die deutlich weniger kosten.

Das ist nunmal Fakt und man kann nicht pauschal sagen: kaufste Sony, musst halt zahlen. Irgendwo muss das auch eine Berechtigung haben.

Ich würde dir zustimmen wenn die Linsen (wenn man das Zeiss jetzt mal wegdenkt, es geht hier um Weitwinkel) per se jeden Preis wert wären.

Finde die Preispolitik von Sony eh fragwürdig. Unter dem Motto: mache den Käufern ein "Premium" - Produkt glaubhaft, dann kaufen sie auch Objektive für einen 3-fach Preis als üblich.

Und genau das ist schlichtweg falsch! Egal wie oft du es noch betonst. Viele objektive aus dem System sind extrem gut und daher auch teuer. In den meisten Fällen ist der Preis gut begründet. Außreiser gibt es überall, in deinen Posts geht es jedoch generell um die Preispolitik von Sony und in diesem Fall sind deine Ausführungen einfach nicht richtig.

 

K

By the way: Tests haben marginalen Aussagewert. Nach meiner Erfahrung kommt es am Ende immer drauf an wer das System nutzt und vor allem wofür.

Deswegen kaufe ich zB. gern Linsen auf Empfehlung, und dazu mache ich auch meine YouTube-Videos :-)

Auch das sehe ich anders, objektive lassen sich mit entsprechenden testverfahren und über Testbilder recht gut beurteilen.

 

 

P.s. Nutze doch bitte die Mehrfachzitat Funktion sonst wird der Thread schnell unübersichtlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab in letzter Zeit häufiger das Gefühl, dass hier eine falsche Erwartungshaltung vorliegt. Da ist man kostengünstig an eine Vollformatkamera gekommen und erwartet nun auch günstigere Objektive als beim Konkurenten? Für ein Bajonettsystem für das man vorzugsweise auch kleinere Objektive konstruieren muss? Da beißt sich die Katze doch in den Schwanz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es geht ja hauptsächlich darum Kohle zu sparen wenn man sich schon ein teures Sony-System geleistet hat. 

 

Der Lacher dieses Threads  

 . Müsste heissen:  Ich habe mir ein teures Sony-Gehäuse geleistet und nun habe ich keine Kohle mehr für die passenden Objektive, weil die komischerweise auch Geld kosten.  So ein Mist aber auch. Edited by octane

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Lacher dieses Threads

. Müsste heissen: Ich habe mir ein teures Sony-Gehäuse geleistet und nun habe ich keine Kohle mehr für die passenden Objektive, weil die komischerweise auch Geld kosten. So ein Mist aber auch.

Vor allem weil ein Sony fullframe Gehäuse deutlich günstiger ist als ein vergleichbares bei anderen Herstellern [emoji3]

Share this post


Link to post
Share on other sites

P.s. Nutze doch bitte die Mehrfachzitat Funktion sonst wird der Thread schnell unübersichtlich.

 

Mache ich, bin neu hier, muss die Funktionen noch richtig beherrschen. 

 

Ich kann aber leider nicht x-mal zitieren, wenn immer noch nicht klar ist wozu ich diesen Thread gestartet habe.

Ich biete eine Alternative. Nix weiter.

Es geht nicht darum ein 16-35 schlecht zu machen.

Noch per se zu Sachen alles von Sony ist Banane.

 

Sondern NUR mit Beispielbildern und einem Video eine Alternative zu bieten. Punkt!

Ich mache meine Erfahrungen mit so manchen Objektiven, und die gebe ich kund.

Finde ich besser als Labortests, die am Ende nicht viel aussagen, siehe VW. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

By using this site, you agree to our Terms of Use. We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue., Read more about our Privacy Policy