Jump to content

Recommended Posts

Werbung (verschwindet nach Registrierung)

Morgen zusammen,

 

ich habe eine Frage bezüglich Filmen mit einer Steady- bzw. Flycam.

 

Bei meiner Ausführung so eines Geräts habe ich das Gefühl, dass die Gewichte unten dran einfach etwas zu leicht sind. Meine Kamera wackelt bei etwas schnelleren Bewegungen trotzdem ungewollt hin und her.

 

Nun ist meine Frage: Kennt ihr einen Shop wo man eventuell Gewichte für diesen Zweck nachkaufen kann? Ich finde per Google-Suche sogut wie garnichts...

 

lg, Tarismu

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Span
      Hallo miteinander,

      Ich habe mich wieder einigermaßen Sinnvollen Projekten zugewendet.
      Aktuell bin ich eine zweite Version von meinem Steadycam-System
      am entwerfen.

      Ich habe bei einigen Herstellern für Steadycam Kreuzschlitten gesehen das
      diese eine Aufnahme am Stativ mit 4 Schrauben unterstützen. Leider habe
      ich keine einzige Information darüber gefunden wie der Lochkreis oder die
      Schrauben dimensioniert werden in diesem Fall.

      Hat jemand eine Aufnahme bei sich an der er mal nachmessen könnte?
      Oder eine Idee wie dieser Standard heißt?

      Hier sind ein paar Bilder von den von mir erwähnten Aufnahmen:

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.


      Hier noch ein paar Bilder von dem Ersten Prototypen "Krücke", ohne Spindeln
      zur Verstellung der Kameraposition:
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen. 

      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
       
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.Der Nächste Prototyp wird Schwalbenschwanzführungen und spielfreie Spindeln kriegen.

      Wäre echt dankbar über jegliche Hinweise!

      Beste Grüße, Span
    • By inbrand
      Hallo,
       
      ich habe mir die NEX5 vor allem zum Videofilmen gekauft. Das klappt auch super: kleines Format, tolle Bildqualität und ich renne nicht mit dem Klapp-Recorder rum. (einziges Problem: immer wenn ich Leute filme, bleiben die wie versteinert stehen, weil die denken, ich fotografiere...)
       
      Was ich immer schon mal probieren wollte: Filmen im gehen, laufen, rennen... daher muss jetzt ein geeignetes Schwebestativ bzw. Steadycam her. Sinnvolle Kamerakonfiguration: NEX5 / Aufsteckmikro / Pancake Weitwinkel.
       
      Hier mal meine ersten Erfahrungen:
       
      1. Fly Cam nano (über eBay)
      Günstige indische Kopie der Glidecam (ca. 150-170 EUR mit Schnellverschluss). ca. 30 Minuten Einstellzeit - dann hat man es raus. Der Effekt ist verblüffend.
       
      (+) Preis, sehr gute Steadycam Eigenschaften - sogar Hüpfen ist damit möglich, kardanische Aufhängung mit Kugellagern
       
      (-) sieht eher aus wie ein chinesisches Fahrradzubehör: schlechtes Finish, leicht ölig etc., Gegengewichte sind einfache Unterlegscheiben, ist recht sperrig und schwer, Handgriff rutscht durch
      Fazit: funktioniert klasse, sieht Mist aus und ist zu sperrig um es (wenn man es braucht) dabei zu haben. / für ein konkretes Filmprojekt sicher toll, für den Urlaub ungeeignet. Für die NEX 5 überdimensioniert
       
      2. Manfrotto modosteady ca. 80-100 EUR amazon etc.
      Vielseitiges Stativ: Schweben (naja..), Schulter und kleines Dreibein. Ca. 15 Minuten einmalig, dann pro Aufbau 2-3 Minuten.
       
      (+) super kompakt, schön und vielseitig
       
      (-) schlechteste Steadycam Eigenschaft im "Test", da zu leicht, schlechte Aufhängung mit einfachem ungelagertem Kugelgelenk. Mit etwas Übung ist es aber besser als ohne. Gehen geht, Laufen und Rennen eher nicht. Konstruktion (Kunststoff) ist zu weich und neigt beim Gehen zum Schwingen.
       
      Fazit: Macht Spaß, ist schön und schnell zu Bedienen. Das hätte ich sicher immer im Urlaub in der Tasche... leider bringt es nur 20% der Leistung des Fly Cam Stativs
       
      3. SCHWEBi (sonderstative.de) cam 150-200 EUR mit Manfrotto Schnellspanner.
      Aufbau etwa 30-60 Minuten, dann jeweils etwa 2-3 Minuten pro Einsatz.
       
      (+) super verarbeitet, Aufhängung ist ein guter Kompromiss: Kugelgelenk in einem Kugellager, deutlich leichter und handlicher als das Fly Cam, jedoch nicht ganz so gefällig wie Manfrotto Modosteady. Gute Steadycam Wirkung -vielleicht 80% vom FlyCam. Made in Germany (und das merkt man auch)
       
      (-) nicht ganz so kompakt wie das Modosteady
       
      FAZIT: bester Kompromiss aus Nutzbarkeit und Wirksamkeit.
       
      Eure Meinung und Eure Tipps wären mal interessant. Aber bitte nur Lösungen im Bereich bis 200 EUR (+-) /klar, dass man für 4.000 was besseres bekommt - aber ich möchte meinem Urlaub nicht mit Weste und Kamerakran verbringen
      Hallo Gast! Einfach registrieren oder anmelden, um alles zu sehen.
  • Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Andreas, der AdminMein Name ist Andreas, und ich bin der Gastgeber hier. Wenn du Fragen hast, kannst du mich gerne jederzeit ansprechen!

    Wir haben eine Menge zu bieten:

    Wir freuen uns auf Dich! 

    Jetzt kostenlos registrieren!

    or Sign In

×
×
  • Create New...